ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Drehzahl fällt beim Auskuppeln sporadisch sehr tief ab

Drehzahl fällt beim Auskuppeln sporadisch sehr tief ab

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 18. Dezember 2008 um 0:37

Hallo,

bei mir sinkt die Drehzahl manchmal beim Auskuppeln aus dem Schubbetrieb bei niedrigen Drehzahlen (z.B. beim Heranrollen an eine Kreuzung mit 1500U/min) kurzzeitig unter die Leerlaufdrehzahl auf ca. 300U/min ab. Eine Sekunde später ist er dann wieder auf 800U/min. Der Motor geht dann fast aus, schafft es aber gerade noch sich wieder zu fangen. Es tritt jedoch nicht immer auf, sonder wie im Titel geschrieben nur manchmal. Hat jemand ne Idee woran das liegen kann?

Viele Grüße,

Jörg

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wird wohl der Leerlaufsteller/Leerlaufregler sein.

Themenstarteram 18. Dezember 2008 um 13:55

Hallo,

ist der Leerlaufregler diagnosefähig? Im Fehlerspeicher steht nämlich nichts drin.

Viele Grüße,

Jörg

Hallo,

bei meinem S6 habe ich ein ähnliches Problem.

Beim Starten geht er auf 1000 und dann fällt er fast auf 300 runter kurz vorm Absterben fängt er sich aber.

Danach ist Ruhe ... aber meine Werkstatt meint das es das Leerlauf Ventil ist.

Werd ich mal testen lassen ...

Also in meinem Fehlerspeicher steht nichts drinnen.

Ich glaube da würde nur was drin stehen, wenn das Leerlaufsteuergerät was hätte.

lg

Harald

Zitat:

Original geschrieben von Johnny82

Hallo,

ist der Leerlaufregler diagnosefähig? Im Fehlerspeicher steht nämlich nichts drin.

Viele Grüße,

Jörg

Habe selbes Problem beim C4 A6 2,6.

Nicht immer - meistens auch nur, wenn der Motor vorher warm gefahren worden ist.

Oder nach Kurzbetrieb.

Fehlerspeicher ist auch leer.

Was ist der Kostenpunkt für das Leerlaufventil?

Selbstreparatur möglich?

Grüße

Constantin

Zitat:

Original geschrieben von Johnny82

ist der Leerlaufregler diagnosefähig? Im Fehlerspeicher steht nämlich nichts drin.

Nein, ist er nicht.

Wie Du ihn prüfst, steht in dem Pierburg Dokument. Dazu musst Du aber den Imbus rausholen, und das Ding mal abschrauben.

Ich schätze mal, dass der Prengel, der da rein- und rausfährt, irgendwie versifft (*pruuuust*) oder nicht mehr gängig ist . Vielleicht hilft reinigen und fetten. Ansonsten neu kaufen.

@Turbofahrer *neidgefühlunterdrück*: Deine Leerraufregler funzt komplett anders, hört sich aber auch so an, als sei das Teil auch bei Dir Schuld.

Hallo Constantin,

das Leerlaufventil kostet beim 5Zylinder NEU 173 € ohne MWSt.

sollte beim V6 auch ca. in dem Rahmen sein.

lg

Harald

Themenstarteram 19. Dezember 2008 um 12:54

Hallo,

vielen Dank Cemi! Bei Audi kostet es 136€.

Viele Grüße,

Jörg

Zitat:

Original geschrieben von Johnny82

Bei Audi kostet es 136€.

Autsch! Und das für einen popeligen Schrittmotor.

Da Du aber jetzt den Hersteller kennst, würde ich mal auf der Pierburg Website stöbern. Ich kann mich erinnern, dass die da irgendwo ein Vertriebsnetz mit authorisierten Händlern haben.

Hallo auf der Suche nach was anderem bin ich dadarauf gestossen... will nur helfen, falls ihr immer noch kein Rat wisst.

Also vom Problem her war bei mir alles gleich nur bei mir wurde der Luftmassenmesser nicht bestromt also kabelbruch.

dann hab ich gesehen das mein motor kurz bevor er absterben wollte noch an der Drosselklappe gewaltig nachgestellt hatte...

ich fahr einen 1,8 ADR mit 5 Ventilen :)

MfG

Janni

würde auch erstmal die drosselklappe checken, das sie ordentlich schließt.

danach kann man über die kostenintensiveren sachen nachdenken.

am 17. Februar 2013 um 19:15

Ich habe bei mir letztes Jahr die Lambdasonde erneuert da ich das absacken der Drehzahl mit einlenken und kuppeln auch hatte . Danach war Ruhe . Die LSonder war weiß zugekokst und nur schwer zu reinigen . Nun fängt es aber wieder an , wenn man bein Anfahren mit der Kupplung spielt geht die Drehzahl alleine hoch . Ich werde auch das Leerlaufstabilisierungsventil N71 demnächst erneuern .

Ich will alle Sensoren und Gebern mit der Zeit erneuern . Den G62 und den G42 habe ich schon neu , dadurch ist der Spritverbrauch schonmal um 1nen Liter nach unten gegangen .

Was mich total nervt ist der Leerlaufschalter/Schubabschaltung in der Drosselklappe . Man kann nicht richtig das Gas im Rollbetrieb steuern -> an oder aus . :confused:

Ich zitiere mal aus dem Selbststudienprogramm Nr.111 5Zyl. 20V Turbo ->

Signalverwendung :

-Leerlaufschalter

Nach dem Signal des Leerlaufschalters beeinflußt das Steuergerät die digitale Leerlaufstabilisierung ( Zündung ) , die Leerlaufstabilisierung ( Drosselklappen-Bypass ) und die Schubabschaltung .

-Drosselklappenpotensiometer

Die Information über die Stellung der Drosselklappe wird nur für die Ladedruckregelung genutzt . Der Drosselklappe-Öffnungswinkel ist eine Bezugsgröße des Ladedruckkennfeldes .

Hinweis:

Die Ladedruckregelung wird erst ab einem Drosselklappen-Öffnungswinkel größer 35° durchgeführt .

Ersatzfunktion :

-Leerlaufschalter ständig geschlossen oder offen

Keine Regelung der Leerlaufstabilisierung . Der Motor läuft mit vorgesteuerter Leerlaufstabilisierung . Die Erkennung der Schubabschaltung erfolgt über das Signal vom Luftmassenmesser.

-Drosselklappenpotentiometer

Keine Ladedruckregelung . Die mechanische Ladedrucksteuerung erfolgt über das Ladedruckregelventil N71 .

Man sieht , es ist nicht immer nunr ein Teil das den Motorlauf beeinflusst .

Deshalb tausche ich alles mit der Zeit aus . Momentan ist der Verbrauch bei 12 Liter /100 mit Schleichfahrt .

Zitat:

Original geschrieben von der-haegar

Ich habe bei mir letztes Jahr die Lambdasonde erneuert da ich das absacken der Drehzahl mit einlenken und kuppeln auch hatte . Danach war Ruhe . Die LSonder war weiß zugekokst und nur schwer zu reinigen . Nun fängt es aber wieder an , wenn man bein Anfahren mit der Kupplung spielt geht die Drehzahl alleine hoch . Ich werde auch das Leerlaufstabilisierungsventil N71 demnächst erneuern .

Ich will alle Sensoren und Gebern mit der Zeit erneuern . Den G62 und den G42 habe ich schon neu , dadurch ist der Spritverbrauch schonmal um 1nen Liter nach unten gegangen .

Was mich total nervt ist der Leerlaufschalter/Schubabschaltung in der Drosselklappe . Man kann nicht richtig das Gas im Rollbetrieb steuern -> an oder aus . :confused:

Ich zitiere mal aus dem Selbststudienprogramm Nr.111 5Zyl. 20V Turbo ->

Signalverwendung :

-Leerlaufschalter

Nach dem Signal des Leerlaufschalters beeinflußt das Steuergerät die digitale Leerlaufstabilisierung ( Zündung ) , die Leerlaufstabilisierung ( Drosselklappen-Bypass ) und die Schubabschaltung .

-Drosselklappenpotensiometer

Die Information über die Stellung der Drosselklappe wird nur für die Ladedruckregelung genutzt . Der Drosselklappe-Öffnungswinkel ist eine Bezugsgröße des Ladedruckkennfeldes .

Hinweis:

Die Ladedruckregelung wird erst ab einem Drosselklappen-Öffnungswinkel größer 35° durchgeführt .

Ersatzfunktion :

-Leerlaufschalter ständig geschlossen oder offen

Keine Regelung der Leerlaufstabilisierung . Der Motor läuft mit vorgesteuerter Leerlaufstabilisierung . Die Erkennung der Schubabschaltung erfolgt über das Signal vom Luftmassenmesser.

-Drosselklappenpotentiometer

Keine Ladedruckregelung . Die mechanische Ladedrucksteuerung erfolgt über das Ladedruckregelventil N71 .

Man sieht , es ist nicht immer nunr ein Teil das den Motorlauf beeinflusst .

Deshalb tausche ich alles mit der Zeit aus . Momentan ist der Verbrauch bei 12 Liter /100 mit Schleichfahrt .

das ist doch recht viel bei deiner schleichfahrt oder meinst du nicht? Mach mal einen Abgastest. Wenn er so viel braucht wird er wohl auch etwas Fett laufen.

MfG

Janni

am 17. Februar 2013 um 21:16

Er wurde vom Vorbesitzer gechipt auf 275 PS , was da alles mit verändert wurde weis ich nicht . Zumindest kommt er wie der AEL von unten raus mit der Leistung . Einfach Fahrspaß mit 2000 UPM . Als ich ihn gekauft hatte , stand im BC 10,5 Liter drin .

Hallo zusammen,

hatte jemand hierfür damals eigentlich noch eine Lösung gefunden? Habe nämlich exakt die gleichen Probleme wie Jörg und bereits alles an Sensoren, Schläuchen und Ventilen gewechselt, was nicht niet- und nagelfest ist - inkl. Leerlaufventil:

https://www.motor-talk.de/.../...auchern-lastwechsel-t5971473.html?...

Danke im Voraus!

VG

Marc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Drehzahl fällt beim Auskuppeln sporadisch sehr tief ab