Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Elektrik spinnt Hilfe!!

Elektrik spinnt Hilfe!!

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 13:19

Hallo,

seit ein paar Tagen spinnt meine Bordelektronik.

Wenn ich die Zündung einschalte geht die Zündung ständig ein und aus.

Beim 2ten Versuch klappt es normal.

Außerdem funktioniert das meiste nicht richtig, sprich wenn ich Fernlicht, Blinker, Fenster etc. einschalte geht der Tacho kurz auf null und Radio geht aus und danach wieder an.

Manchmal geht sogar der Motor aus, sobald ich einen elektrischer Verbraucher einschalte. Seitdem flackert auch der Bordcomputer.

Bitte um jede Hilfe. Bin wiedermal fertig mit den Nerven.

MfG

17 Antworten

Zündschloßschalter?

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 15:14

Ich glaube nicht das es der Zündschloßschalter ist. Da er es während der fahrt auch macht.

Sobald ein elektrischer Verbraucher angeschaltet wird, geht der Stromkreislauf für 1sek. weg.

Danach ist es wieder normal.

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 17:23

hallo,

vorhin als ich die Zündung angeschaltet habe, konnte ich die ACC nicht ausschalten. Das Display der ACC zeigte nichts. Nur am Tacho zeigte es an das die Heckscheibenheizung an ist und das Gebläse lief. Nach ein paar mal Zündung ein/aus ging es wieder....

Komisch davor funktionierte alles einwandfrei.

Könnte ganz gut der Zündschalter sein bei den Symptomen.

Wenn's mal kurz dunkel wird beim einschalten grösserer Verbraucher war auch schon mal Kontaktschwierigkeit am Batteriepol, Kabel im Schuh oxydiert.

grz

Zitat: "- Saab 9000 CS 2.3 Turbo, Bj. 93, Imolarot (leider TCS)"

@BMW-530i-V8-32V, ich habe vollstes Verständnis für Deine Aussage "leider TCS".

Ich hatte einen CS 2,3 Turbo S, auch imolaroed, aber 1 Jahr älter. Der Kabelbaum (Made in Italy) und die Zusammenarbeit von ABS (Bosch) und TCS (Hella) war bestimmt kein Ruhmesblatt in der Geschichte der 9000er Reihe. Bei mir hat sich dieses Phänomen der TCS-Ctrl-Meldungen über Jahre hingezogen, ich fuhr wochenlang ohne Leerlauf und nur mit Home-Limp. Das Ende der Geschichte war, dass sie den Wagen nicht hinbekommen haben und zum Schlachten freigegeben wurde, was ich sehr bedauerte, weil er "rassiger" als der jetzige CSE war. Es wurde mir ein Kabelbaumwechsel zu fifty-fifty mit der Werkstatt, vorgeschlagen, aber nach sowieso schon paar Tausender (in DM, damals) wollte ich nix mehr.

Für den Anfang würde ich mal ALLE, aber wirklich ALLE Massepunkte kontrollieren, auch drinnen in den Sicherungskästen. Soviel Respekt ist Dir dein Händler schuldig, dass er Dir einige Seiten der Handbücher zum Kopieren ausleiht. Bei dieser Kontrolle könnte es ganz seltsame Funde geben, von korrodiert bis nicht angezogene Schrauben oder verkantete Kontaktscheiben.

Dann wurde mal ein falsch gequetschter Kontakt im links-vorderen H24-poligen Stecker, wo auch die Leitungen vom Gaspedal-Poti vorbeikommen, diagnostiziert. Diese gequetschten Kontakte sind aber in steinharter Masse vergossen und trotzdem wackelig. Wenn Du sowas oder Kabelbruch oder vielleicht Marderbiss hast, dann kann nur noch ein neuer Kabelbaum oder viel Glück etwas bringen.

Gruß

Waldemar

Der >Zündschloßschalter ist in 5 min getauscht.

Den würde ich als erstes mal prüfen...

Batteriepole und die Anschlüsse reinigen...und danach ist der Zündschloßschalter die erste Adresse.:)

Es gab auch mal eine Serie mit defekten Hauptstromkabeln zwischen Batterie und Anlasser/LiMa.

Aber ich kann nicht mehr sagen, welches Baujahr davon betroffen war. 1992 oder 1993, oder noch eher?

Da fiel auch kurzzeitig der Hauptstrom aus...Uhrzeit im BC auf 00:00...;)

Themenstarteram 16. Mai 2008 um 10:41

Vielen Dank für eure Antwoten :)

Wo bekomm ich ein Zündschloßschalter? Hat jemand einen übrig?

Welche Massepunkte kann ich kontrollieren?

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

.....

Es gab auch mal eine Serie mit defekten Hauptstromkabeln zwischen Batterie und Anlasser/LiMa.

Aber ich kann nicht mehr sagen, welches Baujahr davon betroffen war. 1992 oder 1993, oder noch eher?

Da fiel auch kurzzeitig der Hauptstrom aus...Uhrzeit im BC auf 00:00...;)

Interessant.

Wie konnte man das feststellen, bzw. beheben? Weißt Du noch, wo genau der Fehler war?

Hallo,

je schwergewichtiger dein Schlüsselbund mit dem Autoschlüssel ist, desto eher tippe ich auch auf das Zündschloß.........einfach mal im Stand laufen lassen und zart mit einem Schraubendrehergriff auf den Zündschlüssel sowie das Zündschloss klopfen :rolleyes:oder anders die Bewegung des Schlüsselbund beim Fahren simulieren, sollte sich da nichts zeigen, sind die Massepunkte sehr verdächtig........:(

Vielleicht hilft es Dir auch, eine zusätzliche Masseverbindung direkt vom jeweiligen Massekontakt zur Karosserie einzubauen, je nachdem was der Test mit dem Zündschloss ergibt... direkt von dort oder bei anderen Verbrauchern, Schaltplan müsste einen gemeinsamen Massepunkt für die Verbraucher ergeben, die bei Dir " spinnen" :):)

Mit einem Zündschloss könnte ich eventuell aushelfen, wenn es denn sein muss !

MFG

Saab Stock Car

Das Gewicht des Schlüsselbundes hat keinen Einfluß auf die Schaltfunktionen. Der Zünsdschloßschalter ist hinter dem Zündschloß angebracht. Hat damit nichts zu tun...

Das Schloß selber kann evtl. schneller verschleißen, aber das ist rein mechanisch....keine el. Kontakte...

Hallo nochmal,

@saabfahrer

ich hab aber schon solche Saab-Zündschlösser erlebt, bei denen durch die mechanische "Ausleierung" auch die Elektrik nicht mehr richtig funktioniert hat.....da hätte man beinahe mit jedem Schraubenzieher starten können !

Vertrauen auf das Schloss ist gut, Kontrolle ist besser :rolleyes:

MFG

Bei mir war es das B+ Kabel zum Anlasser und Hauptstromverteiler - gab lustige Effekte (Bj94)

Zitat:

Original geschrieben von saabfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

.....

Es gab auch mal eine Serie mit defekten Hauptstromkabeln zwischen Batterie und Anlasser/LiMa.

Aber ich kann nicht mehr sagen, welches Baujahr davon betroffen war. 1992 oder 1993, oder noch eher?

Da fiel auch kurzzeitig der Hauptstrom aus...Uhrzeit im BC auf 00:00...;)

Interessant.

Wie konnte man das feststellen, bzw. beheben? Weißt Du noch, wo genau der Fehler war?

Lag an der Haupt-Plus-Polklemme. Da gab es Kontaktschwierigkeiten, weil die Klemme nicht richtig verlötet war.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Elektrik spinnt Hilfe!!