Forum6er, 7er, 8er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. Der neue 6er

Der neue 6er

BMW 6er
Themenstarteram 13. Juni 2017 um 22:16
Beste Antwort im Thema

Hm, werden wohl die echten 6er-Fahrer mit einem leichten Grauen zur Kenntnis nehmen, dass man ihn als 6er tituliert

und sehr viele Unterschiede zum Alten kann ich auch nicht erkennen, In der Modellbezeichnung wäre es wohl besser bei einem 5er GT geblieben, die Nähe zum 5er ist ja unverkennbar und was der jetzt mit der Tradition des 6ers als Coupe und Cabrio zutun haben soll. weiss sicherlich nur BMW.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hm, werden wohl die echten 6er-Fahrer mit einem leichten Grauen zur Kenntnis nehmen, dass man ihn als 6er tituliert

und sehr viele Unterschiede zum Alten kann ich auch nicht erkennen, In der Modellbezeichnung wäre es wohl besser bei einem 5er GT geblieben, die Nähe zum 5er ist ja unverkennbar und was der jetzt mit der Tradition des 6ers als Coupe und Cabrio zutun haben soll. weiss sicherlich nur BMW.

Mit der nachträglichen Verwässerung der bisherigen 6 er Baureihen durch den aufgeblasenen 3 er soll offensichtlich der Vertrieb der neuen 8 er Baureihe forciert werden. Die Bezeichnung 6 er wird künftig sicherlich anders wahrgenommen werden, als das bisher der Fall war. Zumindest bei den Coupe´s.

Ich glaube, dass die alte 6 er Baureihe (E 63 / E 64) von der Verwässerung nicht so betroffen sein wird, wie das nachfolgende Mainstream Modell (F 12 / F 13).

Ein 6 er mit 4 Zylinder Einstiegsmotor. Wer hätte das für möglich gehalten.

Naja, logisch wäre ja, dass es weiterhin auch ein 6er-Coupé, ein Cab und ggf. sogar einen GC gibt (wobei der GC vermutlich einfach zum 8er hochwandern wird neben 8er Coupé und Cab). Beim 4er gibt es ja auch Coupé, Cabrio und so einen hässliches Entlein namens GT.

Mir gefällt der neue 6er GT jedenfalls.. Proportionen sind meiner Meinung nach viel besser gelungen als beim Vorgänger.. die Minus 150 kg tun ihm sicherlich auch sehr gut... preislich langt BMW aber richtig zu..

Wieso sollten sie auch günstiger werden? 7er, 6er, 5er – verkauft sich doch alles blendend :)

Und sie sind auf einem Level mit Audi und MB.

am 15. Juni 2017 um 1:37

Zitat:

@Stephan Kraft schrieb am 14. Juni 2017 um 13:54:15 Uhr:

Mit der nachträglichen Verwässerung der bisherigen 6 er Baureihen durch den aufgeblasenen 3 er soll offensichtlich der Vertrieb der neuen 8 er Baureihe forciert werden. Die Bezeichnung 6 er wird künftig sicherlich anders wahrgenommen werden, als das bisher der Fall war. Zumindest bei den Coupe´s.

Ich glaube, dass die alte 6 er Baureihe (E 63 / E 64) von der Verwässerung nicht so betroffen sein wird, wie das nachfolgende Mainstream Modell (F 12 / F 13).

Ein 6 er mit 4 Zylinder Einstiegsmotor. Wer hätte das für möglich gehalten.

Der alte 6er (E 63/64) war die schlimmste "Bangelei", die in der Zeit des

großen Meisters entstanden ist.:mad:

Aber vielleicht hast du Recht: In 20 Jahren könnte sich der Geschmack

um 180 Grad gedreht haben und schlechte Formgebung ist dann "retro-toll".

Bis dahin ist das 6er Gran Coupe der schönste BMW.

Der neue 6er ist ohne Emotionen gestaltet worden. Die Chinesen werden

ihn kaufen, weil sie auf den Rücksitzen herrlich schlummern können.:D

Für dich vielleicht 'Bangelei', doch für viele Andere Mut zum Design, was sich nach 13 Jahren Entwicklungszeit immernoch up-to-date hält, da es seiner Zeit damals schon ziemlich voraus war. Wenn ich mir den 'Einheitsbrei' von heute ansehe, egal BMW, Audi oder Daimler, kriege ich das Kotzen. Da kommt ein E63 oder ein E31 sehr gut. Danke C.Bangle.

Helvetia : Es mag sein, dass das Gran Coupe von der Formgebung der schönste BMW ist (Geschmacksache). Er sieht in den Hauptgestaltungsmerkmalen aber dennoch aus, wie alle anderen aktuellen BMW auch. Jede Baureihe sieht praktisch aus, wie die andere (nur mit anderen Proportionen).

Das hat zur Folge, dass die exklusiven Fahrzeuge (geringe Stückzahl) nicht als solche wahrgenommen werden. Man sieht den 6 er und der sieht aus wie ein etwas aufgeblasener 4 er.

Die E 63 / E 64 Modelle sind tatsächlich exklusiv. Das Design ist absolut unverwechselbar, auch wenn es nicht jedem gefällt.

CL 500 : sehe ich genauso.

Jep, und dass es E63/E64-"Hasser" gibt macht ihn nur interessanter. Ich finde ihn unschlagbar schön.

Ich muss aber auch wieder mal daran erinnern, dass nicht nur mir es bei Einführung von z. B. E60, E63, E90 erstmal auch so ging. Über die Jahre habe ch das Design von Bangle erst "verstanden" und lieben gelernt. So ging es vielen anderen auch. Allerdings auch nur bei einem Teil von Bangles' Kreationen, wie das bei jedem anderen Designer meist auch der Fall ist.

3er und 5er haben sich blendend verkauft und sind nach einem Einführungs-Designschock absolute Verkaufsschlager geworden – und sehen auch heute noch schick und modern aus im Vergleich zu anderen Autos, die 2003 rsp. 2005 auf den Markt kamen.

Der damalige 7er ist von Bangle ist sicherlich das umstrittenste Modell von ihm. Dem kann auch ich nichts schönes abgewinnen. Nur das Heck hat sich mit einem Facelift stark verbessert, aber die Front... :rolleyes:

Beim 6er muss ich sagen: er zieht die Blicke extrem auf sich, weil er eben unverwechselbar aussieht. Da kommen andere, ähnliche Kandidaten wie A5, A7, CLS, CL usw. nicht mit. Und bisher habe ich persönlich nur positive Rückmeldung erfahren. Aber wie gesagt – ich bin froh, dass der 6er ein Exot und Liebhaberauto ist.

3er Coupé oder der neue 6er: viel gefälliger, aber auch an jeder Straßenecke sichtbar. Langweilig und austauschbar. Der E63: eine Skulptur, ein Kunstwerk, ein Highlight auf den Straßen.

PS: Nicht zu vergessen, dass unter Bangle auch der E46 entstanden ist. Und in den ca. 10 Jahren danach viele umstrittene, aber auch enorme – oft auch trotz umstrittenen Designs, man denke an den 1er – Verkaufsschlager.

Was soll man dazu sagen, ich werde meine F13 noch ein Jahr fahren und dann...

Jedenfalls nicht 6erGT oder 8er !!!

Es gibt ja noch andere schöne Coupe's

Gebau so sieht es aus. Der 8er wird in die position vom 6er gebracht. Der 6er wird dann die limo/GT variante bleiben.

am 17. Juni 2017 um 17:07

Dies schreibt WIKIPEDIA zum Bangel-Design: "Seine Entwürfe wurden von Mitarbeitern wie

Kunden als unharmonisch und übertrieben futuristisch betrachtet."

Ich habe an den geringeren Dividenden in der Bangelzeit gespürt, daß seine Entwürfe

nicht so aufgenommen wurden, wie vom Marketing erwartet.

Ich hasse Mr. Bangel nicht. Er hat mir allerdings Geld gekostet.

Sicher gibt es Betrachteter, die seine Entwürfe schön finden. Kein Problem.

Die Mehrheit der Medien wie Kunden war allerdings anderer Ansicht.

Der 6 GT ist sicher kein großer Wurf. Der X2 läßt aber hoffen.

Ergänzung: Mein 6er Gran Coupe ist noch nie mit einem 3er verwechselt

worden. Im Gegensatz zu der Bangelentwürfen hat es mehrere

Design-Preise gewonnen und bei Auto, Motor und Sport wurde es von Lesern

zum schönsten Auto seiner Klasse gekürt.

Helvetia:

Ich kann am E 46 nichts unharmonisches finden. Stand heute (nach dem Facelift in 2007) kann ich auch am Design des E63 / E64 nichts finden, was unharmonisch wäre. Komplett unharmonisch finde ich die damalige 7 er Baureihe und die 5 er Baureihe.

Fakt ist aber, dass alle diese Baureihen komplett voneinander zu unterscheiden sind.

Heutzutage ist das nicht mehr so. Auch dein Gran Coupe ist von vorne nicht unbedingt als solches zu erkennen.

Zitat:

@kingodabongo schrieb am 16. Juni 2017 um 07:54:30 Uhr:

...Über die Jahre habe ich das Design von Bangle erst "verstanden" und lieben gelernt. So ging es vielen anderen auch...

Yepp - so war es bei mir auch.

Und heute - wer könnte diesem Blick widerstehen?

 

 

 

Alpina B6
Deine Antwort
Ähnliche Themen