ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Das Ende des downsizing Wahns ?

Das Ende des downsizing Wahns ?

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 21:29

http://auto.t-online.de/.../index

Hoffen wir mal, daß zumindest ein Hersteller etwas gelernt hat ;)

 

Gruß SRAM

Beste Antwort im Thema

Den sog. Downsizingwahn gibt es schon so lange, wie es Verbrennungsmotoren gibt. Seit N.A. Otto sind die Lieterleistungen (und damit annähernd paralell die Effizienz) der Motoren gestiegen. Nur seit min. einer Dekade sind wir so weit, dass der missratene Nachwuchs zur Schonung seiner, zu Gehwarzen degenerierten Füße mit einem Lifestylekombi zur Schule, Ballett, Fußball...gefahren wird. Und dieser Kombi verfügt über 250-500 PS, die Mutti völlig Wurst sind, die sich Pappi aber eingebildet hat, obwohl auch er die ganzen Pferde nicht einsetzen kann, aber dem Nachbarn zeigt er, wo der Hammer hängt.

Und jetzt sind halt einige Hersteller darauf gekommen, dass man technologisch eigentlich soweit ist, den Kombi statt mit 6 Zyl., mit 4 davon, statt mit 500 PS mit 200 anzutreiben und den Hubraum von 4L. auf 2L. zu reduzieren. Das Auto ist immer noch nicht wirklich träge, aber der CO2-Ausstoß ist politisch korrekt.

Insofern würde ich nicht von Downsizingwahn, sondern von der ganz natürlichen Weiterentwicklung des Hubkolbenmotors reden.

Ich selbst bin von einem 2,7 L Chrysler mit 149 Kw auf einen 250 kg leichteren Skoda mit 132 Kw umgestiegen. Den Unterschied in der Fahrdynamik und im Spritverbrauch hätte ich mir nicht so dramatisch vorgestellt, wie ich ihn tatsächlich täglich erfahren kann.

Dass mir bei Km 25000 der Downsizingmotor um die Ohren geflogen ist, ist m.E. nicht dem Downsizing an sich geschuldet, sondern betreibswirtschaftlichen Überlegungen. Aus Insiderkreisen (auch bei deutschen sog. Premiummarken) weiß ich, dass ein Mitarbeiter, der irgend ein Teil an einem Fahrzeug verbessert, bestenfalls einen warmen Händedruck seiner Vorgesetzten abbekommt (nebst der Bemerkung: Wenn das was kostet, vergessen wirs). Wer aber ein 100.000fach eingesetztes Teil um € 0,002 billiger macht, bekommt eine Prämie.

Made in Germany ist nur noch eine hohle Phrase. Es wird überall so gearbeitet/entschieden wie in dem Frensehwerbespot der Sparkasse, wo sich der Vorstand der XY-Bank nach einer Diskussion über Maßnahmen zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit für ein billiges Trara unter Verteilung bunter Fähnchen entscheidet.

Mit solchen Konzernstrategien bekommt man aber die zugegebenermaßen komplexe Technick von Downsizingmotoren nicht in den Griff. Da sollte man doch besser mit der Technik des 20ten Jahrh. weiterwursteln. Man kann ja zum Kaschieren des technologischen Bankrotts (dadurch, dass man z.B. einen 100 kg zu schweren Motor verbaut), eine Menge elektronischen Firlefanz (der im übrigen billigst realisierbar ist) einbauen und dem beeindruckten Kunden dann eine 500seitige Betriebsanleitung zur Erklärung von 27 Untermenues eines I-drive um die Ohren hauen. Nach dem Motto: "Wir machen das mit den Fähnchen"

L.G.

407 weitere Antworten
Ähnliche Themen
407 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Da Ford eh selten in den Medien gelobt wird ist es bemerkenswert das die komplette Ecobosst Familie gelobt wird, müssen also gute Motoren sein.

Ob ein Motor gut ist oder nicht, erfährt man nicht bei der Einführung, sondern erst in ein paar Jahren, wenn du verstehst, was ich meine.

Es geht ja erstmal um die Bewertung des Konzeptes, das dort andere daramtische Fehler gemacht haben weiß ja zu dem zeitpunkt noch niemand.

Ich persönlich schätze aber die Chancen das Ford das taugt was sie versprechen als realtiv gut ein.

am 22. August 2012 um 12:34

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Seh ich nicht so, Benziner und solche Autos Widersprechen sich eigentlich eh, ist doch logisch dass da im Alltag viel durchfließt, zudem so ein TSI dank Turbo auch im unteren Drehzahlbereich schon viel Leistung bereitstellen kann und Kraft kommt von Kraftstoff ;)

Aha.

Ging der hier schon eigentlich durch?

http://www.youtube.com/watch?v=bW-Yz4s5VhA

http://www.youtube.com/watch?v=e3Wf4lyop6E

am 22. August 2012 um 12:48

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Ja, der AMI - V8 mit OHV - Steuerung (untenliegende Nockenwelle und Stoßstangen, 50er - Jahre - Technik) ist schon der Hammer. Deutlich sparsamer als der hochtechnoide AMG - 6.2 - V8 und dennoch leistungsfähiger. Es muss nicht immer Hightech sein, auch grundsolide Basis kann toll sein (klingt jedoch im Verkaufsprospekt nicht so wichtig).

das ist doch die Viper oder?

sollte man fairerweise sagen, der AMG wird auch etwas mehr wiegen....

man könnte auch die Viper mit dem Nissan GTR Vergleichen. Mehr Gewicht, weniger ps...

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Seh ich nicht so, Benziner und solche Autos Widersprechen sich eigentlich eh, ist doch logisch dass da im Alltag viel durchfließt, zudem so ein TSI dank Turbo auch im unteren Drehzahlbereich schon viel Leistung bereitstellen kann und Kraft kommt von Kraftstoff ;)

Aha.

Ging der hier schon eigentlich durch?

http://www.youtube.com/watch?v=bW-Yz4s5VhA

http://www.youtube.com/watch?v=e3Wf4lyop6E

und jetzt?

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Ja, der AMI - V8 mit OHV - Steuerung (untenliegende Nockenwelle und Stoßstangen, 50er - Jahre - Technik) ist schon der Hammer. Deutlich sparsamer als der hochtechnoide AMG - 6.2 - V8 und dennoch leistungsfähiger. Es muss nicht immer Hightech sein, auch grundsolide Basis kann toll sein (klingt jedoch im Verkaufsprospekt nicht so wichtig).

das ist doch die Viper oder?

sollte man fairerweise sagen, der AMG wird auch etwas mehr wiegen....

man könnte auch die Viper mit dem Nissan GTR Vergleichen. Mehr Gewicht, weniger ps...

Die Dodge Viper kann nicht gemeint sein.

Die hat einen 8,0l - 8,4l V10 Motor mit 612 DIN-PS und 760 Nm max. Drehmoment.

Aufgeladen ist der Motor m.W. nicht.

Wozu auch?

am 23. August 2012 um 9:34

mhh ich war mir auch nicht sicher welchen Motor im posting gemeint war. Nur wirds auch nicht viele geben die mit 2 Ventiltechnik das Leistungsvermögen des AMG deklassieren :)

am 23. August 2012 um 10:37

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

und jetzt?

Und danach?

Weiß ich jetzt selbst nicht... Was wollte uns der Videoersteller eigentlich sagen? Hab ich den falsch verstanden?

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

mhh ich war mir auch nicht sicher welchen Motor im posting gemeint war. Nur wirds auch nicht viele geben die mit 2 Ventiltechnik das Leistungsvermögen des AMG deklassieren :)

Corvette?

am 23. August 2012 um 13:23

hab ich verwechselt die meinte ich wohl...

Damit habe ich kürzlich ne Probefahrt gemacht, 6,2 Liter 450 PS, also das ist auch mal ein ganz anderes Feeling als " downsizing ", Boss Hoss .:)

Boss-hoss-17

Mein Beileid. Sowas ist eine totale Fehlkonstruktion. Ähnlich als wenn jemand einen Ariel Atom mit einem Corvette-Motor bestücken würde.... Klingt geil, sieht geil aus, sieht man nicht überall - aber technisch sinnfrei.

Zitat:

Original geschrieben von GaryK

Mein Beileid. Sowas ist eine totale Fehlkonstruktion. Ähnlich als wenn jemand einen Ariel Atom mit einem Corvette-Motor bestücken würde.... Klingt geil, sieht geil aus, sieht man nicht überall - aber technisch sinnfrei.

...es sei denn, man möchte nur geradeaus fahren:D

Die Boss Hoss sieht scheisse aus, ist zu schwer, zu teuer, aber trotzdem einfach geil, V8 Sound und Durchzug wie ein Jumbo Jet .:)

Zitat:

Original geschrieben von driver191

Die Boss Hoss sieht scheisse aus, ist zu schwer, zu teuer, aber trotzdem einfach geil, V8 Sound und Durchzug wie ein Jumbo Jet .:)

nur hat der jet die bessere Kurvenlage.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Das Ende des downsizing Wahns ?