ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Deutscher Young-/ Oldtimer als erstes Auto gesucht

Deutscher Young-/ Oldtimer als erstes Auto gesucht

Themenstarteram 20. Febuar 2019 um 15:30

Hallo an die MotorTalk-Community,

ich bin neu hier und habe mich registriert, da ich auf der Suche nach einem passenden Auto für mich bin. Der Text wird ein bisschen länger, daher schon einmal Danke für eure Geduld.

Kurz zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, darf die Klassen B und A2 fahren und schraube schon seit einigen Jahren an alten Zweirädern (hauptsächlich und am liebsten Hercules). Bald steht das Abitur an, und danach möchte ich mir ein Auto zulegen. Trotzdem möchte ich mich jetzt schon einmal mit der Modellwahl beschäftigen.

Ich suche (eigentlich) ein altes Auto, einen Young- bzw. Oldtimer aus den späten 80ern bzw. frühen 90er Jahren. Auf neuere Autos à la Golf 4-5 habe ich eigentlich keine Lust. Warum ich eigentlich schreibe, erläutere ich noch...

Meine Kriterien sind zudem:

  • ordentlicher Zustand

  • Ersatzteilpreise okay
  • Der Wagen wird (leider) auch im Winter gefahren
  • Je nach Auto bis ca. 5000€ Budget
  • Nicht zu unsicher
  • Keine "Wanderdüne", sollte auch n bisschen spritzig sein
  • Wartungen etc. mache ich auch gerne selbst
  • bevorzugt deutsches Auto
  • Nicht zu wenig Stauraum

Bis vor kurzem war für mich die Wahl des Autos klar: Ein Mercedes-Benz W124 Kombi sollte es sein. Am liebsten mit großem Sechszylinder. Kombi, da ich die Optik mag und auch öfter mal große Sachen transportiere.

Allerdings habe ich mir das jetzt nochmal genauer überlegt, und obwohl ich eigentlich ein großer Fan der W124er bin, habe ich mich (eigentlich?) dagegen entschlossen. Die Gründe dafür sind:

  • Ein W124er Kombi ist schon ein riesen Schiff. Da ich bisher nur kleine Autos gewohnt bin (meine Mutter besitzt einen alten Twingo), wäre das schon echt heftig.

  • Der Spritverbrauch von einem Sechszylinder ist schon übel mit 12l aufwärts. Ein Vierzylinder komt eigentlich nicht in Frage; wenn schon, denn schon.
  • Rost...
  • relativ hoher Anschaffungspreis, es soll ja auch ein gescheiter sein
  • Winterbetrieb

 

Ok, dann habe ich mal weiter überlegt, und bin auf den guten alten Golf II gestoßen, den ich auch schon immer sehr gerne mag. Da fiel dann die nähere Überlegung auf einen 1.8er Benziner, eigentlich perfekt für mich. Kompakt, Platz (bei umgeklappter Rücksitzbank), leicht zu warten, robust, meiner Meinung nach tolle Optik, und nicht zu langsam.

Doch dann bin ich mir über ein Problem des Golfes bewusst geworden: Passive Sicherheit. Die ist halt beim Golf II quasi nicht vorhanden. Und damit dann im Alltag rumfahren (auch nicht immer alleine...), wenn man schon bei einem Unfall mit Stadttempo relativ leicht tot sein kann, ist leider kaum zu verantworten. Verdammt, also schien der Golf II auch rauszufallen.

Auch an einen W201 190er Benz habe ich schon gedacht, aber den mag ich wiederum von der Optik her nicht.

Habt ihr vielleicht noch eine Idee, welches Modell für mich in Frage kommen könnte? Ich weiß, meine Ansprüche sind nicht gerade leicht zu erfüllen, und vielleicht muss ich diese auch einfach noch anpassen, aber einen Versuch ist es ja mal wert. Oder ihr könnt mir etwas über die genannten Autos sagen.

Vielen Dank und Gruß,

Jona

 

 

Ähnliche Themen
168 Antworten

Audi C4 2.0E

Themenstarteram 20. Febuar 2019 um 15:37

Ja, etwas in diese Richtung ist gut.

Nur, ihr werdet mit den Augen rollen, bin ich nicht so der Audi-Freund...

Einigermaßen sicher und nicht zu groß sind vll. Vectra B, Golf 3, E36, ansonsten wäre denke ich ein A4 B5 in jeder Hinsicht unbedenklich. Der Golf IV ist eigentlich auch noch eher alte Generation, der Design-Sprung in die Moderne kam da finde ich erst mit dem Golf V. Das Problem mit der Sicherheit werden alle älteren Fahrzeuge haben, die Dickschiffe vll. mal ausgenommen.

die wesentliche Frage wird wohl sein:

welche Fahrzeuggröße ist gewünscht?

handlich (Golfklasse) ODER mit viel Blech drumherum (und entsprechend sperriges Dickschiff)??

wenn´s nicht unbedingt deutsch sein muss:

zwischendrin gäb´s z.B. den Volvo 440

z.B. hier

1.8i* 1. Hand* Volvo Scheckheftgepflegt* EZ 10/1996, 113.800 km, ... HU 01/2020 1.190 €

oder

Automatik, Schiebedach, ... Erstzulassung 11/1993 ... HU 11/2020 1.790 €

Themenstarteram 20. Febuar 2019 um 15:50

Die genannten sind mir noch zu neu. Die Optik ist mir zu rund.

Ich weiß, meine Ansprüche sind (vielleicht zu) hoch.

Vermutlich gibt es einfach keinen alten Kompaktwagen à la Golf II (auch optisch), der sicher ist.

Und, @camper0711, da bin ich mir eben selbst noch nicht so ganz sicher. Aber die Tendenz geht in Richtung Kompaktklasse.

Roll ruhig weiter mit den Augen, Audi 80 B4,je nachdem vielleicht sogar auch noch ein Audi 80/90 B3 :D

Ein gepflegter Audi 80 B4 2.0E z.b. is ausreichend flott,relativ sparsam und wenn man halbwegs dahinter is,funktioniert der einfach 365 Tage im Jahr

Ich nehme an, du hast auch keine zwei linken Hände und solltest so auch bei Wartungen und mehr oder weniger kleinen Reparaturen auch mal selbst Hand anlegen können

Bisschen spaßiger sind Varianten mit 5 oder 6 Zylindern, die B3 Limousine sind 2022 auch allesamt Oldtimer

Ich selber hatte mal einen frühen B4 2.0E von 1992,für mich eigentlich der beste 80er

Hatte vielerorts noch Charme und Details älterer B3 und is schon wesentlich moderner gefahren :)

Wie wäre es mit einem VW Corrado? Nicht so groß, spritzig, aber auch kein Winzig-Auto.

Ansonsten: ein Kompaktwagen aus den 80ern dürfte im Chrashverhalten ähnlich dem Golf II sein. Im Zweifelsfall halt eine Nummer größer nehmen (an ein "Schiff" gewöhnt man sich schnell).

 

Und wenn der W201 gefällt - warum nicht den W202 nehmen? Soo riesig ist der optische Unterschied nicht, dafür dürfte er günstiger im Kauf und im Unterhalt sein.

Zitat:

@Thomasbaerteddy schrieb am 20. Februar 2019 um 16:27:11 Uhr:

Und wenn der W201 gefällt - warum nicht den W202 nehmen?

Vorteil:

Der W/S202 ist JETZT im Preistief!

während gute W201 wohl kaum noch günstig zu bekommen sind ...

Themenstarteram 20. Febuar 2019 um 16:32

Hallo,

schon mal Danke für die Vorschläge.

Der Audi ist bestimmt ein gutes Auto, aber nichts für mich. Das mag dumm sein, aber ich bin einfach kein Audi-Fan.

VW Corrado ist nicht schlecht, aber doch sicherlich von der Sicherheit her etwa wie ein Golf II? Leider finde ich ihn schon fast ein wenig zu sportlich, und zu unpraktisch (Zweitürer, wenig Platz...)

Den W202 mag ich nicht (tut mir leid, ich bin wirklich wählerisch...), dann schon lieber W201. Aber da stört mich eben das klassische Stufenheck. Wenn es den W201 als Kombi gegeben hätte, wüsste ich, was ich suche...

Der Mehrpreis von W202 zu W201 wäre es mir Wert.

Seht ihr den Golf II kritisch was die Sicherheit angeht?

Das ich mal jemanden "treffe", der das Wort "schön" und Golf 2 im gleichen Satz verwendet, hätte ich auch nicht gedacht :D :D

Wie wäre es mit einem E30 320i als Kombi? Der hat den robusten 6 Zylinder, die 4 Zylinder haben diverse Probleme und sind nicht empfehlenswert. Der ist auch noch relativ klein. Ford gab es zu der Zeit auch schon mit ABS seriemässig, aber diese Baujahre rosten einem unterm Hintern weg.

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 20. Februar 2019 um 16:51:55 Uhr:

Das ich mal jemanden "treffe", der das Wort "schön" und Golf 2 im gleichen Satz verwendet, hätte ich auch nicht gedacht :D :D

Wie wäre es mit einem E30 320i als Kombi? Der hat den robusten 6 Zylinder, die 4 Zylinder haben diverse Probleme und sind nicht empfehlenswert. Der ist auch noch relativ klein. Ford gab es zu der Zeit auch schon mit ABS seriemässig, aber diese Baujahre rosten einem unterm Hintern weg.

Mir gefällt der Golf 2 von außen auch sehr, ich bezweifle aber, dass der E30 viel sicherer ist, wirkt für heutige Verhältnisse auch sehr zierlich, das Resultat wenn dir einer in die Seite fährt dürfte das selbe sein.

Ich denke es wird aus dieser Zeit unterhalb von E-Klasse/Audi 100/5er kein für heutige Verhältnisse halbwegs sicheres Auto geben.

Käme ein E34 in Frage?

@ JonaW

Sofern man das Thema "Sicherheit" mit 2 Pustetüten, ABS und einem gutem Crashverhalten abhaken kann, würde ich mal einen Blick auf Volvos aus den späten 80ern und frühen 90er werfen.

Als Kombi wäre da z.B. die 2er oder die 8er Baureihe interessant. 8er könntest Du evtl. im Budget finden, wenn es nicht gerade ein T5 sein muss. Der 5-Zylinder Sauger ist quasi unzerstörbar und sollte mit 140 Pferdchen ausreichend motorisiert sein.

Eine hübsche Alternative? Ein 5er Touring der Baureihe E34 oder E39 mit Reihensechser. Muss man aber auch suchen, wenn man ein gutes Exemplar erwischen möchte.

Gruß

Frank

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 20. Februar 2019 um 17:05:27 Uhr:

(...)ich bezweifle aber, dass der E30 viel sicherer ist, wirkt für heutige Verhältnisse auch sehr zierlich, das Resultat wenn dir einer in die Seite fährt dürfte das selbe sein.

Da könntest Du natürlich Recht haben.

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 20. Februar 2019 um 17:05:27 Uhr:

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 20. Februar 2019 um 16:51:55 Uhr:

 

Wie wäre es mit einem E30 320i als Kombi? Der hat den robusten 6 Zylinder, die 4 Zylinder haben diverse Probleme und sind nicht empfehlenswert. Der ist auch noch relativ klein. Ford gab es zu der Zeit auch schon mit ABS seriemässig, aber diese Baujahre rosten einem unterm Hintern weg.

Mir gefällt der Golf 2 von außen auch sehr, ich bezweifle aber, dass der E30 viel sicherer ist, wirkt für heutige Verhältnisse auch sehr zierlich, das Resultat wenn dir einer in die Seite fährt dürfte das selbe sein.

Na und ob ein BMW E30 Vierzylinder empfehlenswert ist !

Also ich find meinen '89er 318i touring den besten aller Kompromisse

1. Die paar "Problemchen" am M40-Motor sind echt nicht gravierend (Gefahr erkannt ---> Gefahr gebannt), drum hat er ja auch schon 630.000 km, und täglich werden es mehr.

2. Braucht so ein 6-Zyl. generell mal 'nen Liter mehr Sprit (mein Verbrauch siehe unten)

3. Im Fall des (Reparatur-) Falles (kommt aber gar nicht soo oft vor) hast deutlich mehr Platz im Motorraum als beim 6-Zyl.

4. Hieß ein 1,8er mit 113 PS (=318i M40) beim Golf 2 früher GTI . . . (ok, war 200 kg leichter)

(5. Sicherheit : daß hier immer alle Unfälle bauen wollen . . . also ich fühl mich kein bißchen unsicher in meinem kleinen, aber feinen E30, ABS hat meiner ja immerhin auch, gibt sogar paar späte Baujahre '90-'94 mit Airbag. Sicherheitsfetischisten sollten aber eh auf keinen Fall Autos älter als 10 Jahre fahren ! )

Bissl Lesestoff über (m)einen 318i dann brauch ich nicht alles nochmal wiederholen :

https://www.motor-talk.de/.../...tauto-worauf-achten-t6515907.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...fuer-erstinfizierte-t6547751.html?...

https://www.motor-talk.de/.../schrauberfreundlich-t6490134.html?...

Und auch sonst kann man sich dort noch bissl einlesen, durchaus Interessantes dabei.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Deutscher Young-/ Oldtimer als erstes Auto gesucht