ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Frühjahrsputz Phantomschwarz Perleffekt - ein kleiner Abriss

Frühjahrsputz Phantomschwarz Perleffekt - ein kleiner Abriss

Themenstarteram 8. April 2012 um 17:14

Hallo Pflege-Freunde,

hier mal ein kleiner Bericht zu meinem Frühjahrsputz. Fangen wir mal an.

Tag1: Waschen mit der neuen Heavy Duty Foam Lance mit 50ml Valet Pro pH-neutral Snow Foam und 50ml Chemical Guys Maxi Suds II und ca. 250ml richtig warmes Wasser. Der Schaumteppich löste den groben Dreck schön auf. Dann abspülen, und Handwäsche mit der 2-Eimer-Methode. Dabei habe ich meinen neuen Waschhandschuh CHEMICAL GUYS - WATERPROOF EXTRA PREMIUM 3-IN1 WASH MITT. Megaweich das Teil. Echt spitze. Für unten rum dientet der Meg. Wash Mitt und für die Felgen ein billiger Baumarkt Handschuh. Als Shampoo gab´s das CG Glossworkz. Dann abspülen und den ganzen Wagen kneten. Macht bei einem A6 Avant knapp 2 ganze Kneten, die ich verbraten habe mit gut 350ml DJ Natural Born Slippy. Dann die 2. Handwäsche. Getrocknet wurde mit dem CHEMICAL GUYS - WOOLY MAMMOTH DRYER TOWEL 25 X 36 EXTREME FURRINESS. Wahnsinn, was das Teil aufsaugt. Nachdem ich meinen Wagen getrocknet hatte, war noch Platz für einen A4 Avant. Auch den hat das Wooly Mammoth problemlos gepackt. Dann den Wagen in die Garage gefahren, Baustrahler raus und alles mit 3M-Scotch-Tape abgeklebt. Zum Einsatz kam dann die LE T3000 mit dem Meg. UC. Verbraten wurden hier 3 orangene CG Hex Logic medium heavy cut Pads, 2 Lake Country light cutting Pads und ein schwarzes Hex Logic Finish Pad. Es ging an die Defektkorrektur. Um ein halbwegs ordentliches Ergebnis zu erzielen mussten mind. 2 Durchgänge mit dem UC her. Es hat für eine etwa 70%ige Beseitigung der Seils gereicht (Stufe 6 mit 6-8kg Druck). Tiefere Kratzer hab ich nicht raus bekommen, oder ich hätte noch weitere Durchgänge fahren müssen. Tag 1 neigte ich dem Ende und ich hatte die Hälfte der Fläche durch.

Tag2: Die Defektkorrektur wurde beendet und es ging an den Lackreiniger DJ Lime Prime mit den Lake Country Pads. Das Tape habe ich vorher wieder entfernt und die verchromten Leisten einfach mitgemacht. Ging super. Der letzte Durchgang mit dem schwarzen Pad wurde mit der Menzerna Final Finish gefahren. Zum Schluss wurde mit dem Collonite 476 gewachst und die Felgen bekamen das Finish-Kare 1000 Hi-Temp-Paste Was ab. Somit war auch der 2. Tag gelaufen. Die Defektkorrektur am Dach hielt sich in Grenzen, da dort der Druck nicht so aufbringbar ist. Zum Schluss noch die Scheiben mit Rain-X versiegelt und gut ist.

Fazit: Der Audilack ist wie sooft beschrieben verdammt hart. Meine Fresse! Die Front werde ich nicht mehr hinbekommen, da die Autobahn mit Steinschlägen ihre Spuren hinterlassen hat. Dies ist nur noch mit einer Neulackierung zu bändigen. Ein Krampf im Oberschenkel während des Poliervorgangs auf Stufe 6 ist ein Riesen Arschloch!!! Den Innenraum werde ich auf nächste Woche verschieben. Da ich auch langsam in Erklärungsnot bei meiner Holden kam blieb mir da nix anderes über als noch eine Woche zu warten.

mfg

Snow Foam
Magic Blue Knete
50/50 - 1
+5
Ähnliche Themen
30 Antworten

Sieht gut aus! Wobei ich eine Frage am Rande habe: Wie bemisst man 6-8 kg Druck?

Das möchte ich auch gerne wissen!

Noch ne Frage: Du hast wirklich erst das Lime Prime und noch danach das Menzerna FF verarbeitet?

Ansonsten tolles Ergebnis! Darfst stolz auf Dich sein!:D:D

Bild 6 und die beiden 50/50 zeigen doch eine gute Defektkorrektur. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Aber hast du wirklich erst das Ultimate Compound, dann das Lime Prime und danach nochmal die FF3000 von Menzerna gefahren? Richtig wäre erst UC, dann bei Bedarf nochmal die FF3000. Der Pre Cleaner Lime Prime kommt immer als letztes direkt vor dem Wachsauftrag.

Edit: Mist, zu langsam:(

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Der letzte Durchgang mit dem schwarzen Pad wurde mit der Menzerna Final Finish gefahren.

Neben der bereits erwähnten falschen Reihenfolge von Precleaner und Finish-Politur finde ich, dass das schwarze Pad für die leicht abrasive Final Finish nicht perfekt geeignet ist, da es keinerlei abrasive Wirkung hat. Ein minimal abrasives Pad wäre da m.M.n. eine bessere Wahl.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Wie bemisst man 6-8 kg Druck?

Stell die Maschine mit dem Teller auf eine Waage und drücke sie leicht nach unten, bis die Waage 6-8 kg anzeigt. Das kann ich grundsätzlich jedem empfehlen, um erstmal ein Gefühl für den richtigen Druck zu bekommen.

Hallo,

Ich bin noch nicht fertig mit lesen, bin aber direkt am Anfang über einen Satz gestolpert...

Habe direkt 2 Kneten verraten ...

Ich habe meinen Wagen ( Kombi ) schon diverse mal geknetet und auch noch 1-2 andere und bin da bisher mit einer Knete ausgekommen.

Hast du deine weggeworfen ?

Du kannst die Knete echt unzählige Male in der Mitte Knicken und plattdrücken und weiter verwenden. Ok ... Knete kostet nicht so viel, aber nur so als Bemerkung. Soll verschwenderisch muss man nicht zwangsläufig damit umgehen ;-)

Gruß

E

Ich lese jetzt mal weiter

Themenstarteram 8. April 2012 um 21:04

Guten Abend,

so, ersmal danke für die Kritiken, egal ob positiv oder negativ. Man lern halt nie aus. Und deshalb bin ich über jeden Tip und jede Kritik froh.

Zu den Kneten: Die erste war nicht nagelneu, also schon mal gebraucht. Der Wagen wurde noch nie vollständig geknetet, sondern bisher nur die Front. Weggeworfen hab die nicht, aber es sehen beide schon ziemlich fertig aus, auch wenn man da noch was holen kann. Verschwenderisch gehe ich damit nicht um. Man kann sein Geld auch leichter aus dem Fenster werfen.

Den Polierdruck hab ich aus den FAQ, und wie beschrieben mit einer Waage geht das ziemlich gut.

Den Hinweis mit den Reihenfolgen der Polituren nehme ich mir an und werde es das nächste mal beachten. Danke an die Experten.

Also die orangenen mit dem UC, dann die Menzerna mit einem light cutting Pad und zum Schluss das Lime Prime auch mit einem light cutting Pad oder mit dem schwarzen Pad?

Wie würde sich meine Reihenfolge auswirken? Hat das Folgen für die Standzeit des Wachses?

Danke für Eure Tips....Auf jeden Fall hat sich die Arbeit gelohnt.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Also die orangenen mit dem UC, dann die Menzerna mit einem light cutting Pad und zum Schluss das Lime Prime auch mit einem light cutting Pad oder mit dem schwarzen Pad?

Wie würde sich meine Reihenfolge auswirken? Hat das Folgen für die Standzeit des Wachses?

Danke für Eure Tips....Auf jeden Fall hat sich die Arbeit gelohnt.

mfg

Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat sich die Arbeit auf jeden fall gelohnt!

Zum LP und den Pads: da gibt es hier im Forum geteilte Meinungen. Die einen verarbeiten es auf einem light cutting Pad um die minimalabrasiven Eigenschaften noch auszureitzen, die anderen verarbeiten es auf einem finishing Pad nur um den Lack auf das wachs vorzubereiten.

Deine Reihenfolge könnte eine etwas kürzere Standzeit des Wachses zur Folge haben.

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Und das nächste Mal in einer anderen Reihenfolge. ;)

Da hat sich die Arbeit doch gelohnt. Tolles Ergebnis! Schöner Spiegelglanz. Wenn nur die Orangenhaut nicht wäre:)

Auf Bild 1, haste die Räder abgemacht zum saubermachen?

Und noch was, da werd ich echt neidisch. Zu hause waschen und dann noch ne Garage mit allem Pipapo....

Hmpf...naja ich gönns Euch weil Ihr hier alle so nett seid;)

LG Micha

Themenstarteram 8. April 2012 um 23:01

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Und das nächste Mal in einer anderen Reihenfolge. ;)

Definitiv!

MfG

Themenstarteram 8. April 2012 um 23:05

Zitat:

Original geschrieben von Nesastor

Da hat sich die Arbeit doch gelohnt. Tolles Ergebnis! Schöner Spiegelglanz. Wenn nur die Orangenhaut nicht wäre:)

Auf Bild 1, haste die Räder abgemacht zum saubermachen?

Und noch was, da werd ich echt neidisch. Zu hause waschen und dann noch ne Garage mit allem Pipapo....

Hmpf...naja ich gönns Euch weil Ihr hier alle so nett seid;)

LG Micha

Servus Micha,

Das sind meine Sommerschuhe. Die bleiben leider erstmal unten, da ich meine Winterreifen runter fahre. Die haben nächsten Winter ausgedient auch wenn es schöner mit den schwarzen Alus ausschauen würde.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

 

Servus Micha,

Das sind meine Sommerschuhe. Die bleiben leider erstmal unten, da ich meine Winterreifen runter fahre. Die haben nächsten Winter ausgedient auch wenn es schöner mit den schwarzen Alus ausschauen würde.

MfG

Na bei den Temperaturen kann man ja auch noch weiter auf Winterbereifung unterwegs sein.

Themenstarteram 14. April 2012 um 12:02

Ich glaub ich verreck - oder doch Freitag, der 13!?!

Jetzt hab ich mich doch letzte Woche 2 Tage hingestellt und am Lack gearbeitet. Gestern Abend am Rasthof TBB Pause gemacht, Parkplatz leer, komm wieder raus und da steht so ne runtergekommene Reisschüssel mit Kleinkind neben mir. Abstand zur Beifahrertür ca. 40cm - wenn überhaupt. Ich geguckt, nix dran an der Tür und setz mich wieder ins Auto (hab auf meine Holde gewartet). Da kommt diese - sorry - Ostblock-Tussi (wahrscheinlich eine aus´m polnisch-russischem Katalog), reißt ihre Tür auf, knallt sie vor meine!! :eek: Ich raus, der den Kratzer gezeigt. "Da nix Kratzer in Türe!" Tür wieder zu (nicht mal ausgestiegen ist die) und haut ab. Meine Holde mittlerweile wieder da selbst die hat den Kratzer gesehen! Am liebsten hätte ich wie in "Fast & Furious Tokyo Drift" der nen Baseball in die Scheibe gefeuert wie am Anfang des Films! :mad:

Bin dann mit 395 Puls (ab 400 Puls werd ich grün, gross und muskulös) weitergefahren und hätte sie am liebsten - ich schreib jetzt nicht weiter, eh das noch Folgen hat. Diese Arroganz und Ignoranz der Alten hat mich so geärgert und ärgert mich immernoch. Glücklicherweise konnte ich das heute rauspolieren und man sieht nix mehr.

Diese Gleichgültigkeit und Respektlosigkeit ggü. anderer Leut´s Wertgegenstände hasse ich wie die Pest. So, genug aufgeregt, ich setz mich jetzt an die Cockpitpflege.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Frühjahrsputz Phantomschwarz Perleffekt - ein kleiner Abriss