ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. e61 m54b25 Steuergerät defekt

e61 m54b25 Steuergerät defekt

BMW 5er E61
Themenstarteram 13. März 2019 um 23:40

Hallo Leute

 

Ich hab ein kleines Problem mit meinem dicken also ich fahre einen e61 525i m54b25

Zum Problem: in das msg ist Wasser reingekommen und hat einen Kurzschluss verursacht darauf hin hab ich von einem Schlacht das msg mit der passenden cas sg und den Schlüssel genommen und angeschlossen nur leider will die Karte nicht anspringen

 

Nach langer Überlegung ist mir eingefallen dass die Fahrgestellnummer von dem Schlachter msg und cas sg nicht mit meiner passt

 

Und jetzt wolltebich mal fragen ob es eine Möglichkeit gibt die Fahrgestellnummer umzuschreiben

 

Würde mich über ein paar hilfreiche Tipps sehr freuen

 

Gruß kimiko

Beste Antwort im Thema
am 16. März 2019 um 14:56

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 16. März 2019 um 14:44:27 Uhr:

Ok, jetzt verrat mir doch bitte noch was BDM ist. Die Abkürzung hab ich noch nicht in meiner Liste.

Danke.

BDM ist eine Schnittstelle zum Auslesen/Schreiben des Chips direkt auf der Platine (einfach gesagt)

Background Debugging Mode

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Das musst du sogar machen, da es sonst nicht funktioniert. Das MSG muss ja wissen, was für einen Motor du verbaut hast. Am besten du besorgst dir einen Kodierer.

Versuch mal ob es reicht, eine leere MAN drüber zu kodieren.

Ist denn wirklich das Steuergerät kaputt? Also die Platine abgeschmort? Oder hat es nur die pins an der grossen schwarzen Steckerleiste weg-korrodiert? Im zweiten Fall kann ein Elektroniker die Steckerleiste ablöten und eine neue, gebrauchte anlöten. Damit sparst du dir das aufwendige programmieren.

auch lassen sich viele STG`s reparieren, gibt es Firmen für.

Ansonsten so wie gesagt.

Themenstarteram 14. März 2019 um 22:59

Hallo Danke für die Antworten also beim alten msg sind 3 Pins weg habe das msg auch zum prüfen geschickt und mir wurde gesagt das es nicht zu retten gibt deshalb habe ich mir die Sachen vom Schlachter genommen nur müsste ich jetzt wissen wie ich die Steuergeräte umschreiben kann bzw. mit welchem Programm

Wie gesagt, wenn nur pins durchgerostet sind, lässt sich das reparieren und du musst dir den Stress mit der Programmierung nicht antun. Du hast ja sogar schon ein neues Teil besorgt. Vom neuen Ersatzteil kannst du die Steckerleiste abmachen und auf dein altes MSG löten, und alles läuft wieder. Ich spreche aus Erfahrung, ich hab genau das gleiche durchgemacht wie du.

Themenstarteram 15. März 2019 um 12:48

Zitat:

@Steff 320i schrieb am 15. März 2019 um 00:16:31 Uhr:

Wie gesagt, wenn nur pins durchgerostet sind, lässt sich das reparieren und du musst dir den Stress mit der Programmierung nicht antun. Du hast ja sogar schon ein neues Teil besorgt. Vom neuen Ersatzteil kannst du die Steckerleiste abmachen und auf dein altes MSG löten, und alles läuft wieder. Ich spreche aus Erfahrung, ich hab genau das gleiche durchgemacht wie du.

Hast du dein defektes msg auch eingeschickt?

@Kimiko525I

...ich wette, das es die Pins um die 20-30 sind....

Dann lass dir die Kabel vom Kennfeldthermostat gleich mit erneuern...und das Thermostat selber auch, da der Stecker irgendwo einen Haarriss hat und durch Kapillarwirkung das Wasser durch die Kabel Richtung MSG gedrückt wird.

Ich hatte Schwein, die Korrosion an den Pins war noch im Anfangsstadium und ich konnte es mit genannter Rep. + guten Elektronik Spray beheben...das ganze ist jetzt fast ein Jahr her.

Gruß

Themenstarteram 15. März 2019 um 18:19

Zitat:

@lausitzerMB320 schrieb am 15. März 2019 um 15:58:35 Uhr:

@Kimiko525I

...ich wette, das es die Pins um die 20-30 sind....

Dann lass dir die Kabel vom Kennfeldthermostat gleich mit erneuern...und das Thermostat selber auch, da der Stecker irgendwo einen Haarriss hat und durch Kapillarwirkung das Wasser durch die Kabel Richtung MSG gedrückt wird.

Ich hatte Schwein, die Korrosion an den Pins war noch im Anfangsstadium und ich konnte es mit genannter Rep. + guten Elektronik Spray beheben...das ganze ist jetzt fast ein Jahr her.

Gruß

Den kabelsatz hab ich schon getauscht

Dann schau dir genau an, in welchen Kabeln die Feuchtigkeit Richtung MSG aufsteigt...sonst hast du binnen 2 Jahren das selbe wieder...

Bis durch den Kurzen das Auto ausfiel,war meiner Erinnerung nach der Thermostat Stecker ca.2 Jahre feucht.

Hab nichts dagegen unternommen, weil kein Kühlwasser fehlte oder auch sonst keine Fehler bemerkbar waren.

Urplötzlich ohne Vorwarnung ...Stottern oder sowas in der Art...fiel der Wagen aus, allerhand Fehlermeldungen und nicht mehr fahrbar....Drehzahl stotterte im Stand von unter 500 bis über 1500U/min...und sobald man aufs Gas trat, war weniger als keine Leistung vorhanden.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche

Gruß

Themenstarteram 16. März 2019 um 1:52

Zitat:

@lausitzerMB320 schrieb am 15. März 2019 um 18:35:33 Uhr:

Dann schau dir genau an, in welchen Kabeln die Feuchtigkeit Richtung MSG aufsteigt...sonst hast du binnen 2 Jahren das selbe wieder...

Bis durch den Kurzen das Auto ausfiel,war meiner Erinnerung nach der Thermostat Stecker ca.2 Jahre feucht.

Hab nichts dagegen unternommen, weil kein Kühlwasser fehlte oder auch sonst keine Fehler bemerkbar waren.

Urplötzlich ohne Vorwarnung ...Stottern oder sowas in der Art...fiel der Wagen aus, allerhand Fehlermeldungen und nicht mehr fahrbar....Drehzahl stotterte im Stand von unter 500 bis über 1500U/min...und sobald man aufs Gas trat, war weniger als keine Leistung vorhanden.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche

Gruß

Also meiner fuhr normal und dann hat es angefangen zu qualmen und er ist aus gegangen kennfeldthermostat ist sich schon neu

Ich hatte genau das gleiche. Wasser ist durch den Kabelstrang ins Motorsteuergerät gesickert und hat dort den mittleren Stecker korrodiert. Die Pins sind weggerostet. Leider ist die lange Steckerleiste auf der Platine festgelötet. Wenn pins durch sind, wird dir die Werkstatt sagen, dass du ein neues MSG brauchst.

Ich hab meins nicht eingeschickt sondern mir eine Entlötpistole für 120 EUR gekauft. Damit hab ich von einem alten MSG die Steckerleiste entlötet und diese in mein defektes Steuergerät eingelötet. Es sind über 130 pins. Nach 3 Stunden Arbeit war es geschafft, das MSG lief danach wieder. Ich prüfe regelmäßig, dass die Stecker schön trocken sind.

Die Alternative, ein MS45 Steuergerät zu finden und es auf mein Auto zu programmieren, hätte viel Geld gekostet und es hätte Wochen gedauert, bis ich einen fähigen Programmierer gefunden hätte.

Ein neues SG kostet beim Freundlichen rund 1300€...ohne Zusatzarbeiten.

Da lohnt sich die Suche nach einer Werkstatt, die das alte SG "reanimiert"...

Immer vor Augen halten, es sind keine neuen Autos mehr!

Gruß

Wenn die Chips noch intakt sind von dem alten SG kann man es clonen. CAS bleibt Original.

Wie machst das denn wenn die Stecker schon weg gegammelt sind?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. e61 m54b25 Steuergerät defekt