ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Drehzahl Schwankungen im kalten Zustand beim 1.6

Drehzahl Schwankungen im kalten Zustand beim 1.6

Hyundai Kona OS
Themenstarteram 19. Juli 2018 um 20:28

Habe seid einer Woche mein Kona 1.6 und habe festgestellt das die Leerlauf Drehzahl schwankt wenn er kalt ist und beim losfahren ruckelt es ordentlich. Hat sonst jemand diese Erfahrung gemacht?

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

endlich komme ich wieder dazu was zu schreiben;)

Ich habe nach einigen hin und her mit meinem Händler und Hyundai Deutschland sogar Auto.Motor.Sport sowie Auto.Bild angeschrieben und von beiden die einhellige Aussage bekommen das die Testwagen nicht die Art der Probleme aufweisen die ich beschrieben habe.

Aber der Reihe nach:)

Nachdem mein Kona ja in der Werkstatt war und alles resettet wurde, kam wie es kommen mußte, es fing wieder an mit dem gezuppel bei kalten Zustand. :mad:

Alle Versuche mit anderem Fahrprogramm, moderatem Gasgeben und was weis ich noch alles, blieben erfolglos.

Dann habe ich um einen klaren Werkstatttermin gebeten um die genannten Probleme als Reklamation aufzunehmen. Damit das als erster Versuch gewertet werden kann falls es zu einer Rückabwicklung kommen sollte.

Ich wurde zurückgerufen mit den Worten das nach Rücksprache mit dem technischen Dienst von Hyundai dieses Fahrverhalten der Euro6 Norm geschuldet ist.:rolleyes: (so ein Quatsch)

Ich habe um eine Kopie dieser Nachricht gebeten um mich bei Hyundai Deutschland zu beschweren.

Ich warte Heute noch drauf.

Update: siehe unten.

In der Zwischenzeit bin ich nach Hannover in meine alte Heimat gefahren um meine Familie zu besuchen.

Da gibt es ein Honda Autohaus was ich von früher noch kannte und stellte mit Erstaunen fest das die jetzt auch Hyundai im Programm haben:)

Bei meinem außerplanmäßigen Besuch wurde mir für den nächste Tag ein Termin angeboten Um (und jetzt kommst) ein Softwareupdate aufzuspielen.

(was mein Händler verneinte das es so etwas gibt) :confused: Stand des Updates war aber vor meiner angegebenen Reklamation beim Vertragshändler am Bodensee.

Die Daten wurden von Hand geschrieben aber ich hoffe das sich das richtig lese.

Stand "Neu" : GJOS-JE66FS0300J der alte war mit 0200J am Ende.

Leute was soll ich sagen ich bin weitab von einer Rückabwicklung.:D:D:D

Ich habe hier nun seit einer Woche diesen neuen Stand drauf und es ist egal wie ich den Wagen trete wenn er kalt ist, problemloses Beschleunigen in allen Fahrprogrammen "ohne gezuppel".

Der Wagen fährt im kalten Zustand zwar etwas zäh was aber der Motorschonung zu gute kommt. Aber sobald die normale Kühlmittel respektive die Öltemperatur erreicht ist geht er ab wie Schmitz Katze in allen Drehzahlbereichen ohne erkennbares Loch. (Laut Aussage des WL wird der Turbo erst bei erreichen der richtigen Temperatur zu 100% zugeschaltet.)

KM Stand: 3400

Morgen geht es wieder ab zum Bodensee

Ich wünsche Euch allen einen schönen Feiertag

Update

Ich wurde gerade eben 16:10 uhr angerufen das ein Speziallist von Hyundai zum Bodensee kommt, um den Wagen zu begutachten:eek:

Gut zur Zeit ist das nicht notwendig, ich hoffe das das auch so bleibt. :cool:

 

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Hallo zusammen,

bin am 03.10.2018 wohlbehalten wieder zurück aus meiner alten Heimat am Bodensee angekommen :)

Ohne Probleme und mit einer Zuladung von etwas über 300Kg Gepäck inkl. Lebendfracht. In diesem Fall Fahrer, Beifahrer und zwei Katzen:D

Durchschnittlich, wenn es die Baustellen ermöglicht haben so mit 140-150km/h auch mal 215 Km/h laut Tacho :eek: und einem Verbrauch von 9,4ltr/100km.

Km Stand: 4100Km

 

Zitat:

@uwe2515 schrieb am 2. Oktober 2018 um 19:24:22 Uhr:

Unverständlich das nicht alle ein Update bekommen. Anscheinend muss man erst mit Rückgabe des Autos drohen. Ein Armutszeugnis für Hyundai

Hallo Uwe2515,

ja es ist schon ärgerlich.

Mir wurde noch mitgeteilt, dass die ganze Aktion Fahrgestellnummer abhängig ist und es so zu Verzögerungen bei der Zuteilung kommt. Außerdem ist so ein Update eher zum ersten Service geplant. Mir der Prämisse das es keine schwerwiegenden Probleme beim Kunden gibt.

 

Nun ja wie dem auch sei, sehe ich das was der Volkskonzern und die anderen Deutschen Konzerne mit uns als Kunden unter dem Deckmantel der Politik seit Jahren macht noch ein wenig krasser.:mad:

Die Steuerkettenaffäre (laut offizieller Aussage nur Einzelfälle):confused:

Die Ölabstreifringprobleme beim 1,8ltr und soweit ich weis auch beim 2,0ltr Benziner (extrem hoher Ölverbrauch) und natürlich die totale Verunglimpfung des eigentlich besten Verbrennungsprinzip für Motoren dem Dieselgate.

Auch haben wir es diesen Herren zu verdanken das wieder eine Abgasmessung am Endrohr bei der AU/HU Pflicht ist. Was denn gleich den ganzen Preis der Überprüfung um schlappe 12,80,-€ (jedenfalls bei uns) in die Höhe treibt.

Und im allgemeinen die unverschämte Preis / Aufpreispolitik der Deutschen Konzerne.

Über das Thema was unsere amerikanischen Kundenkollegen so alles als Geschenke bekommen haben und der gute Deutsche in die Röhre geschaut hat will ich mich nicht auslassen.

Kommen wir zum Thema zurück.:rolleyes:

Als Umsteiger vom Volkskonzern bin ich auch ein wenig enttäuscht über den Verlauf der ganzen Aktion, gerade weil es ja kein Einzelfall ist.

Allerdings bin ich auch als Kunde des o. g. Konzerns ganz anderes gewohnt.

Das ich noch ein ernstes Gespräch mit meinem Händler habe versteht sich von selbst.

Da geb ich Uwe2515 in soweit Recht das ein bitterer Nachgeschmack für mich bei meinen Händler bleibt, das ich erst nach Hannover fahren musste um diese Informationen bzw. das Update zu bekommen.

Alles im allen bin ich genau wie *ZX81* und Gritze1968 top zufrieden was Motorlauf und dem Fahrverhalten angeht.

Sind nun fast zwei Wochen her nach dem aufspielen des Updates und es macht wirklich eine Freude sich in das Auto zu setzen und damit zu fahren.

Egal bei welcher Temperatur;)

 

Ich wünsche Euch eine schönes Wochenende

Themenstarteram 6. Oktober 2018 um 14:53

Ich habe noch mal bei Hyundai Deutschland angerufen, sie wollen sich jetzt ernsthaft um mein Problem kümmern, kann ich wohl nur abwarten. Ich bin vorher immer BMW gefahren da gab es nie solche Probleme

Hallo Leute,hatte heute Termin bei meinem Freundlichen wegen dem Kaltlaufproblem. Und was soll ich sagen....Software Update Motormanagment für den 1,6 T gdi ist draußen. So nun mal abwarten wie er sich fährt im Kaltlauf.

Ok. Lass es uns wissen gelle ;-)

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 18:58

Habe das lang ersehnte Update drauf. Mal die nächsten Tage testen ob die Probleme behoben sind

So kleines Update,heute Morgen ganz gespannt rein ins Auto und los....Was für ein Unterschied nach dem Software Update,fährt nun auch bei kaltem Motor völlig ohne Ruckeln und Schaltschläge auch kommen mir die Gangwechsel weicher und spontaner vor. Wenn es so bleibt....Super. Es kommt mir auch vor,als ob der Verbrauch leicht gesunken ist. Das wird die Zeit zeigen. Aber da es ja augenscheinlich ein Problem mit dem Motormanagment gibt,warum schreibt Hyundai seine Kunden nicht an?. Das wäre dann Service am Kunden und ist dem Vertrauen der Marke zusprechend. Euch allen noch ein schönes Weekend.

Das Update muss es ja schon längst geben, da ich diese Probleme nicht habe bei meinem 1.6 MJ2019. Der wurde im Juni gebaut und am 1.8. zugelassen.

hi.....

mein kona ist von juni 2017 (12.6.2017 ) 1,6 l 177 ps

den einzigen fehler den ich feststellen kann ist wenn er im start-stop modus ist .....macht er beim wiederanfahren einen ruck gefühlt als ob die bremse erst dann löst... beim service werde ich das ansprechen

Habe über 10000KM auf dem Tacho und meiner Schaltet beim Kaltstart von Anfang an auf 1500 Umdrehungen. Werde das am Montag bei der Inspektion beanstanden und hoffe das ich dem Motor durch das schon lange fahren nicht beschädigt bzw seine Lebenszeit verkürzt habe

@LoveMyKona Bitte berichte dann mal. Bin interessiert was bei dir rauskommt.

Ich war heute beim Händler und folgendes wurde gesagt (ich kopier mal aus dem anderen Thread):

Also ich war heute beim Händler. Der hat sich Zeit genommen, es sich angehört und mir anschließend erklärt. War wirklich sehr nett und das Gespräch mit ihm sehr angenehm.

Ich versuche es mal in etwa wiederzugeben.

Die erhöhte Drehzahl ist wohl normal, damit der Turbo schneller auf Betriebstemperatur kommt. Der damit verbundene Sound ebenfalls.

Wir haben dann mal einen neuen Kona der dort stand (gleicher Motor) angelassen und auch dort war der Sound gleich. Nach ca. 30-40 Sekunden senkt sich die Motordrehzahl und alles ist gut. Also auch aus technischer Sicht ist alles ok - das muss/soll so sein.

Das hier einige berichten, dass es sich bei ihnen nicht so anhört irritiert mich zwar, aber ich könnte mir vorstellen, dass nicht jeder so sensibel, was Geräusche angeht, ist und es gar nicht so wahrnimmt.

Zumal natürlich noch die Frage wäre, ob diejenigen, die sagen, sie haben dieses Geräusch beim Kaltstart nicht, auch wirklich den 1.6 Liter Motor haben.

Könnte ja sein, dass es beim kleinen Motor anders ist (hat der überhaupt den Turbo?).

Lierum larum, ich bin nun beruhigt und werde mit dem kleinen Makel leben. Ich bin ja sonst auch ziemlich zufrieden mit dem Auto.

Zitat:

@G-Ultimate schrieb am 18. September 2020 um 12:11:52 Uhr:

@LoveMyKona Bitte berichte dann mal. Bin interessiert was bei dir rauskommt.

Ich war heute beim Händler und folgendes wurde gesagt (ich kopier mal aus dem anderen Thread):

Also ich war heute beim Händler. Der hat sich Zeit genommen, es sich angehört und mir anschließend erklärt. War wirklich sehr nett und das Gespräch mit ihm sehr angenehm.

Ich versuche es mal in etwa wiederzugeben.

Die erhöhte Drehzahl ist wohl normal, damit der Turbo schneller auf Betriebstemperatur kommt. Der damit verbundene Sound ebenfalls.

Wir haben dann mal einen neuen Kona der dort stand (gleicher Motor) angelassen und auch dort war der Sound gleich. Nach ca. 30-40 Sekunden senkt sich die Motordrehzahl und alles ist gut. Also auch aus technischer Sicht ist alles ok - das muss/soll so sein.

Das hier einige berichten, dass es sich bei ihnen nicht so anhört irritiert mich zwar, aber ich könnte mir vorstellen, dass nicht jeder so sensibel, was Geräusche angeht, ist und es gar nicht so wahrnimmt.

Zumal natürlich noch die Frage wäre, ob diejenigen, die sagen, sie haben dieses Geräusch beim Kaltstart nicht, auch wirklich den 1.6 Liter Motor haben.

Könnte ja sein, dass es beim kleinen Motor anders ist (hat der überhaupt den Turbo?).

Lierum larum, ich bin nun beruhigt und werde mit dem kleinen Makel leben. Ich bin ja sonst auch ziemlich zufrieden mit dem Auto.

Gebe dir dann bescheid :D

Zitat:

@LoveMyKona

Gebe dir dann bescheid :D

 

Und? Gibt es bei dir schon neue Erkenntnisse?

Zitat:

@G-Ultimate schrieb am 21. September 2020 um 17:22:42 Uhr:

Zitat:

@LoveMyKona

Gebe dir dann bescheid :D

 

Und? Gibt es bei dir schon neue Erkenntnisse?

Alles vollkommen normal nach der Werkstatt und soll auch bei den anderen Konas so sein, damit der Turbolader schneller in Gang kommt

Nach der Inspektion war es immer noch so bei mir, allerdings ist das jetzt nachdem die Bremsen gemacht worden sind plötzlich nach dem Kaltstart nicht mehr so, dass er auf 1500 Umdrehungen hochgeht. Sehr sehr merkwürdig

Das wäre in der Tat sehr merkwürdig. Die werden dir doch nicht ein Software-Update während des Reifenwechsels eingespielt haben. Kannst es ja mal die Tage beobachten, ob es so bleibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen