ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Dash Cam - Sicherheitskamers einbauen

Dash Cam - Sicherheitskamers einbauen

Themenstarteram 22. Januar 2012 um 22:46

Hi,

wollte euch mal eine Frage stellen.

Mir und einem Kollegen ist es selber bereits passiert und euch vielleicht (hoffentlich nicht) auch. Irgendeiner meint er könne bei euch Abkassieren zu können und verursacht einen Unfall. Obwohl es eindeutig seine Schuld ist, gibt er und weitere Insassen an, es sei *zu seinen gunsten* gewesen. Ihr habt die Arschkarte und müsst blechen! Einem Kollegen ist dies mit einem "Ausparker" passiert der kurz vor ihm rausschoss. Mein Kollege war schuld weil beide Insassen behaupteten sie stünden dort schon mind. 30 sek! Bei mir war es ein wenig anders aber dies geht nun zu weit.

Daher möchte ich gern eine "Dash Cam" einbauen... eine Rückfahrkamera besitze ich bereits (nicht im Einsatz aber vorhanden) Nun fehlt nur noch vorne und ein Recorder.... jedoch der Recorder macht mir irgendwie sorgen... Er soll 2 Videosignale aufnehmen auf einem Stick/Karte speichern und die ältesten Daten löschen! Jedoch kenne ich keinen fachbegriff und weiß nicht wonach ich suchen soll... das nächste ist, ist so eine Kamera im Fahrzeug legal? Ich habe noch nie gehört dass ein Deutsches Fahrzeug damit ausgerüstet ist...

Ich danke euch vielmals!

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Die Nr 22 sagt aus überholen mit ausscheren und nachfolgenden Verkehr gefährdet.

Du kannst Einspruch erheben und dann wird das meist fallen gelassen.

Das ist lieb von dir das du mir diesen Tipp gibst.

Aber ich habe keine Lust mich mit kleingeistigen Menschen in einem Raum auseinanderzusetzen ohne Aussicht auf Erfolg, da alle 3 Polizisten unisono als Zeugen benannt sind. Ich habe keinen Zeugen und keine Videoaufnahmen also keine Aussicht auf Erfolg! Es hört sich komisch an, aber bisher haben alle die uns unberechtigt angegangen sind, Ihr Fett abbekommen. Wenn ich es auch nicht erfahren werde, baue ich auf diese Form der höheren Gerechtigkeit. Für mich ist die Sache erledigt und ich gehe zur Tagesordnung über, Die müssen sinnentleert weiter durch die Gegend fahren und den Rest ihres Lebens Schichtdienst schieben bis Ihre Ehen kaputt sind. Woher ich das weiß? Mein Kumpel ist bei der Polizei kurz vor der Pensionierung, da hat Ihm seine Frau gesagt das Sie sich nochmal neu orientieren möchte. Ergebnis = Restplanung für die Zeit nach der Arbeit im A… und 50% des Hauses an die Frau ausgezahlt was Schulden bis zum Lebensende bedeutet.

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 12. August 2020 um 18:09:31 Uhr:

Hätte es nicht gereicht nur die Stromverbindung der Kameras zu kappen?

Ich hatte doch keine dabei da ich mein Auto kpl. für die Werkstatt leergeräumt hatte.

Meine bessere Hälfte habe ich einen Gefallen getan und dazu eben besagte Fahrt gemacht. Schon irgendwie ein komischer Zufall, da ich die 2 Dash Cam ansonsten immer im Auto habe.

Hatte ich schon verstanden, mit der Werkstatt und den Kameras.

Nun gut. Bei mir wird die vordere Cam über OBD mit Strom gespeist und die hintere über den Zigarettenanzünder.

Ich klemme immer die vordere ab wenn ich den Wagen in die Werkstatt bringe. Falls die an die OBD Dose ran müssen.

Finde es ärgerlich das dir das wiederfahren ist und das es soweit gekommen ist. Viel Glück noch weiterhin.

 

Ärgerlich ist es für unsere Gesellschaft, wenn einige die für Recht und Ordnung stehen derartig involviert sind. Man sollte aber auch nicht das Kind mit dem Bade ausschütten, da der überwiegende Teil der Beamten sicherlich nicht so Ihren Dienst versehen wird. In Süddeutschland erkenne ich aber Tendenzen, die partiell für ein gestörtes Verhältnis zwischen Polizei und jüngeren Bürgern zu stehen scheint. Zur Kabelverlegung mache ich das zur Zeit alles von vorne über den Zigarettenanzünder. Wenn es etwas Kühler wird, möchte ich alles aber noch besser (unsichtbarer) verlegen. Hinten habe ich auch einen Zigarettenanzünder, den ich auch noch auf USB umbauen möchte, weil die Stecker der Cam meist nicht so besonders Kontaktfest sind. Zum Glück: Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse insgesamt unbeständig sind, dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig sein.

@klausram

Du bekommst von der Polizei eine Anzeige wegen „Sie scherten zum Überholen aus und gefährdeten den nachfolgenden Verkehr“

Du berichtest, dass du die Spur gewechselt hast und plötzlich der Polizeiwagen mit Lichthupe hinter dir war.

Ist wirklich nicht denkbar, dass du dich einfach verschätzt hast und tatsächlich den Polizeiwagen zum starken Bremsen gezwungen hast?

Normalerweise gibt es keine Anzeige, nur weil die Polizei mal nur vom Gas gehen oder verkehrsüblich bremsen muss, denn dann kämen sie aus dem Anzeigeschreiben nicht mehr raus.

Mir passiert das nämlich auch von Zeit zu Zeit, dass mir eine Spurwechsler vor das Auto zieht und ich stark bremsen muss. Natürlich betätige ich gleichzeitig mit dem Bremsen die Lichthupe, eben weil viele dann den Spurwechsel abbrechen und das die beste Möglichkeit ist, die Situation zu entschärfen. Nicht selten in solchen Fällen wird aber der Spurwechsel nicht abgebrochen und wenn ich vorbei bin, sich mit der Lichthupe beschwert. Das zeigt mir, dass diese Spurwechsler nicht begriffen haben, dass sie sich wohl verschätzt haben und mich so zum starken Bremsen gezwungen haben.

Jedenfalls ist es wirklich schade, dass die Kamera nicht im Auto war, denn dann hättest du dir die Situation nochmal anschauen können und sehen können, ob dein Spurwechsel vielleicht doch etwas knapp vor dem Polizeifahrzeug war oder die Polizisten tatsächlich eine an der Waffel haben.

Jedenfalls soll mein Beitrag keine Kritik an dich sein, denn jeder macht Fehler und wenn man das erkennt, lernt man ja auch daraus.

Anderseits kann es ja tatsächlich sein, dass zwischen dem Spurwechsel und dem Auflaufen des Polizeiwagens doch einige Zeit vergangen ist. Nur du kannst das beurteilen.

 

Gruß

Uwe

@Uwe Mettmann

Ich nehme es nicht als Kritik an meiner Person da du vom Grundsatz Recht hast, dass jeder sich mal verschätzen kann. Ich fahre sehr viel Autobahn im Jahr von bis zu 50.000 km und bin bis auf jetzt Punkte und Unfallfrei wie in meinem gesamten Leben. Wir haben auf derselben BAB vor ein paar Jahren eine Anzeige Erhalten, die zur Foto Gegenüberstellung und Rechtsanwalt mit allem Pi Pa Po geführt hat und mit Freispruch endete. Es ging in diesem Fall um den Vorwurf des zu nahen Auffahrens. Ob es damit zusammenhängt, kann ich aber nicht sagen. Was ich aber sagen kann sind meine Beobachtungen an besagtem Tag mit dem aggressiv auftretenden Beamten. Die Aussage das man mit 160 km/h auf eine mit 120 km/h fahrende Kolone in die ich mich eingereiht habe aufgeschlossen ist, zeigt mir, dass Sie definitiv viel zu schnell in einem, gut einsichtigen BAB Abschnitt waren. Das nennt man dann wohl Drängeln, bzw. Nötigung, wenn ich nicht falsch liege? Zu dem, wenn es eine derartig dramatische Situation für Sie gewesen wäre, warum ziehen Sie mich nicht umgehend heraus, anstatt das bei reichlich Gelegenheit erst nach 13 km und zahlreichen Abfahrten es zu machen?

Wenn du die ärgern willst (und du klingst, als würdest du das wollen) - rechne aus, wie hoch der Bremsweg bzw. die Differenz aus Bremsweg von 160 auf 120 km/h runter ist abzüglich der Strecke, die eine Kolonne mit 120 fährt - und wie viele Meter das "nur" sind. Vergleiche mit deren Angaben.

Wenn jemand übertreibt, dann hat der am Ende zwei Möglichkeiten - entweder zugeben, dass er viel schneller war als er zunächst sagte ODER selbst gepennt hat.

Deine Annahme das ich die Polizei ärgern will ist unzutreffend. Es ist auch illusorisch anzunehmen, dass man da Recht bekommt ohne Zeugen oder sonstige Beweise. Dass wissen Die genau wie ich. Polizisten sind weder bessere noch schlechtere Menschen als alle anderen die auf dieser Kugel herumkreuche. Wer seinen Beruf ernst oder als Berufung nimmt, der wird sich zu derartigen Dingen auch nicht hinreißen lassen, weil unsere Gesetzte die uns vor Chaos und Anarchie schützen deren Auftrag sind. Ich habe es bezahlt und fertig. Die 2,5 Jahre bis zum Verfall des 1Pkt. machen mir keine Sorgen, da mein Fahrstiel vorrausschauend manchmal auch für andere ist, wenn Ihr versteht was ich meine. Meine 2 Cam werde ich zukünftig jedenfalls immer dabei haben und darum geht es in diesem Fred hier ja auch letztlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Dash Cam - Sicherheitskamers einbauen