ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 200 kaufen, worauf ist zu achten, soll mein 1. Benz werden

E 200 kaufen, worauf ist zu achten, soll mein 1. Benz werden

Themenstarteram 26. August 2010 um 21:35

Hallo !

Nachdem mein Audi A6 Avant 2,5tdi bei einem Unfall komplett zerstört wurde, brauche ich wieder ein Auto.

Eventuell ein Mercedes, da ich von Audi nix mehr wissen will.

Hatte vor dem Audi einen BMW E36 325i coupe , nie Probleme damit gehabt, davor Opel Astra - Mörre.

Worauf muß ich beim Kauf einer E Klasse E200 Kompressor achten ?

Habe da schon wegen dieser SBC Bremse was gelesen, die soll nicht so gut sein,

dann auch was aufgeschnappt von eingelaufenen Ventilen was immer mit Zylinderkopftausch ( teuer ? ) endet.

Was ist denn noch so "typische Krankheit " ?

Ist Rost ein Problem , wie siehts mit der Standfestigkeit des Motors beim 200 K aus ? Ist ja " nur ein 4 Zylinder " 1,8 Liter der aufgeblasen wird auf 163 PS. Oder soll man den 184 PSer nehmen ?

Was könnt Ihr mir empfehlen, wo drauf kommts an ?

Autohaus wollte ich eigentlich anstreben, kein Privatverkäufer.

Preislich dachte ich an max. 17.000 € , lieber weniger , Bj ? evtl 2006 ??

Bitte helft mit Ihr BenzFahrer/innen !!

 

Vielen Dank im Vorraus und wenn Ihr noch was wissen wollt bitte fragt mich aus !

Gruß Markus

Ähnliche Themen
27 Antworten

An Alle die die Qualität der SBC-Bremse anzweifeln :

http://www.youtube.com/watch?v=NrFx51ymP4g

 

schönen Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Messerkopf

 

Zur Arbeitsstelle habe ich 2 km, deshalb lohnt sich ein Diesel bei mir nicht mehr.

na, da würde ich mir lieber ein Fahrrad zulegen ;-). Benziner wird da auch nicht warm

Auch ich würde dir eher zu einem Kombi raten, habe selber 2 Kids (9+12 J.) und es ist einfach ein geniales Familienauto. Platz ohne Ende ohne der "gebackenen" Optik der Vans.

Mit dem 200 K meine ich bist du auch ganz gut beraten, auch im Kombi. Ich habe einen 200 CDI (136 PS) und bin sehr zufrieden bei "normalen Beschleunigungsansprüchen".

Einen MOPF würde ich dir auf jeden Fall raten, neben SBC wurde auch das Batteriesteuergerät und die zweite Batterie eingespart, da ist einiges einfacher geworden. Die Bremsen kann vom MOPF fast jeder Dorfschmied tauschen ...

Mit MOPF wurde auch die Rostvorsorge verbessert, bis ins letzte Baujahr wurde da optimiert. Rost ist zwar kein ausgespochenes Leiden bei BR 211, aber trotzdem ... besonders beim Kombi aber an der Heckklappe da und dort ein Thema.

Wichtige Extras sind Xenonlicht, weil das Halogenlicht so schlecht ist, und die Durchlademöglichkeit, auch beim Kombi. Ab MOPF muss man die beheizte Waschanlage dazubestellen, war nimmer Serie.

Mit MOPF bekommt aman auch das knackigere Fahrwerk und die spitzere Lenkung ... "Direct Control" ... wer's mag ... mir wäre die alte Lenkung und kommode Federung lieber. Fühlt sich irgendwie nach Audi an.

Ach ja, Comand ... ist hauptsächlich teuer. Schön integriert, aber unpraktisch platziert, die Kartenupdates sind unverschämt teuer, wird auch in manchen Gegenden gerne mal geklaut. Nimm es nur, wenn es "gratis" dabei ist.

Die Parameterlenkung ist ein feines Extra.

Airmatik sehr teuer im Reparaturfall, ebenso wie das ILS (Kurvenlicht).

Themenstarteram 27. August 2010 um 10:05

Richtig, Fahr auf die Arbeit mit meiner 50er Suzuki oder mit´n Quad.

Wie sieht das mit dem 163 PS Motor aus wegen Ventil - Problemen Verkokung und so wo dann der Kopf runter muß ?

Gruß Markus

Zitat:

Original geschrieben von Hyperbel

Der "alte" mit 163 PS ist OK - im T-Modell aber gefühlt etwas zäh.

Der MOPF (ab Juni 2006) hat keine SBC mehr (leider - ich find die Bremse klasse). Der Motor hat dann 184 PS.

Im T-Modell ist man damit gut unterwegs.

Ich würde aber eine Automatik empfehlen - ganz im Gegensatz zu meinem Vorschreiber. Viel angenehmer zu fahren. Und den Getriebeölwechsel alle 60Tkm wirst Du verkraften - bei normaler Laufleisteung heißt das etwa 350 Euro alle 4 Jahre.

H.

Also, nicht das hier was falsch vermittelt wird, aber der Getriebeölwechsel ist nur einmalig bei 60.000km vorgeschrieben ( zumindest bei der 7g-tronic.

Steht natürlich jedem frei, alle 60.000 zu wechseln, aber nötig ist das nicht, zumindest wenn man keine Probleme mit dem Automaten hat

Will aber die ewige Diskussion hier nicht schon wieder breit treten.

Hallo,

bin auch auf der Suche nach einem E200K, hatte bis Dezember nen E280 7g-Tronic. HAt der E200 auf die 7 Gang automatik drin ????

Gruß

Asprey

Zitat:

Original geschrieben von asprey79

Hallo,

bin auch auf der Suche nach einem E200K, hatte bis Dezember nen E280 7g-Tronic. HAt der E200 auf die 7 Gang automatik drin ????

Gruß

Asprey

Nein immer 5-Gang Automat bzw. 6-Gang Schalter

Zitat:

Original geschrieben von Chicken421

Wenn Du vorher einen 2,5 TDI hattest, denke ich, wird Dir der 200K eher schwach im Durchzug vorkommen. Wenn es ein Kombi werden soll, dann ist er fast ein wenig zu schwach.

Bin von C220 CDI auf E200K umgestiegen und merke den Unterschied im Durchzug von unten rauf und auch im Zwischen-Sprint sehr deutlich.

Modellpflege war ab 6/2006. Sehr Informativ ist auch www.E211.de

Gruß Stefan

Kann ich nicht bestätigen. Mein voriger war auch ein A6 2.5 TDI. Die Bedenken von wegen Durchzugschwäche und so hatte ich auch. Spielt aber keine Rolle. Der Kompressor verschafft dem "kleinen" Motor (184 PS) schön Power.

Da ich jetzt einen Benziner habe kam mir der Benz mit seinem 4 Zylinder anfangs wie ein 6 Zylinder vor. :D

Nimm einen Kombi mit Automatik und Xenon und bezeizten Vordersitzen. Comand ist schön - APS 50 reicht aber auch.

Avantgarde ist etwas härter und tiefer - sieht aber schon gut aus. Kann man, muss aber nicht - obwohl da Xenon Kurvenlicht Serie ist.

Inspektionskosten auch moderat: 256 EUR (Öl mitgebracht) bei 38.000 km

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Messerkopf

Wie sieht das mit dem 163 PS Motor aus wegen Ventil - Problemen Verkokung und so wo dann der Kopf runter muß ?

Markus,

anscheinend sind die Motoren ab Herstellungsdatum ca. Herbst 2005 nicht mehr betroffen...Herstellungsdatum nicht Erstzulassung. (Unserer ist aus 5/2005;))

Es sind nicht alle Motoren betroffen...gibt genügen, die problemlos laufen.

Leider ist die häufige Aussage: "Das betrifft nur Kurzstreckenfahrzeuge, die schonend gefahren werden!"

Wir hatten in der Firma einen 200 TK, Langstreckenrenner, immer zügig gefahren auf der Autobahn. Bei 170 000 km war die Motorstörwarnleuchte an wegen Verkokung:( Ansonsten sehr schönes Fahrzeug, gut zu fahren, Verbrauch absolut in Ordung, Unterhaltskosten...

War mit diesem und mit unserem mit den Fahrleistungen immer zufrieden. Es braucht halt eine gewisse Drehzahl. Untenrum könnte beim T-Modell mehr da sein. Ist die Fuhre erstmal in Fahrt, sind die Fahrleistungen gut! Bin auf der Autobahn immer wieder erstaunt vom "kleinen" Motörchen:p.

Gruss

Daniel

Mein E200, Bj 2008, hat laut Papiere 189 PS. Ein sehr guter leiser Motor. Die 5-Gang-Automatik ist super. Schaltet im C-Modus fast ohne dass man es merkt. Unbedingt die Modellpflege kaufen, denn die hat keine Kinderkrankheiten mehr. Fahre meinen nun schon seit Februar 2009, hab jetzt 45.000 km drauf, und bin glücklich. Was etwas nervt sind die sehr schmutzempfindlichen hellen Sitze. Aber ich wollte sie ja so hell. Leder ist für mich auch ein unnötiger Luxus, denn im Winter gefriert dir der A.sch drauf, und im Sommer verbrennst du ihn dir. Da ist nix mit kurzen Hosen....

Xenon fehlt mir nicht, das normale Lich ist immer noch um Längen besser als bei meinem alten Mercedes 124. Mein Sohn hat Xenon, aber für mich ist das nix. Zu weiß, zu kalt das Licht. Aber vielleicht muss man sich auch nur daran gewöhnen!?

Also Xenon hat schon was. Vor allem den Sicherheitsvorteil! Und an Luxus (wenns denn einer ist) gewöhnt man sich sehr schnell.

Beim Gebrauchten eine Geldfrage, aber ich bin da auch der Meinung:

W / S 211 ist Xenon ein "Must have!"

Die H7 Scheinwerfer sind wie Kerzen beim 211er...bin mal bei Regen nach HH gefahren...nicht schön.

Gruss

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Beim Gebrauchten eine Geldfrage, aber ich bin da auch der Meinung:

W / S 211 ist Xenon ein "Must have!"

Die H7 Scheinwerfer sind wie Kerzen beim 211er...bin mal bei Regen nach HH gefahren...nicht schön.

Gruss

Daniel

Sorry, aber das ist absoluter Blödsinn, zumindest der Teil mit "must have".

Klar hätte ich auch gerne Xenon, coole Sache und geiles Licht. Aber die Normalen Lichter mit Kerzen zu vergleichen entbehrt jeglicher Grundlage.

Habe die normalen Leuchten mit H7 Philips xtreme Power ( inkl. StvZo ) und bin bestens damit zufrieden. Zumindest bin ich 50% meiner Fahrten im Dunkeln unterwegs und habe immer eine ausreichende Sicht bei Regen, Schnee und Trockenheit.

Zugegeben, meinen nötigen Bremsweg bei Tempo 240 bekomme ich nicht ausgeleuchtet, aber das schafft Xenon auch nicht und Tempo 240 fahre ich so gut wie NIE.

Level

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 200 kaufen, worauf ist zu achten, soll mein 1. Benz werden