ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Sandero Bj. 2019 mit 75 oder 90 PS ??

Dacia Sandero Bj. 2019 mit 75 oder 90 PS ??

Themenstarteram 25. Oktober 2019 um 18:16

Hallo

Ich möchte mir ein neuen Sandero zulegen .

Bin heute den mit 73 Ps probegefahren .

Leider war keiner mit 90 Ps da um den direkten Vergleich zu haben.

Der 75 Ps Motor scheint mir etwas schwach ...??

Ist es denn ein großer Unterschied zum 90 Ps Sandero ??

Lg

Ähnliche Themen
66 Antworten

Also ich hab den SCe75 und mir reicht er vollkommen. Klar macht der Turbo mehr Spaß und ist schneller aber braucht man das? Das muss jeder für sich entscheiden wo, wann und wie oft er zum Einsatz kommt...

Ich ziehe den 73PS allein wegen der alten Schule vor. Es ist halt noch ein Sauger... ist weitaus weniger anfällig für Fehler und Macken als ein einspritzer mit Turbo ;)

Wir haben auch ein 95PS Turbo in nen Seat Ibiza in der Familie.. trotzdem fahre ich meinen viel lieber ;) ich brauche die ganze Technik usw nicht.. kann alles nur kaputt gehen ;)

Aber da denkt jeder anders drüber..

Meine Frau hat den SCe 75 gefahren und sofort gesagt den bitte nicht.

Sie hat sich für den TCe 90 entschieden Und ist bestens zufrieden. Laut ihrer Aussage ein himmelweiter Unterschied.

Wenn man den kleinen Motor zu schwach findet sollte man direkt auf den 90 PS gehen. Man wird ansonsten wohl nicht glücklich.

Mit 75PS als Stadtauto völlig ausreichend, auf der AB eher eine Wanderdüne, wobei auch 175km/h nach Tacho auch mal drin sind. Entsprechend genügend Anlaufstrecke.

Auf Deine Frage vom Treaderöffner möchte ich Dir gerne Antwort geben.

Ich weiß nicht ob der 1.0 Sce-Motor mit 75PS Zahnriemen oder Kette hat.

Der 0,9- Turbobenziner hat Kette anstatt Zahnriemen. Meine Freundin hat diesen Motor im Dacia Logan MCV II und ist sehr zufrieden. Hat das Fahrzeug dann im Dezember 2019 5-Jahre und ist sehr zufrieden.

Ich bin seit längerer Zeit Diesel-Fan und habe mir im Mai den Dacia Logan MCV II mig dem 1.5 dCi-Motor mit 90 PS zugelegt und bin sehr zufrieden. Auch vom Verbrauch. Ich würde das Fahrzeug such nicht mehr hergeben.

Kurze Zeit nach dem Kauf rüstete ich das Fahrzeug mit einen 2-Din-DAB+-Autoradio um, um mehr Sender zu haben.

Gruss aus der Schweiz.

Zitat:

@Wotan18m schrieb am 25. Oktober 2019 um 18:20:35 Uhr:

Also ich hab den SCe75 und mir reicht er vollkommen. Klar macht der Turbo mehr Spaß und ist schneller aber braucht man das? Das muss jeder für sich entscheiden wo, wann und wie oft er zum Einsatz kommt...

Ich ziehe den 73PS allein wegen der alten Schule vor. Es ist halt noch ein Sauger... ist weitaus weniger anfällig für Fehler und Macken als ein einspritzer mit Turbo ;)

Wir haben auch ein 95PS Turbo in nen Seat Ibiza in der Familie.. trotzdem fahre ich meinen viel lieber ;) ich brauche die ganze Technik usw nicht.. kann alles nur kaputt gehen ;)

Aber da denkt jeder anders drüber..

Genauso sehe ich das auch.

TE: Du kommst mit dem 73PS Sauger genau so überall hin, wie mit dem 90PS Typ, oder mit Wagen mit 250PS.

Für wirklich wichtige Termine, Fahrt zum Flughafen, Fahrt zum Gerichtstermin etc. plant man halt bestimmte Minuten mehr ein und gut ist es. Als Notarztwagen würde ich ihn nicht empfehlen, für den Alltag schon.

Und auf der Bahn konstant Tacho 140/150 ist absolut kein Problem in der Ebene. V max siehe Foto

In der Ebene...Im Mittelgebirge, mit vier Personen, müssen drei aussteigen und schieben.

Bis 140 ist das wirklich kein Problem, das geht im 4. Gang. Auch mit 4 Personen. Dieser Motor lebt von Drehzahlen, bei moderatem Verbrauch.

Themenstarteram 27. Oktober 2019 um 8:16

Danke für die Antworten.

Also das Auto wird als Zweitwagen genutzt für die tägliche Fahrt zur Arbeit.

10km Bundesstrasse die an zwei Stellen auch zweispurig ist, und ich auch da mal ein Lkw überholen möchte .

Lg

Diese Diskussion ist sinnlos.

Der 73 PS Motor reicht um von a nach b zu kommen, ist bewährt und robust.

Der 90 PS Motor ist moderner und auf dem Papier sparsamer was auf der Straße aber nicht auffallen wird da die Mehrleistung wenn gefordert auch mehr verbraucht.

Leider hat er soweit ich das weiß eine Steuerkette und ist nicht so robust.

Wem Leistung wichtig ist sollte zu ihm greifen aber ein Rennauto wird er auch damit nicht.

 

Wer auf der Autobahn dauerhaft auf der linken Spur fahren will findet im Dacia Programm kein passendes Angebot.

 

Ich habe mich fast immer für den kleinsten Motor entschieden und bin damit gut gefahren.

Viele kennen den kleinsten Motor nur aus dem Prospekt, am Stammtisch wird halt nur theoretisch getestet. :D :D :D

Als Zweitwagen reicht dieser Motor völlig aus, er lebt halt auch von Drehzahlen, wie so das sonst anders sein, 1 Liter Hubraum verteilt auf 3 Zylinder. Und das Problem besteht nicht nur explizit bei diesem Motor. Nein, alle Motoren verschiedener Hersteller, denen der Hubraum kastriert wurde, leben nur von Drehzahlen. Sparsam sind die Motoren, aber nur solange, wie keine große Leistung abgefordert wird. Und nun kommt mit Sicherheit der große Aufschrei, viel Spaß beim Zerfleischen, äh, diskutieren.... :D :D :D

Bei mir gibt es Steigungen, wo die 75 PS schnell schlapp machen. Mit vier Personen kann man da hochdrehen, wie man will, da tut sich nicht viel.

Wie sind wir nur damals, Anfang der 90er, mit teilweise 45PS Möhren, nur vorwärts gekommen.

45 PS. Wie eine Wanderdüne halt. In der Ortschaft bis 45 mitgehalten und dann 25 bis 30 Sekunden gebraucht, um von 0 auf 100 zu schleichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Sandero Bj. 2019 mit 75 oder 90 PS ??