ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Diskusion: S-Klasse vs. Bentley vs. RR ?

Diskusion: S-Klasse vs. Bentley vs. RR ?

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 11. Februar 2013 um 2:41

Hallo Leute.

Ich wollte hier mal eine kleine "Umfrage" starten etc.

Es gab ja schon ab und zu vergleiche mit unseren S-Klassen -> VW Phaeton -> 7er BMW etc.

Da ich einige Bentleys in TV Autosendungen gesehen habe, wollte ich euch mal fragen,

wie ihr dazu steht, im Vergleich unsere S-Klasse (W220/W221) mit Bentley und Rolls-Royce.

Preislich brauchen wir ja eh nciht drüber sprechen, da ist unsere S-Klasse im

Neuwagenbereich ja eh ein "Schnäpchen".

Weiß aber nicht ob es hier einige gibt, die Bentley oder RR erfahrungen haben.

Na mal schauen.

 

Mf Sternengrüßen aus derzeit CB

Beste Antwort im Thema

Ein guter Bekannter von uns fährt einen neuen Bentley Mulsanne. Der 6.75 Liter V8 mit seinen 517 PS und den damit verbundenen 1020 Nm ist schon eine Wucht. Wir sind mit unserem V12, 517 PS und 830 Nm auch nicht gerade untermotorisiert, jedoch verzieht unser Freund, wenn wir mit der S-Klasse vorfahren, keine Miene und bleibt völlig entspannt. Obwohl unser S auch "volle Hütte" hat, überall beledert ist, hinten das komplette "Wohnzimmerprogramm" mit Liege- und Massagesitzen usw. besitzt, ist der Bentley einfach noch mal eine Klasse für sich! Das muss man neidlos anerkennen. Dafür würde er unseren G mit neuem V8 Biturbo sofort nehmen. Sein O-Ton "...das ist das geilste Auto der Welt". Auch, wenn ein Rolls-Royce nicht "außer Reichweite" ist, würde ich mir nie einen kaufen. Er gefällt mir einfach nicht und ist mir auch zu "globig" - ganz ehrliche Meinung, ohne hier nach dem "Motto" zu schreiben "...wenn ich wollte, könnte ich schon"...! Ein Bentley hingegen - dann aber einen GT oder GT Speed - wäre der "nächste Schritt" und eine tatsächliche Steigerung zum jetzigen S.

beebymurphy

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo.

Seit VW im Boot ist baut Bentley tolle Fz. mit einer beeindruckenden Verarbeitung.

Ich würde meine billige Plastikschüssel sofort gegen einen Continental GT eintauschen. Habe aber Sorgen wg. Wartung und der Tankstelle. Daher ist da noch nichts passiert...

Grüße, Frank

In dieser Klasse wäre für mich der Maserti Quattroporte V eine Präferenz. Er fällt aber aus den selben Gründen aus wie Frank sie genannt hat.

Franks Text stimmt mit meiner Meinung 100% überein.

An der Cote Azur und im Stuttgarter Meilenwerk habe ich viele Bentleys von nahem gesehen.

Tolle Fahrzeuge, die davon profitieren nicht mehr ausschliesslich aus "Exotentechnik" zu bestehen. Eine gute Kombination aus der Erfahrung der Großserienproduktion gepaart mit Qualitäten der exklusiven handcrafted Herstellung.

Und ALLRAD verfügbar :D

Leider für mich noch nicht in vernünftiger Reichweite.

Gruß

kappa9

Zitat:

Original geschrieben von kappa9

Franks Text stimmt mit meiner Meinung 100% überein.

An der Cote Azur und im Stuttgarter Meilenwerk habe ich viele Bentleys von nahem gesehen.

Tolle Fahrzeuge, die davon profitieren nicht mehr ausschliesslich aus "Exotentechnik" zu bestehen. Eine gute Kombination aus der Erfahrung der Großserienproduktion gepaart mit Qualitäten der exklusiven handcrafted Herstellung.

Und ALLRAD verfügbar :D

Leider für mich noch nicht in vernünftiger Reichweite.

Gruß

kappa9

Kappi, nicht nur schauen, reinsetzen, ANFASSEN und fahren.

Das eröffnet eine neue Dimension, die ich von MB noch nicht kannte.

Grüße, Frank

Bin schlicht für den Continental GT zu arm :mad:

Sonst wäre es meiner...

 

Viele Grüße

Ein guter Bekannter von uns fährt einen neuen Bentley Mulsanne. Der 6.75 Liter V8 mit seinen 517 PS und den damit verbundenen 1020 Nm ist schon eine Wucht. Wir sind mit unserem V12, 517 PS und 830 Nm auch nicht gerade untermotorisiert, jedoch verzieht unser Freund, wenn wir mit der S-Klasse vorfahren, keine Miene und bleibt völlig entspannt. Obwohl unser S auch "volle Hütte" hat, überall beledert ist, hinten das komplette "Wohnzimmerprogramm" mit Liege- und Massagesitzen usw. besitzt, ist der Bentley einfach noch mal eine Klasse für sich! Das muss man neidlos anerkennen. Dafür würde er unseren G mit neuem V8 Biturbo sofort nehmen. Sein O-Ton "...das ist das geilste Auto der Welt". Auch, wenn ein Rolls-Royce nicht "außer Reichweite" ist, würde ich mir nie einen kaufen. Er gefällt mir einfach nicht und ist mir auch zu "globig" - ganz ehrliche Meinung, ohne hier nach dem "Motto" zu schreiben "...wenn ich wollte, könnte ich schon"...! Ein Bentley hingegen - dann aber einen GT oder GT Speed - wäre der "nächste Schritt" und eine tatsächliche Steigerung zum jetzigen S.

beebymurphy

Vergleich? Einen Vergleich gibt es eigentlich eher nicht.

Bentley spielt nicht unbedingt in der gleichen Liga wie echte Oberklassemarken. Vor allem die Passat-Bentleys (habe nichts gegen den richtigen Passat :)) sind wohl als Scherz zu verstehen.

Man kann dies ganz gut mit dem Unterschied zwischen Lamborghini (Bentley) und Ferrari (Rolls Royce) gleichsetzen. Im Grunde genommen also eine Marke, die einfach nur "mitspielen" will, aber letztendlich doch nicht kann.

Und zwischen S-Klasse und Rolls Royce besteht m.E. gar kein Unterschied.

Beide Fahrzeuge haben sich den gleichen Tugenden verschrieben, wobei die Umsetzung bei RR (aufgrund des höheren Preises) weiter auf die Spitze getrieben wird.

Zitat:

Original geschrieben von Ycon1

...

Bentley spielt nicht unbedingt in der gleichen Liga wie echte Oberklassemarken. Vor allem die Passat-Bentleys (habe nichts gegen den richtigen Passat :)) sind wohl als Scherz zu verstehen.

Man kann dies ganz gut mit dem Unterschied zwischen Lamborghini (Bentley) und Ferrari (Rolls Royce) gleichsetzen. Im Grunde genommen also eine Marke, die einfach nur "mitspielen" will, aber letztendlich doch nicht kann.

Und zwischen S-Klasse und Rolls Royce besteht m.E. gar kein Unterschied.

...

Ich kann Deine Ansichten nicht ganz nachvollziehen. Meiner Meinung nach spielt Bentley absolut in der gleichen Luxusklasse wie RR, Ferrari oder Lamborghini, genauso wie auch Aston Martin.

Ich hatte letztes Jahr auf Sylt bei einer kleinen Präsentation von Bentley HH in Kampen die Möglichkeit, das aktuelle Bentley Continental GTC Cabriolet näher zu begutachten, mich reinzusetzen und auch den schönen W12 - Klang zu genießen, das war schon allererste Sahne. Verarbeitung und Materialqualität ist absolut top, das liegt nochmal ein kleines Schippchen über unserem W221, obwohl ich bei unserem Wagen auch die Leder Passion Exclusiv-Ausstattung mit Alcantara-Himmel, Lederarmaturenbrett und Seitenteile und Sitzrückflächen, Multikontur-Aktivsitze, Entertainmentsystem mit Bildschirmen in den Kopfstützen hinten etc.pp habe.

Ich denke schon, daß ein neuer S 600 L gut vergeichbar ist mit dem Bentley Contintal Flying Spur. Letzterer ist nochmals ca. 25.000 € teurer und ein bißchen länger ( 5,29 m ), macht noch etwas mehr den Eindruck von "aus dem Vollen gefräst", die Sitzlehnen usw. sind ein bißchen voluminöser, macht alles einen sehr gediegenen Eindruck.

Gleiches gilt eben auch für den RR Ghost, der ebenfalls in seiner Kurzversion ( 5,40m ) durchaus mit dem Continental Flying Spur oder dem S 600 L vergleichbar ist, aber nochmals deutlich teurer ist, ich glaube da liegt man neu um die 270.000 €, ist schon sehr abgehoben vom Image und Ausstrahlung. Der Ghost wirkt nicht unelegant und ist nicht so protzig wie der Phantom der ja nochmals deutlich darüber positioniert ist.

In den RR Ghost konnte ich mich ebenfalls vorletztes Jahr auf Sylt mal reinsetzen. Mein Geschmack ist das nicht, wie das Armaturenbrett optisch wirkt, da sind die Bentleys wesentlich eleganter. Der Sitzkomfort ist allerdings schon gewaltig, die Optik mit den hochflorigen Teppichen und dem weichen Leder der Sitze sowie der Einstieg mit den hinten angeschlagenen Fondtüren großzügig und extravagant.

Durch die hohen Gewichte ( Bentley u. RR je um die 2450 Kg leer ) sind die Fahrleistungen der W12 bzw V12 mit 570 PS/575 PS (?) einen Tick behäbiger als beim S 600 L, aber alles noch in einer Liga...

Alles in Allem sind die Continental GTC und die Coupés GT durchaus mit dem Mercedes CL 600 oder im Limousinenbereich mit dem S 600 L vergleichbar, nur sind es dort eben die "Einstiegsmodelle", und hier das Spitzenmodell, dessen Marke Mercedes eben auch Billigautos wie die A,B, oder C-Klasse anbietet. Bentley hat schon eine andere Aura, genauso wie RR. Es werden im sichtbaren Bereich schon ausschließlich höchstwertige Dinge mit nahezu perfekter Haptik verbaut, anders als bei Mercedes im 221er oder im 216er, obwohl diese erheblich näher an die Bentleys oder RR kommen als noch der W220. Der liegt m.E. schon deutlicher unter der Spitzenklasse, weil da noch mehr als beim 221er auf Spar-und Kostenzwang hin ausgeliefert wurde.

Gruß

Martin

Themenstarteram 11. Februar 2013 um 17:29

Hallo.

Danke für die Antworten.

Sehe ich soweit auch so, das Bentley und RR noch eine Schublade höher ist,

und der Preis nochmals 2-3 Schubladen höher liegt, als beim W220, 221.

Vor allem was die Preise angeht, ist schon heftig, und ich denke mal da wird sich kaum einer

mal eben ein 2. Auto von Bentley etc. kaufen.

Eine Tankstelle vorm Haus wäre da auch nützlich, wenn man im Schnitt von ca. 17L im Kombiverbrauch ausgeht. :) Aber bei so einem Auto ist das ja eh wayne. :)

RR ist zwar chick, vor allem der Phantom, aber ich würde mal die Gesichter sehen,

wenn man damit in dem Ostprignitz-Ruppiner Land übers Land fährt.

(und am besten damit noch zum ALDI oder LIDL einkaufen fahren) :D

Der Bentley ist auch chick, ohne frage, außer das Heck ist doch gewöhnungsbedürftig.

Die Continentel etc. würden mir bis zur C-Säule gefallen.

Aber naja, ist nur auf grund der Bilder.

In Natura schauts evtl. wieder anders aus.

Was noch ne alternative wäre, der Brookland.

Mitlerweile auch schon für 20k€ zu haben.

Aber ich denke mal unsere Mercedese? sind vom style, flair etc. mehr auf Europas oberer Durchschnitt,

die Bentley und RR denke ich mal haben den flair mehr den britischen hauch.

So richtung noch traditionel auf old scool?

Was mich aber noch etwas interessieren würde, wie schaut es da mit Wartungspreisen, Unterhalt aus?

Will mir zwar KEINEN kaufen, aber neugierig wäre ich schon. :)

Hoffe das sich noch einige melden, um das unterhaltungs und diskutionsspektrum zu erweitern.

 

Mf Sternengruß aus CB

 

 

Jo der Vergleich RR/Bentley vs. S-Klasse ist schon sehr naheliegend und es sind im Grunde auch wirklich direkte Konkurenten ... und das schon länger ... :)

http://nast-sonderfahrzeuge.de/.../image12666.jpg

http://nast-sonderfahrzeuge.de/.../image5207.jpg

http://nast-sonderfahrzeuge.de/.../image5208.jpg

http://www.flickr.com/photos/triggerscarstuff/sets/72157623336033493/

Und heute sind der RR Ghost (Basis 7er BMW) und der Bentley Flyling Spur (Basis VW Phaeton) schon recht genaue S-Klasse-Konukrenzmodelle. Vom Preis her allerdings eher Gegenstücke eines S65 L AMG, als eines S600 L ... ;) ... und da schenken die sich auch nichts ...

http://www.autozeitung.de/.../fazit

... ähnlich bei CL65 AMG vs. Bentley Continental GT ...

http://www.autobild.de/artikel/gt-speed-cl-65-amg-455208.html

Bentley Mulsanne (der mir auch SEHR gut gefällt) und RR Phantom (den ich gar nicht mag) sind dann aber tatsächlich oberhalb der S-Klasse angesiedelt, und eher Wettbewerber des 240er Maybach, bzw. der kommenden Luxus-Lang-Versionen des W222.

Einer meiner absoluter Traum-Bentleys ist aber das bereits ausgelaufene Brocklands Coupé ...

http://www.rrab.com/bbrookcd.htm

... das vielleicht schönste Oberklasse-Coupé überhaupt ! :cool:

... neben dem 240er Maybach 57SC natürlich ... ;) :cool:

http://onlycarsandcars.blogspot.de/.../...ch-57s-coupe-by-xenatec.html

Neben dem Brooklands-Coupé ist mein Bentley-Traum aber auch noch ein Turbo R als Jankel-Kombi ... :) :cool:

http://1.bp.blogspot.com/.../Jankel.provenance.lg.jpg

Mit besten Sterngrüßen

Sebastian

am 12. Februar 2013 um 0:29

Am alten Continental GT fand ich die Ähnlichkeit mit dem phaeton etwas unglücklich. Was nicht am phaeton liegt, das ist ein hervorragendes Auto.

Aber die ganze Geschichte wirkte irgendwie so wie der Maybach, das Oberklasseauto vom Mutterkonzern mit anderen Emblemen.

Die neue Generation á la Mulsanne ist schon gewaltig, und wirklich fabelhaft geraten.

Schade ist es um die Einstellung des Arnage, der hat den Markengeist irgendwie noch besser verkörpert.

 

Mit ner S Klasse finde ich das ganze schwer vergleichbar, weil den britischen Karossen was erheblich exklusiveres anhaftet. Ich denke kaum dass für einen Bentleykäufer eine S Klasse gängige Alternative wäre.

Technisch ist das natürlich was anderes.....Da ist ein Bentley durchaus mit einer S Klasse zu vergleichen.

Was ich nur schon wieder nicht verstehe ist, was ein CL65 AMG und ein Bentley Continental GT auf einer Rennstrecke zu suchen haben, und wieso man darauf nen Test aufbaut.....Genau so sinnvoll wie nen VW Golf einem offroad Test zu unterziehen. 2,2 Tonnen Limousinen haben auf Rennstrecken nichts verloren.....

Sehr schade übrigens, dass die Amerikaner es nicht geschafft haben im Segment der Luxusfahrzeuge am Ball zu bleiben.

Man denke da nur an Cadillac, packard, Buick......Aber auch Rolls Royce und Bentley wären vermutlich Geschichte....Wenn sie nicht von VW und BMW gekauft worden wären.

Zitat:

Original geschrieben von bestsniper2005

Vor allem was die Preise angeht, ist schon heftig, und ich denke mal da wird sich kaum einer

mal eben ein 2. Auto von Bentley etc. kaufen.

Eine Tankstelle vorm Haus wäre da auch nützlich, wenn man im Schnitt von ca. 17L im Kombiverbrauch ausgeht. :) Aber bei so einem Auto ist das ja eh wayne. :)

Mf Sternengruß aus CB

Sorry, ich möchte Dir keine "Naivität" bzw. "Blauäugigkeit" vorwerfen, aber es gibt mehr Garagen als Du Dir offensichtlich vorstellen kannst, in welchen nicht nur ein Bentley drin steht und die Fahrzeuge auch genutzt werden (nicht nur auf Mallorca, in Monaco oder Kitzbühel, sondern auch bei uns in der BRD). Was den Verbrauch betrifft, ist es so, wie Du es richtig wiedergegeben hast - ab einer gewissen Motorisierung (markenunabhängig) ist es egal, wie viel der Wagen verbraucht und wie viel der Liter Benzin kostet.

beebymurphy

Liebes Forum,

der Titel erinnert mich an eine Top Gear-Folge, in dieser wurden S-Klasse gegen RR und Bentley getestet, in Albanien. Der Bentley war dann allerdings ein ehemals jugoslawisches Produkt, ein für meine Begriffe Fiat-Lizenzbau.

Sehr amüsant, wenn ich auch keines der Fahrzeuge live kenne, es schien mir, als könnte die S-Klasse sich auf Augenhöhe mit dem RR bewegen.

Viele Grüße, Dieter

Ist ja auch ne Angelegenheit der persönlichen Vorlieben - schon weil ich das eher zügige Fahren bevorzuge und liebe würde ich immer zur S-Klasse greifen - Rolls und Bentley sehen mich auf Bundes- und Landesstraßen schnell am Horizont entschwinden.

Rolls fand ich um sich fahren zu laßen nicht sooo zündent - da gefällt mit der Fondsitz in der Langversion eines Sternenschiffs besser.

Aber als FahrersitzUser lieber einen fetten Benzmotor umgeben von feinster Technik :)

Sternengruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Diskusion: S-Klasse vs. Bentley vs. RR ?