ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. DAU: Hilfe bei Endstufe einbauen, Bitte

DAU: Hilfe bei Endstufe einbauen, Bitte

Themenstarteram 11. August 2018 um 4:26

Hallo liebe audio Fans,

zuerst zu mir und meinen Kenntnissen:

Löten ja, aber etwas zittrig und nur mit Lupe. Multimeter vorhanden und Funktion kapiert. Verschiedene Einbauten wie Alarmanlage und Reparaturen erfolgreich, aber alles mit niedriger Leistung.

Zum Problem:

Meine Endstufe im Radio hat leider den Hitzetod erlitten (für vorne) da ich mir einen Tausch nicht zutraue und auch das Radio nicht getauscht werden soll, wurde die Idee geboren das auszulagern ;-).

Leider hab ich mir das einfacher vorgestellt....

Habe mir günstig einen einfachen Verstärker bei Kleinanzeigen gegönnt, kommt morgen und hat laut Info 350 Watt. Ist ein 2Kanal von Kennwood. So zuerst mal möchte ich weniger die Nachbarschaft ärgern, dafür bin ich zu alt und meine Nachbarn auch. Ansprüche an die Klangqualität sind kaum vorhanden, es sollte nicht verzerren oder klirren auch extrem laut ist unnötig.

Im Auto sind einfache Serienlautsprecher verbaut (Blaupunkt 80W) vorne zusätzlich "Hochtöner"?! in den Griffhaltern. Ist ein alter A6.

Zuerst wollte ich die Endstufe am Bodnetz anschließen, gut etwas unbedarft.

Frage:

Wie mache ich das am einfachsten und auch nicht zu kostspieleig, schließlich finde ich es unnötig und es macht für mich keinen Sinn wenn die Verkabelung allein den Wert des Fahrzeugs übersteigt. So ein Ingolstädter Wagen frist einem eh die Haare vom Kopf.

Vielen lieben Dank euch für eure Hilfe und wenn noch Fragen sind, keine Scheu

Ein schönes Wochenende allen, Chistina

Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 19. August 2018 um 19:40

So haben heute nochmal probiert. Haben testweise ein anderes chinch Kabel genommen. Masse von Batterie zur Endstufe gleicher Querschnitt. Eigene Masse zum Radio und chinch Masse an Radio. Alles ohne Erfolg.

Haben dann einen entstõrer von sinuslive dazwischen und das Lima pfeifen war weg, dennoch leichtes fiepen sobald die Zündung an ist.

Und auf einmal fällt der entstõrer aus, bedeutet kommt nur noch leise was raus. Garantiefall bei Conrad ?.

Wenn das so weiter geht, dann verzichte ich drauf und Klemm alles wieder ab.

Du hast ja richtig pech mit dem Zeug.

Wenn du auf die Endstufe verzichten kannst, dann würde ich das Projekt an dieser Stelle abbrechen. Dein Radio läuft ja wieder hast du zwischenzeitlich mal geschrieben?

Wenn nicht, könntest du eine andere Endstufe testen. Oder ein andere Radio.... aber ab jetzt geht das ganze dann immer mehr ins Geld.

Themenstarteram 20. August 2018 um 19:44

Naja erst mal lieben Dank für deine Antwort.

Dachte mir ich tu dem Radio was gutes wenn 2 Heizungen weniger laufen.

Als ich alles verkabelt hatte vielen 2 quetschverbinder ab, deshalb kein Ton vorne. Daran das 2 gleichzeitig brechen damit hatte ich nie gerechnet. Also Radio nicht putt.

Hätte noch ein 10 Euro mcfun verstärker, aber da passen die 10mm Kabel nicht ran ?;-)

Also erstmal den entstõrer tauschen, dann seh ich weiter.

Eine ruhige Arbeitswoche wünsche

Es gibt auch unorthodoxe Mittel, um das auf die Schnelle zu testen. Wenn es wegen den Gabel-Kabelschuhen nicht geht, einfach etwas Kabel, das noch übrig ist, mit Isolierband rankleben. Kontakt zwischen deiner Verkabelung und dieser provisorischen Verlängerung muss auf jeden Fall sein und das Isolierband hält es nicht nur zusammen, sondern isoliert auch während des Tests, damit + und - nicht zusammen kommen.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass auch ein kleinerer Querschnitt kein Problem fürs kurze Testen sein sollte. Zur Not nimmt man es halt doppelt oder dreifach.

Das ganze bitte nur im Stand machen und selbstverständlich nicht als Dauerlösung gedacht.

Themenstarteram 21. August 2018 um 11:51

Sorry wenn ich deinen Beitrag nicht ganz verstehe, falls der mcfun gemeint ist, da fehlt auch der Anschluß Stecker.

Ich weiß langsam nerve ich...

Habe heute Ersatz von Conrad geholt, leider hat der den gleichen Effekt.

Der Verkäufer riet mir nun zu einem für die stromleitung zum Radio.

Cool gleich ausprobiert (nur zusammen gehalten), das Lima pfeifen ist auch dort weg. Aber ein "leises" grundpfeifen ist dennoch da sobald die Zündung eingeschaltet wird. Läuft der Motor bleibt das Geräusch, ändert sich aber auch nicht.

Endstufe bleibt erstmal, jetzt erst recht.

Falls jemand noch eine Idee hätte ausser Geräte tauschen. Ich würde mich sehr freuen.

Christina

Vergessen zu fragen: Mit dem Filter kann ich ja nur eine Leitung entkoppeln, also entweder Dauerplus oder Zündungsplus. Müssen beide über den Filter laufen? Wenn ja dann ist die Batterie wohl bald hin.

Es ist der Sinuslive EF-20 und man kann ,muss aber nicht die Masseleitung anklemmen.

Hab es einmal ohne probiert und einmal indem ich sie mit der Radiomasse verbunden habe. Funkte kurz ???

War das ein Fehler? Bitte beruhigt mich, möchte nicht wieder zum Conrad.

P.S.S. würde es was bringen wenn ich den Highlevel eingang benutze, wenngleich der Vorteil der Abwärme natürlich dann dahin wäre. Und auch nur als letzter Ausweg.

Das "Grundpfeifen" ist es auch ohne Radio hörbar, wenn nur der AMP läuft?

 

Hilevel ist generell gegen Störungen von der Bordelektrik unenpfindlicher.

 

Funken ist eigentlich normal, Kondensator im Entstörfilter wurde m.E. erstmal entladen.

Themenstarteram 21. August 2018 um 21:35

@Eddy-Pu

Ohne Radio? Wenn die chinch draußen sind ist es still. Das Radio kann ich nicht ausschalten, nur stumm. Bei Stummschaltung ist es auch.

Dann scheint das Radio die Quelle des Übels zu sein.

 

Klingt jetzt bestimmt komisch, aber wäre noch nen Versuch wert.

Nutz mal die Chinch/RCA Verbindung ohne Schirm-Masse.

Also nur Mittelkontakt. Zur Not auch erstmal provisorisch nur mit Draht/Litze.

 

Bei meinem DSP sind am Sub'Out der Chinchausgänge die Aussenringe weg( Zubehör Kabel waren zu straff).

Trotzdem funktioniert der Amp im Heck tadellos.

Meistens ist es anders rum die Chinch Masse fällt aus und dann pfeift das ganze. Wenn es so war, habe ich die Masse vom Radiogehäuse mit dem Chinchkabel verbunden.

Themenstarteram 22. August 2018 um 11:38

Danke auch euch, langsam wird es wohl zu einer Lebensaufgabe.

Also ohne chinch Masse kommt nichts, Masse auf chinch hatte ich bereits erfolglos versucht.

Die Steuer leitung habe ich heute auch testweise am entkoppler erfolglos angeschlossen.

Die Tage lege ich noch eine eigene Leitung von Batterie zum Radio, brauch noch Pins und sicherungshalter.

Melde mich dann mit dem Ergebnis.

Themenstarteram 24. August 2018 um 19:49

Thema kann geschlossen werden.

Ich baue wieder alles zurück, da die Stomversorgung von der Batterie zum Radio keinen Erfolg brachte.

Vielleicht hat ja wirklich der radio einen weg. Gottseidank gehöre ich nicht zu den Menschen des absoluten Gehörs, oder der BumBum-Generation.

Wünsche allen guten Sound , schönes Wetter und ein schönes Wochenende.

Christina

Danke nochmal an Alle die sich meines Problems angenommen haben und mir Viele Tips und Vorschläge gaben.

Themenstarteram 8. September 2018 um 20:01

Doch noch ein Update.

Es hat mir keine Ruhe gelassen und da heute das Kabel von kenwood kam gleich eingebaut.

Es tut seinen Dienst, sicher nicht die optimale Lösung den high Eingang zu nutzen, aber dafür sind jetzt alle Nebengeräusche Vergangenheit.

Ein schönes Wochenende allen.

Hab auch ein Drehzahlabhängiges Pfeifen, wenn ich den Gain an der Endstufe für die Front zu hoch setze (alte Stufe, Potis schon ziemlich am Ende, musste ständig die Position ändern... Derweil neu gelötet). Pegel ich korrekt das Radio und die Stufe ein, ist es kaum wahrzunehmen. Aber das mit dem HighIn ist mir neu, guter Tip danke!

Themenstarteram 24. Januar 2019 um 22:34

Es war die Endstufe.

Andere eingebaut und kein pfeifen oder ähnliches, wollte nur noch (wenn auch etwas spät) die Lösung posten.

Vermutlich ein massefehler in der kenwood, vielleicht schraube ich sie bei Gelegenheit mal auf.

Vielen Dank an alle für die Tips und Anregungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen