ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Elektro Gebrauchtwagen

Elektro Gebrauchtwagen

Themenstarteram 10. April 2020 um 17:04

Hallo,

es gibt ja mittlerweile auch einige gebrauchte Elektroautos für "kleines Geld", Modelle die mir einfallen sind Peugeot iOn,

Citroën C-Zero, Mitsubishi i-MiEV und der Smart fortwo electric drive.

Die meisten werden mit Reichweiten um die 150 km angegeben und mit 6 bis 8 Stunden Ladezeit.

Ich fahre ca. 15000 Km im Jahr, der größte Teil davon ist der Arbeitsweg, hin und zurück Gesamt 60 km, 10 Km Stadt 50 Bundesstraße.

Mich würde interessieren, wer von euch ein ähnliches Fahrprofil hat und eines dieser Autos fährt, oder auch Allgemeine Erfahrungen. Die angegebenen Reichweiten sind ja spekulativ, wenn ich da 50 Km Bundesstraße fahre mit erlaubten 100 Km/h, vielleicht noch im Winter, ist die zu erzielende Reichweite da noch ausreichend? Wie kommt ihr damit zurecht?

Mfg.

Tarnik

Beste Antwort im Thema

Also bei dem Fahrprofil wäre eigentlich die aktuelle VW e-Up Familie (+Skoda und Mii) gut geeignet.

Klar, kostet Neupreis, dürfte aber für lange Zeit ein guter Begleiter sein.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

In Österreich mag der Markt nochmals ganz anders aussehen. Da gab es schon viel früher Förderungen für E-Autos. Auch können da die Förderungen für solche Umbauten nochmals ganz anders sein.

Gerne kann ich mal so Sachen auch herzeigen, wenn Interesse besteht. Dann kurz PN.

Gruß und viel Erfolg,

Manni

Zitat:

@manfredproell schrieb am 27. April 2020 um 12:44:52 Uhr:

In Österreich mag der Markt nochmals ganz anders aussehen. Da gab es schon viel früher Förderungen für E-Autos. Auch können da die Förderungen für solche Umbauten nochmals ganz anders sein.

Gerne kann ich mal so Sachen auch herzeigen, wenn Interesse besteht. Dann kurz PN.

Gruß und viel Erfolg,

Manni

Was meintest du mit Förderung von Umbauten? Es ist zu hoffen, dass nach der Coronakrise eine deutliche Förderung von E-Autos und PV Anlagen (mit Speicher?) kommt. IN Ö sind die Stückzahlen von verkauften E-Autos sehr gering, daher gibt es kaum Gebrauchte, schon gar nicht in dem Sektor, den ich mir vorstelle.

Die deutsche Autoindustrie will eine Umtauschprämie auch beim Kauf von Verbrennern, ziemlich problematisch!

Gruß Hans

Hallo Hans,

genau - Umbauten am Haus zum Einbau einer Ladestation / Ladeinfrastruktur. I.d.R. eben beispielsweise eine Wallbox mit der dazugehörigen Verkabelung etc.

Ggf. können auch E-Autos - dank EU - wohl relativ einfach auch im umliegenden Ausland gekauft werden. Klar ist der Markt für Gebrauchte noch sehr übersichtlich. Denke aber, dass beim gewählten Horizont auch immer mehr passende E-Autos in Markt kommen.

Würde mich auch freuen, wenn die E-Mobilität weiter unterstützt wird. Aber gerne auch mit sinnvollen Gesetzten und nicht nur finanziell.

Corona mag der Grund sein, dass man hier wieder mal mit der Giesskanne Industrieunterstützung betreibt. Wäre schön, wenn die Politik auch wegen anderer Krisen ähnliche Maßnahmen ergreift. Die Idee wegen Klima und Feinstaub war aber nicht ihres. Daher wohl zur Profilierung eher ungeeignet.

Wir werden sehen. Am Ende erhält jeder für Sein Kreuz in der Wahlkabine die Quittung.

Grüße und noch einen schönen 1. Mai an Alle,

Manni

Deine Antwort
Ähnliche Themen