ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Die Spezis von ATU mal wieder

Die Spezis von ATU mal wieder

Themenstarteram 12. Oktober 2002 um 9:37

Hi!

Hat zwar nicht wirklich was mit ATU zu tun, aber jetzt gehen mir Spezialisten von ATU echt auf den Sack!

Mein Vater war mit seinem Mercedes dort, um die Bremsen kontrollieren zu lassen und neue Reifen aufziehen zu lassen!

JOa, der holt den wagen ab und fährt nach hause und stellt fest, dass das Radio plötzlich nicht mehr geht! Naja gut das hatten wir schon öffters, da fällt hinten immer ein Kabel ab, das den Strom liefert! Atu kann anscheinden kein Radio einbauen, also wieder hin zu Atu und das gesagt! Die geguckt, alle Kabel dran! Mein Vater gesagt ja das Radio ging aber noch bevor ich den Wagen zu ihnen in die Werkstatt gegeben habe! Naja die haben ihn dann damit abgefertigt, dass das Radio jetzt plötzlich kaputt sei und das nicht ihre Schuld wäre! Dann haben sie ihn weggeschickt!

Komisch, das ein Phillips Radio nach 4 Jahren ganz plötzlich kaputt geht....sachen gibts die gibt es gar nicht!

Ähnliche Themen
42 Antworten

Also von den Preisen kann man ATU nicht schlagen, aber vom Service. War letztens bei denen um so nen Deckel zu holen, um mein Heckscheibenwischerloch zu ''cleanen''. Die Dinger gibts auch bei Ebay, aber ich dachte mir ich geb nicht 5€ ohne Versandkosten für nen stück Plastik aus!

Naja die das Teil nciht in meiner Grösse gehabt, ich frag: ''Wo kann ich das denn sonst kaufen?'' Kam keine Antwort, haben mich einfach ignoriert, hab ich halt das Teil dem in die Arme geworfen und bin gegangen. In Sachen Service kannste die echt vergessen.

kann auch ne lustige geschichte über atu berichten:

war vor einigen jahren mit meinem damaligen bmw zum ölwechsel.

die haben das altöl abgelassen , neues eingefüllt , natürlich den filter gewechselt , weil der den sie mir 5 minuten vorher eingebaut hatten , defekt war , der war dicht. fabrikationsfehler sagte man.

dann haben die den wagen wieder runtergelassen und ich sollte rausfahren.

auf dem atu grundstück bemerkte ich , das 2 rotgekleidete atu jungs hinter meinem wagen hergerannt sind.

die eierköpfe hatten unter dem wagen noch eine plastikwanne vergessen , die zum auffangen von restöl vom filter , also bin ich ein paar meter mit der plastikauffangwanne gefahren.

dazu kommt , das ich noch zündkerzen gekauft habe.

ich habe an der kasse bestimmt 3 mal gesagt , für welches auto die sein sollen und auch den fahrzeugschein vorgelegt.

zuhause habe ich dann gemerkt , das die mir natürlich die falschen verkauft haben.

oder , ich hab mir mal nen radmutternschlüssel zum ausziehen gekauft , zum glück hab ich noch auf dem parkplatz gemerkt , das die dazugehörige stecknuss nicht in der verpackung war.

 

preislich sind die jungs wirklich nicht schlecht , aber der rest....

Also mit unserer Atu filiale habe ich IM MOMENT keine probleme, ich ahbe die richtigen Zündkerzen, die richtigen Blinker und den richitige Luftfilter bekommen und das auch noch viel günstiger als bei Miltenberger.

Und nein ich bin nicht bei ATU

Ich denk es is bei ATU so wie bei anderen Wekstätten auch, es gibt immer welche die nix taugen, nur scheint der Negativanteil bei ATU höher zu sein als bei anderen kleineren Werkstätten die auf zufriedene Kunden aus der Umgebung angewiesen sind

Ich habe auch schlechte Erfahrungen bei ATU gemacht!!!!

Wie schon gesagt,Preis sind günstig aber der Service...

Die machen ihre Kohle mit der Masse an Leuten die dort kaufen.Beispiel:Markenölfilter kostet im Einkauf 1 €!!!!!!!

Wenn ein Kunde unzufrieden ist-wen juckt des?!Tausend andere kaufen weiter dort!Ich hole mir mein Zeugs nur in der "kleinen Werksstatt um die Ecke"

ich sach nur egal was es ist ich geh zur fachwerkstadt kost zwar mehr aber besserer service und danach funktioniert noch alles und es fehlt nix ..

Zitat:

Original geschrieben von HiGhJAcK

ich sach nur egal was es ist ich geh zur fachwerkstadt kost zwar mehr aber besserer service und danach funktioniert noch alles und es fehlt nix ..

Da währe ich mir aber nicht so sicher ob Fachwerkstätten wirklich so astrein sind !

Was ich schon alles erlebt habe könnte ein Buch füllen.

Angefangen von Wasserschläuche die entweder nicht festgemacht oder beschädigt wurde.Muttern die nicht angezogen wurden etc...

Nun gehe ich wenn was ist immer an eine kleine Tankstellenwerkstatt oder eine Wekstatt wo man dabeistehen kann wenn sie was am Auto machen.

Binn schon ziehmlich mißtrauisch geworden !

Aber das auch zurecht !!

Das beste war als mir so ne Fachwerkstatt mein gepflegtes Servicheft von original VW verschlammpt haben.Junge war ich sauer aber beweise das mal das sie es weg haben !

ATU - die Preise sind o.K. der Service ist schlecht - dass kann ich auch nur bestätigen.

Aber auch die Fachwerkstatt (VW-Betrieb) wo ich meinen Golf III her habe - da kann ich auch ein paar Sachen erzählen.

War mal zu Durchsicht, die "fertigten" mich gerade ab, da tauchte plötzlich ein A8 Fahrer mit Anzug und Krawatte neben mir auf und die Serviceleute hatten auf einmal keine Zeit mehr für mich (hatte w*****einlich nicht die richtigen Kalmotten an :D) Da wurde der A8 Fahrer erst drangenommen und dann ich.

Bei einer anderen Durchsicht haben die mir angeblich mein Radio "richtig" angeklemmt (hatte mir zuvor ein neues eingebaut) fahre damit dann los und nach einer Woche geht mir das Auto immer an der Kreuzung aus, wenn ich die Kupplung getreten habe um hanzuhalten (bei Rot etwa) habe natürlich nicht das Auto abgemorkelt. Das ist ein paar Mal passiert - bin dann wieder hin zur "Fachwerkstatt". Die haben den Fehlerspeicher ausgelesen - Geber für Geschwindigkeitssignal oder so verstellt. Sei wohl vom neu eingebauten Radio. Dachte, die hätten mir dass Radio richtig ageklemmt - war aber nich so. Die klemmten mir das Radio dann angeblich doch noch richtig an, war aber nich so:(, denn der besagte Fehler trat nach gewisser Zeit wieder auf. Hab dann das Radio selber (wie Anleitung in beschrieben) angeklemmt und alles haut ohne Probs hin. Die VW-Leute hatten das echt unnachvollziebahr geklemmt-da mußte irgendwas rumspinnen. Und es war ja auch so.

Soviel zum Thema "meine Erfahrung mit meiner Fachwerkstatt"!

Mache das, was ich selber machen kann selber und ansonsten fahr ich zu ner freien Werkstatt und bin damit zufrieden.

Grüße von Sirko

Gibt leider solche und solche!

Habe vor einem Jahr bei meinem alten Polo (hat nun meine Freundin) bei "speedy" (HH, Bramfelder Chaussee) einen Ölwechsel machen lassen. Nun nach 10.000 km brachte ich ihn erneut zum Ölwechsel, diesmal aber in die Werkstatt in der mein Bruder arbeitet. Was stellt mein Bruder fest?

Die bei "speedy" hatten einen falschen Ölfilter eingesetzt.

Was ist eigentlich an einem Ölwechsel so schwierig? Das könnte ich ja sogar obwohl ich beruflich nichts mit Autos zu tun habe. (nur lohnt sich das meißtens nicht bei den Preisen).

Wie gut das mein Bruder KFZ-Mechaniker ist und die Firma in der er arbeitet mein vollstes Vertrauen hat. Die sind nicht nur günstig und schnell, sondern auch zuverlässig und auch alle sehr nett.

Okay, Fehler passieren überall mal aber komisch das solche Preisbrecher-Angebots-Werkstätten anscheinend häufiger signifante Fehler machen!

Leider wurde ich zugleich auch noch von einer anderen Werkstatt enttäuscht. Meine Freundin ließ den Zahnriemen und Keilriemen machen. Bei der jetzigen Durchsicht meines Bruders file ihm etwas auf, was der Werkstatt bereits hätte auffallen müssen. Sämtlcihe Dichtringe (dort wo die Riemen sitzen) sind undicht. Die Dichtungen kosten zusammen max. 20 Euro, für den Einbau würde die Werkstatt ca. 200 Euro berechnen! 200 Euro hätten wir gespart, wenn die Werkstatt die kurz mitgemacht hätte. Mein Bruder schüttelte den Kopf (ich werden den zuständigen Meister schütteln!!!!).

Gruß Carsten

Zitat:

Original geschrieben von Blitzkoenig

Leider wurde ich zugleich auch noch von einer anderen Werkstatt enttäuscht. Meine Freundin ließ den Zahnriemen und Keilriemen machen. Bei der jetzigen Durchsicht meines Bruders file ihm etwas auf, was der Werkstatt bereits hätte auffallen müssen. Sämtlcihe Dichtringe (dort wo die Riemen sitzen) sind undicht. Die Dichtungen kosten zusammen max. 20 Euro, für den Einbau würde die Werkstatt ca. 200 Euro berechnen! 200 Euro hätten wir gespart, wenn die Werkstatt die kurz mitgemacht hätte. Mein Bruder schüttelte den Kopf (ich werden den zuständigen Meister schütteln!!!!).

Gruß Carsten

Das ist wiedermal das typische Verhalten von solchen Werkstätten !

Sobalt ne Frau ein Auto zur Reparatur brinngt denke die die kann man ja leicht ausnehmen.Da wird dann IMMER der Keil- und der Zahnriemen gewechselt auch wenns nicht nötig ist und wenn sie was sehen was man auch gleich mitwechseln sollte verschweigen sie es einfach in der Hoffnung das sie dann bei Ölverlußt wieder kommt und man dann wieder abkasieren kann.

Ich frage immer ob alles so OK war und ob sie nichts anderes zusätzliches entdeckt habe.

Dann kann ich wenigstens kräftig Terror machen wenn dann sowas kommt,was sie eigentlich hätten sehen müssen.

Ein guter Mechaniker schaut auch mal ums Auto herum und bei der Hebebühne auch mal unters Auto auch wenns nicht zur eigentlichen Arbeit gehöhrt !

@ Blitzkoenig,

Zitat:

Original geschrieben von Blitzkoenig

Gibt leider solche und solche!

Mein Bruder schüttelte den Kopf (ich werden den zuständigen Meister schütteln!!!!).

Gruß Carsten

na hoffentlich schüttelst Du den Meister nicht zu dolle:D:D

Wollte noch folgendes sagen. Hab schon von einigen Leuten gehört, dass die zum "angeblichen" Ölwechsel (inkl. Filterwechsel) waren und das bei denen gar nicht der Filter mit gewechselt wurde. War bei nem Bekannten von mir auch so, jedoch hatte der zum Glück den Ölfilter vorher markiert. Auf der Rechnung wird natürlich alles schön angegeben und aufgeführt, aber die Realität sieht (nicht immer) anders aus.

Der hat dann auch den Meister mal rangeholt und den zur Rede gestellt. Dieser stotterte nur rum. Die Werkstätten versuchen manchmal ganz schön auf Dumfang auszugehen! Die sind dann zu faul den Ölfilter zu wechseln, sondern die saugen nur das Öl ab und fertig.

Ich wechsele mein Öl + Filter immer selber. Wenn ich es aber in der Werkstatt machen ließe, würde ich auch lieber den Filter markieren, um sicherzugehen.

Genau so ist es bei Verschleißteilen, die angeblich gewechselt wurden, die sollte man sich lieber mal zeigen lassen und nicht nur der Rechnung vertrauen, dass die auch wirklich gewechselt wurden!!??

Gruß Sirko

Hey Ho

Joa ATU da kann ich auch was erzählen, und zwar hatte ich mein Auto da,sollte mal überprüft werden, und dann ham die mir eine KV Gebühr von 1078 ,-- € gemacht, Stossdämpfer, Domlager, 3 Simmerringe, Handbremse, Bremsbacken,etc. alles wär kaputt gewesen, naja dann bin ich zu einer kleinen Werkstatt hingefahren, wo ich den Wagen auch her hab und der sollte sich den mal anschaun weil ich ja diesen Monat zum tüv musste und siehe da, er hat nur die Bremsbacken gewechselt und bremsflüssigkeit erneuert mehr nicht und er kam durch den TÜV und das andere war alles in Ordnung, und ATU meinte das der Wagen Totalschaden sei, das kann doch nicht sein ?? Ich werde kein Fuss mehr in den Sche*ß Laden betreten, ich bin echt stinksauer auf die, naja das war meine Geschichte *g*

Tschüsssss und wech Golf 2 Black

Servas,

@gtivr6

Am besten die alten gewechselten Sachen in den Kofferraum legen lassen und vorher seine Sachen markieren ist immer gut.

Was gut kommt die Stellung der Batteriestöpsel markieren und wenn dann in der Rechnung steht Batteriesäurestand kontrolliert und die Schrauben waren nicht herausen, dann mal richtig Gasgeben den Jungs!!!

Hey Ho

Joa ATU da kann ich auch was erzählen, und zwar hatte ich mein Auto da,sollte mal überprüft werden, und dann ham die mir eine KV Gebühr von 1078 ,-- € gemacht, Stossdämpfer, Domlager, 3 Simmerringe, Handbremse, Bremsbacken,etc. alles wär kaputt gewesen, naja dann bin ich zu einer kleinen Werkstatt hingefahren, wo ich den Wagen auch her hab und der sollte sich den mal anschaun weil ich ja diesen Monat zum tüv musste und siehe da, er hat nur die Bremsbacken gewechselt und bremsflüssigkeit erneuert mehr nicht und er kam durch den TÜV und das andere war alles in Ordnung, und ATU meinte das der Wagen Totalschaden sei, das kann doch nicht sein ?? Ich werde kein Fuss mehr in den Sche*ß Laden betreten, ich bin echt stinksauer auf die, naja das war meine Geschichte *g*

Tschüsssss und wech Golf 2 Black

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Die Spezis von ATU mal wieder