ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 .98 kühlmittelstandsensor

E46 .98 kühlmittelstandsensor

BMW 3er E46
Themenstarteram 19. August 2018 um 18:21

Hallo,

ich hab vor einigen Tagen an meinem e46 320i bj.98, das komplette Kühlsystem ausgetauscht.

Das heißt: Ausgleichsbehälter, Schläuche, Thermostat, Kühlmittelstandsensor, gebrauchter Radiator.

Nach dem austausch, wurde der Wagen mit destiliertem Wasser gespült und mit frischem Wasser(ohne Zusatz) probe gefahren. Temperatur des Wassers passt " ~90°C " und es ist alles dicht, jedoch geht sporadisch die Kühlmittelstandwarnleuchte an. Darauf habe ich den Wagen vorne auf Rampen(cä 25cm hoch) gefahren und nochmals entlüftet. Dabei ging aber auch nicht mehr Wasser ins System.

Nun habe ich bereits den Sensor mit dem originalen getauscht, der vorher verbaut wurde und einem neuen von BMW.

Keine Verbesserung. Die Warnleuchte geht sporadisch an (mal nach 5, 20 oder 30min.

Bisher habe ich einige Themen im Forum darüber gelesen, jedoch waren es dort nur die Sensoren oder Luft im System.

 

Zu den eingebauten teilen: Ersatzteile von Febi bilstein ( Ausgleichsbehälter, Schläuche und Sensor)

Original BMW Sensor( gebraucht/ neuen vom BMW autohaus)

Nach mehrmaligem Entlüften und Sensor tausch, bin ich auf der suche nach ein paar nützlichen Tipps.

grüße

Jan

Ähnliche Themen
8 Antworten

Frostschutzmittel nicht aufgefüllt oder unpassende Mischung, dadurch passt die Dichte des Kühlmittels nicht und der Schwimmer taucht zu tief ein.

tja.... genau den selben Effekt hatten wir bei einem 99er 318i, nachdem in einer Werkstatt

( die sich wirklich redlich Mühe gab auf meiner Liste " Bloss nicht dahin" zu landen ) der geplatze AGB getauscht wurde.

Lange rede, kurzer Sinn.

Nachdem ich!! den getauschten AGB gegen wiederum einen neuen von Hella tauschte.... alles wieder ok.

Natürlich war der Wagen zwecks Reklamation vor meinem Eingriff wiederum 2 Tage in der Werkstatt... um mir beim Abholen erzählen zu lassen.... NEIN!, das liegt nicht am Sensor ( das stimmte )....und auch nicht am unerreichbaren Schwimmer im neuen, von der Werkstatt verbauten AGB ( falsch! )

... die hätten das durchgemessen ... daran liegt es nicht. Muss Fehler Steuergerät o. Verkabelung sein.

Frugen noch, ob Sie den Fehler weiter suchen und Beseitigen sollten... was aber teuer werden würde.

Ich krieg nen ganz dicken Hals, wenn ich an diese u. ähnliche Geschichten denke.

kann natürlich ggfs auch z.B. Kabelbruch am Stecker vom Sensor sein.

... Sensor ist ein Reed-Kontakt... kann man im ausgebautem, angeschlossenem Zustand mit Magnet testen.

Ergänzung:

Zumindest bei unserem Defekt lag es nicht an der Dichte von irgendwas.

Zitat:

@Jojoausmg schrieb am 19. August 2018 um 18:43:02 Uhr:

tja.... genau den selben Effekt hatten wir bei einem 99er 318i, nachdem in einer Werkstatt

( die sich wirklich redlich Mühe gab auf meiner Liste " Bloss nicht dahin" zu landen ) der geplatze AGB getauscht wurde.

Lange rede, kurzer Sinn.

Nachdem ich!! den getauschten AGB gegen wiederum einen neuen von Hella tauschte.... alles wieder ok.

Natürlich war der Wagen zwecks Reklamation vor meinem Eingriff wiederum 2 Tage in der Werkstatt... um mir beim Abholen erzählen zu lassen.... NEIN!, das liegt nicht am Sensor ( das stimmte )....und auch nicht am unerreichbaren Schwimmer im neuen, von der Werkstatt verbauten AGB ( falsch! )

... die hätten das durchgemessen ... daran liegt es nicht. Muss Fehler Steuergerät o. Verkabelung sein.

Frugen noch, ob Sie den Fehler weiter suchen und Beseitigen sollten... was aber teuer werden würde.

Ich krieg nen ganz dicken Hals, wenn ich an diese u. ähnliche Geschichten denke.

kann natürlich ggfs auch z.B. Kabelbruch am Stecker vom Sensor sein.

... Sensor ist ein Reed-Kontakt... kann man im ausgebautem, angeschlossenem Zustand mit Magnet testen.

Ergänzung:

Zumindest bei unserem Defekt lag es nicht an der Dichte von irgendwas.

Nabend,

bei mir war´s auch der neue AGB. Den nochmals gewechselt, schon war das Problem

behoben :)

MfG

Dietmar

Zitat:

@BMW_Driver73 schrieb am 19. August 2018 um 21:04:11 Uhr:

Zitat:

@Jojoausmg schrieb am 19. August 2018 um 18:43:02 Uhr:

tja.... genau den selben Effekt hatten wir bei einem 99er 318i, nachdem in einer Werkstatt

( die sich wirklich redlich Mühe gab auf meiner Liste " Bloss nicht dahin" zu landen ) der geplatze AGB getauscht wurde.

Lange rede, kurzer Sinn.

Nachdem ich!! den getauschten AGB gegen wiederum einen neuen von Hella tauschte.... alles wieder ok.

Natürlich war der Wagen zwecks Reklamation vor meinem Eingriff wiederum 2 Tage in der Werkstatt... um mir beim Abholen erzählen zu lassen.... NEIN!, das liegt nicht am Sensor ( das stimmte )....und auch nicht am unerreichbaren Schwimmer im neuen, von der Werkstatt verbauten AGB ( falsch! )

... die hätten das durchgemessen ... daran liegt es nicht. Muss Fehler Steuergerät o. Verkabelung sein.

Frugen noch, ob Sie den Fehler weiter suchen und Beseitigen sollten... was aber teuer werden würde.

Ich krieg nen ganz dicken Hals, wenn ich an diese u. ähnliche Geschichten denke.

kann natürlich ggfs auch z.B. Kabelbruch am Stecker vom Sensor sein.

... Sensor ist ein Reed-Kontakt... kann man im ausgebautem, angeschlossenem Zustand mit Magnet testen.

Ergänzung:

Zumindest bei unserem Defekt lag es nicht an der Dichte von irgendwas.

Nabend,

bei mir war´s auch der neue AGB. Den nochmals gewechselt, schon war das Problem

behoben :)

MfG

Dietmar

Dito

oha....

Themenstarteram 21. August 2018 um 17:45

Hey leute,

danke für das feed-back. Habe heute etwas Wasser abgelassen und mit der richtigen mischung Wasser-Frostschutz eine Testfahrt gemacht. Auf der ersten strecke ging die Lampe nicht an! Jedoch nach dem stop an der Tankstelle auf dem Rückweg, zeigte sich sie sich wieder. Habe nun einen neuen Ausgleichsbehälter bestellt und werde diesem bald austauschen. Hoffe danach ist das Problem weg...

grüße Jan

Themenstarteram 23. August 2018 um 20:06

Heyo,

wollte nur kurz feedback geben, für Leute die evt auch mal auf dieses Problem stoßen.

Es lag tatsächlich am Ausgleichsbehälter von "Febi bilstein"

Bisher habe ich einige Produkte von der Firma ohne probleme verwenden können, jedoch ist es nun soweit, dass mal was nicht so funktionierte wie es sollte.

Der Magnetschalter, der den Reed-Kontakt schließt ( Sensor für Kühlwasserstand ) war defekt ( denke mal produktionsfehler) wodurch dauernt die Kühlmittelstand Leuchte anging.

Daher werde ich diesen nun reklamieren und einen "neuen" bestellen nur um zusehen ob das Problem wieder auftritt.

Ansonsten wird wohl doch ein originaler von BMW bestellt.

Auch wenn es in vielen Foren bereits hieß, dass diese absolut baugleich sind und vermutlich sogar von der gleichen Firma hergestellt werden.

Werde demnach, nochmal ein Update posten sobald dieser verbaut wurde.

Die von BMW sind überprüft und mit Zwei Jahren Garantie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 .98 kühlmittelstandsensor