ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Einkaufshilfe Politur und Schwämme

Einkaufshilfe Politur und Schwämme

Themenstarteram 13. März 2012 um 22:42

Hallo,

Ich lese schon eine ganze Weile hier mit und hab auch schon so ziemlich alles gekauft was man zur guten und verrückten Fahrzeugpflege braucht :) nun wollte Ich mich auch mal ans polieren mit der Maschine machen,und da liegt das Problem-ich seh bei den ganzen Polituren und Schwämmen nicht durch.Brauch da etwas Hilfe.

Es handelt sich um einen 10 alten Audi A6 Avant in Silber,und einen 1 Jahr alten Vw Polo.Der Polo ist von Anfang an nur von Hand gewaschen worden und mit Lime Prime Und Colonite behandelt-der Bedarf erstmal keiner Politur.

Aber den Audi würde ich gern mal polieren,sind altersbedingte Gebrauchsspuren dran.Paar kleine Kratzer und Swirls vom Vorbesitzer.

Als Maschine kaufe Ich eine T3000,sie soll auch zum pre cleaner auftragen später verwendet werden.

Welche Pad´s sind für den harten Audi Lack zu empfehlen,Die Rot Weiss sollen gut und günstig sein.Soll ich von jedem 2 bestellen oder kann ich auch welche weg lassen?

Als Politur würde ich zu den Prima Produkten tendieren da die Gebinde da nicht so groß sind,oder wie seht ihr das?und welche vorallem? :)

Knete,Genug MFT,Pre Cleaner,Wachs usw ist alles vorhanden.

Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen...

mfg HerrBauch :)

Ach so,bestellen werde Ich bei Lupus Autopflege

Ähnliche Themen
12 Antworten

bei dem harten Audi Lack würd ich jetzt Menzerna bevorzugen. Dazu Orangene Hex-Logic Pads und schwarze für den PreWax ;)

Nabend,

also da gibts natürlich mehrere Möglichkeiten.

Wie schon erwähnt wäre das Prima Sparpaket eine gute und auch oft empfohlene Alternative. Diese haben vor allem den Vorteil der einfachen und eindeutigen Beschriftung.

Auch sehr weit verbreitet und sicherlich nicht schlechter sind die Polituren von Menzerna. Diese sind etwas undurchsichtiger vom Namen her allerdings ist das Menzerna Paket eine gute Zusammenstellung.

Auch Möglich wäre das Ultimate Compound von Meguiars. Ist leider etwas teurer aber auf jeden Fall eine gute Einsteigerpolitur. Ob diese reicht um deine Defekte ausreichend zu beseitigen kann man so natürlich nicht sagen.

Zu den Pads kann man generell sagen dass ein hartes Pad für eine schärfere Politur nötig ist.

Würde auch die orangenen Hex Logic (oder vergleichbares) zum entfernen der Defekte und ggf. ein weicheres (z.B. schwarzes Hex Logic) für die Hochglanzpolitur oder den PreCleaner.

Denke von jeder Sorte solltest du mit min. 3 besser 4 Pads pro Durchgang rechnen.

Gruß

NYG356

Im Blog von Elchi ist ein ganz toller Vergleich aller Pads.Hier!

Der Empfehlung für die HexLogic-Pads schliesse ich mich an, würde aber für harte Fälle noch gelbe Pads mitordern. Wenn du alles bei Lupus bestellen willst fallen die Prima-Polituren raus und du würdest bei Menzerna landen, was ja auch keine schlechte Wahl darstellt.

Welchen PreCleaner setzt du denn ein? Achja, du schreibst, dass du Maschine gekauft hast, um den PreCleaner aufzutragen. Also nur dafür braucht es keine Maschine. Ich hoffe, dass ich dich da falsch verstanden habe.

Themenstarteram 14. März 2012 um 8:53

Nee die Maschine wird erst gekauft die Tage,hab den Pre Cleaner bis jetzt immer mit der Hand aufgetragen.Soll nur in Zukunft mit der Maschine gemacht werden-weil Sie dann einmal da ist :)

Hab mich da wohl etwas falsch ausgetrückt.

Zu den Polituren,ich werde wohl das Prima Sparangebot nehmen,das ist für mich am Anfang einfacher.Bei den Menzerna komm ich im Moment mit der bezeichnung noch nicht ganz klar,was was ist.

Vertragen sich diese Polituren mit dem Lime Prime oder müßte ich noch Prima Amigo dazu bestellen?Wo liegt der Unterschied zwischen den Rot Weiss und hexlogic Pad´s?Außer im Preis? :)

Und welche Größe sollte ich nehmen,139mm Pad´s?

Zitat:

Original geschrieben von HerrBauch

Vertragen sich diese Polituren mit dem Lime Prime oder müßte ich noch Prima Amigo dazu bestellen?

Du kannst das Lime Prime ohne Probleme verwenden. Wenn du das noch nicht bestellt haben solltest, dann würde ich zum Prima Amigo raten. Es ist günstiger und ich fand es von der Verarbeitung her besser. Du machst aber mit beiden nichts verkehrt.

Zitat:

Wo liegt der Unterschied zwischen den Rot Weiss und hexlogic Pad´s?Außer im Preis? :)

Dazu kann ich nichts sagen, die RotWeiss-Pads hatte ich noch nie in den Fingern.

Zitat:

Und welche Größe sollte ich nehmen,139mm Pad´s?

Ja. Der Stützteller der Buff Daddy ist 125mm groß. Die Pads sollten etwas größer sein, damit du mit dem Tellerrand den Lack nicht beschädigen kannst. Noch größere Pads bringen dir allerdings keinen Vorteil, da dann die Abtragsleistung sinkt.

Hallo,

schau hier mal rein, vielleicht hilft dir das eine Übersicht über die gängigen Pads und Härtegrade zu bekommen:

http://www.motor-talk.de/.../...eich-bzw-auf-einen-blick-t3740227.html

Gruss

E.

Themenstarteram 14. März 2012 um 12:32

Danke Elchtest,die Übersicht hat mich wieder etwas mehr durchblicken lassen.Ich werde für den Anfang die günstigen Rot Weiss Pad´s nehmen.4 Stück von jedem Härtegrad?

Für die Finishpolitur und den Pre Cleaner dann die schwarzen?Also die die am feinsten sind?

Passt ja, ich nutze ebenfalls die T3000, die Rot-Weiss Pads und die Prima Polituren ;)

Ich habe in meinem Blog meine erste Maschinenpolitur mit oben genannten Produkten beschrieben. Kannst ja bei Interesse mal reinschauen.

Ich nutze die orangen Rot-Weiss Pads - mittelgrob schimpfen die sich - für alle Polituren. Keine weiteren Härtegrade und 6 Stück davon würde ich nehmen. Dazu zwei blaue (feine) für den Pre-Cleaner.

Aber ich habe nun wieder kein Vergleich zu den HexLogic-Pads.

Gruss DiSchu

Hallo DiSchu,

hast Du wirklich 6 Pads für die Politur benötigt ?

Ich bin mit 3 orangen Hex Logics für den Kombi eigentlich ganz gut ausgekommen. Ich glaube ich habe insgesamt 4 orange

( oder waren es nur 3 ? ) und 3 schwarze die ich für den Pre Cleaner nehme.

Hast Du dann

- 2 fürs Dach

- 1 für Haube

- 1 Seite 1

- 1 Seite 2

- 1 Heck

genommen oder wie hast Dú das aufgeteilt ?

Wobei ich sagen muss, dass ich mit einem Durchgang bei mir gut hinkam, ich musste nur bei manchen Stellen 2 x drüber.

Wenn der Mercedes Benz Lack härter ist, dann macht es natürlich Sinn 6 Pads zu haben ... 3 pro Durchgang und das mal 2.

Ist eben immer so eine ENtscheidung. Erst mal die Mindestmenge bestellen und schauen wie weit man kommt ( Testspot ) und dann ev. noch mal nachbestellen, oder gleich in die Vollen gehen... Sind zwar "eigentlich" nur 25-30 EUR, aber 30 hier, 30 dort, 20 vorne, 40 hinten ... da kommt eben immer schnell was zusammen :-(

Gruss

E.

Hm, nagel mich nicht drauf fest, aber gekauft habe ich 8 orange Rot-Weiss Pads, genutzt schliesslich 6. Aber eine Runde mit der Cut, vielleicht ein Bauteil eine zweite Runde, dann ist da noch die Swirl (die man sich m.M.n. zwischen Cut und Finish sparen kann) und eben die Finish Politur. Kauft sich jemand je drei Pads in unterschiedlichen Härtegraden, wird das ja auch in Summe nicht als zu viele Pads bewertet. Ich nutze die orangen Rot-Weiss Pads eben als "One-Pad-fits-it-all" für alle Polituren.

Der Mercedes Lack ist irre hart. Zum Vergleich habe ich den Skoda, und VAG Lacke gelten ja auch eher als hart, aber gegen den Benz ist der butterweich. Hinzu kommt, dass das T-Modell auch irre viel Blech bietet. Alleine mit dem Dach könnte man drei Kleinstwagen neu "beziehen" ;)

Der TE fährt ja einen A6 Avant, da gibts auch genug Fläche.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 15. März 2012 um 22:37

Danke DiSchu,das ist doch mal ne Aussage.Das werd ich da wohl so machen,und mir 6 von den Orangenen und 3 von den schwarzen Pad´s bestellen.

Große Defekte hab ich nicht,nur paar kleine Kratzer.

vielleicht nehm ich noch ein oder zwei harte dazu,mal sehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Einkaufshilfe Politur und Schwämme