ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Deep Black Perleffekt Golf Wachsen?

Deep Black Perleffekt Golf Wachsen?

Themenstarteram 16. April 2010 um 10:27

Hallo Leute,

 

Ich habe mein Auto jetzt seit Feb. Was meint ihr ist es ratsam ihn jetzt schon zu wachsen? Oder wie gehe ich da am Besten vor um den Lack gut zu konservieren.

Habt ihr mir Rat?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Habt ihr mir Rat?

Ja! Wirf einen Blick in die FAQ, nutze die Suchfunktion und stelle dann konkrete Fragen, die dann noch offen sind. Anfragen wie deine kommen hier nahezu täglich rein, daher finden sich auch dementsprechend viele Beiträge dazu.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Habt ihr mir Rat?

Ja! Wirf einen Blick in die FAQ, nutze die Suchfunktion und stelle dann konkrete Fragen, die dann noch offen sind. Anfragen wie deine kommen hier nahezu täglich rein, daher finden sich auch dementsprechend viele Beiträge dazu.

Ja. Insbesondere nach dieser Farbe wird ständig gefragt.

Den Wagen hättest Du theoretisch schon driekt nach der Auslieferung wachsen können, das schadet kein Stück.

Suche mal nach 'schwarz' oder 'black' , da erfährst Du auch gleich noch andere Dinge über diesen Lack, die Dir teilweise gar nicht gefallen dürften!

Gruss,

Celsi

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Hallo Leute,

Ich habe mein Auto jetzt seit Feb. Was meint ihr ist es ratsam ihn jetzt schon zu wachsen? Oder wie gehe ich da am Besten vor um den Lack gut zu konservieren.

Habt ihr mir Rat?

Ein ganz klares "JA" !!! Unser VW-Tiguan ist auch in Deeep Black Perleffekt. Für mich stand vom ersten Tag fest, dass ich unseren Wagen direkt nach Abholung einmal Fachmännisch versiegeln lassen werde, um es danach dann selber weiter zu führen. Als ich dann ca. einen Monat später mal im Meilenwerk in Düsseldorf war und mit einem renomierten Fahrzeugaufbereiter ins Gespräch kam (bis zu diesem Tag hatte ich unseren Wagen erst zwei Mal von Hand gewaschen), hat er mich gebeten meinen Wagen mal in deren Halle zu fahren.

Was ich da bei der Beleuchtung von zwei Quarzstrahlern auf meinem Lack zu sehen bekam, hat mich schlichtweg umgehauen. Bei diesem Licht wurden auf dem Lack Kratzer sichtbar die ich vorher überhaupt nicht gesehen habe bzw. die man bei normalen Lichtverhältnissen nicht sehen konnte. Der Firmenchef sagte mir dass mein Wagen kein Einzelfall ist und dass man diese Art Kratzer auf vielen neu ausgelieferten Fahrzeugen finden kann. Hinzu kam noch das der Wagen (vom Lack her) keinen so richtigen Glanz hatte und es an vielen Großen Flächen/Stellen so aussah als wäre ein milchiger Belag auf dem Lack.

Als wir unseren VW-Tiguan 2008 am 23. Februar in Wolfsburg abgeholt haben ich habe dann.. um erst einmal eine Grundlage zu bekommen von dem besagten Betrieb im Meilenwerk Düsseldorf 2. Monate später komplett aufbereiten lassen. Danach habe ich es in regelmäßigen Abständen selbst weitergeführt.

Nur Mal als Anmerkung am Rande, die Lackierungen von VW haben eine Qualität erreicht... die unter aller Sau ist. Ich traue mich kaum den Lack schief anzuschauen, geschweige anzufassen... schon sind Kratzer drin. Wenn ich da an den Lack unseres vorhergehenden Golf III VR6 denke, der sah (bei guter Pflege) nach 13. Jahren noch fast wie neu aus. Hinzu kommt... es gibt den Ausdruck "Orangenhaut", genau dieser Effekt ist bei unserem Wagen/Lack an sehr vielen Flächen zu sehen. Wunder dich also nicht wenn deine Sammlung an Kratzern von Monat zu Monat immer mehr wird. Mir kommt es manchmal vor als würde dieser Lack die Kratzer wie ein Magnet anziehen.

Gruß Ferdi

Themenstarteram 16. April 2010 um 11:45

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Ja. Insbesondere nach dieser Farbe wird ständig gefragt.

 

Den Wagen hättest Du theoretisch schon driekt nach der Auslieferung wachsen können, das schadet kein Stück.

 

Suche mal nach 'schwarz' oder 'black' , da erfährst Du auch gleich noch andere Dinge über diesen Lack, die Dir teilweise gar nicht gefallen dürften!

 

Gruss,

Celsi

Du meinst wohl wegen dem Vogelkot und Insekten!!

Themenstarteram 16. April 2010 um 11:47

Zitat:

Original geschrieben von FerdiR

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Hallo Leute,

 

Ich habe mein Auto jetzt seit Feb. Was meint ihr ist es ratsam ihn jetzt schon zu wachsen? Oder wie gehe ich da am Besten vor um den Lack gut zu konservieren.

Habt ihr mir Rat?

Ein ganz klares "JA" !!! Unser VW-Tiguan ist auch in Deeep Black Perleffekt. Für mich stand vom ersten Tag fest, dass ich unseren Wagen direkt nach Abholung einmal Fachmännisch versiegeln lassen werde, um es danach dann selber weiter zu führen. Als ich dann ca. einen Monat später mal im Meilenwerk in Düsseldorf war und mit einem renomierten Fahrzeugaufbereiter ins Gespräch kam (bis zu diesem Tag hatte ich unseren Wagen erst zwei Mal von Hand gewaschen), hat er mich gebeten meinen Wagen mal in deren Halle zu fahren.

 

Was ich da bei der Beleuchtung von zwei Quarzstrahlern auf meinem Lack zu sehen bekam, hat mich schlichtweg umgehauen. Bei diesem Licht wurden auf dem Lack Kratzer sichtbar die ich vorher überhaupt nicht gesehen habe bzw. die man bei normalen Lichtverhältnissen nicht sehen konnte. Der Firmenchef sagte mir dass mein Wagen kein Einzelfall ist und dass man diese Art Kratzer auf vielen neu ausgelieferten Fahrzeugen finden kann. Hinzu kam noch das der Wagen (vom Lack her) keinen so richtigen Glanz hatte und es an vielen Großen Flächen/Stellen so aussah als wäre ein milchiger Belag auf dem Lack.

 

Als wir unseren VW-Tiguan 2008 am 23. Februar in Wolfsburg abgeholt haben ich habe dann.. um erst einmal eine Grundlage zu bekommen von dem besagten Betrieb im Meilenwerk Düsseldorf 2. Monate später komplett aufbereiten lassen. Danach habe ich es in regelmäßigen Abständen selbst weitergeführt.

 

Nur Mal als Anmerkung am Rande, die Lackierungen von VW haben eine Qualität erreicht... die unter aller Sau ist. Ich traue mich kaum den Lack schief anzuschauen, geschweige anzufassen... schon sind Kratzer drin. Wenn ich da an den Lack unseres vorhergehenden Golf III VR6 denke, der sah (bei guter Pflege) nach 13. Jahren noch fast wie neu aus. Hinzu kommt... es gibt den Ausdruck "Orangenhaut", genau dieser Effekt ist bei unserem Wagen/Lack an sehr vielen Flächen zu sehen. Wunder dich also nicht wenn deine Sammlung an Kratzern von Monat zu Monat immer mehr wird. Mir kommt es manchmal vor als würde dieser Lack die Kratzer wie ein Magnet anziehen.

 

Gruß Ferdi

Welches Wachs hast du verwendet? Oder hast du auch noch poliert?

@ FerdiR:

Was kostet eigentlich so eine Aufbereitung bei Stefan Krienelke, bzw. was hast Du für welche Aufbereitung bezahlt? Die Homepage von Die Garage gibt leider nicht wirklich viel her, mich würden aber speziell ungefähre Preise einer Swizöl-Aufbereitung interessieren.

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Welches Wachs hast du verwendet? Oder hast du auch noch poliert?

Die haben den kompletten Wagen erst mit Politur und Maschine bearbeitet (alleine schon um die ganzen Oberflächen-Kratzer und diesen eigenartigen milchigen Belag zu entfernen) und anschließend versiegelt, wobei ich mich für eine Vielzahl an Versiegelungen entscheiden konnte. Genommen und entschieden habe ich mich für eine Aufbereitung mit Swizöl, der Wachs den die für die Versiegelung genommen haben und den ich auch heute noch verwende ist der Swizöl Shield wachs. Für diesen Wachs (ca. 38% Kanauba + 7% Teflon) ist ein Hartwachs (keine Paste, Creme oder so) habe ich mich entschieden da er sehr lange halten soll.

Da es ja nun schon etwas über 2 Jahre her ist kann ich sagen, der Shield-Wachs hat eine Standzeit von unterkante 6 Monaten. Ich bin gestern mit unserem Wagen fertig geworden und habe ihn jetzt wieder aufgefrischt, das letzte Mal habe ich das Mitte August 2009 gemacht und wenn mal bedenkt was wir zurückliegend für einen Winter hatten... Ich bin mit diesem Wachs im Übermaß zufrieden, da er auch noch leicht und einfach anzuwenden ist und man sehr lange mit einer Dose auskommt.

Ich weiß... jetzt gibt es wieder welche die sagen, da muß ich doch einen an der Waffel haben.. mir solch teures Zeug zu kaufen und genau "das" stimmt nicht. O.K. der Anschaffungspreis (in meinem Fall, der Shield-Wachs kostet die Dose 110,00 €) ich bekomme aber nach jetziger Schätzung wie oft ich den Wachs schon angewendet habe und wie oft ich ihn mit dem noch in der Dose vorhanden Wachs gemacht bekomme ca. 30. Mal und mehr komplett eingewachst.

Rechne ich mal eine normale Flasche (250 oder 500 ml) eines anderen "guten" Herstellers, da bekomme ich gerade mal (wenn man es vernünftig macht) das komplette Auto 3-4 Mal mit gemacht und die kostet dann auch schon auf die 20,00 €. Ich schätze Mal, jeder der rechnen kann wird spätestens jetzt erkennen, dass ich mit der Dose Wachs von Swizöl sogar billiger (pro Anwendung) liege als mit dem anderen Zeugs.

Aber ich will jetzt an dieser Stelle, bezüglich der von mir verwendeten Produkte... keine neue Diskusion entfachen, das muß und sollte jeder selbst für sich entscheiden, da gehen die Meinungen sowieso sehr stark aueinander wenn es sich um die jeweiligen Pflegeprodukte handelt. Ich bin gerne bereit per PN dazu weitere Auslünfte zu geben.

So das wäre es erst einmal meinerseits

Gruß Ferdi

geh ich konform mit!

Mal sehn wielang es dauert, bis der erste drauf anspringt...

Zitat:

Original geschrieben von norske

@ FerdiR:

Was kostet eigentlich so eine Aufbereitung bei Stefan Krienelke, bzw. was hast Du für welche Aufbereitung bezahlt? Die Homepage von Die Garage gibt leider nicht wirklich viel her, mich würden aber speziell ungefähre Preise einer Swizöl-Aufbereitung interessieren.

Grüsse

Norske

Da ich an unserem Wagen "nicht NUR" den kompletten Aussen-Lack habe machen lassen, das hätte (so Glaube ich) um die 400,00 € oder auch etwas drüber gekostet, sondern ich habe alles machen lassen... also, Felgen, Reifen, Motorraum, scheiben und innen. Dafür habe ich incl. MwSt 714,00 € bezahlt.

Gruß Ferdi

Zitat:

Original geschrieben von FerdiR

 

Da ich an unserem Wagen "nicht NUR" den kompletten Aussen-Lack habe machen lassen, das hätte (so Glaube ich) um die 400,00 € oder auch etwas drüber gekostet, sondern ich habe alles machen lassen... also, Felgen, Reifen, Motorraum, scheiben und innen. Dafür habe ich incl. MwSt 714,00 € bezahlt.

Gruß Ferdi

Danke!

Grüsse

Norske

@ norske, ... ist jetzt im eigentlichen Sinne etwas OT.

ich weiß nicht... warst du schon einmal im Meilenwerk... bzw. hast dir mal den Betrieb vom Stefan Krienelke respektive das... was die im Stande sind aus einem Wagen (Lack) zu machen angeschaut...? Ich finde das einfach Sensationell. Da ich es zum Meilenwerk nicht sehr weit habe, fahre ich dort schon mal auf ein/zwei Kaffee und um ein Schwätzchen zu halten hin, oder wie jetzt im Winter zum Wagenwaschen. Die bieten ja die Möglichkeit an (was viele nicht Wissen) das man in deren Waschhalle seinen Wagen (für 12,00 €) auch selber waschen kann. Waschen lassen (Handwäsche!!!) ist auch klar, habe ich (wenn ich mal keine Lust hatte) auch schon machen lassen.

Aber in den 12,00 € hast du dann alles dabei, einen "vernünftigen" Hochdruckreiniger, Sauger, diverse Mittelchen für die Felgen ect.

Die Jungs verstehen ihr Handwerk in Perfektion!

Gruß Ferdi

Zitat:

Original geschrieben von swp2000

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Ja. Insbesondere nach dieser Farbe wird ständig gefragt.

Den Wagen hättest Du theoretisch schon driekt nach der Auslieferung wachsen können, das schadet kein Stück.

Suche mal nach 'schwarz' oder 'black' , da erfährst Du auch gleich noch andere Dinge über diesen Lack, die Dir teilweise gar nicht gefallen dürften!

Gruss,

Celsi

Du meinst wohl wegen dem Vogelkot und Insekten!!

Genau!

@FerdiR:

Wir haben doch hier alle einen an der Waffel :)

Wenn ich in 2 Wochen das volle Programm abspule warte ich schon auf die unverständigen Blicke und das Kopfschütteln bei meiner Familie...war ja jetzt beim Aufbereiten der Sommerfelgen schon so wo ich sagte, dass ich pro Stück 2 Std brauche...

aber nachher den Glanz geil finden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Deep Black Perleffekt Golf Wachsen?