ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Der Sommer kann kommen! "Frühjahrsputz erledigt"

Der Sommer kann kommen! "Frühjahrsputz erledigt"

Themenstarteram 2. April 2010 um 18:29

Hallo Zusammen,

bevor ich zu den Einzeilheiten übergehe möchte ich mich nochmal bei r-k-i& bebolus für die Hilfe bedanken!

Seit kurzem habe ich ein Audi A6 Bj 2005 der unbedingt mal richtig gepflegt werden musste...

Und heute schien ausnahmsweise mal in Hamburg die Sonne und ich habe den ganzen Tag im und um den Wagen verbracht :)

 

1. Waschen

Mit dem echt super Shampoo von Dodo btbm :)

und natürlich mit einem Waschhandschuh

2. Kneten

Magic Clean - zuerst nur die Hälfte der Motorhaube bearbeitet, da ich aber kaum ein unterschied feststellen konnte, hab ich um ehrlich zu sein diesen Schritt übersprungen.

3. Kratzerentfernen

Habe da ScratchX2.0 benutzt und super zufrieden. Viele viele kleinen Kratzer entfernt. Ich habe trotzdem noch ein paar Kratzer auf dem Wagen, aber da werde ich das nächste mal zu nächst Stärkeren Produkt greifen. Aber für feine und nicht zu tiefe Kratzer aufjedenfall zu empfehlen!

4. Reinigen/polieren

DODO JUICE Lime Prime Lite benutzt... echt ein super Produkt. man merkt richtig die der Lack wieder aufwacht und sofort glänzt :)

5. Wax

Dodo Velvet Blue - ... Wow ..... immer wieder gerne, klar war ich nach dem 4.Schritt total am Ende aber das musste ja noch sein :) sehr leicht aufzutragen und super Effekt nach der Bearbeitung..

6. Glasreiniger, Lederpflege und Cockpit

Billig Glasreiniger, fürs Leder hatte ich eine Probe von dem Meguiars bekommen und fürs Cockpit Lexol Vinylex... naja für die Lederpflege werde ich das nächste mal, etwas anderes benutzen, aber die 2 anderen Produkte sind super...

Sry hatte nicht die Möglichkeit ein Vorherbild zu machen, aber hier das Ergebnis :)

(ich bin echt mehr als zufrieden und schon am überlegen, morgen noch eine weitere Schicht Velvet aufzutragen :)

Liebe Grüsse

Kerem

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von lausitzerMB320

Hallo zusammen...

ich möchte hier niemanden zu nahe treten, aber findet Ihr alle euer Geld auf der Strasse?

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und a bissel zusammengerechnet.Ich bin im Schnitt auf ca. 150€ für die genannten und genutzten Mittelchen gekommen und habe meine Mittel mal dagegengerechnet.

[…]

Was denn? Was denn? € 150,-? Das Kleingeld habe ich gerade mal für Tücher und Waschhandschuh ausgegeben. Das Wachs für meine alte Karre kostet ja schon allein € 185,-…

Tatsächlich habe ich für die Pflege meines Oldies bisher € 616,40 ausgegeben, weitere Anschaffungen im Wert von € 388,65 sind für dieses Jahr fest eingeplant und, nur zur allgemeinen Information, da ist keine einzige Maschine dabei.

Mir ist mein Hobby diese Ausgaben alle male wert, und hier liegt der Unterschied: Du bestreitest damit zum Teil Deinen Lebensunterhalt, dass Du anders kalkulieren musst, ist klar.

Für die meisten User hier im Forum ist aber die Fahrzeugpflege Teil ihres Hobbys und dafür darf es dann auch ein paar Euro mehr kosten. Der eine steckt € 1000,- in Pflegemittel für seinen Oldtimer, der andere fliegt jedes Jahr für zwei Wochen nach Mallorca und knallt sich jeden Abend am Balneario 6 für € 150,- die Birne weg – who cares?

Dass der Dodo Juice Panel Pot Blue Velvet des Users bigkerem nicht für hunderte Wachsungen reicht, ist und war wohl jedem hier klar, schließlich sind da gerade mal 30ml drin. Aber, bigkerem hatte Spaß an der Pflege seines Autos und hat hier bestimmt eine Ergänzung zu seinen bisherigen Hobbies gefunden. Beim seinem nächsten Einkauf wird es vermutlich auch kein Panel Pot mehr werden, sondern die 250ml Dose Blue Velvet, die dann aber auch ein deutlich besseres P/L Verhältnis hat.

Vergessen darfst Du für die Hobbyisten auch nicht das unbeschreiblich zufriedene Gefühl, schlagskaputt nach 8 Stunden Autopflege mit schmerzenden Armen vor seinem hochglänzenden Auto zu stehen und stolz auf die getane Arbeit zu sein.

Nebenbei sei erwähnt, es mag wohl so sein, dass Du keine Zeit dafür hast, mit Knete, PreCleanern und drei Handwäschen zu arbeiten. Es gibt aber auch Aufbereitungsfirmen, da wird drei Tage lang à 8 Stunden an einem Auto gearbeitet. Dieser Wagen ist anschließend in einem Zustand, an dem er an jedem Concours d´Elegance teilnehmen kann. So eine Aufbereitung bekommt man natürlich nicht für € 150,-, dafür wird dann auch nicht mit dem 3M oder Polyshine Krempel gearbeitet, nein, hier muss es dann Zymöl und Swizöl sein. Der Kunde wünscht und bezahlt es schließlich.

Grüsse

Norske

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten
am 2. April 2010 um 18:40

Schönes Feedback! Sieht auch echt gut aus auf den Bildern.

Trotzdem muss ich mal kurz Kritik los werden:

Kneten hättest Du zumindest das Heck und oberhalb der Schweller. Aber das machst Du bestimmt beim nächten mal. ;)

..und war es so eine hohe Kunst..?

Themenstarteram 2. April 2010 um 18:43

also wg dem Kneten, da muss ich echt noch bei jemanden mal richtig zugucken und dann erstmal richtig bei mir loslegen :) hehe...

ich hab eig. von 10-11 Uhr bis eben a-z alles geputzt... und total KO :D

Spaß machts aufjedenfall und wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, ist es ein noch viel besseres Gefühl ;)

LG

am 2. April 2010 um 18:46

Das Kneten ist gar nicht schwer. Du siehst, wo Dreck sitzt wenn Du Dir die Knete ansiehst.

Themenstarteram 2. April 2010 um 18:48

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Das Kneten ist gar nicht schwer. Du siehst, wo Dreck sitzt wenn Du Dir die Knete ansiehst.

Das Kneten an sich ist auch garnicht schlimm... aber ich hab an manchen Stellen echt das Gefühl gehabt, dass sich die Anzahl der Kratzer erhöht haben, nachdem ich geknetet habe...

Habe es auch genauso wies sein soll angewendet, mit leicht warmen Wasser, Shampoo bzw viel Feuchtigkeit... aber trotzdem ein ungutes Gefühl gehabt :)

am 2. April 2010 um 20:47

Wie war denn das ScratchX? Ich hatte ja, ohne es je selbst angewendet zu haben, behauptet, dass es großflächig eher schwer geht.

ich bin auch so ein gegner gegen das kneten, meiner meinung nach bring es garnix, jedenfalls bei meinem auto, könnte daran liegen das es eh immer porentief sauber ist.

ich empfehle dir den farblosen sidolin glasreiniger und dazu ein gefaffeltes glasreinungstuch, damit kriegst du alle scheiben fussel- und streifenfrei.

ansonten top arbeit mit top produkten!

am 2. April 2010 um 21:42

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Wie war denn das ScratchX? Ich hatte ja, ohne es je selbst angewendet zu haben, behauptet, dass es großflächig eher schwer geht.

das würde mich auch mal interesieren, hab heute auch nen bissel geputzt und 2 oberflächenkratzer entdeckt..

hab es mal mit politur versucht, naja leider noch zu sehn :(

Themenstarteram 2. April 2010 um 22:22

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Wie war denn das ScratchX? Ich hatte ja, ohne es je selbst angewendet zu haben, behauptet, dass es großflächig eher schwer geht.

Zitat:

Original geschrieben von marderpresie

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Wie war denn das ScratchX? Ich hatte ja, ohne es je selbst angewendet zu haben, behauptet, dass es großflächig eher schwer geht.

das würde mich auch mal interesieren, hab heute auch nen bissel geputzt und 2 oberflächenkratzer entdeckt..

hab es mal mit politur versucht, naja leider noch zu sehn :(

Also der Grund für die Anschaffung von ScratchX waren kleine feinen Kratzer die durch die Waschanlage verursacht worden sind. für diese Art von Kratzer will ich die das nicht mehr missen!!!! Leicht zum auftragen, ebenso leicht abzuwischen... und mMn ein sehr gutes Ergebnis... ich habe beide Kotflügel bis auf paar komplett Kratzerfrei bekommen! also für solche kratzer aufjedenfall zu empfehlen.

am 2. April 2010 um 23:14

Zitat:

Original geschrieben von bigkerem

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Wie war denn das ScratchX? Ich hatte ja, ohne es je selbst angewendet zu haben, behauptet, dass es großflächig eher schwer geht.

Zitat:

Original geschrieben von bigkerem

Zitat:

Original geschrieben von marderpresie

 

das würde mich auch mal interesieren, hab heute auch nen bissel geputzt und 2 oberflächenkratzer entdeckt..

hab es mal mit politur versucht, naja leider noch zu sehn :(

Also der Grund für die Anschaffung von ScratchX waren kleine feinen Kratzer die durch die Waschanlage verursacht worden sind. für diese Art von Kratzer will ich die das nicht mehr missen!!!! Leicht zum auftragen, ebenso leicht abzuwischen... und mMn ein sehr gutes Ergebnis... ich habe beide Kotflügel bis auf paar komplett Kratzerfrei bekommen! also für solche kratzer aufjedenfall zu empfehlen.

aber denn sind die wohl eher nur für die ganz ganz feinen wa?? welches haste die da genau bestellt??

das?? http://images.google.de/imgres?...

Du kannst mit der ScratchX2 auch etwas tiefere Kratzer rausbekommen. Musst nur bisserl Druck ausüben und evtl. 2-3x über die Stelle rüber. Immer erst gegen den Kratzer und dann "X" förmig drüberpolieren. Sollte er dann trotzdem noch deutlich sichtbar sein, ist es eigentlich fast ein Fall für die Maschine.

am 3. April 2010 um 0:28

jaja...die kratzerchen...habe mich seit gestern dem fahrzeug gewidmet...bin jetzt gerade im schritt nach der politur...

manchmal frage ich mich, wie ihr das immer so schnell schafft...

ich habe ("nur") einen astra caravan h und allein das waschen des selbigen hat mich 2stunden gekostet...

dann noch einmal die kiste komplett polieren...und thats it..mehr hab ich nich geschafft heute..

also entweder ich bin zu pedantisch...oder ihr einfach zu schnell :-D

auch der innenraum hat mich gestern mal so eben 4h gekostet, und da is das erneute absaugen des polsterreiniger noch gar nicht mit drin :-(

so morgen ist dann endlich feierabend und das auto fertig...nur noch wachsen :-)

am 3. April 2010 um 0:43

Zitat:

Original geschrieben von Exordium

Du kannst mit der ScratchX2 auch etwas tiefere Kratzer rausbekommen. Musst nur bisserl Druck ausüben und evtl. 2-3x über die Stelle rüber. Immer erst gegen den Kratzer und dann "X" förmig drüberpolieren. Sollte er dann trotzdem noch deutlich sichtbar sein, ist es eigentlich fast ein Fall für die Maschine.

danke, oh man schon teures zeug..ob sich das lohnt weiß man ja nie ne :(

Jep, bei mir zieht sich der Früjahrsputz meist auch über ein paar Tage.

Wasche, polieren, versiegeln, wachsen ..............

Meine Frau kann den ganzen Heib auch nicht verstehen.

Bei meinen zwei "kleinen" (Audi S4 und VW Golf Cabrio) leg ich selbst Hand an aber den VW T5 von meiner Frau werd ich wohl mal zu den Profis geben.

Der is mir ne Nummer zu groß ! :D

am 3. April 2010 um 1:08

Hast das Auto extra aus der Sonne gefahren?

Nur Spass :p

Aber investier doch nochmal ein paar Minütchen in die netten Ringelchen vom Kühlergrill, die schaun so blass aus :)

 

Ich hab jetzt auch 4 Tage mit meinem Autochen hinter mir (inkl. Umrüstung auf Sommeroutfit und Winterradreinigung :) )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Der Sommer kann kommen! "Frühjahrsputz erledigt"