ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Dashcam gesucht

Dashcam gesucht

Themenstarteram 4. Dezember 2013 um 19:38

Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Dashcam anzuschaffen, leider kenne ich mich auf diesem Gebiet überhaupt nicht aus.

Sie sollte aber folgende Kriterien erfüllen:

 

- Videoaufnahme in Full HD mit Ton

- Geschwindigkeitsanzeige im Video

Habt ihr Erfahrungen mit Dashcams und könnt mir eine empfehlen, die diese Kriterien erfüllt?

Evtl. auch mit Video.

Preis bis ca. 180 €.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Splash2009

Warum will eigentlich jeder eine Dashcam :confused:

Einfach mal wieder kameradschaftlich und den Verkehrsregeln entsprechend fahren und zwar jeder einzelne, dann braucht man keine DashCam ;)

Dann wünsche ich dir demnächst einen Unfall mit Radfahrer oder Fussgänger ohne Zeugen, bei dem der Unfallgegner später behauptet ER hätte "Grün" gehabt. Viel Spass :D

....oder der Unfallgegner hat noch 2 weitere "Kumpels" im Wagen die natürlich alle zu Gunsten Ihres "Kumpels" aussagen. Dann zieh dich warm an :D

Natürlich haben danach alle Schmerzen und ratz fatz ist dein Lappen für ein paar Wochen/Monate weg.

Auf solche "Diskussionen" habe ich keine Lust und bei mir fährt daher eine Cam für 29,90 Euro mit.

Die Qualität ist nicht der Burner, trotz 720 P, aber sie funktioniert perfekt automatisch (Zündung ON/OFF) und alles Wichtige ist zu sehen.

 

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Focus-CC

 

Zitat:

Original geschrieben von Focus-CC

Zitat:

Original geschrieben von Splash2009

Warum will eigentlich jeder eine Dashcam :confused:

Einfach mal wieder kameradschaftlich und den Verkehrsregeln entsprechend fahren und zwar jeder einzelne, dann braucht man keine DashCam ;)

Dann wünsche ich dir demnächst einen Unfall mit Radfahrer oder Fussgänger ohne Zeugen, bei dem der Unfallgegner später behauptet ER hätte "Grün" gehabt. Viel Spass :D

....oder der Unfallgegner hat noch 2 weitere "Kumpels" im Wagen die natürlich alle zu Gunsten Ihres "Kumpels" aussagen. Dann zieh dich warm an :D

Natürlich haben danach alle Schmerzen und ratz fatz ist dein Lappen für ein paar Wochen/Monate weg.

Auf solche "Diskussionen" habe ich keine Lust und bei mir fährt daher eine Cam für 29,90 Euro mit.

Die Qualität ist nicht der Burner, trotz 720 P, aber sie funktioniert perfekt automatisch (Zündung ON/OFF) und alles Wichtige ist zu sehen.

Hi,

genauso ist es!! Vor allem wenn Du allein unterwegs bis als Pendler...

Oder die Liebste sitzt im Auto mit drin...

Oder der Unfallverursacher begeht Fahrerflucht und hat gar keinen Führerschein ( angeblich zu dieser Zeit zu Hause war )!! Dann Beweise es mal! Schon alles erlebt und dank Video aber das Gegenteil bewiesen!

MfG

Super-TEC

Themenstarteram 5. Dezember 2013 um 22:18

Zitat:

Original geschrieben von PinkSwan

Und wie oft habe ich vollbremsen müssen, weil irgendein blödes Ar***loch (ob weiblich oder männlich, jung oder alt) sich nicht mal an die einfachsten Vorfahrtregeln halten kann?!?!

Ganz zu schweigen vom Exemplar "Ich fahre ne untermotorisierte Seifenkiste und diese fahre ich von der Beschleunigungsspur direkt auf die Linke, ohne zu schauen wer da gerade unterwegs ist". 

Denen wünsche ich ne schlimme Krankheit! :p

:o Ich werde mir auf jeden Fall eine Dashcam (mit GPS-Geschw.-Aufzeichnung) noch diese Woche zulegen. Dann werde ich einfach so fahren, wie es vorgeschrieben ist, aber ohne übermäßig Acht zu geben, welcher Vollidi*t gerade meint plötzlich und ohne nach hinten zu schauen rausfahren zu müssen (natürlich werde ich es nicht drauf anlegen) und dann mal schauen, wie viele Heck-Stoßstangen, Fahrradfahrer, Fußgänger, Türen und Beine ich bis Ende 2014 plattgefahren habe... :rolleyes:  

EDIT:  @ Focus-CC:  ganz genau!!

Vergiss nur nicht Deine Videos hier für uns reinzustellen.

Dann können wir uns ja zusammen aufregen. :D

da ich berufsbedingt jetzt mehr fahre und schon in etlichen kritischen situationen war (ua radfahrerin im dunkeln ohne licht mit dunklen klammotten wechselt ohne vorwarnung die straßenseite/auto vor mir rollt langsam zurück beim warten an der kreuzung (der fahrer hätte garantiert behauptet ich wäre ihm reingerollt)/kritische überholmanöver anderer (auch bei rot wird einfach an mir vorbeigedonnert)/lkw`s die von der fahrbahn abkommen und den grünstreifen umpflügen und mir steine auf die front jagen usw usw usw

um im falle eines falles dann doch etwas sicherheit zu haben möchte ich eine dashcam haben.nun habe ich schon viel gesucht,videos angeschaut,berichte gelesen uä.letztlich kann ich mich aber nicht entscheiden,da das angebot reichlich und unüberschaubar ist.

um überhaupt erstmal was zu haben bzw einen einstieg zu bekommen nutze ich als übergangslösung 2 apps (autoguard und dailyroads voyager in der kostenlosen version) auf einen ausrangierten s3neo.

die apps ansich sind ganz gut,nur bedingt durch das handy bzw die technik darin nicht so ganz dolle:bei nacht bzw im dunklen erkennt man nicht sehr viel,der aufnahmewinkel ist zu klein uä

letztlich aber besser als gar nix und das "sicherheitsgefühl" ist besser als mit nix dazu stehen.

ich habe gewisse technische anforderung an eine dashcam,die lasse ich aber erstmal außen vor und würde mir jeden tip mal angucken.einzig der preis sollte so max um die 150€ sein.

Bitte sehr:

Dashcams

ich dachte eigentlich mehr an erfahrungen ;)

Ich besitze eine Rollei CarDVR-308.

Sie funktioniert recht gut, ist aber nicht perfekt.

So erhalten die Aufnahmen eine Kantenschärfung, die z.B. Fahrstreifen mit einem schwarzen Rand versieht.

Zudem wird der Akku der Kamera während der Fahrt nicht ausreichend aufgeladen, was dazu führen kann, dass die jeweils letzte Aufzeichnung nicht mehr gespeichert wird.

Um das zu verhindern, muss man die Kamera gelegentlich im abgeschalteten Zustand an ein USB-Netzteil anschließen, bis der interne Akku wieder voll ist. Dazu benötigt man ein passendes USB-Kabel.

Etwas umständlich, aber es geht schon.

Gruß

bcar2016

iTracker, Mini 080X-->momentan glaube ich 0806.

Hab ne Goluk T1. Passt fast in dein Budget, mit den Bildern bin ich zufrieden.

 

https://youtu.be/bRmb0Xi4VHc

 

Sie hat keinen Akku, benötigt also permanent Strom vom Auto. Und kein Display, also nichts was Nachts nervt. Eingestellt wird sie über ne App auf dem Handy.

Habe die Mobius Actioncam verbaut. Jeweils Vorne und Hinten. Kein Display und Superklein. Etwas größer als eine Streichholz Schachtel. Videos in 1080 p. Schleife einstellbar in 3, 5, 10 Minuten. Oder Daueraufnahme. Akku ist verbaut. Die vordere Cam kriegt den Strom über den OBD Anschluss. Und dir hintere mittels Zigarettenanzünder.

Eingestellt wird alles mittels USB to GO Kabel und Smartphoneapp. Oder die Cam an den heimischen PC anschließen.

Das schönste dabei ist, das man sie gar nicht merkt.

Punkt um, ich bin seit ca 3 Jahren begeistert.

so,nach langen suchen,vergleichen,bilder sichten,videos anschauen,testberichte lesen/anschauen usw usw habe ich mich für die nextbase 522gw entschieden.

warum diese?die entspricht meiner wunschliste am ehesten,deutsche hp,updates werden bereitgestellt,laut berichten gute bilder bei dunkelheit/nacht usw.

kostet ne ecke mehr als ursprünglich veranschlagt,aber aktuell gibts beim großen roten elektromarkt ja die 19%-aktion und dann relativiert sich der preis etwas.insbesondere wenn man sieht was der vorgänger 512gw stellenweise noch kostet.

ist ganz frisch ausgepackt und am laden,kann also bisher nicht wirklich was dazu sagen.

hab mir dazu gleich eine 64gb a u3 micro-sd-karte gekauft, die benötigt wird wenn man die zusätzliche optionale rückwärtige kamera auch nutzen möchte.da ich denke die hole ich mir über kurz oder lang auch noch dazu...

erfahrungen usw folgen bei zeiten...

die 1. erfahrungen sind gemacht und eher ernüchternd sodass ich sie wohl zurückbringe.vorher werde ich noch den support anschreiben und gucken was die sagen.

was mich grundsätzlich stört bzw ich gerne hätte:

-eine (kleine) km/h-einblendung auf den schirm wäre nett.wird aber nur angezeigt bei aufnahme und abgeschalteten bildschirm.

-auch bei vollen akku wird das ladesymbol in der batterieanzeige angezeigt,so dass man nie weiß wie voll der akku ist.nur die lade-led erlischt um das zu erkennen.

ladezustand wird nur bei abgezogen ladekabel bzw zündung aus angezeigt.

-1 pixelfehler im display

-der parkmodus ist so derbe empindlich dass zb anschnipsen des innenspiegels reicht um die kamera zu aktivieren,ebenso sanftes! tür zumachen usw.das lässt sich auch nicht anders einstellen außer eben den modus deaktivieren.aber auch deshalb habe mir diese kamera gekauft und für mich daher wichtig.dh bei jeden kleinen pups wird die kamera aktiviert und der akku ist schnell leer,im ernstfall kann also nix mehr aufgenommen werden.

ich habe das mal ausprobiert:abends mit vollen akku abgestellt,morgens war er leer und hab mir die videos angeguckt.die wurden alle quasi direkt hintereinander nach dem abstellen gemacht ohne jeglichen grund.

-auch wenn es heute sehr heiß ist aber die videos ruckeln leicht im player.grundsätzlich steckt die kamera diese hohen temps aber locker weg,also keine weiteren probleme erkennbar.

-kennzeichen oder schilder sind stellenweise sehr schlecht bis gar nicht erkennbar,und das bei schönsten wetterverhältnissen.

-die videoqualität ist für 2k 30fps bzw der preisklasse stellenweise schlecht,werde es aber noch auf fhd mit 60 fps testen.

-fotos sind stellenweise auch schlecht.

fazit bisher:für den preis und topmodell und firmware r16.3 nicht empfehlenswert,daher weiß ich absolut nicht wie diese kamera in tests so gut bewertet werden konnte.

die zuvor verwendete kostenlose app auf dem s3neo hatte mehr einstellmöglichkeiten,dh mit einen guten handy ist das echt eine alternative und das für lau.außer dass mein handy ab ca 20grad außentemp angefangen hat zu spinnen ala bildruckler und wollte nicht laden wegen der batterietemp.

allerdings ist diese modellreihe ganz frisch auf den markt,offiziell seit 10 juni.die ursprungsfirmware war r8.x (glaube r8.8) und habe diese nicht getestet sondern gleich upgedated auf die aktuellste.

evtl wirds mit nachfolgenden versionen noch ändererungen/verbesserungen geben,wer weiß.

ändert aber mm an einigen meiner kritikpunkten nix.

schade,geht die suche wohl wieder los...

 

 

edit:

der magnetische halter ist an sich sehr praktisch,man muß beim anbringen nur auspassen da der magnet so kräftig ist dass es ein recht stark ranzieht und somit schnell kratzer um den metall-look-rahmen sind da man schnell daneben ist.sehr gute sache aber etwas unglücklich gelöst.

der magnet und der saugnapfhalter halten aber sehr gut.vibrationen oder lösen sind quasi ausgeschlossen.

der polfilter ist auch ne tolle sache,der reduziert spiegelungen auf fast 0.bei korrekter einstellung.

kamera ging heute zurück an den roten elektromarkt,hab sie bewusst nicht getauscht sondern mir das geld wiedergeben lassen.

hab die tage noch mal mit videos in fhd gefilmt>einfach nur grausige qualität.sah aus wie ein mix aus vga und 720p.

fotos werden im stand oder bei relativ niedriger geschwindigkeit noch ganz gut,je schneller man fährt desto schlechter werden sie.das kann ich noch verstehen bzw aktzeptieren,da es in 1. linie eine dashcam ist und keine "highspeedkamera".

der verkäufer war jedenfalls überrrascht und ggf würde ja ein späteres update besserung bringen.er empfahl mir auch den vlc-player statt den windowsmedia-player bzw den nextbaseplayer mal zu testen wegen den codecs und daraus ggf besseren videos.das kann ich aber nicht mehr testen,da ich keine videos mehr davon habe.

den support hatte ich ebenfalls angeschrieben über der "deutschen" seite.die antwort kam natürlich auf englisch.

auch die waren überrascht von der schlechten qualität und ich solle doch videos über "wetransfer" schicken.

der parkmodus sei in der empfindlichsten stufe als standard eingestellt (was sich aber ja auch nicht ändern lässt über den g-sensor) und er würde es weitergeben an die techniker.

alles in allem ein flop und was spätere updates bringen habe ich keine lust drauf zu warten.

bis auf weiteres nutze ich wieder die app,die mindestens ebenbürtige wenn nicht sogar bessere video und fotos macht und das für umme mit einen uralthandy...

Zitat:

@ULFX schrieb am 29. Juni 2019 um 20:48:03 Uhr:

er empfahl mir auch den vlc-player statt den windowsmedia-player bzw den nextbaseplayer mal zu testen wegen den codecs und daraus ggf besseren videos.das kann ich aber nicht mehr testen,da ich keine videos mehr davon habe.

Dieser Hinweis ist durchaus ernst zu nehmen.

Wenn ich ein GoPro HD-Video am Laptop anschaue, wirkt das auch enttäuschend, leicht verwaschen, nicht hoch aufgelöst in der Bewegung.

Selbiges Video am HD-TV: gestochen scharf, in der Bewegung genauso wie im Stand.

Dass der VLC-Player Verbesserung schafft, ist möglich. Vor allem aber ist es von der Grafik-HW des PC abhängig.

Warum schaust du nicht bei Youtube (HD Auflösung) nach entsprechenden Tests samt "Belegmaterial"? Ich hab mich schon gewundert, wie du auf so eine seltene Cam gekommen bist. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=MG7kU0rwEwU so als Beispiel einer bereits 4-5 Jahre alten Kameratechnik.

@gobang

da ich mir defintiv wieder eine dashcam hole, werde ich den vlc-player dann mal testen und vergleichen.nur aktuell weiß ich nicht was ich nehmen soll,hab gestern wieder stunden mit recherchieren verbracht.

vielleicht hab ich auch einfach nur pech gehabt und ein murksmodell erwischt.in einen test war die rede von abbrechenden w-lan-verbindungen und der tester bekam eine andere zum testen.weiter wurde aber nix mehr erwähnt darüber.

ist vielleicht wie bei den autos,die ersten kunden sind die tester.

in den verwendeten pc hab ich eine gtx 1070 drin,denke die sollte reichen fürs videoabspielen ;)

@GaryK

bin da beim stöbern drauf gekommen.die tests waren alle durchaus gut,marktführer in england und die ausstattung, wie ich sie wollte, stimmte auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen