ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Einkaufsliste Fahrzeugpflege

Einkaufsliste Fahrzeugpflege

Themenstarteram 1. April 2017 um 14:17

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich stelle mir gerade eine Grundausstattung zur Pflege meines Golf5 Variant (BJ 2010, Schwarzeslicht) zusammen. Zudem möchte ich auch einiges davon fuer meine Kawa zx10r verwenden.

Der Golf kommt demnaechst zum Aufbereiter, da mir jemand boese Kratzer beim Ausparken hinterlassen hat.

Den dann aufbereiteten Zustand moechte ich ab dann so gut es geht waren. Mit moeglichst geringem Zeitaufwand, da ich mehr der Fahrer als putzer bin ;)

Meine Pflege ist folgend geplant:

- Alle 1 bis 2 Wo. Reinigung 2-Eimer Prinzip

- 1 bis 2x pro J. polieren

- mind. 2x pro J. versiegeln.

Hier meine momentane Einkaufsliste:

1-2-wöchentliche Reinigung:

----------------------------------------------

- 2x Lupus 5 gal. Wascheimer

- 1x Grit guard

- 1x Sonax Autoshampoo konzentrat 2l

- 2x Lupus premium wash mitt (fuer oben und unten)

- 1x Lupus Basic Wash Mitt (für die Felgen)

- 1x Sonax Xtreme FelgenReiniger Plus 2x500ml Aktionspack

- 2x 530 Trockentuch 90x60

- 1x Menz. Endless shine quick detailing 500ml

- 5x 530 Microfasertuch

- 5x Lupus basic Microfasertuch fuer Innen

- 1x ValetPro Glass Cleaner 950ml

- 3x Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch

Politur (1-2x pro Jahr)

-----------------------------------

- 1x Valtepro citrus bling 1l

- 1x magic clean Knete 100g

-1x Menzerna Medium Cut Polish 2500 250ml

- 1x Lake Country Polishing Pal Handpolierhilfe SET

- 1x Lake Country Light Cutting Pad für die Handpolierhilfe orange

- 3x buffing 380 Microfasertuch

Lackvorbereitung vor Versiegelung:

-------------------------------------------------------

- 1x Menz. Control cleaner 500ml

- 3x buffing 380 MF

Lackversiegelung (mind. 2x im Jahr):

------------------------------------------------------------

1x Menz. Power lock ult. Prot. 250ml

3x Buffing 380 MF

Speziell fuers Mopped aber auch Autofelgen:

-----------------------------------------------------------------------

1x Wheel Woolies Felgenbürsten 3er Set

Evtl stattdessen EZ Daytona speedmaster und mini? Was meint ihr?

Ist die Zusammenstellung so stimmig oder gibt es an der einen oder anderen Stelle noch Verbesserungsvorschläge.

Wenn es was bringt geb ich gern ein Paar Euro mehr aus. Preisleistung sollte halt passen.

Danke vorab. LG Manu

Ähnliche Themen
14 Antworten

Deine Liste ist gut nur die Politur ist nicht für deine Zwecke geeignet. 1. ist es eine Maschinenpolitur und 2. braucht man danach noch eine Finishpolitur.

Als Handpolitur kann ich dir nur das Ultimate Compound vom Meguiars empfehlen.

Den Detailer von Menzerna kenne ich nicht, bzw. habe ihn nie probiert. Mein Favorit ist da das Quick & Shine , ich vermisse auch noch eine Kunststoffpflege das wäre das Plast Star eine gute Wahl, beides von KC.

Bestell ein paar mehr von den Buffing 380 für einen Durchgang werden bei einem Golf etwa 4-5 MFT benötigt.

Ich wünschte ich hätte für mein hobby auch so viel Zeit mein Auto 1-2 x die Woche zu waschen und 2 x im Jahr zu polieren :(,bin halt beruflich sehr eingespannt :(

2x im Jahr Polieren:confused:,wonach machst du das fest?,von Hand ein schwarzes Auto?,da hast du dir etwas vorgenommen,biste dir dessen bewusst?.

Zu deiner Einkauftsliste kann ich nur sagen,wolltest du uns dein Hobby verheimlichen? ;D.

Bei deiner Einkaufsliste bist du mit @martinb71 rundum gut beraten.

Vielleicht hat der eine oder andere weitere Tipp's wie man die Liste ergänzen oder auch verkürzen kann.

Von mir aus,viel Spaß bei deinem Hobby :D!

Themenstarteram 1. April 2017 um 20:15

Danke schonmal für die Tipps.

@carkosmetik: sollte oben Geissen alle 1 bis 2 Wochen. Schätze in der Praxis wie ich mich kenne eher alle zwei Wochen??

Nachdem hier in diesem Forum sehr viele "Aufbereiter" und Profis Tipps geben, eine Frage an die Autoaufbereiter, ihr gebt täglich unzählige Tipps, gebt Ratschläge, verbringt unzählige Stunden in den Foren, wann arbeitet ihr eigentlich? nicht falsch verstehen, war nur mal so in den Raum gestellt.

Es mag für viele sehr hilfreich sein, wenn Tipps für das "Basic" bzw, Grundausstattung gegeben wird, nur können auch viele mit den Produkten was anfangen? Zu meiner Lehrzeit bekamen wir vom Schrott eine Motorhaube und da konnten und durften wir uns dann austoben, warum sollte das heute nicht mehr funktionieren? Bevor man sich teure Geräte kauft in eine Hobbiewerkstatt gehen, ausprobieren und dann entscheiden ob man sowas braucht. Liebe Aufbereiter, Tipps zu Poliermaschinen, nach welchen Kriterien empfiehlt ihr Diese?

Ihr seid doch die Profis und habt die Erfahrung was gut ist, welche gut in der Hand liegt, nicht zu schwer sein darf, NICHT firbrieren darf (bei Rotationspoliermaschinen) sonst gehts auf die Gelenke, da geht es jetzt nicht um den Preis, vielleicht etwas mehr Geld ausgeben dafür dann ein Leben lang Freude an dem Gerät.

Zu den Pflegeprodukten: früher hatte man nicht das Überangebot aus der CHEMIE, da musste man auf Hausmittel zurückgreifen, warum muss es denn immer Felgenreiniger von namhaften Herstellern sein? im Drogeriemarkt oder Apotheke nach Ameisensäure fragen, sinkt zwar aber kostet nicht viel und erzielt beste Ergebnisse, Scheibenreiniger? warum nicht in eine Sprühflasche etwas Essigessenz und ein paar Tropfen Pril auf die Scheibe spühen mit einem Schwammtuch den groben Schmutz entfernen und dann mit Zeitungspapier trocken wischen. Einfach einmal ausprobieren was das beste für "das liebe Auto" ist.

Das sind meine Tipps, ich will mich da nicht wichtig machen oder "Profis" schlecht machen, aber jeder soll und muss halt sein Lehrgeld bezahlen.

Noch etwas, bitte nehmt die "Profi-Tipps" bei youtube nicht ernst, habe mir gestern das Video von der Lackpolitur angesehen, muss schon sagen, soviel Schwacksinn auf einmal ist mir nocht nie untergekommen, ich wusste z.B. nicht, dass BMW und Volkswagen einen harten lack haben, dafür ein hartes Pad, dafür andere Hersteller einen weichen Lack haben und somit ein weiches Pad verwenden, bitte nicht glauben !!!!

Umgang mit der Poliermaschine wurde so erklärt, höchste Drehzahl und besonders viel Druck ausüben, dann anschliessend den heissen Lack abkühlen lassen......bitte nicht nachmachen!!!!

Hoffe ich konnte euch mit meiner Erfahrung Tipps geben.

@BAVAR-I-AN als erstes ich bin kein Profi in der Aufbereitung. Für mich ist es ein Hobby in das ich sehr viel Zeit aus Ausgleich für die tägliche Arbeit investiere und viel Spaß daran habe.

Warum hier viele User egal ob Profi- oder engagierter Hobbyaufbereiter viel Online sind ist ganz einfach erklärt. Heute geht es ohne Internet nicht mehr und man muss fast ständig per Mail erreichbar sein. Die Kunden egal in welcher Branche (ich bin nicht aus der Fahrzeugbranche) erwarten heute eine schnelle Antwort auf ihre Anfragen und nicht erst Tage später, denn dann wird die Ware oder Dienstleistung woanders in Auftrag geben. Wenn man so wie so Online ist kann man auch gerade das Forum mit im Auge behalten.

Zu deinen Hausmittelchen rate ich dir einen eigenen Thread zu eröffnen, aber nicht weinen wenn dir da einiges um die Ohren gehauen wird.

Mit den YouTube Beiträgen muss ich dir Recht geben, da wird sehr sehr viel Mist verbreitet. Zum Teil könnte man sich den Lack mit manchen Praktiken in Sekunden zerstören.

Zitat:

@martinb71 schrieb am 2. April 2017 um 14:39:46 Uhr:

@BAVAR-I-AN als erstes ich bin kein Profi in der Aufbereitung. Für mich ist es ein Hobby in das ich sehr viel Zeit aus Ausgleich für die tägliche Arbeit investiere und viel Spaß daran habe.

Warum hier viele User egal ob Profi- oder engagierter Hobbyaufbereiter viel Online sind ist ganz einfach erklärt. Heute geht es ohne Internet nicht mehr und man muss fast ständig per Mail erreichbar sein. Die Kunden egal in welcher Branche (ich bin nicht aus der Fahrzeugbranche) erwarten heute eine schnelle Antwort auf ihre Anfragen und nicht erst Tage später, denn dann wird die Ware oder Dienstleistung woanders in Auftrag geben. Wenn man so wie so Online ist kann man auch gerade das Forum mit im Auge behalten.

Zu deinen Hausmittelchen rate ich dir einen eigenen Thread zu eröffnen, aber nicht weinen wenn dir da einiges um die Ohren gehauen wird.

Mit den YouTube Beiträgen muss ich dir Recht geben, da wird sehr sehr viel Mist verbreitet. Zum Teil könnte man sich den Lack mit manchen Praktiken in Sekunden zerstören.

@martinb71 ich wollte dir natürlich nicht zu nahe treten, trotzdem kennst du dich sehr gut aus was fahrzeugpflege angeht. Für mich war es auch immer Entspannung und Erholung pur wenn ich mich um die Sauberkeit meine Autos kümmern konnte. Einen Thread eröffnen zum Thema Hausmittelchen bei der fahrzeugpflege lass ich mal liebe sein, da gebe ich dir recht dass mir da so einiges um dir Ohren gehaut wird, wahrscheinlich unter dem Motto im Internet habe ich das gelesen oder gesehen, da verzichte ich lieber darauf. Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass es nicht imme Chemie sein muss.

Schönen Sonntag noch.

Themenstarteram 4. April 2017 um 12:58

Hi nach weiteren Stumden der Recherche hab ich meine Liste nochmal ueberarbeitet. Wie gesagt poliert wird beim Aufbereiter. Ab da uebernehme ich. Hier mal die Mittelchen:

Vorreinigung:

- Valetpro ph neutral snow foam mit mesto foamer aufgetragen

Handwaesche 2 Eimer Met.:

- sonax rotes Autoshampoo konzentrat (2l)

Kneten (Vor Versiegelung):

- Optimum no rinse wash & shine (237ml)

- Magic clean Knete blau (100g)

Versiegelung:

- IPA (Mischung 1:12)

- Menzerna power lock ultimate protection (250ml)

Lackauffrischung nach ca. jeder 2ten Waesche:

- Menzerna endless shine (500ml)

So:

1) Meint Ihr das passt so zusammen. Produkte sind nach Preisleistung ausgesucht.

2) welchen Glas/Scheibenreiniger empfehlt ihr: Den Sonax xtreme oder Valetpro oder doch nen anderen (Preis-Leistung!!)?

3) brauche ich dann noch extra was zum Scheiben versiegeln?

4) Was waere fuer meine Aufstellung ein passender Felgenreiniger und mit was sollte ich die versiegeln?

5) da faellt mir grad noch ein. Mit was pflege ich die Dichtgummies vom Panoramadach am besten?

Bin gespannt auf Euer Feedback

LG

Wenn der Wagen frisch vom Aufbereiter poliert wurde brauchst du erst mal keine Lackknete, dann reicht waschen und eine Runde IPA und dann der Lackschutz.

Wenn du die Scheiben versiegeln möchtest, dann braucht es natürlich noch eine Versiegelung wie das Ombrello.

Für Glasreiniger, Felgenreiniger usw. schau mal in meinen Blog

Themenstarteram 4. April 2017 um 13:16

Danke schonmal. Wird bald poliert wegen grober Kratzer an der Fahrertuer vom Ausparken eines anderen Fahrzeugs grrrrrrrr.

Wie lang komm ich dann beim Garagenwagen (15Tkm pro Jahr) ohne kneten aus? So gaaaanz groooob.

Das kann man nicht abschätzen. Wenn poliert wird, dann kommt vorher die Knete zum Einsatz.

Ich bereite meine Fahrzeuge 1x im Jahr kpl. auf und zwischen durch wird Wachs nachgelegt. Es kann aber auch mal vorkommen, dass sich Insektenreste nicht mehr entfernen lassen und dann darf die Knete auch mal zwischendurch ran.

Zitat:

@martinb71 schrieb am 2. April 2017 um 14:39:46 Uhr:

@BAVAR-I-AN als erstes ich bin kein Profi in der Aufbereitung. Für mich ist es ein Hobby in das ich sehr viel Zeit aus Ausgleich für die tägliche Arbeit investiere und viel Spaß daran habe.

Warum hier viele User egal ob Profi- oder engagierter Hobbyaufbereiter viel Online sind ist ganz einfach erklärt. Heute geht es ohne Internet nicht mehr und man muss fast ständig per Mail erreichbar sein. Die Kunden egal in welcher Branche (ich bin nicht aus der Fahrzeugbranche) erwarten heute eine schnelle Antwort auf ihre Anfragen und nicht erst Tage später, denn dann wird die Ware oder Dienstleistung woanders in Auftrag geben. Wenn man so wie so Online ist kann man auch gerade das Forum mit im Auge behalten.

Zu deinen Hausmittelchen rate ich dir einen eigenen Thread zu eröffnen, aber nicht weinen wenn dir da einiges um die Ohren gehauen wird.

Mit den YouTube Beiträgen muss ich dir Recht geben, da wird sehr sehr viel Mist verbreitet. Zum Teil könnte man sich den Lack mit manchen Praktiken in Sekunden zerstören.

@martinb71 neigt schon mal zu Untertreibung ;),er ist mit seinem Wissen im Bereich Fahrzeugpflege sicher mehr Profi als macher "Aufbereiter" auf dem freien Markt,er ist quasi ein Hobbyprofi :D,

allen anderen Punken schließe ich mich seinen Ausführungen nahtlos an.

Ich verwende hier und da auch "Hausmittelchen"weil diese meinen Anforderungen ehr genügen als die dafür gedachten Mittel.Nur hab ich in diesem Bereich auch 3 Tage Erfahrung und weis wo und wie man diese Mittel verwendet,eine Gefahr von Anwendungs-und Umsetungs Fehler muss man immer im Hinterkopf haben,wie z.B Amameisensäure gehört diese sicher nicht in jeder Manns Hände.

Themenstarteram 4. April 2017 um 14:46

So.. Bin bzgl. Scheibenreiniger auf den Frosch Spiritus Autoscheiben klar gestossen. Ist preislich sehr attraktiv, selbst gehgenueber dem Sonax. Kann man den bedenkenlos verwenden oder ist der zu agressiv zu Gummis bzw. greift der sogar Versiegelung an?

@carkosmetik danke für die Blumen :) - jetzt übertreibst du aber

Zitat:

@monstrito schrieb am 4. April 2017 um 14:46:16 Uhr:

So.. Bin bzgl. Scheibenreiniger auf den Frosch Spiritus Autoscheiben klar gestossen. Ist preislich sehr attraktiv, selbst gehgenueber dem Sonax. Kann man den bedenkenlos verwenden oder ist der zu agressiv zu Gummis bzw. greift der sogar Versiegelung an?

Das Zeug ist für die Scheibenwaschanlage im Sommer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen