ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Die Qual der Wahl...300c Touring, Magnum oder doch Nitro?...und welcher Motor?

Die Qual der Wahl...300c Touring, Magnum oder doch Nitro?...und welcher Motor?

Themenstarteram 28. Dezember 2008 um 20:29

Hi

Wegen Familienzuwachs muss ich auf einen Wagen umsteigen mit großem Kofferraum und Dachgepäckträger.Kinderwagen , Hund und Koffer sollten schon reinpassen.Ein Ami sollte es schon sein :cool: ...

Meine Favoriten : Chrysler 300C Touring , Dodge Magnum , Dodge Nitro oder Dodge Yourney ...

Ich tendiere zum 300 C Touring und zum Magnum , aber welche Motorisierung ?

 

Meine Fragen :

Welche positiven und negativen Erfahrungen habt Ihr mit den Motoren 2,7 - 3,5 - 5,7 und 3,0 CRD gemacht (Beschleunigung,Verbrauch,etc. ) und welchen würdet Ihr empfehlen?

Vertragen die Benzinmotoren eine Gasanlage gut oder kann es da Probleme geben (Gasanlage empfehlenswert) ?

Gibt es einen Unterschied zwischen 300C Touring und Magnum (außer die Optik) ?

300 C Touring oder Magnum ?

 

Ich bin für jeden Tipp und Bericht dankbar...:)

 

Beste Antwort im Thema
am 1. Januar 2009 um 18:42

Zitat:

Original geschrieben von Olds 442

Ich habe mir heute einen C300 3,5l beim Chryslerhändler angeschaut und ein gutes Angebot mit Gasanlage bekommen... Der Händler meinte der Wagen verbraucht in der Stadt 15l und hat ordentlich Durchzug...

Was schluckt den dein 300C in der Stadt (Lincoln77) und hat der Wagen genug Power ? Was braucht er von 0-100 ?

Naja 15L kann bei nur Stadt vielleicht sein.

Ich fahr nen guten Mix, ca 30-40% Stadt und den Rest meist Landstrasse. Autobahn recht selten.

Verbrauch liegt fast konstant bei 12L, mal 11.5 auch mal 12.5. Hatte aber noch nie über 13L!!

Autobahn hatt ich ihn mal über 400km auf 9.8L! Ist aber nicht die Norm.

Power ist auslegungssache. Für mich reichts aus, zieht besser als der 2.7er. Der Hemi geht natürlich besser, logisch.

Mit dem Gas kann ich nichts zu sagen beim Hemi.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hi,

was hältst Du denn von einem Cadillac SRX ? Die gibt es ab Händler schon direkt mit Gasanlage und sind auch garnicht mal so teuer. In Sachen Qualität, speziell im Innenraum, liegen da auch Lichtjahre zwischen dem SRX und den Chryslers.

Der Cadillac SRX ist natürlich ne andere Klasse, aber auch im Unterhalt! Der schluckt schon noch 2 Liter mehr...

Beim SRX empfiehlt sich übrigens der V8, da dieser fast denselben Verbrauch aufweist wie der V6.

Das grosse Schiebedach ist allerdings empfindlich auf Klappergeräusche und mechanische Probleme.

Gasfest sind sowohl der V6 als auch der V8, genauso wie bei Chrysler der 2.7, 3.5 und 5.7.

Meine Wahl an Chrysler-Motor wäre entweder der 2.7, good enough oder aber mit Spass der 5.7. Der 3.5 trinkt fast soviel wie der V8 und hat einen Zahnriemen, der gewechselt werden muss.

Grundsätzlich kann ich aussagen, dass die Getriebe bei GM wesentlich langlebiger sind als bei Chrysler und GM-Fahrzeuge sind meistens sparsamer.

Die nötige Pflege natürlich vorausgesetzt.

Hallo,

heißt das, dass du deinen Muskelprotz loswerden willst?

Themenstarteram 29. Dezember 2008 um 20:08

Meinen Muskelprotz loswerden ?! NIEMALS !!! Der bleibt forever ! Mein Camaro muss weg...( 3,8 V6 Bj99 33 000km Top zustand...jemand interessiert? )

Themenstarteram 29. Dezember 2008 um 20:19

SRX...auch nicht schlecht,stimmt...kommt nicht bald der Nachfolger ?

Schadet eine Gasanlage den Motoren garnicht? ich habe von Motorschäden wegen Gasanlagen gehört...

Wie sieht es mit Chiptuning beim 3.0 CRD aus ? Habe gehört der Russpartikelfilter kann beim Chiptuning verbrennen...

Caddi SRX ist ne ganz feine Geschichte aber wie schon erwähnt ne andere Preisklasse.

Magnum und 300c unterscheiden sich in der Front und leicht im Amaturenbrett bzw Mittelkonsole.

300C aber auch nen guten Schein teurer als Magnum.

2.7er war mir zu behäbig. Hab den 3.5er gewählt, mehr Durchzug als der 2.7er und KEIN Mehrverbrauch. Die allgemeine Meinung geht dahin das der 2.7er der Sparmotor ist, der 3.5er nur Schwachsinn und der Hemi am besten.

Ich mach mir gern selbst n Bild und hab alle übern längeren Zeitraum gefahren. Ergebniss steht 2 Zeilen höher. Hemi kostet mehr im Unterhalt und trinkt auch mehr als der 3.5er, glaub mir! Aber wenn du beim 3.0D schon über Chiptuning nachdenkst brauchst du den Hemi wohl.

Nitro ist auch nicht ganz vergleichbar, geht ja eher in Richtung Jeep. Mein Fall isser nicht, wenn Geländewagen dann vernünftig, der ist eher halb das und halb irgendwas undefinierbares.

Zitat:

Original geschrieben von Olds 442

SRX...auch nicht schlecht,stimmt...kommt nicht bald der Nachfolger ?

Schadet eine Gasanlage den Motoren garnicht? ich habe von Motorschäden wegen Gasanlagen gehört...

Wie sieht es mit Chiptuning beim 3.0 CRD aus ? Habe gehört der Russpartikelfilter kann beim Chiptuning verbrennen...

Also mein V8 Northstar im Cadillac steckt seit 60.000 km eine gut eingestellte Gasanlage locker weg, wenn die Gasanlage so gut wär wie der Motor, dann wär ich sehr, sehr froh :)

NUR: Man sollte den Mehrverbrauch im Gasbetrieb RICHTIG einrechnen und das sind nunmal rund 25%, je nach Gasqualität, Wetter und Gasfuss mal mehr mal weniger.

Mit den oft genannten 10% schrottet man die Motoren.

Mein nächstes Fahrzeug wird wahrscheinlich ein Buick Enclave, aber mit der Gasanlage weiss ich das noch nicht, kenn den Motor nicht...noch nicht...

Themenstarteram 30. Dezember 2008 um 21:17

Ich habe mir heute einen C300 3,5l beim Chryslerhändler angeschaut und ein gutes Angebot mit Gasanlage bekommen... Der Händler meinte der Wagen verbraucht in der Stadt 15l und hat ordentlich Durchzug...

Was schluckt den dein 300C in der Stadt (Lincoln77) und hat der Wagen genug Power ? Was braucht er von 0-100 ?

Der Verkäufer hat auch meinen Traum vom R/T zum platzen gebracht,den er meinte die Motoren vertagen keine Gasanlage wegen der Zylinderabschaltung,kriegen schnell einen Motorschaden...hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Es werden viele Hemis mit Gasanlage bei Mobile.de angeboten , was mich wundert wenn er recht hat...:confused:

Von dem Schwätzer würd ich schon gleich gar kein Auto mehr kaufen! Der will nur seine Kiste losbringen, die keiner will.

Ich persönlich bin den 3.5er gefahren und mir würde der nicht ins Haus kommen auch nicht, weil es eine uralte Automatik ist, die

ich als absoluten Schrott erachte. Der 5.7er hat ein Benz-basiertes Getriebe mit 5-Stufen und ist wesentlich besser.

Einer guten Gasanlage ist das sowas von egal, ob Zylinderabschaltung oder nicht.

Und Motorschaden bekommen sie - wie ich schon erwähnte - wenn man die Kisten mit Bleifuss auf deutschen Autobahnen tritt.

Fahr den 3.5er und bevor du kaufst, fahr den 5.7.

Mach ein Reset bzgl. Bordcomputer und Benzinverbrauch und fahr ausgiebig Probe, dann kannst in etwa die Verbräuche vergleichen.

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Von dem Schwätzer würd ich schon gleich gar kein Auto mehr kaufen! Der will nur seine Kiste losbringen, die keiner will.

Ich persönlich bin den 3.5er gefahren und mir würde der nicht ins Haus kommen auch nicht, weil es eine uralte Automatik ist ???

es gibt 4 gang automatik, und ab 2006 im 300C oder spätestens 2007 im dodge auf wunsch auch die 5gang tiptronic wie beim R/T auch. kann man also generell nicht sagen, dass die automatic beim 3,5L schrott ist.

Ahja, schau mer mal hier:

http://en.wikipedia.org/wiki/5G-Tronic

Das ist gut.

 

Das hier ist Schrott

http://en.wikipedia.org/wiki/Ultradrive#42RLE

am 1. Januar 2009 um 18:42

Zitat:

Original geschrieben von Olds 442

Ich habe mir heute einen C300 3,5l beim Chryslerhändler angeschaut und ein gutes Angebot mit Gasanlage bekommen... Der Händler meinte der Wagen verbraucht in der Stadt 15l und hat ordentlich Durchzug...

Was schluckt den dein 300C in der Stadt (Lincoln77) und hat der Wagen genug Power ? Was braucht er von 0-100 ?

Naja 15L kann bei nur Stadt vielleicht sein.

Ich fahr nen guten Mix, ca 30-40% Stadt und den Rest meist Landstrasse. Autobahn recht selten.

Verbrauch liegt fast konstant bei 12L, mal 11.5 auch mal 12.5. Hatte aber noch nie über 13L!!

Autobahn hatt ich ihn mal über 400km auf 9.8L! Ist aber nicht die Norm.

Power ist auslegungssache. Für mich reichts aus, zieht besser als der 2.7er. Der Hemi geht natürlich besser, logisch.

Mit dem Gas kann ich nichts zu sagen beim Hemi.

am 2. Januar 2009 um 16:15

Zur Beschleunigung nochmal:

Meiner (3.5L RWD) braucht 9 Sekunden auf 100kmh. Der 2.7er ca 11.5 Sekunden.

Ich hab das ausser beim Test aber noch nie benutzt. Mit dem Auto fährst du keine 0-100 Zeiten, damit cruist du und drückst drauf wenn du n LKW überholen willst.

Ich hatte mal nen 150PS Opel Kadett, der brauchte nur 8 Sekunden.....aber der wog auch nur 980kg :D

Zitat:

Original geschrieben von Lincoln77

Zur Beschleunigung nochmal:

Meiner (3.5L RWD) braucht 9 Sekunden auf 100kmh. Der 2.7er ca 11.5 Sekunden.

Ich hab das ausser beim Test aber noch nie benutzt. Mit dem Auto fährst du keine 0-100 Zeiten, damit cruist du und drückst drauf wenn du n LKW überholen willst.

Ich hatte mal nen 150PS Opel Kadett, der brauchte nur 8 Sekunden.....aber der wog auch nur 980kg :D

Da gibts nur eines:

Strip den 300er bis er 7 schafft :D

Ne, mal ehrlich, die 11.5 des 2.7er reichen doch schon aus. Kein Spass, aber fahrbar.

Natürlich fühlt sich ein V8 satter, überlegener an und man fährt einfach noch entspannter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Die Qual der Wahl...300c Touring, Magnum oder doch Nitro?...und welcher Motor?