ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Das erste Mal in die Waschanlage - Schaumstoff vs. Textil (Informiert, aber so viel besser)?

Das erste Mal in die Waschanlage - Schaumstoff vs. Textil (Informiert, aber so viel besser)?

Hallo,

ja das Auto müsste mal in die Waschanlage, zum ersten Mal. Der Test laut ADAC besagt, Schaumstoff, vor Textil vor den alten Kunstoff Bürsten.

Ich habe in meinen Ort eine Textilwaschanlage der besseren Art. Es wird mit 2 Mann vorgereinigt, alles unter Aufsicht.

Aber, Schaumstoff soll ja lack schonender sein, da weniger Schmutzpartikel hängen bleiben und somit fast keine "Schleifwirkung" entsteht.

Also bin ich mal zu einer SoftTec gefahren und habe mir das angeschaut.

Die SoftTec Waschanlagen haben z.B. viele Aral Tankstellen. Bei der einen viel mir auf, die ist absolut ohne Service. Richtiges Hoch Druck Vorreinigen gibt es nicht, das macht wohl die Waschanlage selbst, also in der Portalwaschanlage integriert.

Der Schaumstoff Bürsten waren sehr unsauber (dunkel eingefärbt), aber hängen bleiben macht wohl tatsächlich nichts.

Also, diese Portal Waschanlagen machen mir irgendwie keinen guten Eindruck, es ist auch alles so eng. Ohne Aufsicht, keine "menschliche" Hochdruckvoreinigung und es ist schwierig zu bedienen.

Trotzdem in eine Textilwaschanlage fahren? Ich weiß nicht.... das Fahrzeug hat noch keine Mängel am Lack, glänzt schön.

Danke!

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn der Lack dauerhaft kratzerfrei bleiben soll, dann kommt weder die eine noch die andere Waschanlage in Frage.

Zitat:

Original geschrieben von OPC

 

Also bin ich mal zu einer SoftTec gefahren und habe mir das angeschaut.

Die SoftTec Waschanlagen haben z.B. viele Aral Tankstellen. Bei der einen viel mir auf, die ist absolut ohne Service. Richtiges Hoch Druck Vorreinigen gibt es nicht, das macht wohl die Waschanlage selbst, also in der Portalwaschanlage integriert.

Der Schaumstoff Bürsten waren sehr unsauber (dunkel eingefärbt), aber hängen bleiben macht wohl tatsächlich nichts.

Also, diese Portal Waschanlagen machen mir irgendwie keinen guten Eindruck, es ist auch alles so eng. Ohne Aufsicht, keine "menschliche" Hochdruckvoreinigung und es ist schwierig zu bedienen.

Trotzdem in eine Textilwaschanlage fahren? Ich weiß nicht.... das Fahrzeug hat noch keine Mängel am Lack, glänzt schön.

Danke!

Also nach den Eindrücken, würde ich in keine Waschanlage mehr fahren. Die Frage hast du dir also selbst beantwortet. Nutze die Gunst der Stunde, wenn dein Lack noch mängelfrei ist und wasche per Hand. Schliesslich soll er schön weiterglänzen, oder nicht?!

mfg

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Trotzdem in eine Textilwaschanlage fahren? Ich weiß nicht.... das Fahrzeug hat noch keine Mängel am Lack, glänzt schön.

Du hast Dir ja die Frage selbst beantwortet. Noch ist Dein Lack in Ordnung. Ob es schon diverse Mängel hat, ist eine andere Sache. Die Swirls sieht man nicht immer auf Anhieb ;)

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Wenn der Lack dauerhaft kratzerfrei bleiben soll, dann kommt weder die eine noch die andere Waschanlage in Frage.

Beziehst du dich jetzt auf Handwäsche? Damit kann man auch Kratzer reinmachen, außerdem erfordert es viel Zeit usw.

 

Du hast recht, mit einer schlecht ausgeführten Handwäsche kann man auch Kratzer in den Lack zaubern. Ich gehe aber von einer vernünftigen Ausführung aus. Was den Zeitaufwand angeht: Wenn nur etwas Andrang ist, dann bin ich in der SB-Box mit der 2-Eimer-Methode oft schneller als diejenigen, die an der benachbarten Waschanlage in der Schlange stehen.

Du musst halt wissen, was du willst. Wenn du einen dauerhaft kratzerfreien Lack möchtest, dann kommt eine Waschanlage einfach nicht in Frage. Wenn für dich die Waschanlage gesetzt ist, dann musst du über kurz oder lang mit Kratzern im Lack rechnen.

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Beziehst du dich jetzt auf Handwäsche? Damit kann man auch Kratzer reinmachen, außerdem erfordert es viel Zeit usw.

Ah, soo viel Zeit beansprucht das auch nicht. Wenn ich rechne, was ich früher an der Waschanlage angestanden habe und bis das Programm durchgelaufen war und ggf. noch nachgetrocknet werden musste, dann dauert die Handwäsche auch nicht sooo sehr viel länger. Schau dir mal in den FAQ das Video zur 2-Eimer-Methode an. Das sollte so ziemlich fast in Echtzeit sein. Mit trocknen benötige ich keine halbe Stunde. Und das Kratzerrisiko wird erheblich minimiert.

mfg

Eine halbe Stunde, das ist ja sehr sportlich. ;) Dann braucht man viel Zeug zum Mitnehmen.

Wie ist denn eine Versieglung? Diese kosten von 200-bis locker mal 600 Euro, letztere Betrag ist deutlich zu viel!

http://www.lackkonservierung.de/DitecLackkonservierungVerfahren.php

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Eine halbe Stunde, das ist ja sehr sportlich. ;)

Nein.

Zitat:

Dann braucht man viel Zeug zum Mitnehmen.

Zwei Eimer ist "viel Zeug"?

Zitat:

Wie ist denn eine Versieglung? Diese kosten von 200-bis locker mal 600 Euro, letztere Betrag ist deutlich zu viel!

Hast du mal die hiesige FAQ gelesen? Sorry, aber du hast hier mit Vorurteilen zur Handwäsche um dich ohne die absoluten Basics zu kennen.

Vielleicht formulierst du einfach mal, welche Ziele du bei der Fahrzeugpflege hast. Im Moment ist das für mich sehr diffus.

Zitat:

Für wenigstens 1,5 Jahren schützt der TopCoat den Lack vor schädlichen Umwelteinflüssen, wie z.B. Kratzer von Waschanlagen oder Büschen. Diese Beschädigungen befinden sich zunächst nur im TopCoat - nicht im Fahrzeuglack und können von Ihrem DiTEC® Partner vor Ort fast spielend entfernt werden.

Da würde ich schon spätestens an dieser Stelle mich fragen, ob das überhaupt möglich ist.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Eine halbe Stunde, das ist ja sehr sportlich. ;)

Nein.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Dann braucht man viel Zeug zum Mitnehmen.

Zwei Eimer ist "viel Zeug"?

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Wie ist denn eine Versieglung? Diese kosten von 200-bis locker mal 600 Euro, letztere Betrag ist deutlich zu viel!

Hast du mal die hiesige FAQ gelesen? Sorry, aber du hast hier mit Vorurteilen zur Handwäsche um dich ohne die absoluten Basics zu kennen.

Vielleicht formulierst du einfach mal, welche Ziele du bei der Fahrzeugpflege hast. Im Moment ist das für mich sehr diffus.

Also wenn man sich das Video anschaut, sieht man keine Kratzer beim Rausfahren. Ab Minute 6:00 (Schaumstoff)

http://www.youtube.com/watch?v=6VNOXoLZG04

Ziele? Möglichst lange einen sehr guten Lackzustand, keine Schleifspuren von irgendwas. Das mit den Eimern muss ich noch mal lesen.

Aber ich wollte ja fragen, ob Schaumstoff wirklich so viel besser ist als Textil? Ich mein, die Aral Tankstellen, das sind sind ja Mauselöcher von der Einfahrt. Und eine richtig gute Vorwäsche gibt es dort auch nicht.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Also wenn man sich das Video anschaut, sieht man keine Kratzer beim Rausfahren. Ab Minute 6:00 (Schaumstoff)

Ich gestehe, dass ich das Video nicht komplett angesehen habe, da ich von solchen "Tests" wenig halte. Ich habe noch in keinem dieser Berichte eine Handwäsche gesehen, wie sie die meisten hier praktizieren. Davon unabhängig: Fahr das Auto nicht nur einmal sondern 10x oder 20x durch die Anlage und sieh dir den Lack dann an.

Zitat:

Ziele? Möglichst lange einen sehr guten Lackzustand, keine Schleifspuren von irgendwas.

Siehe oben, wenn du das wirklich ernst meinst, dann ist ne Waschanlage eigentlich tabu.

Zitat:

Aber ich wollte ja fragen, ob Schaumstoff wirklich so viel besser ist als Textil?

Das kann man so pauschal nicht sagen, da es sehr stark auf den Pflegezustand der einzelnen Anlage ankommt. Aber eins kann man sagen: Ohne gründliche Vorreinigung sollte man keine Waschanlage aufsuchen.

Ich bin auch noch eher ein Neuling im Pflegebereich. Da ich aber jetzt nen niegel nagel neuen A6 habe soll der Lack so lang wie möglich schön bleiben.

Hab mich in die FAQ eingelesen, mir 2 große Eimer, Handschuhe und Shampoo besorgt und es macht mir nen Heidenspass den Wagen schonend zu waschen. Ich pack die 2 Eimerchen voll mit Zeugs (einer mit Innenzeugs, einer mit Aussenzeugs) in den Kofferraum, fahr zur SB Box und wasch ihn da ganz gemütlich. Dauert max. ne 3/4 bis eine Stunde (nur waschen). Dann gehts zum Sauger und dort wird getrocknet, gesaugt und innen alles gereinigt. Vorgestern wurde er von einem Aufbereiter versiegelt/gewachst und irgendwann werd ich auch das noch selber machen...

Fotos leider nur mit Handy...

Audi-combatmiles166
Audi-combatmiles168

Vorbildlich, vorbildlich. So einfach kanns sein.

Scheisse sieht dein Dicker geil aus! Die LED-Schnauze ist echt der Hammer beim 4G, obwohl ich mit meinem 4F schon mehr als zufrieden bin. Hege und pflege ihn weiter so, wie du es bis jetzt getan hast. So ein Fahrzeug gehört hingebungsvoll gestreichelt und nicht lieblos durch ne Waschstraße geschubst!

mfg

Danke für die Blumen! Ich hoffe er bleibt lange so schön...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Das erste Mal in die Waschanlage - Schaumstoff vs. Textil (Informiert, aber so viel besser)?