ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E430 & E55 ab BJ2000 empfehlenswert?

E430 & E55 ab BJ2000 empfehlenswert?

Themenstarteram 15. Februar 2007 um 17:28

Hallo,

nach über 2 Jahren VW Golf V(Neuwagen), habe ich nun kein Interesse mehr, fast jeden Monat einmal beim Freundlichen zwecks Reparaturen vorbeischauen zu dürfen.

Kurz und schmerzlos. Der W210 Limo ab MJ2000 hat es mir angetan. Vor allem E430 & E55.

Wir haben noch einen W203 C220CDi. An dem Wagen kann ich absolut nichts bemängeln. Kann ich davon beim W210 auch ausgehen?

Demnach habe ich ein paar allgemeine Fragen:

- Ist Rost bei Modellen ab 2000 noch ein überragendes Thema, oder sind die Fahrzeuge ab der Mopf 1999 clean?

- Steuerketten Probleme E420, bei E430 wirklich behoben?

- Sind die Automatikgetriebe 5 Stufig?

- Sind diese Getriebe haltbar, bis ca. 200.000km? Hab hin und wieder gelesen, dass es da Probleme gab.

- Hat der W210 eine Coming/Leaving Home Funktion(Lichtaufschaltung über ZV) serienmäßig?

- ist der W210 Mopf generell als Gebrauchtwagen zu empfehlen ?

- Was ist bei E430 & E55 noch zu beachten?

Ich interessiere mich wie gesagt Für Fahrzeuge ab BJ2000 mit einer Luafleistung bis ca 110.000km.

Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen
18 Antworten

Re: E430 & E55 ab BJ2000 empfehlenswert?

 

Zitat:

Original geschrieben von 1K--

- Ist Rost bei Modellen ab 2000 noch ein überragendes Thema, oder sind die Fahrzeuge ab der Mopf 1999 clean?

Ist leider ein Thema, Du solltest dir dein Wunschfahrzeug genau anschauen.

Zitat:

Original geschrieben von 1K--

- Sind die Automatikgetriebe 5 Stufig?

ja

Zitat:

Original geschrieben von 1K--

- Hat der W210 eine Coming/Leaving Home Funktion(Lichtaufschaltung über ZV) serienmäßig?

nein

ich kann dir zum e430 zustimmen, der hat keine Probleme mit der Steuerkette.

Ich würde drauf achten das das Getriebe sauber schaltet.(5gang Automatik) Schade das es den E430 nicht als Schaltung gibt.

eine Coming/Leaving haben die glaube ich nicht.

Zum E55 kann ich nur sagen das er im Unterhalt deutlich mehr kostet als der e430. Versicheung Sprit, Ersatzteile AMG Aufschlag ebenhalt.

Mit dem Rost muss man wirklich glück haben

Rost ist immer ein Thema, mal mehr mal weniger. Bis zum Alter von 8 Jahren, also jetzt noch Fzg. mit EZ 03/99 und jünger, liegen noch innerhalb dieser Kulanzzeit von MB.

Bei mangelnder Pflege hat alles mal ein Ende auch die Getriebe. Doch mit regelmässigem Ölwechsel im Getriebe, sollten diese schon über 200TKM halten. Meiner hat akt. 117 TKM und schaltet perfekt mit frischem Öl. Ich kann dir dieses Raum und KW-Wunder absolut empfehlen, auch gebraucht. (neu kriegst Ihn ja nimmer :) ) Fahr enfach mal Probe und berichte uns wieder.

Ich würde dir auch den E 430 empfehlen. Habe meinen jetzt ein paar Wochen und bin rundum zufrieden. Nächste Woche geht der Wagen auch zu Mercedes zwecks Kulanzreparatur.

Bei mir ist an der Türkante der Fahrerseite leichter Rostansatz. Unten an den Achsträgern hat der Wagen leichten Flugrostansatz. Am Heckklappenschloß sind minimale Rostbläschen. Ansonsten ist der Wagen absolut clean. Mercedes wird alle 4 Türen erneuern, die Heckklappe neu lackieren, den Unterboden an den beschriebenen Stellen sandstrahlen und anschließend versiegeln. Der Kulanzantrag war innerhalb von 24 Stunden durch.

Coming-Leaving Home Funktion haben beide, E55 E430, nicht.

Die Automaten halten bei entsprechender Pflege lange. Reinschauen kann man nie, und wissen wie vorher damit umgegangen wurde leider auch nie......

Die Automaten sind mindestens 5-stufig.

Die Steuerkette war vor allem beim 420er ein Problem, wegen der Gleitschienen aus Kunststoff. Der 430er hat welche aus Metall, welche ein Überspringen der Kette nahezu ausschließen. Aber, wie in jedem schlechten Film, kann es auch dort zu bösen Überraschungen kommen, wenn man ganz viel Pech hat. Aber als Risikostelle würde ich die Steuerkette nicht bezeichnen.

Wenn du das Geld hast, dann greif zum E55, der ist meistens "noch besser" ausgestattet und hat etwas bessere Fahrleistungen. Außerdem ist er noch einen Tick exklusiver.

Sollte die Vernunft dann doch siegen, ist der 430er auf jeden Fall ein schönes Fahrzeug mit einem traumhaften Motor wie ich finde....

Themenstarteram 16. Februar 2007 um 11:11

Danke erstmal für eure Hinweise und Anregungen.

Weiter so...

Thema Kulanz bei Rost. Wie läuft das bei MB ab?

Kulanz im Sinne...

- der Kunde zahlt, sagen wir, 30% der Reparatur?

- oder Kulanz im Sinne von 100% Kostendeckung durch MB?

Wie lief das in der Vergangenheit ab?

Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht.

Mit welcher Abgasnorm hab ich beim E430 zu rechnen?

Ich vermute D4 bzw. Euro3.

Vor ein paar Tagen hab ich bei der DA-Direkt Versicherung nach Konditionen für einen E55(260kW) gefragt.

Nun was sagte mir der nette Berater? Zitat:"Zu viel Leistung. Fahrzeuge mit mehr als 230kW werden bei DA nicht verichert"

;-)

Der E55 ist eine große Veruchung, sicher.

Wenn es ein W210 wird, dann denke ich auch eher ein E430.

ca 290,-- kfz-steuer. der E55 braucht vor allem mehr sprit. der tank ist jetzt schon zu klein. meinen E430 gebe ich aber nicht mehr her.

hallo zusammen,

Bei unserem w210 bj2000 ist sogut wie kein Rost.(Außer die Motorhaube, da er fast nur auf der Bahn unterwegs ist und vor lauter Steinschlägen wie Sträuselkuchen aussieht)

Ansonsten, top auto!

Also zum Thema Kulanzarbeiten. Ich denke, dass 20-30% Beteiligung auf mich zukommen könnten. Das werde ich aber morgen nochmal mit DC abklären wenn ich den Wagen da hinbringe. Die Arbeiten sollen 5 Tage dauern, mal schauen.

Der E 430 erfüllt die EURO 4-Abgasnorm, weshalb er in den Steuern günstiger ist als bspw. ein E 420 mit 4196ccm. Er liegt also bei exakt 290,00 Euro, wie schon von harry260E erwähnt.

Also in der Versicherung ist der Wagen auch nicht so teuer, außer die Vollkasko natürlich. Wenn man die mit reinnimmt, sollte man schon auf 30% fahren oder nen Nebenberuf haben:)

Ein Argument für einen E 430 anstatt des E55 sind auch die Ersatzteilpreise, welche beim AMG natürlich höher ausfallen. Bremsen und andere Verschleißteile sind beim 430er kostengünstiger.

Kleiner Nachtrag,

am Freitag bekomme ich meinen Wagen wieder. Die gute Nachricht, ich zahle keinen Cent für die Kulanzarbeiten! Preislich liegen die Arbeiten bei ca. 1600,00 Euro.

Find ich gut:)

Hallo Danjelll,

das hört sich ja super gut an - wie ist denn nun die Regelung?

Habe was gelesen von 8 Jahren Kulanz auf Rost nach Erstzulassung wenn lückenlos Scheckheft gewartet wurde.

Heißt Kulanz dann auch wie bei Dir immer komplette Kostenübernahme?

Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

Gruß

Lars

@danjelll

deiner hat euro4???

Haben die E 430 nicht alle Euro 4 ???

Also meiner definitiv !!!

Versicherung übrigens bei der DEVK 430,00 Euro inkl. Vk mit 500 € SB im Halbjahr, bei 30 % .

Viele grüße aus Köln

Hallo,

also meiner wird im 5. Monat 8 Jahre alt, hat jetzt 147000 Km gelaufen, das Scheckheft wurde bis 89500 Km lückenlos geführt.

Der Meister meinte, dass die Hauptniederlassung alle Arbeiten auf Null gesetzt hat. Auf Null heißt, ohne Eigenanteil. Dabei wurden an meinem Wagen auch rein prophylaktische Arbeiten durchgeführt. Die Achsträger haben ganz leichten Flugrostansatz. Die werden komplett sandgestrahlt und danach mit "vernünftigem" Unterbodenschutz versiegelt.

Das Hecklappenschloß hat 2 Rostbläschen die allerhöchstens Stecknadelkopfgroß sind, die Klappe wird neu lackiert. Dann natürlich die Fahrertür, welche bei mir unter dem Dichtgummi Rostansatz hat. Ergebnis: DC wechselt alle 4 Türen auf Kulanz.

Hätte nicht gedacht, dass das so problemlos verläuft. Kann die DC Niederlassung hier nur noch einmal loben. Wenn ihr einen kompetenten Meister sucht und euch die Anfahrt nicht zu weit ist, dann fahrt zu DC in Eutin! Der Laden heißt Süverkrüp+Ahrendt GmbH& Co. Kg.

Die beste Erfahrung für mich bis jetzt mit DC. Und ich spreche aus Erfahrung. Habe in den 7 Jahren mit meinem 124er keine bessere Niederlassung kennengelernt. Ich lobe diese Werkstatt nicht ausschließlich wegen der Kulanzarbeiten, sondern auch wegen der hervorragenden Betreuung. Man fühlt sich da wirklich gut aufgehoben.

Einziger Wehrmutstropfen, kein kostenloser Leihwagen. Aber darüber habe ich dann mal hinweggesehen.

Der 430er hat definitiv EURO 4, ansonsten wäre er teurer als der 420er in den Steuern :)

Zahle übrigens Versicherung HP+TK mit 150 Euro SB auf 60% 112,44 Euro vierteljährlich. Überlege, ob ich noch eine Vollkasko mit reinnehmen soll. Ist natürlich nicht ganz billig, mal sehen....

MFG

meiner ist D3I

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E430 & E55 ab BJ2000 empfehlenswert?