ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. E90 vom Händler ohne Garantie kaufen?

E90 vom Händler ohne Garantie kaufen?

BMW
Themenstarteram 20. Juli 2020 um 11:30

Hallo Leute,

ich habe einen schönen 325i gefunden, der bei einem Autohaus steht. Es ist der Motor mit 3l Hubraum und dieser hat 175000km gelaufen.

Der Verkäufer meinte dass er Autos über 150.000km nur an Gewerbetreibende abgibt damit man keine Gewährleistung in Anspruch nehmen kann.

Würdet ihr mir aus diesem Grund davon abraten den BMW zu nehmen? Der Preis ist sehr gut und ich dachte eigentlich dass 180.000km nichts sind fûr nen reihensechser.

Beste Antwort im Thema
am 20. Juli 2020 um 11:37

Der Händler wird schon wissen, warum er keine Garantie geben will!

Ein Rat ist hier ein reiner Blick in die Glaskugel ...

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 20. Juli 2020 um 11:37

Der Händler wird schon wissen, warum er keine Garantie geben will!

Ein Rat ist hier ein reiner Blick in die Glaskugel ...

Also zum Motor sage ich nichts, denke aber, der macht noch 100000, wenn er regelmäßig gewartet wurde.

Ich kaufe jedoch grundsätzlich nur Autos mit wenig KM, Alter egal.

Aus der Gewährleistung kommt der Händler meines Wissens nie raus, es sei denn er verkauft erst an Mittelsmann und von dem sollst dann du kaufen.

Andere Zusätze im Vertrag sind wohl sittenwidrig, aber möchtest du später mit so einem bis evtl. vor Gericht ziehen? Der wird ja alles abwiegeln was von dir kommt.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 11:45

Also der ist bei bmw scheckheftgepflegt bis 170.000km und der Wagen ist von 2010

Da hat der Händler recht den kaufst du dann ohne Gewährleistung da dieser nur an Gewerbetreibende abgegeben liegt liegt es im Auge des Händlers ob er ihn dir verkauft oder nicht

Rechlich von Gewerbe zu Gewerbe gilt gekauft wie gesehen

Km wird ich keinesfalls vom motor abhängig machen egal ob 2ltr oder 5ltr die 180tkm können wenig sein oder kurz vor dem aufgeben....

Interessant wäre vorbesitzer Serviceheft wenn zb der letzte Besitzer nur n paar mon hatte dann is schon mal was faul...

Ich für mein Teil hol mir nur welche mit max 120tkm und max 2 halter sowie volles Serviceheft

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 11:55

Serviceheft ist voll und er hat auch nur 2 Vorbesitzer.

Aber irgendwas kann immer dran sein. Bin echt ratlos ob das der richtige ist..

Wie ein Vorschreiber schon gesagt hat ein Rat wird dir hier niemand wirklich geben wars ein lang oder kurzstrecke?

Klar man steckt nie drin wenn ich rechen mein alter 528 von der e39 Baureihe hat nach knapp 680tkm den Geist aufgegeben (Steuergerät nicht motor) und zum Vergleich E91 bl 07 hat nach 113tkm die steuerkette zerlegt sowie die ventilschaft dichtung hinüber....

Leider ist Fakt das die neuen nicht mehr auf Langlebigkeit gebaut sind aber n Serviceheft ist schon mal was wert aber keine Garantie

Wenn der Preis super ist und der Wagen einen guten Eindruck macht, wäre es für mich persönlich kein Problem so ein Auto zu kaufen. Habe vor ein paar Jahren selber einen F11 mit 165000 km ohne Garantie beim Autohus gekauft. Bis jetzt bei 268000 km fast keine Probleme. Pech kann man natürlich immer haben. Aber ich musste nachweisen, das ich ein Gewerbe habe, sonst hätten sie mir den Wagen nicht verkauft. Und ein paar Euro für eventuelle Reparaturen sollten man schon in der Hinterhand haben.

Das ist ganz einfach, er kann es Dir als Privatperson nicht ohne Garantie verkaufen. Er wird Dir das Auto nicht verkaufen.

Mal ganz im Ernst: Wieviel ist denn eine Garantie für ein 10 Jahre altes Auto wirklich wert? Da muss man auch mal die Händlerperspektive betrachten - zumal der Wagen ja auch knapp vor 200.000km steht.

Wenn ich da so an die e90ger 320d denke (ich weiß, ist ein solider 325i)- zugesetze Ansaugbrücke und Steuerkette - Zack sind ca. 3000€ weg und das soll eine Versicherung abfangen, die unter 1000€ kostet?

Ich für meinen Teil halte da sowieso nicht viel von, ohne selbst die Erfahrung gemacht zu haben.

am 20. Juli 2020 um 19:59

Zitat:

@MDe46 schrieb am 20. Juli 2020 um 19:22:18 Uhr:

Steuerkette - Zack sind ca. 3000€ weg und das soll eine Versicherung abfangen, die unter 1000€ kostet?

Ja ? Was sonst ? Natürlich bezahlen das dann die Käufer der Garantie mit die keinen Schaden am Fzg haben. So läuft das mit jeder Versicherung.

Die Händlerperspektive ist hier ohne belang - er zahlt ja die Schäden nicht.

Hier werden aber mal wieder 2 Begriffe durcheinandergeworfen: Garantie und Gewährleistung. Eigentlich gehts um letzteres beim TE. Gilt bei jedem der Selbstständig ist und ist eh im Preis mit reinkalkuliert.

Also was garantie angeht kann ich folgendes sagen ich hab meinen E91 vor ca 6 Wochen gekauft nach 3 Wochen war die ventilschaftdichtung hinüber ich hab ne extra Garantie abgeschlossen für knapp 300€

Was war das Ende die Voraussetzung war ne meisterwerkstatt Schaden knapp 1385€ Summe eingereicht richten lassen und die haben anstandslos bezahlt das positive neben der VSD hab ich jetzt auch ne neue kopfdichtung sowie ventildeckeldichtung

Meiner Meinung lohnt sich so ne zusatzgarantie

Zitat:

@robertx66 schrieb am 20. Juli 2020 um 19:59:26 Uhr:

Zitat:

@MDe46 schrieb am 20. Juli 2020 um 19:22:18 Uhr:

Steuerkette - Zack sind ca. 3000€ weg und das soll eine Versicherung abfangen, die unter 1000€ kostet?

Ja ? Was sonst ? Natürlich bezahlen das dann die Käufer der Garantie mit die keinen Schaden am Fzg haben. So läuft das mit jeder Versicherung.

Die Händlerperspektive ist hier ohne belang - er zahlt ja die Schäden nicht.

Hier werden aber mal wieder 2 Begriffe durcheinandergeworfen: Garantie und Gewährleistung. Eigentlich gehts um letzteres beim TE. Gilt bei jedem der Selbstständig ist und ist eh im Preis mit reinkalkuliert.

Eben genau das geht bei Gebrauchtwagen in dem Alter nicht. Das ist ja im Prinzip eine fahrende Wundertüte. Wenn sowas in den Preis mit einkalkuliert sein soll, dann kann man im Prinzip keinen Oldtimer vom Händler kaufen. Es geht doch einfach nicht, was da alles berücksichtigt werden muss. Wie oft man alleine beim TüV liest - Getriebe Ölfeucht- Motor ölfeucht, weil irgendwelche Dichtungen den Geist aufgeben. Ich finde es aus diesem Grund nicht verdächtig, dass ein Händler da Gewährleistungsansprüche negiert.

am 20. Juli 2020 um 21:35

? Alles geht nur Frösche hüpfen.

Dann soll der Händler zumachen -falscher Job wenn er falsch bzw nicht kalkulieren kann.

Zitat:

@robertx66 schrieb am 20. Juli 2020 um 21:35:47 Uhr:

? Alles geht nur Frösche hüpfen.

Dann soll der Händler zumachen -falscher Job wenn er falsch bzw nicht kalkulieren kann.

du meinst also jeder wald- und wiesenhändler kalkuliert vor dem verkauf jedes auto genau durch? schaut sich alles genaustens an? macht eine probefahrt - nimmt das auto auf die bühne - schaut sich alle fahrwerks- antriebs- und karosserieelemente bei jedem auto an und kalkuliert dann den preis? ich glaube alleine die zeit für diese beurteilung nehmen sich viele händler nicht.

was ich sagen will: ich finde es nicht verdächtig, dass ein händler bei alten autos keine garantie/ verpflichtende gewährleistung gibt, ohne dass es gleich ein unfallwagen oder sonstwas sein muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. E90 vom Händler ohne Garantie kaufen?