ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Domkolben oder lieber Standart!

Domkolben oder lieber Standart!

Themenstarteram 8. Juli 2009 um 20:45

Hey habe mein Motor zerlegt "350 SB Chevy" und lasse die Zylinder auf ein übermaß aufbohren!

Die Frage ist ob ich nun auf die Standart GM Kolben zurückgreife oder lieber gleich Domkolben

verbaue?

Welchen Vorteil/Nachteil bieten sie?

Müsste ich dann weitere modifikationen am motor vornehmen?

Wie verändert sich verbrauch und leistung?

Ähnliche Themen
31 Antworten

also wie ich das so sehe moechtest du dei motor etwas auf die beine helfen, das das ein 350 von chevy ist gut den fuer denen gibt es hier alles was dein herz begehrt und dazu noch guenstig.

wen du aber die compression aenderst musst du auch die zylinderkopf schrauben aendern, die kopfdichtung, pleuel und kurbellager u.s.w.

sag mir was du machen willst und ich stelle eine teileliste zusammen mit teile nummern damit kanst du dan einkaufen gehen.

Chevy,

was hast du denn fur Cylinder kopfe.

Im normalfall solltest du in der Verdichtung um die 10:1 bleiben. Dafur benotigst du keinen "Dom" Kolben. Wenn du nur Fahrst und ab und zu mal "reintritts" reichen Hypereutectic pistons.

Jegs.com

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von chevy c10

Hey habe mein Motor zerlegt "350 SB Chevy" und lasse die Zylinder auf ein übermaß aufbohren!

Die Frage ist ob ich nun auf die Standart GM Kolben zurückgreife oder lieber gleich Domkolben

verbaue?

Welchen Vorteil/Nachteil bieten sie?

Müsste ich dann weitere modifikationen am motor vornehmen?

Wie verändert sich verbrauch und leistung?

Themenstarteram 9. Juli 2009 um 19:54

Die köpfe sind aus Guss!

Eigentlich bin ich kein Vollgas fahrer, wollte den motor nur Ökonomischer gestalten

so das er effizienter ist, was sich positiv auf leistung und verbrauch auswirken sollte!Oder?

 

 

Was benutzt Du denn hier für böse Wörter ?

"Ökonomie" und "Effizienz", so etwas will ich hier nicht mehr lesen. :mad:;)

Gruß Helmut

Oekonomisch willst du es haben da haetest du nen HYBRID kaufen muessen, der 350 chevy hat richtig drehmoment wen du die richtigen teile verbaust dan liegen dir ca. 650-700 PS zu fuessen und ca. 720 -760 an drehmoment bei 2800 rpm, wen du mit dem ding gas gibst dan ist es als ob dir einer in den arsch tritt.

Also was Ami-Fred schreibt ist zum Teil richtig zum Teil falsch.

Ansonsten fehlt hier sehr vieles.....

1: was kommt alles neu?

2: Welches Drehzahlband willst du nutzen?

3: Was für eine Nockenwelle?

4: Willst du auswuchten lassen?

5: Was ist sonst noch gemacht?

Ich empfehle dir mal grob H345NP Kolben, kostet der Satz um die 100 US$, haben ungefähr das Gewicht der Originalkolben (Wuchten entfällt) und sind Flattops. Rest könnte man erst sagen wenn die Fragen beantwortet wären

welcher teil war falsh die meisten roundtrack racers haben hier chevy motoren wegen den billigen ersatzteilen auch im tuning sind die die guenstigsten mein bruder fahrt hier sonen ding

AMI FRED:

welche teile meinst du?

was beinhaltet das alles?

mach einmal ine aufstellung, würde mich wirklich sehr interresieren, da ich so einen motor im eck liegen habe!

gruß

Ami-Fred, es gibt nur 2 Möglichkeiten:

1: Du kennst den Fragesteller, sein Budget, sein Fahrzeug, seine Wünsche und sein Umfeld, dann ist deinen Bemerkungen nichts hinzuzufügen

2: Du kommst angestürmt, jemand fragt etwas und du erzählst was von 600 PS, Monsterdrehmomenten und was von RoadRacers mit jede Menge Bullshit garniert: Das was du von dir gibst kann einem jeder x-beliebige Händler erzählen der nen Summit-Katalog in der Ecke liegen hat und auf nen schnellen Euro aus ist

hey little red nicht gleich rot anlaufen,

erstenz habe ich von keinem irgendein mark (euro) verlangt, weterhin bei 5800 cc sind 600 ps kein problem wen du darauf aus bist dein 350 so aufzubauen, die 350 habe ab werk je nach baujahr 230-270 ps, zb der alte ford windsor 351 (351 weil er als small block bezeichnet wirdda der untere teil von der kuerbelwelle gesehen so tief gegossen worden ist, ansonsten sind die beiden von den abmessungen gleich gross) hat ab werk 230 ps und im umgebauten zustand mit anderm ansaugkruemmer, faecher kruemmer, geportet (einlass und aulass oefnungen geaendert) ohne turbo oder compressor (beispiel ROOTS) 545 ps.

da ich hier inner staaten lebe und mein bro hier rennen faehrt und ich sei meinem 15 lebensjar mit autos zu tun habe und hunderte von umbauten hinter mir habe, glaube ich das ich einem wohl was empfehlen kann, wen er so ein vorhaben hat kann ich ihn mit den richtige firmen zusammen bringen.

FRED:

also was ich da so raus lesen kann ist viel bla bla, aber noch immer keine angaben wass man deiner meinung nach machen kann soll, um diesen motor power einzuhauchen.

nur mit ansaugspinne, grümmer und verändereten ein und auslass öffnungen 300ps mehr zu erreichen

kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen!!!

gruß

Ich hol mir schonmal Popcorn :D

Gruß Helmut

LTD,

du musst unterscheide:

Papier HP -wunschdenken-

Dyno HP - Bewiesen-

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von ltd500

FRED:

also was ich da so raus lesen kann ist viel bla bla, aber noch immer keine angaben wass man deiner meinung nach machen kann soll, um diesen motor power einzuhauchen.

nur mit ansaugspinne, grümmer und verändereten ein und auslass öffnungen 300ps mehr zu erreichen

kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen!!!

gruß

@ AMI FRED: Was laberst Du denn für nen Schwachsinn daher???

Zeig mir EINEN 350er Chevy der gleichzeitig 700PS bei X 1/min und 750NM bei 2800 1/min erzeugt und der nicht aufgeladen ist bis der Arsch platzt und ich Zeige Dir nen Prüfstand dessen Inhaber wohl zuviel LSD nimmt.

Mal davon agbesehen das Du gerade sehr deutlich gezeigt hast, das Du von Motoren keinerlei Ahnung hast.

Was soll mit der Kurbelwelle des 351W sein?

Du vertauscht da wohl was mit dem Ford FE, der auch ein BB und kein SB ist.

Außerdem liegen Welten zwischen einem Ford SB und einem Chevy SB.

So ziemlich das einzige das, außer der Tatsache das beides 90° V8 Motoren sind, übereinstimmt ist, daß beide einen Zylinderabstand von 4,5" haben.

Aus eienm 351er Ford hole ich problemlos 100PS mehr als aus einem 350er Chevy, einfach weil es für den Chevy keine wirklich guten Zylinderköpfe gibt und der Block zu klein ist.

 

Zum Threadersteller:

Hol Dir wie Littlered schon schrieb sereinnahe Flattop Kolben, damit wirst Du wenn Du den Block auf Zerodeck bringst einen brauchbaren Quench und ne Kompression knapp unter 10:1 was für nen Straßenmotor mit Gußköpfen völlig ausreichend ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Domkolben oder lieber Standart!