ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Einbaumöglichkeit: Seicento mit 1.3 Uno Turbo Motor

Einbaumöglichkeit: Seicento mit 1.3 Uno Turbo Motor

Themenstarteram 1. März 2004 um 16:34

Gude

Ist es möglich in einem Seicento Sporting einen Uno Turbo Motor mit 1.3 Liter und 106PS einzubauen?

Wenn ja, was brauche ich noch, muss ich an der Achse usw. was ändern, was muss ich sonst noch so beachten und kriege ich den Motor überhaupt eingetragen?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Moin,

Da die Motoren alle irgendwo verwandt sind, wird der Einbau mit Hängen und Würgen sicherlich DRIN sein.

Aber ... Der Uno Turbo Motor hat eine wesentlich schlechtere Abgasnorm als der Seicento Serienmotor. Daher bekommste Ihn nach geltendem Recht nicht eingetragen, da Tuning nicht auf Kosten der Emission gehen darf.

Weiterhin fehlt das Typgutachten von Motor und Fahrzeug, der Spaß würde sehr viel teurer kommen, als den Seicento bei einem Tuner in die Kur zu schicken.

MFG Kester

Der Uno-Turbo-Motor ist eine völlig andere Motorserie, dürfte nicht so einfach in den Seice passen. Mal ganz abgesehen von der Abgasnorm..

Wesentlich einfacher dürfte es sein, den vorhandenen 1.1er Fire-Motor mit einem Turbolader auszurüsten (www.novitec.net), bringt 101 PS, geht allerdings auch nur bis Baujahr 11/2000 (wegen Abgasnorm) und wenn du weniger als 50.000km runter hast.

Themenstarteram 1. März 2004 um 20:31

An einem Turbokit von Novitec habe ich auch schon gedacht. aber:

1. Der ist schweineteuer und

2. Der jetzige Motor hat schon 62000km runter. Die

Laufleistung ist dann auch nicht mehr so lang.

Den Uno samt Motor habe ich. Ein Kumpel aus der Berufschule der bei FIAT schafft hat mit den Vorschlag gemacht.

Ich sehr grad, dass du aus Rüdesheim kommst. Schau doch mal beim Thiel vorbei, der kennt sich doch extrem gut mit dem Tuning kleiner Fiats aus.. http://www.autothiel.de/

Themenstarteram 2. März 2004 um 16:34

Ich habe vor mir die Links Rechts Auspuffanlage von Novitec, nen K&N 57i Kit und andere Zündkerzen mit Zünkkraftverstänker zu kaufen. Meinst du dass man eine Leistungssteigerung merkt

nein..

(er wird lauter werden und du hast dann vielleicht den Eindruck, dass er auch schneller wird..)

Themenstarteram 2. März 2004 um 17:14

Und wie siehts mit ner scharfen Nockenwelle aus. Bei Novitec gibt es noch nen Chip (5% mehr Leistung), glaube nicht dass der was bringt.

scharfe nocken gibts billiger als bei novitec. entweder bei dbilas oder du findest jemand, der ne nockenwelle vom punto 75 zu verkaufen hat...

chip gibts auch bei dbilas. wenn du mehr am motor machst, ist es auch ratsam den chip am prüfstand anpassen zu lassen.

wenn du nen spi hast, probier mal den benzindruck etwas zu erhöhen. anleitung gibts hier

Moin,

Die Zündkraftverstärkung ... kannste dir schenken ... das ist Humbug.

Und FÜR wenig Geld, gibt es nicht VIEL Leistung ...

Eigentlich in der Regel nix, nur Placebo-Leistung ;)

Eine Nockenwelle alleine ist auch nicht der Bringer. Saugmotortuning fängt im Block an, und endet in Kopf. Iss also eine langwierige und nicht ganz billige Sache.

Allerdings sind aus 1.1 Litern schon gewaltige Leistungen rausgequetscht worden.

Ich hab 68 kW aus 1.1 Litern ... und frag mal den Costaricapingu was 1.1 Liter mit nem A112 machen.

Und wie ein Abarth 1100 TCR geht ... möchte Ich gerne mal ausprobieren :)

MFG Kester

Themenstarteram 3. März 2004 um 14:28

Und meinst du das es was bringen könnte wenn ich den Einlasskrümmer poliere?

Mit etwas Glück hast Du dann ein etwas besseres Ansprechverhalten. Wahrscheinlich wirst du aber nicht viel merken.

Die von dir aufgezählten Dinge bringen allerdings in Ihrer Kombination einen Effekt. D.h. Kanäle polieren, andere Nockenwelle, Abstimmung der Elektronic auf dem Prüfstand, anderen Einspritzkörper (evtl. vom Punto 75) etc.. Dann kannst Du Leistungsverbesserungen erwarten, je nachdem wie du das ganze abstimmst mehr oder weniger. Jeweils umgekehrt proportional zur erzielten Leistung wird sich die Alltagstauglichkeit und die Haltbarkeit entwickeln.. Und wenn Du das alles machen lässt, kommst du sicher nicht viel billiger als der Turboumbau von Novitec. Und der bringt am Ende deutlich mehr..

Themenstarteram 3. März 2004 um 17:32

O.K. Danke

Themenstarteram 3. März 2004 um 20:30

Gude Rotherbach

Würde mich mal interessieren wie du aus deiner Maschiene 68KW rausgehollt hast.

Moin,

Wie man das macht ?! Ganz einfach. Man kauft es fertig in einem Schlachtauto ;)

Grundmotor ist mit 1049 ccm der Motor des Fiat 127 Sport mit 51 kW Serienleistung.

Dann hat der Wagen größere Ventile, mehr Ventilhub, schärfere Steuerzeiten, anstelle des 34er einen 40er Weber mit passender Ansaugbrücke. Einen austarierten und gewuchteten Kurbeltrieb und nen Fächerkrümmer.

Ich denke, es wäre noch mehr drin, aber Ich will das Teil ja noch irgendwie fahren können, ohne mir über die Verfügbarkeit des nächsten raren Motorersatzteiles Gedanken machen zu müssen.

Da der Fiat Panda technisch eng mit dem 127er Fiat verwandt ist, stellte der Einbau des Motors noch nichtmal so den Akt dar. Da mein Panda keenen Kat hatte, war das auch kein Problem. Nur die Bremsen für den TÜV waren ein Problem. Ich weiß mittlerweile nicht mal mehr, ob ein Uno 75 oder ein Uno Turbo sie spendete. Das war in JEDEM Fall der komplizierteste Teil an der ganzen Angelegenheit. Und der für den ich abschließend doch in eine Werkstatt mußte :(

Es gibt ein FETTES Aber ... Der Wagen ist bei feuchter Strasse (es reicht schon Reif) kaum noch zu fahren. Weil man den 1. Gang kaum mit Gas benutzen konnte.

Ich habe mal von einem gelesen, der in seinem Panda 4x4 den 1300er Motor des Fiat 127 drin hat. Mit angeblich guten 120 PS. Wieviel Wahrheit drin und dran steckt ... Ich hab keine Ahnung.

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Einbaumöglichkeit: Seicento mit 1.3 Uno Turbo Motor