ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Die Airmatic ist nicht mehr durch die MB100 abgedeckt!

Die Airmatic ist nicht mehr durch die MB100 abgedeckt!

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 15:30

Morgen...!

Ein Dankeschön an excalibur29, der im Nachbarforum auf die aktuellen MB100 Bedingungen (Stand 01/2019) hingewiesen hat.

 

https://www.motor-talk.de/.../...tic-stossdaempfer-mb100-t6753288.html

Hier findet Ihr die Garantiebedingungen (MB-100) des Mercedes-Benz Garantie-Pakets:

https://www.mercedes-benz.de/.../...ingungen-Garantie-Paket-MB-100.pdf

Darin heißt es jetzt:

2. Es wird kein Ersatz von Material- und Lohnkosten geleistet für:

a) [...] Fahrwerkstoßdämpfer (auch bei Luftfahrwerken wie z. B. AIR BODY CONTROL bzw. hydraulischen Fahrwerken wie z. B. Activ Body Control), Fahrwerkeinstellung/Vermessung (siehe § 1 Ziffer 3)

MfG André

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 17:38

Morgen...!

Viele dürfte es hier im W211 ja nicht mehr treffen, jedoch ist die Info für zukünftige Kaufentscheidungen vielleicht von Relevanz. :)

Bei excalibur29 wurden z.B. die Kosten der Airmatic VA, trotz vorhandener MB100, nicht übernommen.

Hier kurz sein beschriebenes Problem:

hab ein poltern an der Vorderachse, auf der einen Seite mehr als auf der anderen. Darauf hin hat die Werkstatt festgestellt, dass es an den vorderen Airmatic Stoßdämpfern liegt.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 4. Dezember 2019 um 15:44:55 Uhr:

Die AIRmatic ist aber weder ABC noch Active Body Control noch Air Body Control. Oder habe ich was übersehen?

Davor steht:[...] auch bei Luftfahrwerken wie z. B. [...]. Die Airmatic würde ich unter "Luftfahrwerke" sehen, auch wenn diese hier nicht explizit erwähnt wird. ;)

Zitat:

@supermoee schrieb am 4. Dezember 2019 um 15:45:36 Uhr:

So wie du es darstellst, sind nur die Stossdämpfer nicht abgedeckt, nicht die gesamte AIR MATIC wie im Titel steht.

Da könntest du Recht haben. Aber was würde dann noch durch die MB100 abgedeckt sein...Nur noch die Luftbälge an der HA?!

Zitat:

@Cubanitsilber schrieb am 4. Dezember 2019 um 16:19:09 Uhr:

Hallo miteinander,

selbst auf die Gefahr hin das jetzt alle auf mich losgehen: Den Ausschluß einzelner Komponenten in einer Gebrauchtwagenversicherung halte ich für völlig normal. Wenn man sich das vorher durchliest weiss man ja was auf einen zukommt und kann sich entprechend entscheiden oder nochmal versuchen am Preis zu drehen. Da wäre ich völlig entspannt.

Gruß

Norbert

Da bin ich voll bei dir. Jedoch wurde der Passus mit dem Luftfahrwerk erst zum Stand 01/2019 hinzugefügt. Nicht jeder schaut bei einer Verlängerung der MB100 jedes Mal in die aktuellen Garantiebedingungen.

Hier z.B. von 01/2010

https://www.boecker-gruppe.de/.../...edingungen_MB_100_Stand_01.14.pdf

 

MfG André

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Die AIRmatic ist aber weder ABC noch Active Body Control noch Air Body Control. Oder habe ich was übersehen?

So wie du es darstellst, sind nur die Stossdämpfer nicht abgedeckt, nicht die gesamte AIR MATIC wie im Titel steht.

Hallo miteinander,

selbst auf die Gefahr hin das jetzt alle auf mich losgehen: Den Ausschluß einzelner Komponenten in einer Gebrauchtwagenversicherung halte ich für völlig normal. Wenn man sich das vorher durchliest weiss man ja was auf einen zukommt und kann sich entprechend entscheiden oder nochmal versuchen am Preis zu drehen. Da wäre ich völlig entspannt.

Gruß

Norbert

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 17:38

Morgen...!

Viele dürfte es hier im W211 ja nicht mehr treffen, jedoch ist die Info für zukünftige Kaufentscheidungen vielleicht von Relevanz. :)

Bei excalibur29 wurden z.B. die Kosten der Airmatic VA, trotz vorhandener MB100, nicht übernommen.

Hier kurz sein beschriebenes Problem:

hab ein poltern an der Vorderachse, auf der einen Seite mehr als auf der anderen. Darauf hin hat die Werkstatt festgestellt, dass es an den vorderen Airmatic Stoßdämpfern liegt.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 4. Dezember 2019 um 15:44:55 Uhr:

Die AIRmatic ist aber weder ABC noch Active Body Control noch Air Body Control. Oder habe ich was übersehen?

Davor steht:[...] auch bei Luftfahrwerken wie z. B. [...]. Die Airmatic würde ich unter "Luftfahrwerke" sehen, auch wenn diese hier nicht explizit erwähnt wird. ;)

Zitat:

@supermoee schrieb am 4. Dezember 2019 um 15:45:36 Uhr:

So wie du es darstellst, sind nur die Stossdämpfer nicht abgedeckt, nicht die gesamte AIR MATIC wie im Titel steht.

Da könntest du Recht haben. Aber was würde dann noch durch die MB100 abgedeckt sein...Nur noch die Luftbälge an der HA?!

Zitat:

@Cubanitsilber schrieb am 4. Dezember 2019 um 16:19:09 Uhr:

Hallo miteinander,

selbst auf die Gefahr hin das jetzt alle auf mich losgehen: Den Ausschluß einzelner Komponenten in einer Gebrauchtwagenversicherung halte ich für völlig normal. Wenn man sich das vorher durchliest weiss man ja was auf einen zukommt und kann sich entprechend entscheiden oder nochmal versuchen am Preis zu drehen. Da wäre ich völlig entspannt.

Gruß

Norbert

Da bin ich voll bei dir. Jedoch wurde der Passus mit dem Luftfahrwerk erst zum Stand 01/2019 hinzugefügt. Nicht jeder schaut bei einer Verlängerung der MB100 jedes Mal in die aktuellen Garantiebedingungen.

Hier z.B. von 01/2010

https://www.boecker-gruppe.de/.../...edingungen_MB_100_Stand_01.14.pdf

 

MfG André

Genau Andre, hab mich auf das alte Dokument verlassen und ich wurde verlassen :)

Leider beiße ich seit der Mitteilung von Mercedes in meinen hintern, dass ich mir das Dokument nicht durchgelesen hab.

Gruß

Hi excalibur29

Selbst wenn die Dämpfer in der Garantie drin wären. Bei über 180Tkm wäre das Material nach altem Vertrag 100% zu deinen Lasten gegangen, nur die Arbeit wäre übernommen worden.

Und hättest du ein "normales" Stahlfahrwerk hättest du auch keinen Cent bekommen.

Nimm es sportlich - entweder hat die Versicherung bislang viel übernehmen dürfen, dass es sich für dich gerechnet hat. Oder aber du hakst es einfach nach fast 200Tkm unter normalem Verschleiß ab.

Aber ich verstehe dich natürlich. Das ist eine doofe Sache!

Gruß

H

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 21:29

Zitat:

@Hyperbel schrieb am 4. Dezember 2019 um 21:13:42 Uhr:

Hi excalibur29

Selbst wenn die Dämpfer in der Garantie drin wären. Bei über 180Tkm wäre das Material nach altem Vertrag 100% zu deinen Lasten gegangen, nur die Arbeit wäre übernommen worden.

Und hättest du ein "normales" Stahlfahrwerk hättest du auch keinen Cent bekommen.

[...]

Gruß

H

Morgen Hyperbel...!

In den neuen und alten Bedingungen hat sich bezüglich Selbstbehalt nichts geändert!

Dem Garantienehmer werden garantiebedingte Lohnkosten nach den Arbeitszeitrichtwerten des Herstellers voll erstattet. Garantiebedingte Materialkosten werden im Höchstfall nach den unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers, ausgehend von der Betriebsleistung des beschädigten Bauteils bei Schadeneintritt, wie folgt bezahlt (Selbstbehalt):

> 140.000 km zu 40%

Ich verstehe das so, dass der Inhaber der MB100 von >140 tkm bis 200 tkm 60% des Bauteils (MB-Preis) selbst zahlen muss!?

MfG André

Nach altem MB100 Vertrag war es so, dass die Teilekosten gestaffelt waren und bis auf NULL Übernahme durch MB zurück gingen. Nur die Lohnkosten wurden dann noch voll übernommen.

Nach dem neuen MB100 stimme ich dir zu - Die Garantie zahlt ab 140Tkm nur noch 40% auf Teile dazu. Die Lohnkosten werden voll übernommen.

 

Meine Ausführung bezog sich auf die Airmatik - die ist nach neuem MB100 ausgenommen. Also wird da gar nichts mehr übernommen, weder Teile noch Lohn. Das Beispiel bezog sich dann auf den Vergleich mit herkömmlichen Stahlfahrwerk - das war auch vor 10 Jahren nicht Teil der MB100 und muste immer selbst bezahlt werden.

VG

H

Ärgerlich, aber es gibt schlimmeres im Leben.

Falls ich durch meinen Beitrag andere besser aufgeklärt hab, freut es mich.

Selber hab es nun verpasst.

Naja sei es drum :)

Fängt mit A an und hört mit ohh auf das schöne Auto :D

heiland. wenn ich mir die garantiebedingungen durchlese.... mal ne frage an die leute hier die das ding abgeschlossen haben: hat sich das am ende der laufzeit gerechnet?

da braucht man ja mindestens 1 oder 2 kapitale motorschäden im leistungszeitraum damit sich das lohnt.... oder überlese ich da was?

Selber hab ich die MB100 öfters in anspruch nehmen müssen.

Das Problem ist, man steckt nicht im System drin.

naja man steckt schon drin irgendwie, ist aber auch ok.

liest sich halt so als wäre aber auch wirklich alles ausgeschlossen was immer kommt, oder standardmäßig nach einer gewissen laufzeit kommen kann und/oder muss bei nem auto. bleiben also nur sonderfälle und ausnahmeschäden.

biste wahrscheinlich einer der wenigen glücklichen die nicht draufgezahlt haben.

wenn ich mb100 lese denke ich irgendwie an "100%rundumsorglosallinklusive" jeder scheiß ist abgegolten. so unterschiedlich sind die subjektiven empfindungen bei sowas..... :-)

Zitat:

@benz-tastic83 schrieb am 5. Dezember 2019 um 08:15:40 Uhr:

heiland. wenn ich mir die garantiebedingungen durchlese.... mal ne frage an die leute hier die das ding abgeschlossen haben: hat sich das am ende der laufzeit gerechnet?

da braucht man ja mindestens 1 oder 2 kapitale motorschäden im leistungszeitraum damit sich das lohnt.... oder überlese ich da was?

Bei meinem Ex-211er hat die sich die Garantieverlängerung gerechnet.

Beim CLS habe ich die abgeschlossen, da war aber noch nichts dran.

Den Citan werde ich kommendes Jahr verlängern - das ist unser Familien-Kilometerschwein und wird über 30Tkm im Jahr fahren.

Beim 169er meiner Frau haben wir nicht abgeschlossen - und die hätte sich bislang auch nicht gelohnt.

Aber das ist bei Versicherungen so. Ob es sich lohnt ist immer eine Einzelfall-Geschichte.

Rein Interessehalber... was zahlt man für so ne Versicherung und wem wird sie wann angebote ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Die Airmatic ist nicht mehr durch die MB100 abgedeckt!