ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. DIESEL/ ULTIMATE DIESEL /biodiesel??????????

DIESEL/ ULTIMATE DIESEL /biodiesel??????????

Themenstarteram 21. Januar 2005 um 0:01

hallo

hat jemand erfahrungen mit den neuen dieselsorten von Aral/shell und co gemacht? bewähren sie sich oder ist es nur geldzocke? wie sehr lohnt sich Biodiesel? Fahre eine VW lupo 3L tdi.. könnt ihr mir tipps geben?

gruss knut1981

Ähnliche Themen
40 Antworten
am 26. Januar 2005 um 12:27

hi

also wir haben in unsrer transportgenossenschafft 50LKw´s die alle mit RME laufen und das störungsfrei solange die qualität gut ist!

der preisunterschied bei 60cent Liter und 2mio liter die wir einkaufen ist auch nicht zu verachten.

das RME kommt aus dänemark...

die autos laufen 24h 100tkm von oktober bis 23.dezember jedes jahr um zuckerrüben zur fabrik zu transportieren...

gruß Nuhle

Zitat:

Original geschrieben von Meik´s 190er

Hab den Begriff leider unglücklich gewählt. Meinte eigentlich eher, dass jeder Bauer aufgrund der Subventionen versuchen wird mit Dünger,... den Ertrag soweit möglich zu erhöhen. Sprich man wird immer mehr Rapsfelder sehen.

Wenn Biodiesel-Produktion aber eine entsprechend hohe Nachfrage gegenüberstehen würde, wäre dem doch eigentlich nichts entgegenzusetzten.

Gewässerschädigung, notwendige Kläranlagen, ... da gibt es schon einiges. Und vor allem, wo soll die ganze Fläche herkommen?

@Nuhle_1982: In unserer Fa. haben wir einige Probleme. Da laufen 15 Fernverkehrszüge das ganze Jahr durch, mit entsprechenden Mengen. Dazu die ständigen Filterwechsel, Kaltstartprobleme im Winter, Umrüstung auf extra Dieseltank für Standheizung, häufige Ölwechsel,... da kam finanziell nichts bei rum. Vor allem die vereinzelten Ausfälle wurden richtig teuer, Leih-LKW,...

Zudem Mehrverbrauch und merklicher Leistungsrückgang.

Gruß Meik

am 26. Januar 2005 um 21:31

also bei uns laufen ca 5 alte scania 15 neue 1840 Axor und und 30 MAN TGA...

naja kaltstart gibs bei uns nur einmal die woche da wir sonntags nich fahren ansonsten laufen die kisten 24h mit 4 mann besatzung... 1000km am tag

ja der leistungsverlust is schon krass aber wir sparen halt massig geld dadurch das wir das rme für 60cent einkaufen können. die masse machts.

wenn man an der tanke rme für 10 cent billiger als normal diesel tankt lohnt es natürlich nicht...

ich kenne aber auch speditionsflotten die mit pöl problemlos laufen...

gruß nuhle

Zitat:

Original geschrieben von Nuhle_1982

ich kenne aber auch speditionsflotten die mit pöl problemlos laufen...

Ich denke mal, daß dies stark davon abhängig ist, welche Professionalität das technische Flottenmanagement in Bezug auf RME/Pöl vorweisen kann.

Hi Leute!

Ich fahre die Edelbrühe seit ich sie Tanken kann bevorzug V-Power-Diesel (5,9l/100KM auf 4,88l/100km). Der ultimate is auch nich schlecht, habe aber einen höheren Verbrauch als mit V-Power (ca. 0,4l mehr). Mein Rekord liegt bei 4,45l pro 100.

Ich fahre Einen Fiat Punto II 188 1,9l 80PS JTD.

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Pa98003

Ich fahre die Edelbrühe seit ich sie Tanken kann...

Warum hast du nicht mal versucht, mit normalem Dieselkraftstoff zu fahren?

@nuhle: Was denn jetzt? PÖL oder RME??

Wir haben eine eigene Tanke auf dem Hof und kriegen das Zeug Tankzugweise. Also RME. Gut 1000km täglich bekommst du bei uns im nationalen Fernverkehr auch ohne weiteres hin. Aber egal. Ging soweit dass um Ausfälle zu vermeiden wöchentlich die Dieselfilter getauscht wurden. Zudem haben einige Motoren teure Schäden bereits weit vor der Million erlitten, was vorher bei normalem Diesel nicht auftrat.

Momentan wieder normaler Diesel, überlegt wird jetzt evtl Pöl beizumischen, 1 LKW läuft versuchsweise damit. Schien zumindest im Sommer weniger Probleme zu machen. Die vereinzelten Ausfälle wurden halt richtig teuer. Zudem reduzierte der Mehrverbrauch die Einsparung. Wir haben das ca. 3 Jahre durchgehalten und laut meinem Chef hat es in der Summe nichts gespart, nur Mehrarbeit gebracht.

Wobei das alles schwierig würde, wenn mehr Speditionen umsteigen. Dann kommt man langsam bereits an die Grenze dessen, was sich herstellen lässt.

Gruß Meik

am 27. Januar 2005 um 13:29

hi

informiere dich mal bei www.pflanzenoeltechnik-nord.de

die jungs kenne ich persönlich, sind äusserst kompetent und die umbauten laufen super!

unter andrem haben sie einen großen teil der holländischen mc doof flotte umgebaut die jetzt mit ihrem altpöl fährt :D

die jungs sind spezialisiert auf den lkw und nutzfahrzeugbereich wie zb busse...

gruß Nuhle

Klingt ganz interessant, werd die Adresse mal weitergeben.

Haben leider noch keinen LKW mit mehr als 250000km auf PÖL laut ihrer Seite.

Gruß Meik

am 27. Januar 2005 um 13:54

ich kenne lkw´s von gewissen umrüstern die nichmal 40tkm geschafft haben :D *g*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. DIESEL/ ULTIMATE DIESEL /biodiesel??????????