ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Croma plötzlich ausgegangen, komplette Elektrik weg.

Croma plötzlich ausgegangen, komplette Elektrik weg.

Fiat Croma 194
Themenstarteram 5. Febuar 2012 um 19:32

Hallo liebe Motortalkler.

mein Croma macht mir mal wieder Kummer (irgendwie kommen alles Probleme des Croma im Winter..). Gestern ist der Croma auf der Landstraße ohne jede Vorwarnung ausgegangen, dabei war (bis auf die Warnblinkanlage) die komplette Elektrik weg (kein Lämpchen im Cockpit, kein Radio, kein Licht..). Insgesamt eine gefährliche Situation, da die Landstraße keinen Seitenstreifen hatte und recht befahren ist. Wir haben zum Glück rollenderweise noch eine Feldeinfahrt erwischt. Der ADAC war nicht erreichbar (entweder gar kein Ruf hingegangen oder besetzt). Zum Glück hat ein freundlicher Einheimischer uns von dieser unglücklichen Stelle zum nächsten Parkplatz weggeschleppt..

Nun zu der Beschreibung der Problematik: Nach dem Ausgehen ließ sich der Zündschlüssel (also der moderne Kloben ohne Schlüsselbart) nicht mehr in die Parkposition drehen und damit auch nicht abziehen. Erst nach einführen des kleinen im Schlüssel versteckten "echten" Schlüssels in den kleinen Schlitz vor der Zündschlüsselbuchse ließ sich die Zündung auf aus drehen und der Schlüssel ging raus. Ein erneutes drehen des Zündschlüssels erfolgte völlig widerstandslos und ohne jede Meldung seitens des Autos (unverändert alles tod). Erst nach dem Abschleppen und zigfachen Versuchen den ADAC zu erreichen, hab ich einfach nochmal versucht den Wagen zu starten und er dann funktionierte alles wieder ganz normal. Wir konnten dann weiterfahren und auch heute wieder nach Hause fahren (wenn auch mit mulmigem Gefühl).

Das einzige Problem das der Wagen jetzt noch hat, ist ein defekt an der Scheibenwaschanlage: Beim Versuch vorn oder hinten die Scheibe zu waschen, laufen sowohl der vordere wie auch der hintere Scheibenwischer gleichzeitig sehr langsam und es kommt kein Waschwasser. Wenn man die Scheibenwischer normal betätigt (also ohne Waschwasser) funktioniert alles normal.

Kennt einer die Problematik mit dem plötzlichen ausgehen und kann einen Hinweis auf die ursache geben ? Mit geht ja wieder ein Massefehler durch den Kopf, aber der Wagen ist doch erst 3 Jahre alt...

Was kann das Problem an der Waschanlage sein. Ist die Pumpe defekt ? Hab heute mal nachgeschaut (der Erfinder dieses Innenkotflügels sollte gesteinigt werden..), es ist nur eine Pumpe drin, die offenbar nach vorn oder hinten spritzen kann. Die Anschlüsse sehen gut aus, hab sie gereinigt, auch die Massepunkte in der Nähe, hat nichts gebracht.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Guten Abend Costa,

das hört sich sehr nach defektem Zündanlass-Schalter an...

LG

Christian

Nabend!

Ja das Problem ist beim Croma leider immer wieder anzutreffen...

Auch bei dir ist es von der Beschreibung her der TEG-Reader also das Teil das

den Schlüssel "erkennt" auch beim Alfa 159 ist es von der Funktionsweise das

gleiche und macht auch da immer wieder probleme. Das Problem mit der

Wisch-Wasch Anlage ist bestimmt auf die kalten Temperaturen zurückzuführen und

das nicht genügend Frostschutz eingefüllt war, deshalb gefriert es und entweder ist jetzt

die Pumpe kaputt oder wenn du Glück hast ist nur die Sicherung der Pumpe geflogen!

Kam in den letzten Tagen aufgrund der niedrigen Temperaturen häufig vor!

MFG Pefi

Themenstarteram 5. Febuar 2012 um 21:20

Sollte man den TEG-Reader wechseln lassen (geht das so einfach ?) oder kann man was tun dass es nicht mehr auftritt ? Haben das nur die Wagen mit dem bartlosen Schlüssel ?

Zur Waschanlage: Frostschutz war eigentlich genug drin, konnte vor der o.g. Problematik am selben Tag problemlos wischwaschen obwohl es da noch kälter war.

Der Frostschutz taugt irgendwie gar nichts-meiner ist auch schon eingefroren(in einer Garage),trotz -20°C Schutz und so kalt ist es bei uns wohl auch nicht :confused:

Und sonst könnte es doch dieser Bodycomputer(oder welch auch immer)bzw. der Lenkstockschalter sein-wenn da irgendwas spinnt,meine Einschätzung.

Ja nur die Fahrzeuge mit Bartlosem Schlüssel haben diese Problematik, der Teg-Reader lässt sich

relativ leicht tauschen aber er ist nicht billig... kostet beim Croma ca. 250€ Außer tauschen kann man am Teg-Reader aber leider nichts "vorbeugend" machen. Wenn genügend Frostschutz in der Waschanlage ist kann es nur an der Pumpe bzw. ihrer Sicherung liegen!

MFG Pefi

Themenstarteram 6. Febuar 2012 um 22:38

Bis jetzt läuft der Croma (trotz -20° heute morgen) einwandfrei, keine Ausfallerscheinung mehr (außer der nach wie vor defekten Scheibenwaschanlage). Habe gestern noch vorsichtshalber 2 Extramassekabel verlegt, eins zur Karosse, eins zum Motor.

Mittwoch geht der Wagen in die Werkstatt, TÜV ist sowieso fällig. Der Meister meinte am telefon, dass er am ehesten einen vergammelten Motormassepunkt vermutet und die Waschanlage vermutlich ein defektes Relais hat. Lassen wir uns überraschen.

Vielen Dank zunächst für Eure Antworten.

Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 20:26

So, das Rätsel ist gelüftet worden diese Woche. Vielen Dank an den Auto-Attivo in Berlin Buckow, eine der wenigen Werkstätten, in der noch jemand denken kann und nicht nur gedankenlos tauscht.

Ursache für den Totalausfall und für die nachfolgende Macke der Waschanlage (übrigens ging dann beim Betätigen der Waschanlage auch noch das Fernlicht an...) war - wie ich schon vermutet hatte - ein vergammelter Massepunkt. Aber den zu finden, war nicht ganz einfach. Er liegt im Beifahrerfußraum am Schweller unter dem Teppich. Man muß den ganzen Beifahrerinnenraum unten auseinandernehmen um heranzukommen. Offenbar ist an einem Kabel zuweilen etwas Wasser auf den Massepunkt gelaufen, so dass der nach und nach korrodiert ist. Viel Wasser kanns nicht gewesen sein, denn naß war nichts unter dem Teppich. Der Massepunkt war jedenfalls auf der einen Seite völlig korrodiert, kein Wunder, dass es dort Probleme gab. Die Werkstatt hat es jetzt anders konstruiert, so dass es auch bei Wassereinbruch keinen Korrosionsschaden mehr geben kann. Seit der Reparatur läuft alles wieder einwandfrei.

Ich hoffe, ich kann anderen mit dieser Auflösung helfen, denn an dieser Stelle ist Ärger vorprogrammiert. An diesem Massepunkt nehmen u.a. der Bodycomputer und die komplette Innenraumelektrik die Masse ab. Also bei unklaren Elektrikmacken am Croma an diese Stelle denken.

Massepunkt Beifahrerfußraum Croma

Immer das gleiche ...

Fiat und seine Masseprobleme - irgendwie scheinst Du diesen Fehler abonniert zu haben...

LG

Christian

Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 20:44

Ich wette, die Masseprobleme sind mindestens bei der Hälfte der vermeintlichen Steuergerätdefekte, Anlasserprobleme, Lenkstockschalterdefekte etc. die eigentliche Ursache.

Die Massekonstruktion ist lt. meinem Werkstattmeister völlig untypisch für Fiat, ist wahrscheinlich (wie ja im Grunde nahezu der ganze Croma) eine GM-Problematik.

Mir wollte man an meinem Brava den Lenkradstockschalter austauschen, als bei mir das Abblendlicht zusammen mit dem Lüfter der Heizung nicht mehr ging. Die Heckscheibenheizung ging auch nicht mehr. Ich ging selbst an die Sache dran und es war auch hier nicht leicht zu finden. Ich merkte aber dass wenn ich den großen Stecker am Lenkrandstockschalter bewegte manchmal für kurze Zeit wieder alles ging. Bei mir war bei den Eiskalten Temperaturen im Winter damals was mit einem Kontakt passiert, der dann kein Kontakt mehr hatte. Es war hier nur ein Kabel in diesem großem Stecker davon betroffen. Ich konnte damals das Problem mit einer Zange beheben, in dem ich diesen einen Kabel mit Stecker etwas enger zusammen kniff, damit er wieder voll Kontakt hatte.

Habe so 350 Euro gespart....:)

Diese Verbindung hält sogar heute nach 4 Jahren noch.

Das mit den anderen Bauteile die nicht gingen hatten mit diesem Kabel zu tun, die auch darüber gespeist werden.

Gruß Gero

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Croma plötzlich ausgegangen, komplette Elektrik weg.