ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Drive-Through-Öl-Wechsel.... hervorragend!!!

Drive-Through-Öl-Wechsel.... hervorragend!!!

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 28. Februar 2015 um 13:26

Moin moin!

War gerade bei McOil und hab meinem Dicken in Rekordzeit einen Ölwechsel verpassen lassen. Muss sagen, war wirklich beeindruckt, wie schnell und effizient dort die Arbeit von Statten geht. Tor auf, rein fahren, sitzen bleiben, Ölwechsel mit Filter, kurz nen Aufkleber ins Scheckheft und das KI zurücksetzen lassen - fertig!

10 min. hat das ganze gedauert und 69,- gekostet. Schönes 0-W40 Shell Helix und Mann-Filter inkl. Arbeitsleistung. Perfekt!

Wenn man mal bedenkt:

Beim letzten Wechsel innerhalb des Service bei MB (welchen ich übrigens nie mehr dort machen lassen werde) hab ich meine 10 Liter Mobil1 New Life 0-W40 für 84 Euro ausm Netz selbst mitgebracht und Arbeitszeit und Filter kamen extra. Den genauen Betrag weiß ich nicht mehr. Gut, ich hatte dann noch 2 Liter übrig zum in die Garage stellen, aber erstmal die volle Summe bezahlt.

Jetzt könnte man natürlich darüber diskutieren, ob die Öle in ihrer Qualität vergleichbar sind oder nicht, aber man nehme mal an, ich hätte beim letzten Wechsel mein Öl nicht selbst mitgebracht, sondern es wie vorgesehen bei MB gekauft, wäre ich vermutlich deutlich über 200 Euro los gewesen. Da brauch ich nicht lange über Ölqualität zu überlegen...

Fazit:

Klare Preis-Leistungs-Empfehlung!

Schüss!

der Bubberz

Beste Antwort im Thema

Ein soziales Gewissen scheint es hier nicht zu geben. Hauptsache der Stern auf der Haube verlängert den Pimmel...

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten
am 1. März 2015 um 1:43

Hast du's nicht 'ne Nummer kleiner?!:rolleyes:

Nee, in dem Fall nicht sorry!

Wir brauchen nicht über die exorbitanten Ölpreise bei Mercedes diskutieren, da gibt's Alternativen, von akzeptieren, über Öl selbst mitbringen, bis hin zur freien Werkstatt. Aber selbst mit unserem 212er lag der letzte kleine Kundendienst beim Freundlichen inklusive Öl bei unter 200€. Das nur als Anmerkung...

Was mich ärgert sind die Ausbeuter! Wenn man arbeitet, dann muß man auch davon Leben können! Und da ich selbst jahrelang, trotz akademischer Ausbildung und trotz super Zeugnisse, in der Leiharbeit fest hing, bin ich auf solche Geiz ist geil Aktionen sehr allergisch! Wenn man Mercedes fährt schon dreimal...

Das Leben ist ein Geben und Nehmen! Bei diesem Tipp hier geht's nur um's Nehmen!

Und eins immer im Hinterkopf behalten: Man ist selbst nicht Gott! Es gibt immer einen, der es besser und billiger macht. Und ich wünsche niemand, dass der eigene Chef das mal ausnutzt und einen selbst gegen einen "Dumpung-Löhner" austauscht!

Deshalb bewusst einkaufen! ich kaufe nur beim Fachhändler, nur Trigema Polos und wenn's geht vom Erzeuger! Das ist die Verantwortung, die jeder hat.

Zitat:

@hotw schrieb am 1. März 2015 um 08:45:41 Uhr:

Deshalb bewusst einkaufen! ich kaufe nur beim Fachhändler, nur Trigema Polos und wenn's geht vom Erzeuger! Das ist die Verantwortung, die jeder hat.

Ach ja... Trigema !

Wenn Du dort arbeiten würdest, dann würdest Du auch anders daherreden.

Realität und Fernsehwerbung sind 2 Paar Stiefel !

Diesen selbstherrlichen cholerischen Gockel möchte ich nicht unterstützen. Sorry...

Die Alternativen sind die bekannten beding7ungen in China und Bangladesch!

Ich will hier gewiss nix schönreden, aber man kann es auch anders sehen...

Natürlich werden die Leute in Fernost ausgebeutet und die Kinder arbeiten im Steinbruch und stellen Grabsteine her, die dann bei uns 4000 EUR kosten...

Das alles finde ich absolut nicht gut !

Aber die Leute haben überhaupt eine Arbeit. Hätten sie diese nicht, so wäre das Elend noch viel größer...

Bei uns ist es doch ähnlich. Ich kenne Leute, die arbeiten seit Jahren in der Zeitarbeit um ihre Familie über die Runden zu bringen. Hätte sie diese Möglichkeit nicht, so wären sie noch schlechter gestellt...

Traurige Geschichte, aber man muß der Realität ins Auge blicken und ich kann es leider nicht ändern.

Ich sage dies auch völlig wertfrei, es möge sich jeder selbst seine Meinung bilden.

Aber in dem wir bewusst einkaufen können wir kanalisieren ob wir bei denen kaufen, die mit Menschen gut oder schlecht umgehen. Weiteres Beispiel: Kaffee kaufe ich mit Bio- und Fairtrade-Siegel. Damit werden die Bauern nachweislich besser gestellt.

Zitat:

@hotw schrieb am 1. März 2015 um 08:45:41 Uhr:

 

Das Leben ist ein Geben und Nehmen! Bei diesem Tipp hier geht's nur um's Nehmen!

Aber was hilft es dem McOil Mitarbeiter, wenn du dein Geld zur AZB bringst?

Wenn du den schlechter bezahlten Mitarbeitern wirklich etwas Gutes tun willst, fährst du zum Ölwechsel dahin und gibst ihnen z.B. die Hälfte deiner Ersparnis cash on table.

Gib dem Mitarbeiter € 50,- Trinkgeld und du machst ihm eine wirkliche Freude statt nur das eigene Gewissen zu beruhigen.

Guten Morgen

Ich halte es so bei meinem Dicken mache ich den Ölwechsel selbst, wie alles! Mit meinen Neuwagen fahre ich nur zur Vertragswerkstatt wie es die Garantie unbedingt erfordert!

Wenn ich unbedingt etwas von Mercedes brauch oder etwas gemacht werden muss gehe ich prinzipiell zum Vertragshändler und nicht zu den Werksvertretungen, zu denen habe ich ein ganz angespanntes Verhältnis habe!

McWash oder McOil oder wie die ganzen Dinger heissen lehne ich komplett ab wie auch Burger King oder wie das ganze Volk heisst. Die Berichte der letzten Jahre sagen alles!

Wenn ich mein Auto mal waschen lasse fahre ich in ein kleines Nachbardorf bei uns, da bessert sich ein altes Rentnerehepaar seine Rente auf! Da gibt`s für 25€ eine Komplettwäsche mit der handgesteuerten Waschanlage die Einstiege werden gereinigt, für die Wartezeit gibt's Kaffee aus der guten alten Kaffeemaschine mit selbstgebackenen Kuchen von der Oma und Lebensweisheiten aus 70 Lebensjahren und 50 Jahren Ehe.

Das ist unbezahlbar und manchmal verbringe ich einen ganzen Samstag Vormittag da! Göttlich!!!

MfG

Drago

am 1. März 2015 um 11:36

hotw

Auch du fährst einen Mercedes

Deine Einstellung gegenüber Leiharbeit kann ich, auch aus der eigenen Erfahrung heraus, durchaus nachvollziehen.

Auf der anderen Seite habe ich genug Erfahrung mit Leiharbeitern um zu wissen warum viele keine Feste Anstellung bekommen.

Ist dir übrigens bekannt wie hoch der Anteil der Leiharbeiter bei Mercedes in der Produktion und Montage ist? Dann dürftest du auch keinen Benz mehr fahren.

Zitat:

@hotw schrieb am 1. März 2015 um 00:16:41 Uhr:

Ein soziales Gewissen scheint es hier nicht zu geben. Hauptsache der Stern auf der Haube verlängert den Pimmel...

Sorry, selten einen so dummen Kommentar gelesen. Auch Deine darauf folgende Argumentation ist leider auch nicht intelligenter. :rolleyes:

am 1. März 2015 um 11:57

Hallo Hotw, ich finde deinen Gedankengang keineswegs dumm, sondern absolut richtig und vorbildlich. Wahrscheinlich müssen einige Leute hier erstmal ähnliche Erfahrungen am eigenen Leib gemacht haben, bevor sie fundamentale Dinge begreifen können (intellegere (lat): einsehen, begreifen, erkennen). Ich verhalte mich ähnlich und kaufe zum Beispiel beim Erzeuger und kleinen Tante Emma - Läden, wo immer möglich, auch wenn's drei Cent teurer ist. Leider ist's halt nicht immer möglich und wo 2 Konzerne um die Gunst des Kunden buhlen, nehme ich auch das günstigere Angebot - es ist halt eine Gratwanderung und man kann halt aus dem Kapitalismus nicht aussteigen. Erstmal grün von mir!:)

Aber auch Schneggi hat mit seiner Argumentation recht! Unsere Gutmenschen, die selbstverständlich sich beredt über die schreckliche Ausbeutung in Asien oder sonst wo auslassen, sind de facto gerne bereit , die von Kinderarbeit erlösten Kleinen lieber verhungern zu lassen - man hat schließlich seine Prinzipien! Auch für ihn ein grüner Daumen!

Themenstarteram 1. März 2015 um 16:58

Faszinierend, was für eine Diskussion aus meinem Beitrag entstanden ist. Find ich aber gut! Kann überhaupt nicht schaden, sich um die Arbeitsbedingungen anderer Gedanken zu machen.

Als Bonus könnte ich noch Massentierhaltung und Umweltschutz durch Co2-Emmissionsrichtlinien in den Ring werfen.... ;-) Aber das würde der Server von Motor-Talk nicht packen, vermute ich!

Spaß beiseite:

Ich bin froh über das Video von hotw! Es ist immer gut, mit der Nase auf Missstände gestoßen zu werden. Ob man dann seinen Teil dazu oder dagegen tut und ob das was ändert ist ne andere Frage. Da zieht auch jeder seine eigenen Grenzen. Und das sei ihm auch gegönnt. Würden wir so versuchen zu leben und zu konsumieren, dass das Prinzip "der stärkere überlebt" vollkommen ausgeschlossen wird, so könnten wir in diesem Moment schon gar nicht darüber schreiben geschweige denn sonst 90% der Dinge tun oder benutzen, die sonst unseren Alltag umgeben.

Das mit dem Trinkgeld für die McOil und Mr. Wash Mitarbeiter ist eine gute Idee. Allerdings vermute ich, werden sie dabei erwischt, wie sie persönliches Trinkgeld annehmen, könnte das auch wieder Konsequenzen für sie haben.

Themenstarteram 1. März 2015 um 17:13

... Und zu den Abzocke- oder Nicht-Abzocke-Methoden von Automobilherstellern wollte ich noch folgendes sagen:

Wenn Unternehmen wie VW, Porsche, Audi, BMW, Mercedes und alle anderen Hersteller vor lauter Billig-Elektronikschrott, den sie um irgendwie mitzuhalten in ihre Karren basteln und sich gegenseitig damit so den Markt kaputt machen, nicht in der Lage sind auch noch wirtschaftlich zu produzieren und deswegen den ganzen Nicht-Gewinn dann am Kunden mit völlig überzogenen Service- und Ersatzteilpreisen bis hin zum geplanten Verschleiß schon in der Produktion, kompensieren zu müssen...... usw. Dann bin ich nicht bereit, auch nur einen Cent mehr als notwendig in diese Scheiß-Glaspaläste zu schmeissen wegen nem Stern im Scheckheft. Die sollten sich lieber auf die Hauptaufgabe eines guten Autos konzentrieren und den ganzen unnötigen Scheiß weglassen und vernünftige Qualität zum vernünftigen Preis produzieren. Wer braucht einen Touchscreen im Kleinwagen, wenn ein kleiner Elektronikfehler die ganze Kiste lahmlegen kann und die Motoren wegen der ganzen Downsizing- und Aufladungsgeschichte kaum mehr als 100.000 KM schaffen???

Da könnte ich jetzt stundenlang..... aber ich spar mir die Luft und geh jetzt lieber gassi ;-)

 

Schönen Abend!

Der Beitrag in dem Video war von 2010 und mittlerweile gibt es den Mindestlohn, den sollte auch Mr. Wash zahlen müssen.

Popcorn und Bier her !!!

Ölthreads sind immer wieder Klasse

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Drive-Through-Öl-Wechsel.... hervorragend!!!