ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. E36 323i gleicher Motor wie 325i???

E36 323i gleicher Motor wie 325i???

Themenstarteram 9. Mai 2002 um 18:10

Hey Leute,

ich habe mich schon länger gefragt ob man ausm 323i nen 325i "machen kann". Beide haben den M52 B25 Motor drin, gleicher Hubraum, in etwa gleiches Drehmoment und beide schaffen die 0-100 in 8s. Allerdings hat der 323i 170PS und der 325i 192PS. Der einzige sichtbare unterschied ist die Auspuffanlage sie geht bein 323i auf 1 Rohr zusammen beim 325i bleiben es 2 Rohre.

Kann mann den 323i irgendwie "Offen" machen? Liegt die Drosselung im Softwarebereich der DME oder ist er mechanisch gedrosselt.

Oder lieg ich ganz falsch korrigiert mich wenn das der Fall ist.

Ähnliche Themen
13 Antworten

der Motor ist auf jeden Fall über die engere Ansaugbrücke gedrosselt. Was die Software angeht weiß ich nicht bescheid.

ciao

am 9. Mai 2002 um 20:40

Also das ist mal ein sehr gutes Thema! Hab selbst auch nen 323i und mich gewundert warum die Werte so na am 325er liegen.

Wenn es möglich is nen 325er draus zu machen, na dann nix wie ran!

Wäre über ein paar infos sehr froh!

MfG

Mr. Magic

am 10. Mai 2002 um 13:33

Hallo,

jaja...die gefrusteten 2,5 l Fahrer...bin auch so einer. Also der Chefmechaniker von meinem BMW Händler sagte dazu es sei die Ansaugbrücke. Nebenbei hat der Motor dann noch eine andere Motorelektronik.

Wenn man jetzt also nen Schrotten 325 findet den man schlachten kann, erhält man günstig Teile. Ansonsten kostet die Brücke reichlich Geld.

Wenn da jemand tatsächlich mal Praxiserfahrung hat, ist das allemal besser als jede Spekulation. Also los fragt die die Ahnung haben. Geht zu Eurem BMW Werkstattmeister.

Wadula

-- Ich mag keine Sprüche im Anhang, darum schreibe ich auch keinen --

323-325

 

Hallo,

1. Der 325i hat einen M50 Motor, der 323er einen M52.

Der M52 Motorblock ist aus Aluminium und der andere noch aus Grauguß. Das ist allerdings eine mechanische Angelgenheit und spielt bei den Leistungsdaten kaum eine Rolle.

2. Der 323i hat zwar eine geänderte Ansauganlage gegenüber dem 325, aber es ist meiner Meinung nach nicht der Grund für die geringere Leistung. Der 328i hat auch die selbe und er hätte bei einer Sauganlage, die schon den 2,5 Liter drosselt nicht nochmal 20 PS mehr - lediglich mehr Drehmoment in unteren Drehzahlen wo große Strömungswiderstände noch nicht vorhanden sind. Die Ursache für die geringere Leistung liegt eher in der Abgasanlage. Es ist dieselbe wie im 320er(für den wurde sie auch entwickelt) und sie besteht ab dem Krümmer nur aus einem Rohr und einem Kat. Beim 325er und 28er gibts von vorn bis hinten Doppelrohre und 2 Katalysatoren. Ich bin mir sicher, dass hier die Drosselung liegt, da alle anderen Komponenten für wesentlich höhere Leistungen ausgelegt sind. (Ventilsitze: 330i - 231PS, Luftfilter: M3 E46 - 341PS, alles andere ist aus dem 28er mit 193PS, sogar die Nockenwellen). Auch Software kann man bei dem Saugmotor ausschließen, da der 323 bei einem geänderten Zündkennfeld kaum so gute Verbrauchswerte liefern könnte. Es kommt nur der Auspuff in Frage.

mfg

am 11. Mai 2002 um 7:35

Also

 

Das ist so Hab nämlich aus meinem 323i einen 3.0 l BMW gemacht !!!!!! und das war ganz einfach zuerst bin ich hingegangen und hab mir ne ansuagbrücke von schrick besorgt kostet so an den 1200DM, dann die Motorelektronik geändert kosten etwa 1000DM da hatte ich schon mal 190PS, dann kam noch die Hubraum erweiterung dazu plus kopf planen Kanäle Polieren Stärkere Lager usw...... und jetzt hat er 260PS und ein M3 kann kommen läuft echte 260km/h is voll geil !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

wenn fragen bestehen mail mich gerne an !!!

 

mfg

Michael

@vollgasfahrer:

Die Sauganlagen vo 325i und 328i sind NICHT die selben! Die des 328i haben engere Kanäle.

Daß nur die Auspuffanlage der entscheidende Faktor sein soll halte ich für ausgeschlossen. Wo läge denn da der Nutzen? Man will ein möglichst hohes Drehmoment bei möglichst kleiner Drehzahl erreichen. Und da hat der Auspuff praktisch keinen Einfluß. Da geht es um:

- Querschnitt der Einlasskanäle

- Nockensteuerzeiten

- Nockenhub

- Resonanzaufladung

 

"lediglich mehr Drehmoment in unteren Drehzahlen wo große Strömungswiderstände noch nicht vorhanden sind"

das höhere Drehmoment liegt aber nicht an den fehlenden Strömungswiederständen sondern an den engeren Strömungsquerschnitten. Denn: engere Querschnitte > größere Strömungsgeschwindigkeit > bessere Zylinderfüllung.

Es gab jedenfalls Versuche, auf den 328er die Brücke vom 325er draufzumachen. Auf dem Prüfstand ergab das satte 16 PS.

 

Eine sinnvolle Drosselung eines Motors liegt immer auf der EINLASS-Seite. Drosselungen an der AUSLASS-Seite erfüllen wirklich nur den Zweck der Drosselung und werden höchstens noch bei Mofas angewendet.

ciao

am 11. Mai 2002 um 15:02

Eine sinnvolle Drosselung eines Motors liegt immer auf der EINLASS-Seite. Drosselungen an der AUSLASS-Seite erfüllen wirklich nur den Zweck der Drosselung.

Aha! Wußte ich auch nicht. Man lernt nie aus.

am 11. Mai 2002 um 18:38

hier ein paar links!!!

www.auto-news.de/auto/bm983tic.htm

http://www.e36-bmw.de/Daten_323i_-_328i/daten_323i_-_328i.html

seht ihr!!! geht nich, gibts nicht!!!!! ;-)

mfg

323-325

 

@Caravan

ich habe nicht die Ansaugbrücken von 325-328i verglichen sondern 323-328i. Und das ist dieselbe. Es ging auch nicht um Drehmomente und Zylinderfüllungen, sondern um den Maximaldurchsatz der Komponenten - und der kann nur bei hohen Drehzahlen(Leistung) vorhanden sein. Du sagst "Drosselung an der Auslaßseite dient wirklich nur der Drosselung". Das ist völlig richtig und es ist hier auch sicherlich der Fall. Es wäre auch blödsinnig von BMW einen 323er mit 192PS und einen 328er mit 193PS zu verkaufen mit einigen Tausendern Unterschied. Die Brücke des 323ers ist jedenfalls für höhere Leistungen geeignet - siehe 328.

Die Auspuffanlage des 323ers wurde dagegen für einen 320er mit 150PS entwickelt und dürfte wohl bei 170PS an der Durchsatzgrenze angekommen sein. Alle Motoren der M50-52 Serie mit über 170PS haben Doppelrohr-Doppelkat-Systeme. Auch auf dem Tuning-Link von Drivers-Edition wird von Schnitzer die Auspuffanlage aber nicht Ansauganlage geändert. Es ist sicherlich richtig, dass die 323-328er Ansaugbrücke bei 193PS am Limit ist, aber hier wird über 323er Tuning auf ca. 190PS gesprochen und nicht von 328er Tuning.

Mit "lediglich mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen" war übrigens ein ganz anderer Zusammenhang gemeint" lies es Dir noch mal durch. Gemeint war, dass es durch den größeren Hubraum entstehen würde.

mfg

also gut, ich sehe daß wir aneinander vorbei geredet haben. Kommt halt mal vor.

Die Motivation, den 323i auf 170PS zu "drosseln" ist aber eine andere. Er hat nicht nur deswegen 170PS weil er dem 328er nicht gefährlich werden soll (denn der könnte ja durch die 300ccm mehr als 325i auch rund 215PS haben), sondern weil man die Drehmomentverläufe optimieren wollte.

Das Manko am 325i war immer der lahme Durchzug untenrum (245Nm/4700). Deswegen hat man auch den 328i nicht auf 215PS gebracht weil das ja wieder schlecht für den Durchzug gewesen wäre - und DAS woillte man ja vermeiden.

Also hat man den 328i zu Gunsten des Drehmomentes auf 193PS gedrosselt (285Nm / 3950)

und den 323i (ex 325i) auf 170PS gedrosselt (245Nm / 3950).

 

hier ging es maßgeblich um die Optimierung der Drehmomentverläufe und nciht ums "nicht gefährlich werden". Denn der 328er hätte ja auch mehr als 193PS haben müssen duch die 300ccm mehr.

ciao

am 14. Mai 2002 um 11:48

@ Vollgasfahrer

Hallo,

gut ich sehe hier sind 2 spezialisten am Werk die auf der Know-How Seite betuchter sind als ich.

Eine Sache aber: Die Änderung der Auspuffanlage von Schnitzer liegt nur in einem neuen Endschalldämpfer richtig?

Naja das bringt aber nur Lärm und keine Leistung. Der Kat ist wie ein Propfen im Abgasstrang, vergleich bar mir nem Flaschenkorken. Die Flasche kann noch so leer sein, wenn an dem Korken nur ne begrenzte Menge vorbeigeht, dann kann die Flasche dahinter ruhig kilometer tief sein, es passt nciht mehr durch. Genauso hält es sich mit dem Staudruck des KAT´s. Das ist die OPEL Fahrer Mär, das der Endschalldämpfer 15 PS bringt. Quatsch solange der KAT oder zumindest der Krümmer nciht bearbeitet wurde.

Warum sonst bieten z.B. Alpina damals bei 7er Edelstahlkat an und nicht nur den Lärmpot?

Was stimmen mag ist das das gesamte System unter einem 323 kleiner ist als das des grösseren Bruders. Hat die schon mal jemand komplett getauscht?

am 14. Mai 2002 um 11:52

Caravan....Sorry es gilt natürlich nicht nur für OPELs mit der MÄR....auch VW und BMW und alles was so in die Klasse passt, hat so seine Problemegruppen :-)

stimmt schon, daß der KAT der Engpass ist. Ich denke aber daß das höchstens 5PS ausmacht. Ein Sport-KAT bringt nämlich auch nicht sonderlich viel Power. Die Tuner geben immer zwischen 3 und 6PS an. Da müssen DOCH noch andere Maßnahmen getroffen worden sein um die 22PS Unterschied zu bekommen.

ciao

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. E36 323i gleicher Motor wie 325i???