ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. 1.6er / Hohe Drehzahl und Gedenksekunde beim Anfahren mit DCT (DSG) ?!

1.6er / Hohe Drehzahl und Gedenksekunde beim Anfahren mit DCT (DSG) ?!

Hyundai Kona OS

Bitte mal um einen Erfahrungsaustausch, wie sich Eurer Kona mit DCT beim Anfahren verhält.

Meine Probleme (Fahrschulkupplung) mit dem DCT hatte ich schon an anderer Stelle beschrieben.

  1. Fahrzeug steht
  2. man betätigt das Gaspedal
  3. die Drehzahl geht sofort auf 2.500 und manchmal bis 3.000 U/Min. rauf
  4. richtig lautes Motorgeräusch
  5. das Fahrzeug steht aber immer noch = Gedenksekunde
  6. Fahrzeug setzt sich in Bewegung fährt los
  7. die Drehzahl geht schlagartig runter

Hab Ihr ähnlich hohe Drehzahlen und die Gedenksekunde?

Wenn der Kona in Bewegung ist, dann arbeitet das DCT recht gut.

  • War vorher nur mit Wagen mit Wandlerautomatik unterwegs und kenne dieses Verhalten nicht. Insbesondere der "Fahrschuleffekt" (lautes Motoraufheulen und die Kiste steht) nervt mich.
  • Getriebeupdate gab es - trotz mehrfacher Nachfragen bisher nicht - stattdessen nur Motorupdate.
  • Ein VW-Werkstattersatzwagen mit DSG, den ich mal mehrere Wochen hatte, war schon gruselig. Besonders weil er gefühlt 2 Gedenksekunden hatte.

Grüße

Nihl

 

Beste Antwort im Thema

Das Steuergerät versucht deine Fahrweise vorherzusagen, ist also ständig im Anschlag Rauf- oder Runter zu schalten, anhand der Fahrpedalstelung und des Lastzustands des Motors. Ich muss aber sagen, dass ich beim Anfahren auch seltsame "Vorfälle" mit dem DCT habe und außer bei SPORT das Anfahren recht träge ist. Noch viel schlimmer finde ich aber die Steuerung des Rückwärtsgangs. Wer damit mal ein wenig eine Schräge rückwärts hochgefahren ist, wird wissen was ich meine. Die Drehzahl geht hoch, dann macht der Wagen einen Satz und man reduziert das Gas und dann da gleiche Spiel wieder von vorne. Ich muss ein paar Meter rückwärts in meine EInfahrt fahren, danach riecht es teilweise nach Kupplung, weil das Getriebe es einfach nicht ordentlich hinbekommt, einen Schleichpunkt zu finden. Auch mir wurde gesagt, es gäbe kein Update dafür.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Tach.

Ich habe bemerkt das sich das Schaltverhalten ständig verändert. Meine freundlichen meinen das es lernt und sich deinem Fahrverhalten anpasst. Ich fahre halt mal schneller an und mal langsamer.. Ich denke das macht jeder oder?

Wenn mich das etwas wirre schalten nervt lass ich es zurücksetzen. Hab ich erst kürzlich gemacht. Dauert paar Minuten und er läuft wieder gezähmter.

Ein schönes und gesundes neue Jahr noch.

Mfg.

Zitat:

@gritze1968 schrieb am 3. Januar 2020 um 11:22:55 Uhr:

Tach.

Ich habe bemerkt das sich das Schaltverhalten ständig verändert. Meine freundlichen meinen das es lernt und sich deinem Fahrverhalten anpasst. Ich fahre halt mal schneller an und mal langsamer.. Ich denke das macht jeder oder?

Wenn mich das etwas wirre schalten nervt lass ich es zurücksetzen. Hab ich erst kürzlich gemacht. Dauert paar Minuten und er läuft wieder gezähmter.

Ein schönes und gesundes neue Jahr noch.

Mfg.

Was lernt das DCT denn in meinem Fall beim Anfahren bzw. welche Schlüsse zieht es aus Dingen, die ich beim Anfahren nicht beeinflussen kann?

  • Beim Anfahren bestimmt das DCT-Steuergerät das Procedere.
  • Hohe Drehzahl - Gedenksekunde - ab geht's. Zu hoch m.E.

Übrigens auch ein gutes neues Jahr. :)

Das Steuergerät versucht deine Fahrweise vorherzusagen, ist also ständig im Anschlag Rauf- oder Runter zu schalten, anhand der Fahrpedalstelung und des Lastzustands des Motors. Ich muss aber sagen, dass ich beim Anfahren auch seltsame "Vorfälle" mit dem DCT habe und außer bei SPORT das Anfahren recht träge ist. Noch viel schlimmer finde ich aber die Steuerung des Rückwärtsgangs. Wer damit mal ein wenig eine Schräge rückwärts hochgefahren ist, wird wissen was ich meine. Die Drehzahl geht hoch, dann macht der Wagen einen Satz und man reduziert das Gas und dann da gleiche Spiel wieder von vorne. Ich muss ein paar Meter rückwärts in meine EInfahrt fahren, danach riecht es teilweise nach Kupplung, weil das Getriebe es einfach nicht ordentlich hinbekommt, einen Schleichpunkt zu finden. Auch mir wurde gesagt, es gäbe kein Update dafür.

Das mit dem sog. Fahrschuleffekt beim Anfahren habe ich, seit ich den Wagen habe und daran lässt sich durch unterschiedliche Fahrweise nicht ändern. Dieses Rauf mit der Drehzahl bis auf 3.000 U/Min. und nichts tut sich erst einmal, ist m.E. nicht normal und nervt (mich) ziemlich.

Ansonsten bin ich mit den DCT ja auch zufrieden ...

Hallo Nihl,

 

Mein Kona Bj. 03/2018 mit gefahrenen 17.000 Km und DCT verhält sich beim Anfahren absolut identisch, genauso wie Du es in deinen aufgeführten Punkten 1 bis 7 beschrieben hast.

 

Bei der 1. Inspektion reklamiert , bekommen habe ich dann auch ein Motorupdate

 

Habe auch noch dieses Fahrschulanfahren.

 

 

Grüße

 

Mike

Komisch, habe ich nicht. Fährt ganz normal los. Habe in der Tiefgarageneinfahrt auch das rückwärts Anfahren probiert, klappt sehr gut. Keine Hoppelwirkung oder ähnliches.

Bei mir gibt es keine Probleme, verhält sich so wie bei einem schaltauto. Keinerlei fahrschuleffekte oder sonstiges.

bei mir auch nichts auffälliges, alles einwandfrei beim Anfahren. Ein Auto mit so Mängeln würde ich dem Händler auf den Hof stellen und keine Ruhe geben bis die Fehler beseitigt sind, notfalls mit Androhung einer Klage!

Zitat:

@Mike63 schrieb am 3. Januar 2020 um 18:35:59 Uhr:

Hallo Nihl,

Mein Kona Bj. 03/2018 mit gefahrenen 17.000 Km und DCT verhält sich beim Anfahren absolut identisch, genauso wie Du es in deinen aufgeführten Punkten 1 bis 7 beschrieben hast.

Bei der 1. Inspektion reklamiert , bekommen habe ich dann auch ein Motorupdate

Habe auch noch dieses Fahrschulanfahren.

Grüße

Mike

Dann bin ich wenigstens nicht allein. ;)

Hhm, es könnte sein, dass die ersten Kona da ein Problem eingebaut hatten, was der Hersteller jetzt nicht nicht ändern möchte/kann (?!).

Habe das Problem ja schon mehrfach beim Händler angesprochen und darüber hinaus dem Unternehmen Hyundai 2x schriftlich mitgeteilt. Von dort steht seit Monaten eine Antwort aus und letztlich erwarte ich auch kein Feedback mehr auf die beiden Anfragen. :mad:

Grüße

Nihl

Ich hab das selbe Phänomen.....

 

Anfang Februar muss ich zur 2. Inspektion dann werd ich das Thema nochmal ansprechen.

Schaltet doch mal Start/Stop aus und schaut, ob es dann noch ist.

Zitat:

@JXF schrieb am 16. Januar 2020 um 09:39:47 Uhr:

Schaltet doch mal Start/Stop aus und schaut, ob es dann noch ist.

Start/Stop aus oder ein anderer FahrModi führt zu keinem anderen Ergebnis.

Besonders merklich bei kaltem Motor; tritt aber auch auf wenn man schon länger unterwegs ist.

Grüße

Nihl

Zitat:

@Sliz3R schrieb am 16. Januar 2020 um 09:38:52 Uhr:

Ich hab das selbe Phänomen.....

Anfang Februar muss ich zur 2. Inspektion dann werd ich das Thema nochmal ansprechen.

Bitte Info geben.

  • Meine mehrfachen Anfragen bei Händler wurden nur mit einem Hinweis a la "haben MotorUpdate durchgeführt" beantwortet und gezielt gefragt nach einem GetriebeUpdate hieß es: "Gibt es für den Wagen nicht".
  • Und der Hyundai-Service schweigt sich aus.

Hallo

@ Nihl - kann deine Erfahrungen mit meinem 1.6 Premium, EZ 01/18 nur bestätigen.

Richtig merklich ist es wenn es draußen kalt ist bzw. das Fahrzeug noch kalt ist.

Nervend, weil wenn man Abends von Arbeit recht schnell auf eine gute Befahrene Strasse einscheren will ist meist das Stoßgebet, das der Quer-Verkehr nicht so zügig unterwegs ist.

Auch macht man sich Gedanken, den noch kaltem Motor mal auf 3000u/min hochdrehen lassen auch nicht unbedingt materialschonend ist.

War jetzt in der 30000 er Inspektion, habe die Fahrschulkupplung (auch in anderen Beiträgen ) erneut bei Service angesprochen. Updates wurden aber mangels Verfügbarkeit keine gemacht.

Obwohl - etwas muss aktualisiert worden ein. Denn seit der Inspektion verhält sich der Tempomat anders. Vor allem nicht mehr so komfortabel, die Schritte 1km/h , 10 km/h und nach oben offen funktionieren nicht mehr. Nur noch 1km /h Schritte möglich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. 1.6er / Hohe Drehzahl und Gedenksekunde beim Anfahren mit DCT (DSG) ?!