ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. DAF LF plötzlicher Motorschaden

DAF LF plötzlicher Motorschaden

Themenstarteram 28. Mai 2008 um 19:38

Hallo zusammen.

Vorgeschichte : Beim DAF LF 45-170 Bj 2006 ( Cummins Motor) nach dem starten nahm der Motor hin und wieder kein Gas an, irgendwann kam die Meldung der Öldruck sei zu niedrig. es bimmelte für ´n paar Sekunden heftig aber ab da nahm der Motor Gas an und man konnte fahren und sofort war Ruhe und die Warnung erloschen. Öl war genügend im Motor. Mehrfach war der DAF in der Werkstatt (3 verschiedene Vertragswerkstätten!), es würden Teile getäuscht usw.usw. das Problem bestand weiterhin. Irgendwann hiess es " Wir brauchen Daten vom DAF-Werk, Ihr könnt aber ruhig weiter fahren die Elektronik spinnt wohl! Tachostand 310000 Km

Der Wagen fährt Täglich nachts die Strecke Bonn-Berlin und tags drauf zuruck.

Zum Motorschaden: Dieses Szenario hat keine Minute gedauert!!!

Zuerst hörte ich ein leises flattern kaum wahrnehmbar wie Plastikfolie im Wind.

Ich sah mich um im Cockpit horrschte weiter (Hatte sich was am L.K.W. verfangen?).

Also Radio aus, Fenster auf das Gerausch wurde lauter ( Der Auspuff?).

Alle Anzeigen waren im grünen Bereich, es ging leicht bergauf und der L.K.W. lief problemlos im Tempomat mit 86 Km/h rauf.

Schlagartig wurden die Geräusche lauter; Knattern,schlagen,brummen etc.

Sofort nahm ich den Tempomat raus, gleich darauf ein Riesenknall.und der Motor war aus.

Als ich nach schaute, sah ich ein Fussball grosses Loch im Block. Die Nockenwelle war durch gebrochen bei der ersten Nocke! Die Einspritzanlage ist komplett zerfetzt worden, dort ist das Loch.

Hat jemand schon mal derartiges gehört?

 

Gruss xr 4i fan 125

Ähnliche Themen
24 Antworten

Gehört noch nicht, aber schon mehrfach gesehen

motor aus ... und gang drin :confused::confused::confused::confused:

wenn da mal nich was blockiert hat an der antriebsachse, oder hats die kupplung auch noch zerfetzt da geschliffen ....

....

aber wenigstens wird jetzt nicht nur die nockenwelle getauscht, sondern bekommst gleich nen komplett neuen motor :D:D:D:D

Themenstarteram 28. Mai 2008 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

motor aus ... und gang drin :confused::confused::confused::confused:

wenn da mal nich was blockiert hat an der antriebsachse, oder hats die kupplung auch noch zerfetzt da geschliffen ....

....

aber wenigstens wird jetzt nicht nur die nockenwelle getauscht, sondern bekommst gleich nen komplett neuen motor :D:D:D:D

Habe anscheinend als der Motor hops ging im Leerlauf geschaltet. Kann mich nicht erinnern da ich mich fürchterlich erschrocken habe als er einging.

Das ganze ist auf A2 Richtung Dortmund zwischen Herford Ost und Herford Rastplatz passiert. Die laute Geräusche kamen etwa 100 M. vor Eingang der Baustelle, der Motor ist genau unter der Bogenbrücke gleich nach die links rechts Kurve hoch gegangen.

Den Berg runter bin ich im Leerlauf gerollt bis zum Rastplatz, das einzigste was ich gehört habe war mein 250 Puls, Getriebe und Hinterachse sind O.K. das steht fest.

Tja die Kosten, der Wagen gehört mein Schwager und der hat so schon genug zu kämpfen. Geht auch nicht so einfach an mir vorbei.

gruss xr 4i fan 125

Die Motoren sind eingentlich standfest und gehen sogut wie nie kaputt.

Das einzigste mal war bei einem Iveco Cargo (gleicher Motor, mit bischen weniger Hubraum) da hat sich der Fahrer verschaltet und es gab Ventilsalat. Neuer Kolben, Neues Pleuel, Neue Ventile usw.

Baujahr 2006, das wird ja wohl noch Garantie oder Kulanz sein

irgent wo nen at motor herbekommen... und hoffen das der halter nen mechaniker gut kennt der ihm den motor fürn kasten bier einbaut ....

Hallo,

also einfach mal bei den freundlichen DAF-Vertretungen vorbeifahren und mal fragen, warum das so passiert ist, obwohl es gut sein kann, dass sich der Schaden eben angekündigt hat.

Wieviel KM hat den der Wagen gehalten zwischen Aussage der Werkstatt und dem Urknall (sorry, konnte ich mir aber nicht verkneifen (ich weiß leider wie laut das ding ist, aber lange Geschichte) )

MFG

mitwisser

Moin.

Also: der ISB ist ein Cummins-Motor und wird in Italien von irgendeiner Iveco-Gesellschaft gebaut. Bei DAF ist der ISB ein Paccar-Motor und deswegen kann man mit einer Garantie von Cummins nichts werden (in den USA für ISB ca. 400000 km). Also: beim freundlichen DAF-Händler anliefern mit der Bitte um Stellungnahme.

gruß f

Zitat:

Original geschrieben von mitwisser

Hallo,

also einfach mal bei den freundlichen DAF-Vertretungen vorbeifahren und mal fragen,

MFG

mitwisser

*hust* das wird aber schwer *hust hust*

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

irgent wo nen at motor herbekommen... und hoffen das der halter nen mechaniker gut kennt der ihm den motor fürn kasten bier einbaut ....

Der kostet dich locker mal 15.000€

Themenstarteram 28. Mai 2008 um 22:43

Die Probleme mit der Elektronik fingen im November an, der sogenannte Urknall war am Rosenmontag. Mussten etwa 35000 Km gewesen sein bis dahin.

Bis zum Exitus hat es ausser die Warnungen des Bordcomputers beim anlassen keine Probleme gegeben, der Motor lief einwandfrei seidig weich.

Als der Schaden da war, würden die 3 DAF Werkstätten ( Berlin, Frechen und Langenfeld) informiert denn dort ist der Wagen auch jeweils mehrmals zur Reparatur bzw. Durchsicht gewesen.

Jeder schob sich den schwarzen Peter zu.

Ergebnis ; der Wagen stand wochenlang auf´m Verwahrplatz und ist vor kurzem in Langenfeld DAF- Vertretung eingetroffen. Für alle anfallenden Kosten muss/ musste

Cheffe ( Schwager) in Vorkasse treten, Abschleppen nachts, Standgebühren, Überführung Herford- Langenfeld, werden am Ende ca. 23000 € samt Motor sein. Kein Pappenstiel für´n Kleinunternehmer.

Von Garantie will keiner zur Zeit was wissen.

Mal ne andere Frage, habt ihr denn immer regelmäßig eure Wartung durchführen lassen?

Fahrt ihr Biodiesel oder normalen Diesel?

Das da was festsitz muss ja nen Grund haben, und denke mal nicht unbedingt an einen Elektronischen.

mich würde mal interesieren was das für Fehlermeldungen waren.

Moin,

Du hast sicherlich keine schriftliche Aussage der genannten Werkstätten. Wenn es echt dumm läuft stellen die sich quer, oder legen Dir ,oder eher Deinem Schwager, Steine in den Weg.

Aber für mein Dazutun, eingedenk Deiner Aussagen, muss das eine Kulanzsache werden. Hat Dein Schwager sich einem Rechtsbeistand anvertraut? Ich will ja nicht schwarzmalen, aber in der Sache würde ich nichts dem Zufall überlassen.

Viel Glück!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. DAF LF plötzlicher Motorschaden