ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. DAF XF vs MAN TGS vs Acrtros

DAF XF vs MAN TGS vs Acrtros

Themenstarteram 5. April 2012 um 21:29

Hallo,

will einfach mal Eure Meinungen hören zu den aktuellen Fahrzeugen DAF XF vs MAN TGS vs Acrtros.

Den Scania und Volvo lassen wir mal aussen vor.

Sondern die, die in der gleichen Liga spielen (wollen) miteinander vergleichen.

Also ich bin "Springer" und fahre daher regelmäßig DAF, MAN TGS/TGA und Actros MP3, 2 etc.

Also ich bin der Meinung, der DAF XF ist absolut gelungen und den fahre ich wirklich am liebsten.

Viele schwören ja so auf den MAN, kann ich aber von mir nicht behaupten. Die einen sage der DAF ist besser für den Fernverkehr (größeres Führerhaus), der MAN besser für den Verkehr "um den Kirchturm" (besser ein und aussteigen).

Die Automatic z.B. schaltet ja fast um gefühlte Welten besser (schneller) als die vom Actros, man was geht mir die langsame Schaltung (auch EPS) vom Actros auf den Senkel.

Auch vom Design her stellt der DAF alle anderen Beiden in den Schatten!

Wer auf modernes Plastikdesign schwört (damit meine ich jetzt nicht real das Material) sondern die Optik im übertragenen Sinne, der ist mit MAN und Actros gut bedient.

Wer aber eben auf LKW Design steht (kantig groß), der ist meiner Meinung nach beim DAF besser dran.

Alleine schon die "Panoramawindschutzscheibe" beim MAN sieht schon fast albern aus. Der DAF hat für seine massige Front eine eher im Gegensatz zu MAN schon fast eine "geshopte" Scheibe, was vom Design her viel besser aussieht.

Auch die schon viel zu viel ausladenden Plasikkotflügel beim MAN, finde ich auch nicht gerade berauschend...

Das man den DAF mittlerweile so häufig sieht, spricht eigentlich für sich...

Beste Antwort im Thema

Und der letzte richtige Beitrag hier ist schon eine Weile her :D

Möge die Gabe das Datum zu lesen demnächst mit Dir sein! :)

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Aaaalso.

MAN TGX/TGS bin ich noch nie gefahren und habe auch noch nie drinne gesessen. Dazu kann ich nichts sagen. Lediglich TGA bin ich gefahren.

Zu Actros gegen XF

Also die automatisierte Schaltung im DAF (ist ja eine AS-Tronic, wie bei MAN) finde ich garnicht so toll. Der Computer schaltet oft viel zu früh und lässt sich oft erst sehr weit zurückfallen (an Bergen) bis er mal zurückschalter (hat natürlich auch was mit der Motorcharakteristik bei DAF (Reihenmotor) und Mercedes (V-Motor) zu tun)

Manuelle Schalteingriffe werden beim DAF ziemlich schnell wieder durch den Computer verworfen. Man fühlt sich ziemlich bevormundet.

Zum Design. Ja der DAF hat etwas, was seinen Reiz hat. Allerdings finde ich die Gardinen in diesem "Gold-Braunen"-Farbton irgendwie gewöhnungsbedürftig. Irgendwie erinnert mich das an die Wohnung von einem 80-jährigen Ehepaar.

Da gefallen mir die schwarzen Gardinen im Actros besser.

Das Schiebedach beim DAF (zumindest beim Space Cab) finde ich voll für den A***, da man eh nur gegen den Dachspoiler schaut, was mir immer ein Gefühl von Platzangst gibt.

Mercedes fahre ich nur Megaspace (zur Zeit einen MP3 1844 Megaspace mit Vollaustattung bis auf Leder ) und da ist das mit dem Schiebedach wesentlich schöner, da man in den Himmel sehen kann.

Ja ich weiß auch, dass man Spacecab mit Megaspace nicht vergleichen kann. Beim SuperSpaceCab kann man ja auch in den Himmel schauen.

Die Schaltung im Mercedes finde ich jedoch deutlich besser, als die AS-Tronic.

Das Innenraumdesign beim DAF ist nicht schlecht...die Betten sind außerdem bequem und es ist glaube ich einer der wenigen LKW, wo man unten mehr Platz hat als im oberen Bett.

 

Dass man den DAF XF so oft mittlerweile sieht hat weniger mit dem "tollen Innenraum und Außendesign" zu tun sondern mit dem Preis. DAF ist wohl ziemlich günstig in der Anschaffung. Und vor allem Speditionen aus Polen, Tschechien, Slovenien, Ungarn und so weiter fahren DAF.

Wobei er natürlich auch bei vielen deutschen Speditionen fährt aber die meisten Ostblock-Speditionen haben 95er oder 105er DAFs..einfach wegen dem Preis.

Beim DAF stört mich auch diese riesengroße Regenablaufrinne, die über den Türen entlangläuft. Das sieht einfach dämlich aus. Wie eine Regenrinne bei einem Haus.

Der Bordcomputer beim DAF ist ein Witz...

Der Bremstempomat beim DAF gefällt mir besser als beim Actros..

Die Standheizung lässt sich im Actros gradgenau einstellen.

Im DAF nur über den Drehschalter (Potentiometer) (wie im TGA damals)

Die Gepäckfangnetze im DAF sind eine gute Idee.

Die verbauten Radios im DAF sind einfach nur schrott. Ich habe (hatte) im Fernverkehr sogut wie nie guten Empfang (in allen 10 DAFs die ich gefahren bin). Immer rauscht es und man muss alle 5 Minuten den Sender neu einstellen.

Die ganzen nagelneuen DAFs (ab Baujahr Herbst 2011) haben teilweise kein CD-Radio mehr. Nur noch einen USB-Eingang in der Nähe vom

Warnblink-Schalter. Das ist dann wohl zu viel des Fortschritts, finde ich.

Man könnte das Für und Wider ewig fortführen. Ich bin mit den DAFs auch gut klargekommen aber ich denke doch, dass der Actros MP2/MP3 ein wenig die Nase vorn hat. Allerdings sind sie auch sehr teuer.

Aber zu sagen, dass DAF das Beste ist, finde ich stimmt nicht

Volvo und Scania, Iveco und Renault bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht gefahren, Kann also nicht mitreden.

Themenstarteram 6. April 2012 um 13:57

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Aaaalso.

MAN TGX/TGS bin ich noch nie gefahren und habe auch noch nie drinne gesessen. Dazu kann ich nichts sagen. Lediglich TGA bin ich gefahren.

Zu Actros gegen XF

Also die automatisierte Schaltung im DAF (ist ja eine AS-Tronic, wie bei MAN) finde ich garnicht so toll. Der Computer schaltet oft viel zu früh und lässt sich oft erst sehr weit zurückfallen (an Bergen) bis er mal zurückschalter (hat natürlich auch was mit der Motorcharakteristik bei DAF (Reihenmotor) und Mercedes (V-Motor) zu tun)

Manuelle Schalteingriffe werden beim DAF ziemlich schnell wieder durch den Computer verworfen. Man fühlt sich ziemlich bevormundet.

Zum Design. Ja der DAF hat etwas, was seinen Reiz hat. Allerdings finde ich die Gardinen in diesem "Gold-Braunen"-Farbton irgendwie gewöhnungsbedürftig. Irgendwie erinnert mich das an die Wohnung von einem 80-jährigen Ehepaar.

Da gefallen mir die schwarzen Gardinen im Actros besser.

Das Schiebedach beim DAF (zumindest beim Space Cab) finde ich voll für den A***, da man eh nur gegen den Dachspoiler schaut, was mir immer ein Gefühl von Platzangst gibt.

Mercedes fahre ich nur Megaspace (zur Zeit einen MP3 1844 Megaspace mit Vollaustattung bis auf Leder ) und da ist das mit dem Schiebedach wesentlich schöner, da man in den Himmel sehen kann.

Ja ich weiß auch, dass man Spacecab mit Megaspace nicht vergleichen kann. Beim SuperSpaceCab kann man ja auch in den Himmel schauen.

Die Schaltung im Mercedes finde ich jedoch deutlich besser, als die AS-Tronic.

Das Innenraumdesign beim DAF ist nicht schlecht...die Betten sind außerdem bequem und es ist glaube ich einer der wenigen LKW, wo man unten mehr Platz hat als im oberen Bett.

 

Dass man den DAF XF so oft mittlerweile sieht hat weniger mit dem "tollen Innenraum und Außendesign" zu tun sondern mit dem Preis. DAF ist wohl ziemlich günstig in der Anschaffung. Und vor allem Speditionen aus Polen, Tschechien, Slovenien, Ungarn und so weiter fahren DAF.

Wobei er natürlich auch bei vielen deutschen Speditionen fährt aber die meisten Ostblock-Speditionen haben 95er oder 105er DAFs..einfach wegen dem Preis.

Beim DAF stört mich auch diese riesengroße Regenablaufrinne, die über den Türen entlangläuft. Das sieht einfach dämlich aus. Wie eine Regenrinne bei einem Haus.

Der Bordcomputer beim DAF ist ein Witz...

Der Bremstempomat beim DAF gefällt mir besser als beim Actros..

Die Standheizung lässt sich im Actros gradgenau einstellen.

Im DAF nur über den Drehschalter (Potentiometer) (wie im TGA damals)

Die Gepäckfangnetze im DAF sind eine gute Idee.

Die verbauten Radios im DAF sind einfach nur schrott. Ich habe (hatte) im Fernverkehr sogut wie nie guten Empfang (in allen 10 DAFs die ich gefahren bin). Immer rauscht es und man muss alle 5 Minuten den Sender neu einstellen.

Die ganzen nagelneuen DAFs (ab Baujahr Herbst 2011) haben teilweise kein CD-Radio mehr. Nur noch einen USB-Eingang in der Nähe vom

Warnblink-Schalter. Das ist dann wohl zu viel des Fortschritts, finde ich.

Man könnte das Für und Wider ewig fortführen. Ich bin mit den DAFs auch gut klargekommen aber ich denke doch, dass der Actros MP2/MP3 ein wenig die Nase vorn hat. Allerdings sind sie auch sehr teuer.

Aber zu sagen, dass DAF das Beste ist, finde ich stimmt nicht

Volvo und Scania, Iveco und Renault bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht gefahren, Kann also nicht mitreden.

Nein dass DAF das Beste ist, wäre völlig überzogen und will ich gar nicht sagen. Ich finde nur eine gute Mischung.

Warum man die so oft sieht ist, natürlich auch der Preis, aber eben nicht nur dem Preis geschuldet. Der Iveco ist ja meiner Meinung nach auch nicht der Teuerste, trotzdem sieht man ihn im Vergleich zum DAF eher weniger.

Ich wollte nur sagen, dass der XF eine gelungenen Mischung aus Preis und Leistung ist und mir von allen Dreien von der Optik her am besten gefällt.

Ist der MP3 wirklich teurer als der TGS? Ich finde übrigens auch die Sitzposition in Verbindung mit der Lenkradposition beim DAF u. MP3 deutlich besser als beim TGS.

Mit dem Radio, das stimmt, der Empfang ist eine Katastrophe selbst im besten Sendegebiet von z.B. WDR2 immer wieder Rauschen.

Bin letzte Woche noch einen DAF XF von März 2012 gefahren 3300 Km auf der Uhr, das mit dem CD Player ist mir gar nicht aufgefallen, muss ich mal drauf achten. Wenn dem wirklich so ist, ja dann ist es wirklich (noch) zuviel des Fortschritts!

Ich bin nur ein einziges Mal Volvo gefahren, war vom ersten Eindruck her nicht schlecht. Mehr kann ich aber auch nicht sagen.

Die kennt man eigentlich nur vom Hörensagen und da sind die Kritiken oft nicht schlecht.

Das zu frühe Schalten, finde ich macht der MP3 aber auch, schalte häufig noch manuell einen halben runter. Und ich finde eben den Schaltvorgang so extrem langsam. Man fährt in eine Auffahrt bergauf, kommt auf Fahrt, er schaltet und bis der Gang wieder eingekuppelt ist, hat man seine ganze Geschwindigkeit wieder verloren!

Und haben doch nicht alle MP3 V Motoren? Der 410, hat der nicht 6er Reihe?

Alles V Motoren, erst ab dem neuen Actros gibts Reihenmotoren, und beim Axor.

 

Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Wenn dann DAF XF, Actros und TGX oder DAF CF, Axor und TGS.

Themenstarteram 6. April 2012 um 20:10

Zitat:

Original geschrieben von AtzeC280

Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Wenn dann DAF XF, Actros und TGX oder DAF CF, Axor und TGS.

Ja, stimmt da haste Recht TGX müsste da in der Reihe mit rein.

Da habe ich mich vertan. Den TGX habe ich noch nicht gefahren. Der sieht von der Optik her schon einiges besser aus.

Da habe ich wirklich Äpfel mit Birnen verglichen!

Aber ich denke was Sitzposition zu Lenkradposition betrifft dürfte der ähnlich sein, wie der TGS oder? Die finde ich beim TGS eben nicht so gut wie beim DAF oder Actros.

Themenstarteram 6. April 2012 um 20:13

Zitat:

Original geschrieben von Mezcalito

Alles V Motoren, erst ab dem neuen Actros gibts Reihenmotoren, und beim Axor.

Warum geht denn Mercedes beim neuen Actros jetzt zur Reihe über?

Zitat:

Original geschrieben von justuser

Zitat:

Original geschrieben von Mezcalito

Alles V Motoren, erst ab dem neuen Actros gibts Reihenmotoren, und beim Axor.

Warum geht denn Mercedes beim neuen Actros jetzt zur Reihe über?

Hat was mit der Einführung der EURO 6 Abgasnorm zu tun.

 

Und was mich beim DAF immer sehr stört/gestört hat ist die schwache und langsame Luftfederung an der Hinterachse.

Es dauert Ewigkeiten, bis man den Auflieger beim Aufsatteln oder Absatteln mal ganz hochgepumpt hat. Und man kann auch nicht so hoch pumpen, wie das bei Mercedes geht. Das ist echt extrem nervig.

Bei Mercedes drückt man einmal aufs Knöpfchen und ehe man es sich verzieht ist der Auflieger oben.

Bei DAF steht man Ewigkeiten gebückt da und hält den Finger auf dem Knopf und wartet und wartet und kann am Ende selbst noch an die Kurbel gehen vom Auflieger und kurbeln..

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Zitat:

Original geschrieben von justuser

 

Warum geht denn Mercedes beim neuen Actros jetzt zur Reihe über?

Hat was mit der Einführung der EURO 6 Abgasnorm zu tun.

 

Und was mich beim DAF immer sehr stört/gestört hat ist die schwache und langsame Luftfederung an der Hinterachse.

Es dauert Ewigkeiten, bis man den Auflieger beim Aufsatteln oder Absatteln mal ganz hochgepumpt hat. Und man kann auch nicht so hoch pumpen, wie das bei Mercedes geht. Das ist echt extrem nervig.

Bei Mercedes drückt man einmal aufs Knöpfchen und ehe man es sich verzieht ist der Auflieger oben.

Bei DAF steht man Ewigkeiten gebückt da und hält den Finger auf dem Knopf und wartet und wartet und kann am Ende selbst noch an die Kurbel gehen vom Auflieger und kurbeln..

Diese Meinung mit der Luftfederung kann ich garnicht teilen!!!

Ich bin zwar eigendlich Mercedes Fan, aber wenn man leer an eine Rampe fährt und dann den Zug Rammelvoll lädt und dann wieder in den LKW steigt und ihn anlässt, dann brauch der Benz ewig, eb er mal Das Fahrniveau erreicht hat, auch wenn mann im Stand richtig Gas gibt!!!!! Manchmal schafft er es erst nach 3 oder 4 minuten!

Beim Daf dauert das keine halbe Minute und der ist wieder im richtigen Niveau!

Ich fahre selber DAF, bzw muss ihn fahren und habe mich auch dran gewöhnt! Das billigste vom billigen.........

Beim Benz stören mich wieder die Motoren und Getriebe! Wobei ich sagen muss das beim neusten Actros das Getriebe eine Wucht geworden ist aber der Reihenmotor genauso schlapp ist wie der V-Motor vorher........ Die haben es nicht gelernt, Kraftvolle Motoren rauszubringen! Und verbrauchen tun sie immernoch relativ viel, im Vergleich zum V-Motor!!!!

Ich wünsche mir einen SK zurück!!!! Der hatte Leistung und ging nie!!!! Kaputt..............

Naja mit den LKW's ist alles Geschmackssache vom Fahrer....wie bei den PKW's der eine will BMW und der andere Mercedes!

Einfach mal beim Luft pumpen die Handbremse lösen und schon gehts schneller,dann lösen sich die Verspannungen die entstehen wenn bei angezogener Handbremse die Karre beladen wird.Wenn Ich an einer Rampe 25t geladen bekomme löse ich immer den gelben Schlauch vom Auflieger dann enstehen diese Verspannungen erst gar nicht.

Ich hatte vor 2 Wochen 14t auf den ersten 5m vom Auflieger ...

Unser MAN TGS hats nicht mehr gepumpt!

Naja, Auflieger dann mit den Stützen hochgeleiert, und dann mitm Actros MP2 drunter, und die Stützen wieder hochgeleiert, zwar ging die Luftfederrung auch runter bis auf den unterren TodPunkt, aber er hat es dann wieder auf normal Niveau gepumpt.

Man gibt auch kein Vollgas beim Pumpen, des machen nur die totalen PROFIS!!!!, man kann wohl mal auf 800-1000 Umdrehungen erhöhen wenns schneller gehen muss aber doch nich hochblasen auf 2000 touren der arme Motor ...

Ich bin mit meim MP2 Schaltautomatik zufrieden, man fährt an mit Vollgas das dei Kupplung schnell schließt, und dann Lupft man den Fuß und er Schaltet je nach Gewicht bei 1500-1700 Umdrehungen hoch und das recht zügig....

Ich verstehe nicht was ihr an den Schaltzeiten zu mäkeln habt? kommt euer Geld am ende vom Monate dadurch später??

Zitat:

Original geschrieben von justuser

Zitat:

Original geschrieben von Mezcalito

Alles V Motoren, erst ab dem neuen Actros gibts Reihenmotoren, und beim Axor.

Warum geht denn Mercedes beim neuen Actros jetzt zur Reihe über?

Einfach "Stand der Technik". :cool:

Man hat die V8 (und V12) ja nur gebraucht weil man die Leistung nicht aus einem R6 kriegen konnte, zumindest nicht bei befriedigender Einbaulaenge.

R6 baut einfacher und billiger, zeigt bessere Laufruhe und Emissionen sind etwas einfacher zu kontrollieren.

Auf jeden Fall ist es nett das mal mehr als nur Mercedes und MAN diskutiert wird. :)

Jetzt fehlen nur noch ein paar Renault Fahrer hier. ;)

Kipptransporteur sollte sich allerdings einen Job als Mercedes Werksfahrer suchen. Mehr kriegt er scheins nicht gebacken. :p

Gruss, Pete

Zitat:

Original geschrieben von worti32

Einfach mal beim Luft pumpen die Handbremse lösen und schon gehts schneller,dann lösen sich die Verspannungen die entstehen wenn bei angezogener Handbremse die Karre beladen wird.Wenn Ich an einer Rampe 25t geladen bekomme löse ich immer den gelben Schlauch vom Auflieger dann enstehen diese Verspannungen erst gar nicht.

Worti,

Jetzt verlangst Du auch noch das die Kollegen bei der Arbeit (mit)denken sollen?!? :eek:

Mit lachenden Gruss, Pete :)

Zitat:

Original geschrieben von Kipptransporteur

Ich hatte vor 2 Wochen 14t auf den ersten 5m vom Auflieger ...

Unser MAN TGS hats nicht mehr gepumpt!

Naja, Auflieger dann mit den Stützen hochgeleiert, und dann mitm Actros MP2 drunter, und die Stützen wieder hochgeleiert, zwar ging die Luftfederrung auch runter bis auf den unterren TodPunkt, aber er hat es dann wieder auf normal Niveau gepumpt.

Man gibt auch kein Vollgas beim Pumpen, des machen nur die totalen PROFIS!!!!, man kann wohl mal auf 800-1000 Umdrehungen erhöhen wenns schneller gehen muss aber doch nich hochblasen auf 2000 touren der arme Motor ...

Ich bin mit meim MP2 Schaltautomatik zufrieden, man fährt an mit Vollgas das dei Kupplung schnell schließt, und dann Lupft man den Fuß und er Schaltet je nach Gewicht bei 1500-1700 Umdrehungen hoch und das recht zügig....

Ich verstehe nicht was ihr an den Schaltzeiten zu mäkeln habt? kommt euer Geld am ende vom Monate dadurch später??

Dann hast Du aber die Handbremse nicht gelöst wen der TGS nicht hochging, oder zuwenig Luftdruck? MAN kommen im normalfall immer Hoch mit der Luftfederung

Kanns an den D20 Motoren liegen, die nur einen Luftpresser haben?

Wir haben 2x D20 430er, da dauerts Morgens immer etwas länger bis die Luft haben:rolleyes:

Meiner (D26) , hat einen Doppelluftpresser. Letztens mit 42to und hochgezogener Liftachse, konnte ich sogar das komplette Fahrzeug in der Baustelle anheben. Fahrzeug hat eine Volluftfederung und das ging relativ schnell.

Nur beim Aussteigen wäre ich beinahe aus dem LKW gefallen, war so hoch wie ein 4x4:D

Dscf4392
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. DAF XF vs MAN TGS vs Acrtros