ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Edelbrock Vergaser

Edelbrock Vergaser

Halli hallo Allerseits

Nun ich bin auch neu hier und habe schon gleich mal eien frage. Ich fahre einen 5l Chevy Motor mit 600er Ede Vergaser. Leider musste ich nun feststellen das er etwas zu Fett eingestellt ist. Ich habe auch schon die ein oder andere Anleitung durch jedoch fehlt mir das Wissen zu diesen Vergasern.

Es wird davon Gesprochen das die ein oder Andere Stellschraube herein und wieder herausgedreht werden muss. Nun stelt sich aber leider für mich die Frage welche schrauben sind das genau ? Ich finde 2 stellschrauben auf der Vorderseite also die seite wenn man vor dem Wagen steht. Sind das diese beiden besagten Schrauben oder finde ich diese woanders ? Und die frage gibt es ein Handbuch oder begleitheft für diese Teile ? Und wenn ja hat jemand soetwas und kann mir eine Kopie oder sowas zukommen lassen ?

Vielen dank schon mal an die vielen Helfenden Hände.

Gruss und eine schöne woche noch

Euer Oddy

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hier ist alles sehr gut beschrieben. Edelbrock Vergaser sind einfach einzustellen wenn du die Düsen und Nadeln hast.

Wie kommst du drauf dass der Motor zu fett läuft ?

Performer Series Carburetor Owner's Manual

Halli Hallo

@440-6

Ich mache es daran fest, das er mehr oel aus dem auspuff jagt als sonstwas und ausserdem sind die zyndkerzen die 500 km alt sind kohlrabenschwarz sind.

Ich hoffe das ich damit richtig liege.

Gruss Oddy

Hi Oddy,

wenn er wirklich Öl (!) aus dem Auspuff bläst, dann liegt das mit Sicherheit nicht am Vergaser - dann hat der Motor richtige Probleme. Wenn er zu fett läuft, ist der Qual aus de Auspuff eher dunkelgrau (nicht hellgrau - das würde defekte Kopfdichtung und somit Wasser im Brennraum bedeuten).

Wenn er dunkelblau bis schwarz bläst, dann ist es (meistens) Öl und das kommt z.B. durch defekte Kolbenringe, Ventilführungen (=Verschleiss). Schwarze Zündkerzen kann an beidem liegen.

Die eine Schraube ist die Gemischschraube, die andere die Leerlaufschraube. Ich habe jetzt hier keine Zeicnung des Vergasers vor mir, aber meistens sitzt die Gemischschraube oben am Vergaserkörper seitlich und die Leerlaufschraube eher ganz unten, weil damit die Drosselklappe eingestellt wird.

Versuch's mal so: Gemischschraube ganz zudrehen, dann 1,5 bis 2 volle Umdrehungen aufdrehen und dann mit der Leerlaufschraube das Standgas regeln. Allerdings sollte man das eh mti einem angeschlossenen Tester machen, weil man das sonst als Laie nicht hinbekommt. Also Werkstatt?!?

Harold

Halli Hallo

@harold

Danke ersteinmal auch für deine Antwort. Was heisst Oel es ist halt grau bis schwarzer qualm und wie schon oben gesagt sind die Zyndkerzen schwarz rusig ( nicht verkohlt)

Also verschleiss an diesem Motor kann ich mir eigentlich weniger vorstellen da dieser Motor erst von 800 - 900 km neu gemacht. Sprich alles auseinander, alles sauber und kolbenringe neu stössel neu, lifter neu, nocke neu, oelpumpe auch neu.

Bei dem 600er Ede gibbet zwei schrauben aber diese sind nicht oben und unten sondern links und rechts auf der vorderseite. wenn man vor dem wagen steht und drauf schaut.

Daher hab ich etwas zuordnund Probleme mit oben und unten :).

Der Tipp werkstatt ist an sich gut nur gibbet bei uns keine die sich soetwas zutraut daher mach ich eh alles alleine.

Gruss Oddy

Du bist gar nicht so weit von unserer angeschlossenen Werkstatt in Langenfeld entfernt,Werbung: zensiert von '67 barracuda, du lernst es wohl nie . Für die Jungs dort ist die Einstellung ein Kinderspiel.

Harold

Halli Hallo

Hallo Harold

Vielen danke für den hinweiss aber wenn ich nach D´dorf fahren würde könnt ich genauso in die andere richtung nach FFM fahren ist fast das gleiche.

Mir bringt es nix in eine Werkstatt zu fahren und geld zu bezahlen. Ich weiss nie was wirklich dran geschruabt wird.

Sorry aber ein gebranntes kind scheut das feuer. Und ich habe mich in den Letzten jahren sehr verbrannt.

Gruss Oddy

Ogottogott. Was glaubst du wie oft ich mir im Laufe der letzten 20 Sammlerjahre schon so richtig die Finger verbrannt habe an solchen Dingen. War halt ein gutgemeinter Tipp. Was du damit anfängst oder nicht, ist dein Bier. ;)

Harold

Halli Hallo

Danke harold für die infos. Nur wie schon gesagt ich halte nicht unbedingt viel von werkstätten. Ich möchte es selber machen und auch selber lehrenen . Was bringt mir ne werksatt wo ich immer und immer wieder hinfahre ohne es irgentwann selber machen zu können ??

Desswegen frage ich ja hier obs jemand mir sagen kann Welche schrauben wo sind damit ich das selber machen kann. klar kann ich es nicht so exact einstellen wie die inner werkstatt logisch aber den noch

Desswegen habe ich ja hier geschrieben und bin nicht in eine werkstätt gefahren.

Ob ich nun 200 km nach d´dorf oder 200 km nach ffm fahre das bleibt sich gleich.

Gruss Oddy

Moin,

Du solltest schon ein paar Werkzeuge zur Hand haben, dann ist das Einstellen eigentlich nicht so schwer. Drehzahlmesser und einen Unterdruckmessgerät währen schon die halbe Miete.

Auf dem Bild kannst du erkenne wo die Einstellschrauben liegen. Die Grünen sind die Lehrlaufluftschrauben [LLS], in der Umgangssprache auch CO Schrauben genannt. Sie regulieren das Leerlaufgemisch, wenn du sie hinein drehst wird der Motor magerer und hinaus fetter. Eine gute Ausgangsbasis sind ca. 1,5 Umdrehungen rausgeschraubt.

Die rote Schraube oben rechts ist die Leerlaufeinstellschraube [LES], mit dieser du die Stellung der Drosselklappe veränderst. Weiter rein ist höhere Drehzahl, weiter raus niedrieger.

Jetzt gibt es eine Einstellmethode mit der du recht gute Werte erziehlst.

Schließe den Drehzahlmesser an, und stelle den Motor auf den vorgeschriebenen Wert ein (rote Schraube).

Jetzt schraubst du LLS (immer beide Schrauben) eine 1/8 Umin weiter raus oder rein, bis sich die Drehzahl erhöht. Wenn die Drehzahl ansteigt, an der LES korrigieren. Das machst du solange bis sich keine Drehzahlerhöhung mehr ergibt.

Sinn dieser Prozedur ist es den größtmöglichen Unterdruch an den Drosselklappen zu bekommen.

Natürlich sollte die Zündung eingestellt und in Ordnung sein, sonnst macht auch die Einstellung des Vergasers keinen Sinn. ;)

Hydihooo

NUn bin ich endlich mal ein Stück weitergekommen und habe herausgefunden das es wohl an dem Gemisch liegt.

@ '67 barracuda

Welche der beiden rot markierten Schrauben ist für den Benzienfluss und was ist das andere dann ?? Oel ??

Ich habe es mal genauso versucht wie du es geschrieben hast jedoch verstehe ich eine sache nicht so ganz. Gehst du davon aus das die Schrauben schon eine Position haben oder gehst du von der Null Position aus ?? Also mit Null meine ich ganz reingeschraubt.

Die Zündung sollte i/o sein da eingestellt wurde und ich auch mittlerweile einen HEI Verteiler drauf habe.

Ich habe auch schoneinmal mit neuen Zündkerzen versucht nur leider stelle ich immerwieder fest das diese Schwarz verrusen und somit ja keine vernünftige Zündung mehr möglich ist. Bekomme ich das auch durch die beiden "grünen schrauben " weg ?? :)

Achsoo und nocheine Frage oder eher bitte. Kann mir jemand eine Kopie des Ownersmanuel per mail zukommen lassen ?? Da dieser Vergaser gebraucht ist / war fehlt dies leider :(

Vielen dank schoneinmal an alle

Gruss Oddy

Mensch Oddy,

ich habe ganz vergessen auf deine Fragen zu antworten, tut mir furchtbar leid.

Zitat:

Welche der beiden rot markierten Schrauben ist für den Benzienfluss und was ist das andere dann ?? Oel ??

Ich habe ja nur eine Markiert, und die regelt die Leerlaufdrehzahl, mit der Uhr dreht er höher und dagegen niedriger. Und Oel gibt es da nicht, ist doch kein Zweitakter :)

Zitat:

Ich habe es mal genauso versucht wie du es geschrieben hast jedoch verstehe ich eine sache nicht so ganz. Gehst du davon aus das die Schrauben schon eine Position haben oder gehst du von der Null Position aus ?? Also mit Null meine ich ganz reingeschraubt

Ja es gibt eine Nullposition, die ist 1,5 U/min rausdrehen.

Zitat:

Ich habe auch schoneinmal mit neuen Zündkerzen versucht nur leider stelle ich immerwieder fest das diese Schwarz verrusen und somit ja keine vernünftige Zündung mehr möglich ist. Bekomme ich das auch durch die beiden "grünen schrauben " weg ??

Das solltest du wegbekommen, wenn deine Kerzen den richtigen Wärmewert haben. Die beiden grünen Schrauben regeln die Kraftstoffmenge im Leerlauf, mit der Uhr weniger Kraftstoff, gegen die Uhr mehr Kraftstoff.

Ich hoffe das dein Motor mitlerweile läuft, aber um das Thema abzuschließen habe ich halt noch geantwortet, und es hilft ja auch den anderen weiter. :)

Hydihoo

@'67 barracuda

Leider hat sich das Thema immernoch nicht erledigt :(

Sorry für die 2 roten Kringel es sollte grüne heissen :)

Sorry wenn ich nochmal danach frage wofür sind die beiden GRÜNEN kringel genau ?? Also jeweils luft und sprit oder der eine luft der andere Sprit ?? und wenn welche :)

Ausserdem bekomme ich den sch.... mit dem leerlauf hin. D.h. wenn der Wagen kalt ist läuft der wie hole nüsse und geht auch aus ,wenn der mal ne halbe stunde gefahren ist ist das gas so dermassen hoch das man der tanknadel beim fallen zuschauen kann.

Wenn ich nun das standgas runter drehe bringts ja nix weil dann geht der auch früher aus und höher bringt nix weil wenn warm ist ja noch höher. An der Choke automatik habe ich auch schon geschaut und das scheint auch ok zu sein. je länger die zündung anlasse desto weiter geht die klappe auf .

Also irgentwo ist der wurm din und ich hoffe das ich das bald hinbekomme und das du / jemand mir weiter helfen kann.

Gruss Oddy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Edelbrock Vergaser