ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Coupe für ~ 4000 € ?

Coupe für ~ 4000 € ?

Themenstarteram 17. September 2019 um 17:52

Hallo Leute, vielleicht könnt ihr ja auch mir mal ne kleine Beratung geben.

Ich bin zurzeit auf der Suche nach nem Gebrauchtwagen für bis ca 4000 €.

Anforderungen sind:

- sowohl Autobahn als auch Stadt-geeignet. (100 PS wären nett)

- möglichst nicht zu groß/schwer . Von mir aus auch gerne 3-Türer

- sollte im Idealfall noch 3-4 Jahre möglichst problemlos fahren (jährl. 10-15 k Kilometer)

Da ich sportliche AUtos ganz gut finde, wäre ein Coupe wohl das richtige für mich, aber auch anderen Kompaktwagen oder kleinen Limousinen wäre ich nicht abgeneigt, wenn es passt.

Hatte so an Richtung Opel Astra G Coupe oder Mercedes CL-Coupe gedacht. Die gibt es zu dem Preis häufiger, haben aber wohl auch ihre Probleme da recht alt (Mercedes wohl viel Rost, das hab ich schon gelernt).

Was meint ihr, fallen euch zu der Beschreibung Modelle ein oder habt ihr sonstige Tipps für mich?

 

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema

Moin,

Euch ist bewusst, dass viele mit CL eben nicht die großen meinen, sondern das C-Klasse Sportcoupe, dass u.a. als CL203 bekannt ist? ;) Damit relativiert sich das durchaus ein wenig. Aber da ist der Rost leider ein ziemlich erhebliches Thema.

Ich finde hier wie so oft schwer, das wirkliche Interesse des TE zu identifizieren. Geht es rein um Optik, um Karosseriedesign oder um Fahrverhalten?

Vieles, dass heute als sportliches Coupe durchgeht ist im klassischen Sinn eigentlich keines und meist sind die eher hochmotorisiert und damit teuer. Das kleine Sportcoupe ist quasi zu gunsten des Hothatches ausgestorben.

Da Geschmack nunmal Geschmack ist und das auch was ziemlich persönliches ist - schau dir z.B. mal einen Fiat Grande Punto an - sollte es für das Geld geben und kommt der Idee eines Coupes durchaus nahe. Andere Idee wäre ein Twingo RS - gibt es für unter 4000€ - allerdings ist da mehr Sport als Coupe dabei.

LG Kester

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Das klingt doch ganz nach den leider, leider ausgestorbenen Mini-Coupes. Toyota Paseo, Ford Puma, Mazda MX3, Opel Tigra,... Die sollten sich für 1000-2000€ in einem ordentlichen Zustand finden lassen.

Die nächste Stufe wäre dann die Mittelklasse mit BMW 3er, Mercedes CLK, etc. Oder den traumhaft schönen Volvo C70 mit noch schöneren Fünfzylindermotoren (wie ich rein zufällig selbst einen fahre).

Zu CL und co.: ich empfehle bequeme Turnschuhe. Anziehen und weit weglaufen (bei deinem Budget).

Ansonsten fiele mir noch der Honda Accord ein

Themenstarteram 17. September 2019 um 18:57

Zitat:

@Luke-R56 schrieb am 17. September 2019 um 18:10:24 Uhr:

Das klingt doch ganz nach den leider, leider ausgestorbenen Mini-Coupes. Toyota Paseo, Ford Puma, Mazda MX3, Opel Tigra,... Die sollten sich für 1000-2000€ in einem ordentlichen Zustand finden lassen.

Die nächste Stufe wäre dann die Mittelklasse mit BMW 3er, Mercedes CLK, etc. Oder den traumhaft schönen Volvo C70 mit noch schöneren Fünfzylindermotoren (wie ich rein zufällig selbst einen fahre).

Zu CL und co.: ich empfehle bequeme Turnschuhe. Anziehen und weit weglaufen (bei deinem Budget).

Also von Cabrios bin ich etwas abgeschreckt, weil ich immer Angst habe im Winter kommt da Kälte rein und auf der Autobahn sind sie zu laut? Ansonsten wäre sowas wie der Tigra als Nicht-Cabrio wohl ganz cool.

 

Warum würdest du sagen CLK ja aber CL nein? Was hälst du vom Volvo C30?

Der CL war als S Klasse Coupe schon immer Technologieträger mit abartig hohen Folgekosten, während der CLK gerade mit den 4 Zylindern auf der wesentlich kleineren C Klasse basiert und somit besser im Unterhalt zu deinem Budget passt.

Den Civic gab es übrigens auch als chiques Coupé.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Volvo C30 wiederum basiert zumindest im Rahmen der Motorenpalette auf dem Ford Focus MK 2 da sollen soweit alle Motoren, bis auf gehäufte Turboschäden durch falsche Ölfreigaben beim 1,6er Diesel Recht standfest sein.

Ich hoffe du weisst, dass der CL eigentlich eine S-Klasse mit 2 Türen ist, dementsprechend teuer als Neuwagen war und Klassen üblichen Unterhalt kostet.

C30 ist an sich nicht schlecht, teilt die Basis mit dem Focus II. Bei den Motoren würde ich den 1.6l Diesel meiden, bei den 1.8l und 2.0l Benzinern bin ich mir nicht ganz sicher, ob die von Mazda stammen und offenbar bei höheren Laufleistungen zu mehr Ölverbrauch neigten können. Aber da wissen andere bestimmt mehr.

 

Alte Cabrios sehe ich auch kritisch, so eine Dachsanierung braucht man mit begrenztem Budget nicht unbedingt.

 

Ein erschwingliches Coupé gab es übrigens auch von Hyundai.

Themenstarteram 17. September 2019 um 19:43

Was wäre für euch die maximale Kilometerzahl, die er schon gefahren ist, wenn ihr damit sage wir mal noch 50.000 in den nächsten 4 Jahren fahren wollt? Bei sonem CLK oder Volvo zum Beispiel?

Der C70 ist ein sehr schönes Coupe,aber weder leicht noch sportlich.Der bringt stramme 1,7 T auf die Waage und der schwere 5 Zylinder Motor auf der Vorderachse macht aus dem C kein Kurvenräuber.Das serienmäßige Fahrwerk ist viel zu weich und das Volvo Sportfahrwerk knüppelhart.Bei meinem Fahrwerk hat Heico Hand angelegt und das ist klasse.Ich empfehle dieses Auto keinen der aufs Geld gucken muß,dafür ist der Unterhalt zu teuer.Der hat zwar einen unverwüstlichen 5 Zylinder Turbo und die Karosserie ist nahezu rostfrei,aber es gibt kaum noch Ersatzteile für dieses sehr seltene Stück.Unterm Blech ist es nicht so schlimm,da der C70 Großserientechnik vom 850/V70 nutzt.Man kann sich ein altes Coupe für 4000 Euro kaufen,aber meist muß man noch mal den Kaufpreis investieren.Dabei spielt die Marke keine Rolle,denn irgendwo gibt es immer was zu ersetzen

Themenstarteram 17. September 2019 um 20:06

Ich will mich auch gar nicht auf den Coupe festlegen, ein normaler Civic kommt auch noch recht sportlich daher finde ich. Bin da für alle Vorschläge offen. Habe nur keine Lust auf einen Kasten (alter Polo) oder ne Kugel (Micra etc) auf Rädern, wenn ihr versteht :D

Manchmal finden sich auch noch ein paar gut erhaltene Toyota Celicas. Leider sind die ziemlich selten geworden, oder zunehmend verbraucht.

Wichtig ist hier das Facelift (Lufthutze weit hinten in der Motorhaube, ab 2003), um das Shortblock-Problem zu umgehen.

Ich werf mal noch nen schönen E46 mit kleinem 6 Zylinder in die Runde. Der im Anhang hört sich vielversprechend an. TÜV neu, Facelift, schöne Ausstattung und den Motor bekommst du eigentlich nicht kaputt.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@Eistee_Pfirsich schrieb am 17. September 2019 um 19:43:24 Uhr:

Was wäre für euch die maximale Kilometerzahl, die er schon gefahren ist, wenn ihr damit sage wir mal noch 50.000 in den nächsten 4 Jahren fahren wollt? Bei sonem CLK oder Volvo zum Beispiel?

Ich habe mit ähnlichen Vorgaben letzten Sommer einen 850 T5 mit 275 tkm besichtigt, und hätte ihn durchaus mit dem Kilometerstand auch gekauft. Geworden ist es dann zwar der C70 mit unter 120 tkm, aber nicht, weil er weniger Kilometer runter hatte, sondern weil der 850 einen gröberen Defekt hatte... der Kilometerstand ist nur eine Zahl von vielen. Viel wichtiger ist, wenn man in dem Budgetbereich wildern will, dass man den technischen Zustand eines Autos einschätzen kann. Der genannte C70 (knapp 5000 CHF mit neuem Zahnriemen und co.) begleitet mich mittlerweile übrigens seit über 10 tkm, und ich musste noch keinen Cent investieren (Habe ich aber prophylaktisch trotzdem - Automatikölwechsel etc.). So soll es doch sein... Der Unterhalt ist dementsprechend bisher recht günstig.

Zuvor hatte ich einen 97er Mazda MX-5. Kein Auto war im Winter je so schnell so warm. Auch der hat mich über 50 tkm sehr treu begleitet. Zwischendurch gab es u.a. eine neue Dachhaut, aber das war kein großer Act. Vor alten Cabrios, zumindest mit manuellem Verdeck, muss man auch keine Angst haben ;)

Moin,

Euch ist bewusst, dass viele mit CL eben nicht die großen meinen, sondern das C-Klasse Sportcoupe, dass u.a. als CL203 bekannt ist? ;) Damit relativiert sich das durchaus ein wenig. Aber da ist der Rost leider ein ziemlich erhebliches Thema.

Ich finde hier wie so oft schwer, das wirkliche Interesse des TE zu identifizieren. Geht es rein um Optik, um Karosseriedesign oder um Fahrverhalten?

Vieles, dass heute als sportliches Coupe durchgeht ist im klassischen Sinn eigentlich keines und meist sind die eher hochmotorisiert und damit teuer. Das kleine Sportcoupe ist quasi zu gunsten des Hothatches ausgestorben.

Da Geschmack nunmal Geschmack ist und das auch was ziemlich persönliches ist - schau dir z.B. mal einen Fiat Grande Punto an - sollte es für das Geld geben und kommt der Idee eines Coupes durchaus nahe. Andere Idee wäre ein Twingo RS - gibt es für unter 4000€ - allerdings ist da mehr Sport als Coupe dabei.

LG Kester

Honda Civic EJ6

Schönes Coupe. Motor unkaputtbar, aber sehr wenig an Ausstattung und Extras.

Dafür sehr günstig und dennoch sportlich zu bewegen.

Nach einem guten muss man aber schon länger schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Coupe für ~ 4000 € ?