ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ctek 7000 lädt Batterie nicht im SL R230

Ctek 7000 lädt Batterie nicht im SL R230

Themenstarteram 4. August 2012 um 23:50

Hallo zusammen,

habe folgendes Problem: mein ctek xs 7000 lädt meine Batterie nicht. Es bleibt auf der ersten Stufe der Ladezyklen stehen und geht nicht zur zweiten Stufe über.

Das Ladegerät war heute Mittag 3h an der Batterie, als ich gesehen habe, daß es "hängt". Dabei war das Ladegerät ziemlich warm geworden. Ich habe es abgehängt und nach einer Abkühlphase an eine andere Autobatterie angheschlossen. Dort funktioniert es einwandfrei. Erfahrungsgemäß wird die erste Stufe des Ladevorgangs bereits nach wenigen Sekunden verlasssen. Je nach Zustand der Batterie wird auch wenige Minuten später die Phase 2 abgeschlosssen und es beginnt die Phase 3, in der die Batterie vollgeladen wird.

Zu den Daten:

Fahrzeug: Mercedes SL 350 R230

Batterie: Varta AGM Ultra Dynamic 70 Ah (genau 3 Jahre alt)

Batteriezustand: 11,53 Volt vor meinem Ladeversuch, 11,66 Volt 3h später

Ladegerät: Ctek XS 7000 (genau 3 Jahre alt)

Ich war am Donnerstag mit dem Fahrzeug noch unterwegs. Da gab es keinerlei Probleme. Dach öffnen und schließen (was ja am meisten Strom zieht) funktionierte einwandfrei. Habe bei einem Zwischenstop das Radio laufen lasssen. Es kam nach einer guten halben Stunde die Meldung: "Motor starten oder Comamnd schaltet in 3 Minuten ab". Es hat sich dann 3 Minuten später auch abgeschaltet. Beim anschließenden Starten des Motors kam keine Meldung von wegen "Komfortfunktion abgeschaltet".

Kurz bevor ich zu Hause ankam, kam eine Meldung im Display: "rechte Blinkerbirne defekt. Ersatzbirne aktiv" (oder so ähnlich). Habe das Auto dann in die Garage gestellt und wollte heute mal nach der Blinkerbirne sehen. Nachdem ich den Blinker eingeschaltet habe (Birne ist nicht defekt) kam wenige Sekunden später die Meldung im Display "Überrollbügel hochfahren" und dananch "Komfortfunktion abgeschaltet". Batteriespannung war da bei 11,53 Volt.

Ja und dann hing eben das Ctek 3 Stunden dran.

Was soll ich davon halten? Warum lädt das Ctek die Batterie nicht? Sollte die Batterie, bei der ich stets auf odentlichen Ladezustand geachtet habe, schon kaputt sein? Soll ich es mit der Recond-Funktion des Ctek probieren? Sollte dazu die Batterie abgehängt werden, weil dann 15,7 Volt angelegt werden?

Beste Antwort im Thema

Ja meine Guete! Lass doch die Batterie erstmal ueber Nacht laden!

Was soll denn dieses laden und wieder abklemmen alle 5 Minuten?!? :confused:

Das arme Ladegeraet ist ja schon ganz verwirrt und die Batterie auch... :rolleyes:

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

üblicherweise hat eine autobatterie 12,72V.

allerdings sollte sie auch von der lima geladen werden (14.5V)

meß mal nach, ob sie geladen wird.

Hallo webworker.bi,

es ist genau andersherum.

Eine Bleibatterie sulfatiert, sobald sie nicht geladen wird.

Solange der Ladezustand nicht unter 83,3 % bis 75 % abfällt, ist das

nicht weiter tragisch.

Beim nächsten Laden werden die zunächst noch kleinen und weichen

Kristalle, wieder zurückgebildet.

Unterhalb dieser Grenze wachsen diese Kristalle zusammen und härten aus.

Die inzwischen großen und harten Kristalle können durch einfaches Laden

nicht mehr beseitigt werden.

Diese elektrisch isolierenden Kristalle verringern die aktive

Oberfläche, der Innenwiderstand steigt und sowohl die Kapazität als auch

der Kaltstartstrom werden nachhaltig reduziert.

Beste Grüße

Fritz

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

üblicherweise hat eine autobatterie 12,72V.

allerdings sollte sie auch von der lima geladen werden (14.5V)

Die 14,5V sind aber nur für AGM Batterien geeignet, eine normale Batterie sollte mit 13,5 bis 14,4 Volt geladen werden.

Oder halt Silber Calcium Batterien, die werden auch bis 14,8V geladen. Nutzt glaub nur Ford. Sind natürlich teurer wie normale.

scheiß egal!

14,5V sind ein anhaltswert.

so präzise sind die regler nun auch wieder nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

scheiß egal!

Nein eben nicht, normale Bat. fangen ab mehr als 14,4V an zu Gasen.

Themenstarteram 8. August 2012 um 21:58

Also: gem Ctek-Anleitung laden normale Batterien mit max 14,4 Volt, AGM bis zu 14.7.Volt.

Habe die Batterie am 07.08. morgens mit 12,5 Volt gemessen. Dann gleich nochmal im angeschlossenen Zustand im Normal-Modus geladen. Abends dann Ladegerät weggemacht. Heute Abend - 24h später - hat sie noch 12,80 Volt. Sieht so aus, als hätte ich nochmal Glück gehabt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ctek 7000 lädt Batterie nicht im SL R230