ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Corsa D vibriert / ruckelt im stockenden Verkehr, wenn der Motor warm ist

Corsa D vibriert / ruckelt im stockenden Verkehr, wenn der Motor warm ist

Opel Corsa D
Themenstarteram 16. April 2019 um 16:35

Hallo zusammen,

erst einmal die blanken Fakten:

- Opel Corsa D

- 1.2

- 16 V

- 80 PS

- Motorkennung: Z12XEP

- Schlüsselnummer 0035 / AFQ

- Laufleistung derzeit: 79.752 km

- Reparaturen bisher nur in Opel-Werkstätten

- Letzter Service: 11/2018

- Täglicher Fahrweg zur Arbeit und zurück: 10 km eine Strecke. (Ca. 700 m Stadt – dann ca. 7 km Stadt-Autobahn mit max. 100 km/h – dann ca. 2 km Stadt.)

- Alle zwei Wochenenden fahre ich 40 km (samstags 40 km hin, sonntags 40 km zurück). Davon: ca. 700 m Stadt, 32 km Autobahn (max. 170 km/h, durchschnittlich eher 140 km/h), Rest Landstr. mit 50-70 km/h.

- Kaufdatum: 15.03.2019 von privat (Kollege, der sich super mit Autos auskennt, war dabei und hat Auto vor Kauf geprüft) Vorbesitzer ist zum Schluss nur noch Kurzstrecke gefahren.

Und hier zur Geschichte meines Problemes:

Anfangs: Alles gut. Dann wurde Autobahn gesperrt und ich musste die 10 km durch die Stadt fahren. Auf ¾ des Heimweges kommt es immer zu Stop and Go. Und: Hat der Wagen Betriebstemperatur (93 Grad +/-) und ich gerate in stockenden Verkehr, fängt er beim Anfahren an zu ruckeln. Das ganze Auto vibriert in dem Moment. Sobald er angefahren ist, ist das Ruckeln auch weg und er fährt wieder normal. Aber sobald ich wieder anfahren muss, ruckelt er. Dabei macht es keinen Unterschied, ob ich z. B. nur die Kupplung kommen lasse oder Gas mit dazu gebe. (Beides testweise ausprobiert.) Gebe ich so viel Gas, dass ich auf 3000 Umdrehungen oder mehr komme, kann ich ohne Ruckeln anfahren. Allerdings kann man das im Stop and Go nicht wirklich gut machen. Fahre ich im zweiten Gang an, fährt er ohne Ruckeln an.

Morgens mit kaltem Motor fährt er ohne Ruckeln an. Man kann die Kupplung auch ganz kommen lassen und der Wagen fährt ruhig im Standgas los. Dasselbe Manöver nachmittags/abends nach Stop and Go: Ruckeln auf dem Weg bis zum gänzlichen Einkuppeln. Seltsamerweise ist dieses Ruckeln wirklich nur ab dem Zeitpunkt, ab dem ich im Stop and Go / stockenden Verkehr unterwegs bin. Und dann auch bei jedem Anfahren bis nach Hause hin.

- Ergebnis Werkstatt: Kein Ruckeln + es war kein Fehler gespeichert. Ich müsste mich noch an das Auto gewöhnen und „richtig“ damit fahren.

- Meine Schwester ist ihn gefahren – hat dasselbe Problem wie ich: Ruckeln.

- Kollege ist gefahren – hatte zuerst auch dasselbe Problem. Hat dann auf Nebenstraße beim Anfahren mehrmals hintereinander auf 4.000 Umdrehungen hochgezogen – Ruckeln bis zum Stop and Go am nächsten Nachmittag komplett weg.

- Kollege vom Autokauf hat dann bei laufendem Motor mal den Stecker für LMM (laut meiner Werkstatt ist es „nur“ der Temperaturfühler) ab- und wieder drangemacht: AGR-Ventil hat mit einem zweifachen Klack reagiert – es hat also geregelt. Danach: Bremsenreiniger an die Schläuche gesprüht, die Leerlaufdrehzahl hat sich aber nicht geändert – also kein offensichtliches Leck an den Schläuchen/Rohren.

- Das Seltsame war: Danach fuhr der Corsa tagelang ohne auch nur ein Ruckeln.

Gestern war ich nochmal in der Werkstatt (u. a. um Sommerreifen abzuholen) und fragte, wie der LMM-Stecker wirklich heißt: „Ansaugtemperaturfühler!“ Der Mechaniker stöpselte ihn ab, um reinzusehen („2-polig“, sagte er dabei) und stöpselte ihn dann wieder dran (ausgeschalteter Motor). Auf dem Rückweg von der Werkstatt: Stop and Go – und es ruckelte wieder. Kann das Zufall sein, dass es direkt nach dem Ziehen und wieder Anstöpseln des Steckers auftaucht? Habe abends bei laufendem Motor nochmal die Aktion meines Kollegen durchgeführt: Stecker gezogen, Stecker wieder angestöpselt. Leider hat das AGR-Ventil aber nicht reagiert. Hatte gehofft, damit testen zu können, ob es am Stecker gelegen hat. Kontaktproblem oder so.

Mein Problem ist nun: Der Verkäufer sagt, er komme mir entgegen. Er würde die Reparaturkosten übernehmen, wenn die Reparatur in der Werkstatt seines Vertrauens durchgeführt werden würde. Und ich soll die Materialkosten tragen. Ich habe aber keine Werkstatt, die mir hier weiterhelfen könnte. Ich brauche ja eine Aussage, was genau defekt ist und die können sie nicht tätigen, denn es wäre ja nichts.

Meine Werkstatt hat zwar noch festgestellt, dass der Simmering vom Schaltgestänge (-getriebe?) nicht mehr ganz dicht ist und ausgetauscht werden muss, da finde ich die Teilenummer sicherlich selbst irgendwie raus und das macht der Verkäufer dann gleich mit. Aber richtig traurig macht mich das Ruckel-Problem, bei dem ich einfach überhaupt nicht weiß, woran es liegt und was ich selbst – als Laie – testen kann.

So, Riesen-Roman. Sorry.

Kurzform: Auto ruckelt beim Anfahren im warmen Zustand und nur bei bzw. ab Stop und Go / stockendem Verkehr, also bei mehrmaligem Anfahren und relativ schnell wieder Abbremsen hintereinander weg. Kalter Zustand = kein Ruckeln.

Beste Antwort im Thema

Die Drezahlschwankung ist normal ,wenn das Zündmodul defekt ist geht Sie teils auf 500 runter auch ausgelesen im Geheimmenü.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Schwer zusagen wo man anfängt... Wurde mal die Zündspule überprüft ? auch wenn keine Fehler hinter legt ist, weil die ist auch ein großes Problem beim Corsa D

Themenstarteram 16. April 2019 um 18:58

Hallo Wolfgang1971,

nein, die wurde noch nicht überprüft. Zündkerzen hat er neu beim letzten Service bekommen. Also 11/2018.

Kann ich die Zündspule selbst prüfen? Sicher nicht, oder?

Habe hier auch gelesen, dass man den Fehlercode selbst ausblinken kann. Wollte überprüfen, ob wirklich nichts hinterlegt ist. Allerdings blinkt er einen Code, mit dem kann ich aber nichts anfangen 5-1-1-3.

Ich denke, ich werde mir für die Woche nach Ostern eine neue Werkstatt suchen und dann auch den Tip mit der Zündspule mitnehmen. Die hatte ich noch nicht auf dem Zettel. Dachte, wenn „Zündproblem“, dann immer und nicht nur im warmen Motor und bei Stop and Go. Aber ich bin da auch Laie. Vielen Dank.

Wenn er die Ruckelphase erreicht hat: Kannst Du dann im Standgas im 1. gang rollen und von dort aus ruckelfrei wegbeschleunigen?

Themenstarteram 16. April 2019 um 19:57

Hallo Astradruide,

ja, genau: Wenn er ruckelt und ich die Kupplung weiter kommen lasse, rollt er nach dem Ruckeln im Standgas und ich kann ohne Probleme beschleunigen.

Ich hätte Kupplung/Massenschwungrad im Auge.

Themenstarteram 16. April 2019 um 20:09

@Astradruide Das wäre sicher eine teure Angelegenheit.

Würde sich das dann nur im warmen Zustand und speziell im stockenden Verkehr zeigen?

Und würde es sich kurzfristig „bessern“, wenn man ein paar mal so hochtourig anfährt? Bzw. wenn man mal kurz mit 100 km/h im 3. Gang fährt (das hat mein Kollege gemacht, bevor es ein paar Tage lang nicht geruckelt hat)?

wenn, dann nur wenn man mal mit einer richtigen Schleifkupplung fährt. Aber wenn der Reibbelag schon zu weit runter ist bringt das natürlich nichts mehr.

Das es nur oder erst mit Stop&go kommt kann insofern plausibel sein weil dann vermutlich der Getriebs-/Kupplungsglockenbreich erst so richtig warm werden.

Sprech Dich mit einer Werkstatt ab ob die "schnell springen" wenn Du mit dem Ruckelphänomen (also heiß) vorfährst. Das kann man dann ja auch 30min timen. Auto schön warm fahren, stop&go simulieren und dann auf den Hof der Werkstatt und reinspringen damit sie eine Testfahrt machen.

Themenstarteram 16. April 2019 um 20:34

@Astradruide Mit Schleifkupplung gefahren sind die beiden Kollegen jeweils nicht. Der erste ist nur sehr hochtourig angefahren. Der zweite ist auf die Autobahn rauf, hat arg beschleunigt, hat dabei aber nicht mehr hochgeschaltet. War dann so ne Minute im 3. Gang bei 100 km/h unterwegs und hat dann hochgeschaltet.

Das mit der Werkstatt ist eine gute Idee. Das werde ich so in Angriff nehmen. Aber erst muss ich mir eine neue Werkstatt suchen.

Vielen lieben Dank für Euer Brainstorming und Eure Hilfe.

Hört sich nach Kupplungsproblem an.

Daher auch nichts im Fehlerspeicher.

Was hat es denn mit dem Blinkcode auf sich ? Der wird ja irgendwas bedeuten, oder ? Wie ist denn das 5113 zu übersetzen ?

Ausblinken geht nicht mehr bei den neueren Farz. ist bei meinem 2009er schon nicht mehr gegangen da kommt nur Quatsch raus.

Da muss man mit ODB auslesen !

@Chironer

Muss nicht unbedingt sein ! ein Teil defektes Bauteil funktioniert noch ,gibt aber kein Fehler aus,war bei mir mit der Zündleiste kein Fehler aber Ruckeln usw erst nach Tausch alles i.O.

Themenstarteram 19. April 2019 um 21:50

@Mad.81

Vielen Dank für Deinen Hinweis. Dann muss ich mir keine Gedanken mehr darüber machen, was dieses 5113 bedeutet. Ein Kollege hat mit seinen ODB-Auslesegerät schon nachgeschaut. Und es ist tatsächlich kein Fehler gespeichert. Damit hatte meine Werkstatt also Recht. Daher hab ich mir schon fast gedacht, dass dieses 5113 für keinen reellen Code steht. Aber man weiß ja nie. Ich hätte ohne Motor-Talk ja auch nichts vom Geheim-Menü beim Corsa D gewusst. Insofern: Versuch macht klug.

Ich werde mich nach Ostern mal auf die Fehlersuche machen, was das Ruckeln angeht. Zündkerzen prüfen, Drosselklappe reinigen, Ansaugschläuche und Co. auf Risse untersuchen (auch wenn der Bremsenreinigertest nichts gezeigt hat) und Ansauglufttemperatursensor tauschen stehen an 1. Stelle. Und dann geht es Stück für Stück weiter. Werde mal sehen, welche Werkstatt mir dabei hilft.

Sobald ich eine Ursache gefunden habe, gebe ich selbstverständlich hier Bescheid. Aber ich bitte um etwas Geduld (die brauche ich leider auch), denn das wird sich wohl hinziehen. Geträumt habe ich, dass das Motorsteuergerät defekt ist, aber im wachen Zustand habe ich mich damit beruhigt, dass das dann ja einen Fehler gespeichert haben müsste. :-)

Ich wünsche Euch allen frohe Ostern und danke Euch vielmals für Eure Hilfe.

Hast du dir das hier schonmal durchgelesen? Rupfende Kupplung Ich kenne beides (Kaltstart nach Kurzstrecke als auch Bocken im Stop&Go) und es ist von der Ruckelei identisch. Ich gehe daher mal davon aus, dass dein Corsa BJ06-BJ09 ist? Dementsprechend wäre eine neue Kupplung aus dem 1.4 die Lösung.

Die aus dem 1.4 Rupft auch wenn das Auto Kalt ist,sobald es etwas warm ist alles i.O

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Corsa D vibriert / ruckelt im stockenden Verkehr, wenn der Motor warm ist