ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. daf xf 105 460PS

daf xf 105 460PS

Themenstarteram 27. November 2012 um 21:48

hi leuts

ich hab nach ca 12 jahren betriebszugehörigkeit endlich ein nagelneuen daf xf 105 460ps bekommen,

freude war gross,hab jetzt etwa 230000 km runter,und es mehrt sich die fehlermeldung

< getriebe störung (in knall rot) im display,kein schalten mehr möglich,tempomat bleibt drin.

auf ebener strecke kein problem,an das piepsen kann man sich gewöhnen,aber im schwarzwald,12%

steigung und 23500 kg ladung,dann nevt es,muss anhalten-ausmachen-2min warten-neu starten und

dann gehts mal wieder eine weile und dann kommts wieder,werkstatt hat getriebe auch schon neu

eingelernt,funzt aber immer noch nicht,hat jemand einpaar tipps,zur fehlerbehebung,

würd mich echt freuen,wenn ich am berg nicht mehr aus und an machen müsste

danke schonmal im voraus

mfg oldman

Ähnliche Themen
16 Antworten

Warscheinlich defekter Kupplungssteller oder verschlissene Kupplung. Müsste man mal auslesen da sollte eigentlich ein Fehler hinterlegt sein.

Kupplungssteller wäre auch mein Tip.

Der war es bei meinem alten Actros auch.

Was hat deine Werkstatt denn da angelernt?

Das Getriebe lernt sich bei jedem mal Zündung einschalten selbst an.

Vielleicht mal die Luftkessel auf Wasser kontrollieren.

Du sagst der Tempomat bleibt drin? Heißt der aktuelle Gang bleibt geschaltet? Rote Fehlermeldung erscheint?

Hallo

Das neu Programmieren des As-Tronik Steuergeraetes bringt nur etwas wenn die Software die drauf war eine Ältere Version war.

Der Kupplungssteller bei DAF in den Seltensten Fällen.

Entweder ist es eine Defekte CanBus-verkabelung oder Vielleicht dein Modulator der auf dem Getriebe sitzt. Das mit dem Kondenswasser im Druckluftbehälter ist aber trotzdem eine Gute Idee grade jetzt vor den Kalten Tagen!(Verschraubung seitlich lösen.Bänder Lockern Behälter drehen Wasser raus lassen.

Aber falls da Wsser drinn ist, unbedingt auch die Druckluftreglereinheit pruefen lassen!

Oder deine Vertragswerkstatt nochmal nachschauen lassen Eventl. wegen Sondergarantien, Kulanz...

Aber lass den Jungs etwas Zeit zum suchen. Das System ist nicht sehr einfach.

Der Tester sagt auch nicht wo der Fehler ist, sondern nur ungefähr die richtung

Also bei Iveco und MAN und auch DAF hatte ich schon einige Kupplungssteller die kaputt waren, sowie auch Getriebesteller. Selbst der Druckregler am Getriebesteller war schon kaputt. Dafür hatte ich noch nie Probleme mit dem Getriebekabelstrang. Aber das sollte man eigentlich mit dem Tester rausfinden können, wenn das Getriebe nicht schaltet und eine Getriebestörung kommt ist auch ein Fehler hinterlegt, da das ZF Fehlercodes sind ruft man einfach bei denen an und fragt nach, oder lässt sich gleich die ZF Diagnoseanleitung zuschicken.

jo! So einfach ist das, weiss gar nicht warum (wir) uns so schwer tun mit CanBus!

Wenn Du ein ZF Fehercode hast, Ruf bei ZF an, und der ZF Techniker sagt dir am Telefon was für ein Fehler das Fzg hat und welches Teil defekt ist! Das will ich sehen!

Wenn das für Dich so einfach ist. Dann Treffen wir uns mit dem themenstarter an einem Neutralen Ort mit Daf Tester (den haben wir und ZF Tester den Organisiere ich Dir samt ZF Techniker. Dan legste los.

Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus.

Man, wenn das ma so einfach wäre!

Ich glaube so viel gearbeitet hast Du noch nicht, wa!

Vielleicht haste auch die Systeme mitentwickelt weis nicht kann ja sein!?

Oder ich bin nicht so Helle wie Du! Das kann Natürlich auch sein!

Aber wenn Du so Gut bist dan stelle ich dich sofort ein!

Ich kann das nicht mehr hören!

Zitat:

Original geschrieben von n.b.style

 

Ich glaube so viel gearbeitet hast Du noch nicht, wa!

Vielleicht haste auch die Systeme mitentwickelt weis nicht kann ja sein!?

Oder ich bin nicht so Helle wie Du! Das kann Natürlich auch sein!

 

Ich kann das nicht mehr hören!

Hach ja ...

Auch hinter Nicknamen sitzen echte Leute.

Die auch teilweise ordentlich Kribs im Kopf haben, und sich einfach zu helfen wissen.

In diesem Sinne.

Nu freilsch

Mann Mann Mann der Tulpentrecker ist gerade mal richtig eingefahren 230000 Km also ca 2 Jahre alt  ab nach Daf Fehler auslesen lassen  reparieren lassen Kulanzantrag stellen und weiterarbeiten.

@N.b style

Kupplungssteller ist schon häufig bei daf. Häufiger als der Modulator auf jeden Fall. Modulator ist echt selten.

Probleme im Kabelstrang kommen häufig vor. Allerdings würde bei einem CanBus-Fehler nicht nur Getriebestörung im Display leuchten.

Und so ein Hexenwerk ist die AS-Tronic nun wirklich nicht. Bei dem Treffen wäre ich gerne dabei, dein ZF-Techniker kannste ruhig zu Hause lassen. Nen Davie reicht mir, dann schauen wir mal wer schon mal gearbeitet hat.

Zitat:

Original geschrieben von n.b.style

jo! So einfach ist das, weiss gar nicht warum (wir) uns so schwer tun mit CanBus!

Wenn Du ein ZF Fehercode hast, Ruf bei ZF an, und der ZF Techniker sagt dir am Telefon was für ein Fehler das Fzg hat und welches Teil defekt ist! Das will ich sehen!

Wenn das für Dich so einfach ist. Dann Treffen wir uns mit dem themenstarter an einem Neutralen Ort mit Daf Tester (den haben wir und ZF Tester den Organisiere ich Dir samt ZF Techniker. Dan legste los.

Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus.

Man, wenn das ma so einfach wäre!

Ich glaube so viel gearbeitet hast Du noch nicht, wa!

Vielleicht haste auch die Systeme mitentwickelt weis nicht kann ja sein!?

Oder ich bin nicht so Helle wie Du! Das kann Natürlich auch sein!

Aber wenn Du so Gut bist dan stelle ich dich sofort ein!

 

Ich kann das nicht mehr hören!

Braucht kein neutralen Ort, kann zu mir in die Werkstatt kommen, da hab ich meine Unterlagen und Tester. Den DAF Tester brauchst auch nicht mitbringen, mir reicht unser Universaltester, mit dem bekomm ich das auch hin.

 

Ich hab dieses Jahr mehr Kupplungssteller wie Getriebesteller gebraucht, durfte deswegen oft genug raus fahren. Einen defekten Kabelstrang hatte ich noch nicht, was nicht heist das es nicht möglich ist das es das auch gibt. Aber dein Tester sagt dir nicht eine ungefähre richtung sondern er sagt dir genau warum das Getriebe nicht geschalten hat, was nicht gepasst hat, nur sagt er dir nicht was kaputt ist, das musst du schon selber rausfinden.

 

Besser du stellst mich nicht ein, würde nicht lange gut gehn.

 

Und was ist so kompliziert am Can-Bus?

Oh Herr

Freunde, wenn irgend wer Fragen hat zu einem Technischen Problem hat, dann könnt Ihr Kurtis.brown Bj 1983 und Zocker Bj 1984 Fragen

Wenn ich jetzt Eure Laaangjährige Arbeitserfahrung das sind ca 8 bzw 9 Jahre nach der Lehre als Daimler Diagnosetechniker und DAF Servicetechniker!Das geht ja noch aber der Herr Zocker macht das mit einem Zubehör Tester, wahrscheinlich mit Texa! Die anderen Marken wie Iveco,Volvo,Scania,MAN nicht zu vergessen, ach Tatra gibt es ja auch noch Kein Problem für Euch Jungs, ich vergas Ihr seid ja mit CanBus gross geworden!

CanBus/As-Tronik das ist doch wirklich was für Anfänger!

Wie wäre es den mal mit einem Leistungswettbewerb, gibts ja von DAF,oder Mercedes!

Aber das ist glaube ich zu Primitiv für Euch beiden! Langweilig!

Jetzt mal Ehrlich, kann man nicht ein bisschen bescheidener sein?

Muss man so Trommeln?

Selbstbewustsein ist ja schön und gut aber zuviel ist schon Arroganz!

Obwohl Ihr beiden mich jetzt nicht mehr Gern habt, Wünsche ich Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Ich werde nicht mehr Antworten.

 

Leistungswettbewerb ist ein gutes Stichwort.

Platz fünf letztes Jahr beim Best of Service Team, ist glaub ich schon ne ganz gute Platzierung.

Gerade wenn es um Diagnose geht bin sofort dabei, ich möchte auch behaupten das 9 Jahre Berufserfahrung mehr als ausreichen sollten, um ne vernünftige Diagnose zu stellen. Wenn du das nicht kannst liegt das wohl eher an dir.

Das ganze hat auch nix mit nicht mehr gern haben zu tun, Les dir den Thread nochmal durch, dann wirst du feststellen dass du der Trommler bist, der hier den Takt vorgegeben hat. Schön wäre es wenn du von deinem hohes Ross jetzt herunter steigst und wir mal wieder zurück zum Thema kommen.

Alles andere können wir auch anderswo klären, von mir aus auch über einen eigenen Leistungswettbewerb. Vielleicht trifft man sich ja auch mal auf nen Daf-Lehrgang.

 

Schön, ist man erst mit 25 Jahren Berufserfahrung etwas und darf seine Meinung sagen?

 

Ich hab nur gesagt was bei mir die häufigsten Fehlerursachen sind und was mein verdacht ist, mehr nicht. Da hier keiner einen Fehlercode hat und der Fahrer sicher nicht selber die Kiste reparierten will wird sich eh eine Werkstatt darum kümmern. Aber eins weis ich, wenn er so weiter fährt muss man ihn irgendwann abschleppen da dann gar nichts mehr geht!

 

P.s. die Leute die die Getriebe täglich reparieren können einem wirklich gut weiterhelfen, man muss nur wissen wo man anruft.

Wenn die Jungs in den Werkstätten immer alle so gut wären wie manche hier von sich behaupten gut zu sein, frage ich mich warum ich allzu oft mit einem Problem 2 oder 3mal in die Werkstatt muss ???

Deine Antwort
Ähnliche Themen