ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. DonC hat wieder einen Ami :) Gestatten, Chrysler Grand Voyager GS 3.8 AWD aus der letzten Baureihe

DonC hat wieder einen Ami :) Gestatten, Chrysler Grand Voyager GS 3.8 AWD aus der letzten Baureihe

Chrysler Grand Voyager 2 (GY)
Themenstarteram 25. Juli 2016 um 9:58

Nach über einem Jahr Abstinenz nun wieder Haushalt mit Ami :)

Wenn man Platz für die Familie braucht, gibts einfach wenig Alternativen.

Bei Gelegenheit mach ich noch paar Bilder.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Juli 2016 um 9:58

Nach über einem Jahr Abstinenz nun wieder Haushalt mit Ami :)

Wenn man Platz für die Familie braucht, gibts einfach wenig Alternativen.

Bei Gelegenheit mach ich noch paar Bilder.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Dann kannst du dir ja auch bald wieder ein Avatar leisten... :D

Schön, wieder von dir zu lesen, obwohl du ja nie ganz weg warst.

mfg

Endlich ist die Welt wieder in Ordnung.

Freut mich, und willkommen "zurück"

Und ich fahr momentan leider nur Nissan! Die Welt ist viel zu ungerecht!:(:)

Themenstarteram 26. Juli 2016 um 16:43

nanana, einen recht schönen würd ich mal sagen...da sind mein Prius und mein Fiat Punto ein Witz gewesen ...

Ein bisschen mehr Daten wären schon wünschenswert. Baujahr, Laufleistung etc. und natürlich Bilder. Solche Modelle gibt es teils recht günstig, wäre interessant was der auch verbraucht. Ist der LPG? Oder willst du ihn umrüsten?

Die Preise für diese Modelle sind im Keller, leider gibts sehr wenig AWD und vor allem ziemlich viele Bastelbuden oder total heruntergerittene Schrottkisten - und dafür sind dann 1200 Euro noch zuviel.

Ich wollte aber eher einen, der zwar was haben darf, aber ich nur restaurieren und nicht sanieren muß...Kratzer, Beulen und Dellen darf er haben - er wird bei mir härter rangenommen und nicht geschont.

Bilder mach ich erst, wenn er gewaschen ist und gewaschen wird er erst nach dem Urlaub :)

Baujahr letzte Baureihe 2000, Grand Voyager GS, 3.8 AWD, 155 tkm, TÜV neu, EU Bremsanlage von ATE/TEVES mit 305er Scheiben-wichtiger empfehlenswerter Punkt, dunkelgrün und noch sehr schönes Leder - 6 Einzel-Captain-Chairs, 2 KLimaanlagen

Natürlich mit reichlich Gebrauchsspuren und jetzt bekommt er erstmal Liebe :)

Reifen, Stoßdämpfer, Bremsen, Fensterheber, Scheibenwischer, Türgriff, Anhängerkupplung, Motoröl, Zündkabel, Zündkerzen und Riemen und schon läuft er wieder so wie ich das will :)

Mein alter GS lag verbrauchstechnisch mit dem 3.3er bei 10-12 Liter Benzin, bzw. 13-16 Liter LPG.

Der hier liegt zumindest nach Bordcomputer zwischen 10.8-11.4 auf Strecke.

LPG Umrüstung habe ich diesmal nicht vor, da ich nur 3-5 tkm damit im Jahr fahre und eine Amortisation so gut wie gar nicht erreichbar ist.

Außerdem ist Sprit grad ziemlich günstig - sollte sich das ändern, ich hab schon mal eine LPG Anlage in nen GS eingebaut - ist kein großes Ding.

am 2. August 2016 um 6:29

Zitat:

Der hier liegt zumindest nach Bordcomputer zwischen 10.8-11.4 auf Strecke.

Bei einem 3.8er kaum zu glauben, oder 100km/h auf der Bahn hinter einem Lkw?

Da würde ich aber mal nachrechnen.

US-BCs sind sehr genau.

120 ist meine Reisegeschwindigkeit, mit Unterbrechungen der Baustellen :)

am 2. August 2016 um 12:16

Dann ok.

Knapp 12l hat mein alter 3.3er ES auch konsomiert.

Andererseits gilt der 3.8er als Säufer, der noch nicht einmal vom 4.0l übertroffen wird.

Cool DonC! :)

Seit dem wir in der Familie mal nen Grand Voyager (2002, 3.3V6 mit LPG) in ner sehr guten Ausstattung hatten, bin ich auch ein kleiner Fan von den Vans. Unglaublich gutes Reisefahrzeug, einfach ein Traum.

Echt bemerkenswert der Verbrauch, dafür das der ziemlich schwer ist! Der Voyager RG von uns hatte ja schon 2.2t leer glaub ich... ist der GS ähnlich schwer?

Der GS hat 2106 kg Leergewicht mit AHK.

Wir sind von der ersten Reiseetappe zurückgekommen und nach recht viel Stop n Go, Stau und Rumgegurke um den Bodensee und ca 180 km Autobahn vollgeladen und Klimas auf Vollgas stand der BC auf 12.9

Allerdings noch ohne neue Zündkabel und -kerzen.

Habe ich heute gemacht und gemerkt, von 6 Kerzen waren 4 locker und die Zündkabel waren ziemlich durch.

am 17. August 2016 um 17:06

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum und habe mir die Tipps zur Zylinderkopfreparatur am Northstar Motor dankbar angenommen. Jetzt habe ich alles erledigt und der Motor ist wieder startbereit. Leider baut er nun keinen Öldruck mehr auf. Ich habe jetzt im Netz gelesen, dass der Ölkreis entlüftet werden muss, wenn man die Ölpumpe abgebaut hatte. Habe ich leider gemacht um die Steuerzeiten richtig einzustellen.

Soweit ich weiß, muss ich eine manuelle Ölpumpe an den Ölkreislauf anschließen z.B am Ölfilteradapter. Kann mir jemand helfen, wo ich ein Werkzeug bzw. Adapter dafür bekomme?

Oder hat jemand Erfahrung mit diesem Problem und es gelöst?

Culeone

http://www.northstarperformance.com/oilpressure.html

Aber das hier ist der falsche Thread.

am 19. August 2016 um 10:52

Vielen Dank für den Tip. Bin mittlerweile an dem Punkt angelangt, dass ich den Ölkreislauf unter Druck vom Filtergehäuse füllen muss, da alles andere nicht funktioniert hat. Ich muss jetzt nur das passende Werkzeug bzw. Anschüsse dafür finden oder etwas basteln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. DonC hat wieder einen Ami :) Gestatten, Chrysler Grand Voyager GS 3.8 AWD aus der letzten Baureihe