ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. E10 für kawa 550 LTD?

E10 für kawa 550 LTD?

Kawasaki
Themenstarteram 15. Februar 2011 um 11:40

Hallo Bikers,

wer hat eine Ahnung ob ich für meine Kawasaki 550 LTD Bj. 1981 den neuen Sprit E10 fahren darf, oder geht dabei mein Motor in den Eimer?

Gruß

dampfschorsch

Beste Antwort im Thema

________________________________________

KAWASAKI schrieb

....alle Kawasaki-Fahrzeuge vor dem Modelljahr 2006 sind noch nicht auf ihre E10-Tauglichkeit überprüft. Diese sind mit Kraftstoff zu betanken, der den Empfehlungen in der Betriebsanleitung entspricht und einen geringeren oder keinen Anteil an Bioethanol enthält....

__________________________________________

 

Also ich werde dieses „E10“ boykottieren, geht bisher recht gut, denn einige Tankstellen bei uns haben es noch gar nicht, verkaufen eben dann noch das E5 zum „alten“ Preis..

Den Beitrags-Link mit dem Zweitaktöl finde ich nicht uninteressant. Was aber wieder beweist, das „die Industrie“ den Fans alter Motoren, langsam aber sicher den Garaus machen wird.

Und das soll dann umweltschonend sein, “unsere!“ Gefährte zu entsorgen und so weiter, … das hier weiter auszuführen würde den Rahmen hier sprengen…

Hoffe nur, dass viele sich an den Rat halten und ihre Fahrzeuge das E10 lange überleben!!*!!

 

 

 

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von dampfschorsch

Hallo Bikers,

wer hat eine Ahnung ob ich für meine Kawasaki 550 LTD Bj. 1981 den neuen Sprit E10 fahren darf, oder geht dabei mein Motor in den Eimer?

Gruß

dampfschorsch

ab Seite 19

http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf

Äusserst interessant finde ich in dem Zusammenhang das Statement von Suzuki auf deren Startseite:

http://motorrad.suzuki.de/

Dort wird explizit darauf hingewiesen, dass E10 für alle Motorräder bis Baujahr 1991 nicht zugelassen und es für die Baujahre 1992-2001 Freigabelisten gibt.

Da sich Werkstoffe und Bauteile der Hersteller wohl sehr gleichen dürften, bedeutet das unterm Strich, dass man gerade bei älteren Maschinen einen sehr großen Bogen um E10 machen sollte.

Im Klartext - weder meine KLR, noch meine Transalp werden mit E10 betankt. Unsere Autos übrigens auch nicht, da mir das Risiko eines Schadens zu groß ist und der prognostizierte Mehrverbrauch (aufgrund des geringeren Energiegehalts von E10) den künstlichen Preisvorteil nicht aufwiegen kann.

Und als kleine Ergänzung:

Eine Bekannte von uns, welche sich gerade einen nagelneuen BMW 120i gekauft hat, wurde von BMW angeschrieben und darauf hingewiesen, dass zwar E10 grundsätzlich für ihr Fahrzeug erlaubt wäre, sie die Entscheidung aber selbst treffen müsse.

Das Schreiben war so formuliert, dass man zwischen den Zeilen lesen konnte, dass BMW selbst bei einem Neuwagen von der E10-Betankung abriet.

Gruß

Frank

am 20. Februar 2011 um 18:25

Wenn du E5 tankst bist du auf der sicheren Seite. Die Grünen geben E10 nur für Motorräder ab 200x frei, unabhängig vom Typ.

Die Hauptgefahr bei E10 ist, dass es unbehandeltes Alu (Vergaser zB) angreift, dass Ethanol den Weichmacher aus Gummi (Benzinschlauch, Schwimmerventile, Ansauggummi vom Vergaser zum Motor, div. Dichtungen) löst, sowie dass es hydroskopisch ist und Wasser bindet, was zu schnellerem Rosten des Tanks führen kann (hauptsächlich im Winter & bei Wenigfahrern problematisch).

Das einzige Problem für den Motor an sich ist, dass E10 heißer verbrennt. Aber solche alten Möps fährt man ja eh nicht am Limit - da sollte das wohl kein Problem sein, sofern die Kühlung intakt ist.

Abhilfe kann *evtl* schaffen, etwas 2-Taktöl (1:250) in den Tank zu geben.

Siehe zB hier.

Selber Lesen und Meinung bilden .. ich würde es eh nur nachquatschen - logisch erscheint es mir zwar, aber ich bin kein Chemiker ;)

Zitat:

der prognostizierte Mehrverbrauch (aufgrund des geringeren Energiegehalts von E10) den künstlichen Preisvorteil nicht aufwiegen kann.

Habs eben mal nachgerechnet. Das nimmt sich echt kaum was, wenn man von 4% Mehrverbrauch ausgeht. Immer wieder faszinierend, wie man verarscht wird :)

________________________________________

KAWASAKI schrieb

....alle Kawasaki-Fahrzeuge vor dem Modelljahr 2006 sind noch nicht auf ihre E10-Tauglichkeit überprüft. Diese sind mit Kraftstoff zu betanken, der den Empfehlungen in der Betriebsanleitung entspricht und einen geringeren oder keinen Anteil an Bioethanol enthält....

__________________________________________

 

Also ich werde dieses „E10“ boykottieren, geht bisher recht gut, denn einige Tankstellen bei uns haben es noch gar nicht, verkaufen eben dann noch das E5 zum „alten“ Preis..

Den Beitrags-Link mit dem Zweitaktöl finde ich nicht uninteressant. Was aber wieder beweist, das „die Industrie“ den Fans alter Motoren, langsam aber sicher den Garaus machen wird.

Und das soll dann umweltschonend sein, “unsere!“ Gefährte zu entsorgen und so weiter, … das hier weiter auszuführen würde den Rahmen hier sprengen…

Hoffe nur, dass viele sich an den Rat halten und ihre Fahrzeuge das E10 lange überleben!!*!!

 

 

 

Themenstarteram 22. Februar 2011 um 18:00

Gott sei Dank, das ich die Möglichkeit habe in Luxemburg zu Tanken, denn die machen diesen Blödsinn nicht mit. ( Trier - Luxemburg 18 km ) Man muß sich das mal reinziehen, da wird gutes Ackerland beplanzt um Biosprit her zu stellen und die halbe Welt hungert. So sind unsere Möchtegern Politiker!

Boykottieren, ihr seid lustig....

Finds total krank dass nun Super vielerorts den gleichen Preis hat wie Super Plus! Wenn man ein bischen haushalten muss und auf ein Kfz angewiesen ist führt KEIN Weg an der Plörre vorbei.....

@ Polo - Paule

Ich tanke nur noch an Tankstellen, die kein E10 anbieten. Wenn das alle machen würden, ist E10 sehr schnell verschwunden.

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von NOMDMA

@ Polo - Paule

 

Ich tanke nur noch an Tankstellen, die kein E10 anbieten. Wenn das alle machen würden, ist E10 sehr schnell verschwunden.

 

Gruß

Frank

Yes, und lt. dem Bericht von Sonntag in K1, das Magazin, kommt an 12 von 13 Säulen auch noch E 5 raus, obwohl E10 dran steht..

Wobei es Pflicht ist / wird, E 10 anzubieten, ( tolle EU-Verordnung ) (sch.Politik-UnSmiley)

 

Nein, im Ernst, ich werde mir ein gutes 2Taktöl besorgen und meinen Gefährten dazumischen..

Für die Kawa 32 ml auf nen Tank und die Astrid bekommt halt 0,2 Liter auf nen ganzen Tank ( 50l)..

Lt. div. Foren pflegt das die Schläuche, Kolbenringe und verbrennt rückstandsfrei, ergo tut mensch der Maschine auch noch etwas gutes.

Seht her}>

 

http://www.mazda-forum.info/.../...z-durch-1-zweitaktoel-im-sprit.html

 

 

Was ich auch überhaupt net nachvollziehen kann, in andren Ländern gehn "die Leut" wegen wesentlich unwichtigeren Dingen auf die Strasse und wir zahlen und zahlen und zahlen jeden Spritpreis als Endlich !!! mal dafür auf die Barikaden zu gehn..

 

@poloplus:

Es geht net nur Dir so...Allein erziehend, 20 km einfache Strecke in die Arbeit und net als Millionär beschäftigt ABER JAMMERN HILFT NIX, sondern net nur wenn Wahltag ist, versuchen etwas zu ändern. ( und montags tanken )

StreiK-Aufruf-Ende

Der SemmeL

am 22. Februar 2011 um 20:43

Zitat:

Original geschrieben von Polo - Paule

Boykottieren, ihr seid lustig....

Finds total krank dass nun Super vielerorts den gleichen Preis hat wie Super Plus! Wenn man ein bischen haushalten muss und auf ein Kfz angewiesen ist führt KEIN Weg an der Plörre vorbei.....

Das IST Super Plus. Bzw wird langfristig von Selbigem verdrängt. Weil es angeblich zu teuer ist einen "Spartentreibstoff" wie Super E5 anzubieten.

Hier ein schöne Bericht:

http://www.motorradonline.de/.../348213?seite=3

Zitat:

Original geschrieben von Cobalt Thorium G

Wenn du E5 tankst bist du auf der sicheren Seite. Die Grünen geben E10 nur für Motorräder ab 200x frei, unabhängig vom Typ.

Die Hauptgefahr bei E10 ist, dass es unbehandeltes Alu (Vergaser zB) angreift, dass Ethanol den Weichmacher aus Gummi (Benzinschlauch, Schwimmerventile, Ansauggummi vom Vergaser zum Motor, div. Dichtungen) löst, sowie dass es hydroskopisch ist und Wasser bindet, was zu schnellerem Rosten des Tanks führen kann (hauptsächlich im Winter & bei Wenigfahrern problematisch).

Einen Effekt von E10 hast du vergessen. Ungeeignete Dichtungsmaterialien (z.B. NBR, NBR-PVC) quellen stark durch den Alkoholanteil. Das kann zur mechanischen Zerstörung führen. Da hilft auch kein Beimischen von Zweitaktöl, um den Effekt zu kompensieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. E10 für kawa 550 LTD?