ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Dichtung am Schiebedach wechseln, wer hat das schon mal gemacht ?

Dichtung am Schiebedach wechseln, wer hat das schon mal gemacht ?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 23. Februar 2015 um 12:18

Hallo Gemeinde,

hat schon jemand die Dichtung am Schiebedach gewechselt ?

Bei meinem ist der Filz an der Dichtung abgelöst gibt es etwas zu beachten ?

Wird die geklebt oder nur gesteckt ?

-Danke

glyoxal

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Februar 2015 um 10:35

Zitat:

@PTT schrieb am 27. Februar 2015 um 12:39:40 Uhr:

Zitat:

so die soll dicht sein, dann öffne mal dein Schiebedach nach einbem Regen und schaue unter den Windabweiser.

Gut dass da ein Wasserablauf vorne ist.

glyoxal

Nicht dass wir uns falsch verstehen: dicht bedeutet, dass nichts in den Innenraum läuft, nicht dass die Dichtung hermetisch dicht an der Dachkante abschließt. Das ist nicht so gedacht und auch nicht notwendig, dafür sind im Schiebedach die Abläufe, damit Wasser vor Eindringen in den Innenraum, dann noch ablaufen kann. Wenn du die Abläufe / Ablaufkanäle immer schon sauber hältst, dann funktioniert das auch dauerhauft gut.

nein das nicht aber es soll auch Toleranzen geben, die zum Wassereintritt führen und dann regenet es

Kurzschlüsse.

Anlage: TIP-Liste

glyoxal

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Ich glaube die Dichtung ist wirklich nicht qualitativ die beste was die beflockung angeht, wollte sie schon oft wechseln zumindest fällt es mir jedes Mal beim Auto abledern wieder ein. Aber warum die neue sieht nach kurzer Zeit sicher nicht anderes aus.

Themenstarteram 27. Februar 2015 um 9:46

Zitat:

@xp31 schrieb am 27. Februar 2015 um 08:15:39 Uhr:

Ich glaube die Dichtung ist wirklich nicht qualitativ die beste was die beflockung angeht, wollte sie schon oft wechseln zumindest fällt es mir jedes Mal beim Auto abledern wieder ein. Aber warum die neue sieht nach kurzer Zeit sicher nicht anderes aus.

genau, die Beflockung hält nur wenige Jahre und ob sich ein Wechsel zu dem Kurs lohnt ist fraglich.

Warum ist denn überhaupt das Gummiprofil beflockt ?

glyoxal

Zitat:

@glyoxal schrieb am 27. Februar 2015 um 09:46:49 Uhr:

Zitat:

@xp31 schrieb am 27. Februar 2015 um 08:15:39 Uhr:

Ich glaube die Dichtung ist wirklich nicht qualitativ die beste was die beflockung angeht, wollte sie schon oft wechseln zumindest fällt es mir jedes Mal beim Auto abledern wieder ein. Aber warum die neue sieht nach kurzer Zeit sicher nicht anderes aus.

genau, die Beflockung hält nur wenige Jahre und ob sich ein Wechsel zu dem Kurs lohnt ist fraglich.

Warum ist denn überhaupt das Gummiprofil beflockt ?

glyoxal

Die Beflockung soll das Material vor Umwelteinflüssen schützen. Darüberhinaus minimiert sie die Geräuschentwicklung, sowohl beim betätigen des Schiebedachs als auch bei geschlossenem Dach während der Fahrt mit höheren Geschwindigkeiten.

Also das ist scheinbar ganz normal, dass die Beflockung sich irgendwann verabschiedet, meine ist auch schon seit Jahren weg (auch ihne Politur :-)).

Entscheidend ist aber doch, dass die Dichtung ganz wunderbar dicht ist. Was sollte es denn für einen Grund geben sie auszutauschen? Dass die Beflockung sich gelöst hat und obwohl sie noch dicht ist? Im Leben nicht.

Auch möchte ich mal eine Lanze für die Qualität der Gummidichtung brechen. Die ist gut. Ich habe meinen Werkstattleiter mal danach gefragt, da sagte der, die hält ein Leben lang bei zeitweiser Pflege. Was soll ich tun, fragte ich.

Ganz einfach: seitdem schmiere ich meine Dichtung zwei Mal im Jahr schön dick mit Vaseline ein, Tube oder Dose kostet in jeder Drogerie 50 Cent, das hält die Dichtung wunderbar geschmeidig und dicht. Ein Austausch ist bis auf bei Beschädigung im Regelfall nicht nötig.

Themenstarteram 27. Februar 2015 um 11:43

Zitat:

@PTT schrieb am 27. Februar 2015 um 11:03:09 Uhr:

Also das ist scheinbar ganz normal, dass die Beflockung sich irgendwann verabschiedet, meine ist auch schon seit Jahren weg (auch ihne Politur :-)).

Entscheidend ist aber doch, dass die Dichtung ganz wunderbar dicht ist. Was sollte es denn für einen Grund geben sie auszutauschen? Dass die Beflockung sich gelöst hat und obwohl sie noch dicht ist? Im Leben nicht.

Auch möchte ich mal eine Lanze für die Qualität der Gummidichtung brechen. Die ist gut. Ich habe meinen Werkstattleiter mal danach gefragt, da sagte der, die hält ein Leben lang bei zeitweiser Pflege. Was soll ich tun, fragte ich.

Ganz einfach: seitdem schmiere ich meine Dichtung zwei Mal im Jahr schön dick mit Vaseline ein, Tube oder Dose kostet in jeder Drogerie 50 Cent, das hält die Dichtung wunderbar geschmeidig und dicht. Ein Austausch ist bis auf bei Beschädigung im Regelfall nicht nötig.

so die soll dicht sein, dann öffne mal dein Schiebedach nach einbem Regen und schaue unter den Windabweiser.

Gut dass da ein Wasserablauf vorne ist.

glyoxal

Zitat:

so die soll dicht sein, dann öffne mal dein Schiebedach nach einbem Regen und schaue unter den Windabweiser.

Gut dass da ein Wasserablauf vorne ist.

glyoxal

Nicht dass wir uns falsch verstehen: dicht bedeutet, dass nichts in den Innenraum läuft, nicht dass die Dichtung hermetisch dicht an der Dachkante abschließt. Das ist nicht so gedacht und auch nicht notwendig, dafür sind im Schiebedach die Abläufe, damit Wasser vor Eindringen in den Innenraum, dann noch ablaufen kann. Wenn du die Abläufe / Ablaufkanäle immer schon sauber hältst, dann funktioniert das auch dauerhauft gut.

Zitat:

@ROLL-OFF schrieb am 27. Februar 2015 um 10:11:57 Uhr:

Zitat:

@glyoxal schrieb am 27. Februar 2015 um 09:46:49 Uhr:

 

genau, die Beflockung hält nur wenige Jahre und ob sich ein Wechsel zu dem Kurs lohnt ist fraglich.

Warum ist denn überhaupt das Gummiprofil beflockt ?

glyoxal

Die Beflockung soll das Material vor Umwelteinflüssen schützen. Darüberhinaus minimiert sie die Geräuschentwicklung, sowohl beim betätigen des Schiebedachs als auch bei geschlossenem Dach während der Fahrt mit höheren Geschwindigkeiten.

[/quote

Die beflockung verhindert das die Scheiben geräuche machten. Bei meinem 3er waren alle Seitenscheiben Dichtungen Beflockt. Nach dem Winter waren die Scheiben immer sehr laut die beflockung mit Weichmacher eingeschmiert und schon war Ruhe.

Themenstarteram 28. Februar 2015 um 10:35

Zitat:

@PTT schrieb am 27. Februar 2015 um 12:39:40 Uhr:

Zitat:

so die soll dicht sein, dann öffne mal dein Schiebedach nach einbem Regen und schaue unter den Windabweiser.

Gut dass da ein Wasserablauf vorne ist.

glyoxal

Nicht dass wir uns falsch verstehen: dicht bedeutet, dass nichts in den Innenraum läuft, nicht dass die Dichtung hermetisch dicht an der Dachkante abschließt. Das ist nicht so gedacht und auch nicht notwendig, dafür sind im Schiebedach die Abläufe, damit Wasser vor Eindringen in den Innenraum, dann noch ablaufen kann. Wenn du die Abläufe / Ablaufkanäle immer schon sauber hältst, dann funktioniert das auch dauerhauft gut.

nein das nicht aber es soll auch Toleranzen geben, die zum Wassereintritt führen und dann regenet es

Kurzschlüsse.

Anlage: TIP-Liste

glyoxal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Dichtung am Schiebedach wechseln, wer hat das schon mal gemacht ?