ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Corsa D 1.3CDTI (95 PS) Glühkerze am 4. Zylinder wechseln ohne Ausbau vom Turbo möglich?

Corsa D 1.3CDTI (95 PS) Glühkerze am 4. Zylinder wechseln ohne Ausbau vom Turbo möglich?

Opel Corsa D
Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 14:40

Meine Nachbarin hat einen 2011 er Corsa d also Facelift mit dem 95 Ps Motor (Für Kenner der DTE Motor), hier ist die Glühkerze defekt was ich ausgelesen habe, nun folgendes Anliegen bei den Facelift Corsars sitzt ja der Tubo weit oben so das man nicht ohne weiteres an die Glühkerzen kommt, einige Therads die es hier im Forum gibt verlaufen sich immer auf Infos vom alten Motor des vor Facelift, bei diesem kommt man ja problemlos an alle Glühkerzen dran. Meine Frage richtet sich nun am Leute die sich wirklich auskennen, kann ich am Facelift die Gühkerze Zylinder 4 wechseln ohne Ausbau vom Turbo, man würde da wohl drankommen nur ist ja nicht viel Platz, meine Sorge das ich die Kerze zwar rausschrauben kann, diese dann aber wegen der Länge von ca. 12 cm nicht rausziehen kann da ich am Turbo nicht vorbeikomme. Wäre toll wenn jemand eine fundierte Antwort hätte.

Ähnliche Themen
24 Antworten

@Kiseku

So sieht der 1.3 DTE Motor aus

1.3 ADTE Motor

https://i.ebayimg.com/images/g/rgsAAOSw~15eYPI8/s-l1600.jpg

oder das, aber wo sitzen da die Glühkerzen?

die stecker die man sieht sind doch sicher vom Injektor

Ich würde sagen " Turbo abbauen"

Glühkerzen
Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 16:39

Es ist fast wie ich vermutet habe, es wird wild geschrieben ohne das jemand hier wirklich Erfahrung damit hat.

Meine Frage zielt mehr auf jemand der egal ob er es selbst gemacht hat oder in einer Werkstatt war, kann man die Glühkerze am 4 Zylinder wechseln ohne Turbo Ausbau oder nicht. Man würde drankommen von rechts, müsste halt die Kerze erstmal vorbehandeln zum rausschrauben, aber ich mache mir den Aufwand nicht um dann diese zwar rauszuschrauben aber dieser später nicht rauszubekommen. Würde mich freuen wenn noch eine fachliche Antwort kommen würde, denn ich fange nicht auf der Strasse an den Turbo auszubauen, dann muß die Nachbarin leider in eine Werkstatt. Trotzdem danke für das was bisher geschrieben wurde.

kannst ja mal rückmeldung geben ob der Turbo wirklich ab musste,

wenn ja, ist das echt eine Fehlkonstruktion

Themenstarteram 4. November 2020 um 14:55

Da ich mich auch immer ärgere wenn man in einem Thema liest was dann keine Antwort /Lösung bietet hier meine.

Also Glühkerze am DTE Motor ist ohne Probleme zu wechseln am 4 Zylinder, ich poste später noch das Werkzeug. Ich habe die Glühkerze einen Tag vorher satt mit einem Injektionslöser/Glühkerzenlöser von LM eingesprüht, die Kerze ging ohne Probleme dann raus. Was habe ich abbauen müssen, nur die Motorabdeckung abgenommen und dann das Hitzeblech vom Partikelfilter abgeschraubt (sonst kommt man nicht mit der Verlängerung hin). Dann mit kleiner Ratsche mit Verlängerung/Gelenk und Langnuss die Glühkerze rausgeschraubt, den Drehmomentschlüssel habe ich erst zum anziehen genutzt richtig öffnet man natürlich auch damit. Ich habe auch ein Set Glühkerzennüsse mit Gelenk, diese wären hier aber zu lang. Arbeitsaufwand waren 15 Minuten.

Nochmal Thema lösen: Hier unbedingt gut vorher einsprühen, ideal ist der Motor warmgefahren. Wenn die Glühkerze richtig vorbehandelt ist löst diese sich schon bei 15 Nm, wenn bei 20 Nm immer noch nicht würde ich erst wieder neu einsprühen und warten ggf. über einige Tage wiederholen, denn wer es hier zu eilig hat und die Kerze abbricht macht sich einen richtig grossen Schaden. Ich habe es in diesem Fall gemacht ohne Drehmomentschlüssel gemacht und die kleine Ratsche ganz vorne am Kopf gegriffen, so hat man wenig Hebelkraft und merkt es wenn sich die Glühkerze leicht lösen lässt. Geht aber bitte kein Risiko ein und nehmt einen Drehmomentschlüssel.

Was wird benötigt:

1 Spray für Glühkerzen bzw. Injektoren zu lösen

1 Kleine Ratsche 1/4 Zoll

1 Verlängerung

1 Gelenk

1 Langnuss 9 mm wie in den meisten Ratschenkästen zu finden.

1 Nuss 10 mm fürs Hitzeblech

1 x Diagnosegerät um den Fehler dann zu löschen, denn er verschwindet nicht

von selbst, jedenfallshier in dem Fall nicht.

 

Fehlermeldung warum ich die Glühkerze gewechselt habe war Fehlermeldung 0674.

Ich hoffe die Hinweise hier werden vielen anderen helfen mit einem gleichen Problem.

Zitat:

@HansiKoenig schrieb am 4. November 2020 um 14:55:25 Uhr:

...Drehmomentschlüssel habe ich erst zum anziehen genutzt richtig öffnet man natürlich auch damit...

Danke für die Rückmeldung.

 

Aber: mit einem Drehmomentschlüssel öffnet man keine Schrauben. Und somit auch keine Glühkerzen!

 

Themenstarteram 4. November 2020 um 15:03

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 4. November 2020 um 14:58:50 Uhr:

Zitat:

@HansiKoenig schrieb am 4. November 2020 um 14:55:25 Uhr:

...Drehmomentschlüssel habe ich erst zum anziehen genutzt richtig öffnet man natürlich auch damit...

Danke für die Rückmeldung.

Aber: mit einem Drehmomentschlüssel öffnet man keine Schrauben. Und somit auch keine Glühkerzen!

Der Profi schon, denn so merke ich wenn die Glühkerze zu fest sitzt, und vermeide damit das diese mir abbricht. (Ich würde die dann vorm nächsten Versuch erst wieder einsprühen) Verstehe in Foren nicht solche Belehrungen, wenn man dann doch kein Fachwissen hat warum gleich wieder eine solche Reaktion, die Infos die ich bereitstelle sollen normal andere glücklich machen, daher auch von mir gepostet.

Hier zb. auch mal eine Info vom Hersteller Champion zum Thema Drehmomentschlüssel.

Zitat:

Einbauschritte für Standardglühkerzen und Glühkerzen mit integriertem Drucksensor

 

Autos sind über die Jahre immer komplexer geworden, das Austauschen der Glühkerzen können Sie aber in den meisten Fällen aber immer noch gut selbst bewältigen.

Bevor Sie sich allerdings an die Arbeit machen, sollten Sie prüfen, ob Sie einen manuellen Drehmomentschlüssel und die richtigen Glühkerzen für Ihr Fahrzeug haben. Champion® bietet Ihnen das gesamte Sortiment – von weiterentwickelten Glühkerzen mit integriertem Drucksensor bis hin zu Standardglühkerzen.

Für jede unserer unterschiedlichen Glühkerzen sind beim Einbau andere Schritte zu beachten. Wir haben für Sie die spezifischen Einbauverfahren genau beschrieben.

•Kapitel 1 behandelt alle Glühkerzen, die standardmäßig eingebaut werden: Standardglühkerzen, keramische Glühkerzen und Glühkerzen mit Direktstartsystem.

•In Kapitel 2 zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Glühkerzen mit integriertem Drucksensor gewechselt werden.

Bevor Sie starten, eine wichtige Information vorweg: Halten Sie sich beim Austauschen von Glühkerzen unbedingt an die Anzugsdrehmomente!

Abschnitt 1: Anweisungen für Glühkerzen (Standard, keramisch und Direktstartsystem)

 

Ausbauen der alten Glühkerzen

Die Motorhaube ist geöffnet und der Weg zur Glühkerze ist gebahnt. Jetzt müssen Sie nur noch mit dem Anzugsdrehmoment fertig werden.

 

Erstens: Verwenden Sie zum Aus- und Einbauen von Glühkerzen nur einen manuellen Drehmomentschlüssel.

Was tun, wenn das Anzugsdrehmoment erreicht ist?

 

Drehen Sie auf keinen Fall weiter – die Glühkerze könnte sonst abbrechen. Gehen Sie stattdessen gemäß dem 3-Punkte-Plan vor: „Anlösen – aufwärmen – abschrauben“:

1. Anlösen: Tragen Sie reichlich synthetisches Öl auf das Glühkerzengewinde auf und lassen Sie es, wenn möglich, über Nacht oder sogar noch länger einwirken.

2. Aufwärmen: Lassen Sie den Motor laufen, bis er warm ist, oder verwenden Sie ein separates Kabel, um die funktionsbereiten Glühkerzen 4-5 Minuten lang mit Strom zu versorgen,– sodass sich die Glühkerze erwärmt und freibrennt. (Nur bei Glühkerzen mit einer Betriebsspannung von 11-12 V möglich.)

3. Abschrauben: Versuchen Sie dann erneut, sie abzuschrauben. Lösen Sie die Glühkerze mit einem geeigneten Werkzeug vorsichtig vom Zylinderkopf. Überschreiten Sie dabei nicht das maximale Lösemoment. Stoppen Sie stets, bevor Sie das Anzugsdrehmoment erreichen; versuchen Sie es gegebenenfalls erneut durch Erwärmen.

Nachdem die alten Glühkerzen ausgebaut sind, reinigen Sie das Gewinde, den konischen Sitz und den Glühkerzenkanal im Zylinderkopf mit geeigneten Werkzeugen.

Einbauen der neuen Glühkerzen

Anzugsdrehmoment

Beim Einschrauben der neuen Glühkerzen muss das vom Fahrzeughersteller angegebene Anzugsdrehmoment eingehalten werden. Die Aufgabe muss mit dem entsprechenden Ausräumwerkzeug durchgeführt werden.

 

Hinweis:

Auf das Anzugsdrehmoment für die Verbindungsmutter muss bei Glühkerzen mit einer Schraubverbindung ebenfalls geachtet werden. Folgen Sie dabei den produktspezifischen Angaben auf der Verpackung der Champion® Glühkerze.

Insbesondere nach Einbrennen (Verkoken) zwischen Glühstab und Zylinderkopf ist die Zylinderkopfbohrung oft durch Rückstände vom Brennen oder durch Schmutzpartikel verunreinigt. Ein solches Verkoken kann einfach und sicher von Zylinderköpfen mit 10-mm-Gewinden entfernt werden.

Abschnitt 2: Anweisungen für Glühkerzen mit integriertem Drucksensor

 

Ausbauen der alten Glühkerzen mit integriertem Drucksensor

Im Falle eines Glühkerzenaustauschs ist besondere Vorsicht geboten, um eine Beschädigung des äußerst empfindlichen Sensors zu verhindern und die volle Funktionalität aufrechtzuerhalten:

Vorsicht:

Ein Herunterfallen aus einer Höhe von gerade einmal 2 cm kann den integrierten Drucksensor beschädigen.

Ziehen Sie den Verbinder nur mit der Hand ab, um das Risiko einer Beschädigung der Kerze zu vermeiden.

Verwenden Sie bei Aus- und Einbau das entsprechende Spezialwerkzeug. Drücken Sie das Werkzeug auf die Glühkerze mit integriertem Drucksensor, sodass der Sechskantkopf der Glühkerze vollständig bedeckt ist; notieren Sie den Drehmomentwert.

Entfernen Sie die Schutzkappe erst nach dem Einbau der Glühkerze.

@HansiKoenig bei Vollzitate dann möglichst mit Quellenangabe und evtl. kursiv setzen. Gibt manchmal Websitenbetreiber die Allergische Reaktionen zeigen können ;) [Wurde von MT dahingehend angepasst]

https://www.championautoparts.de/.../...-installation-and-removal.html

BTW: Ich stimme HansiKoenig zu. Bei ordnungsgemäß angezogenen Schrauben und Belastungen versucht man i.d.R. bei kritischen Bauteilen diese kontrolliert mit einem definiertem Losbrechmoment zu lösen. Funzt das nicht ergreift man teils weitere/andere Maßnahmen bevor man zu zerstörerischer Gewalt greift.

Ihr dreht also eine Glühkerze mit dem Anzugsdrehmoment raus?

Nicht vielleicht mit dem Bruchdrehmoment?

 

Alles klar.

Ihr hab gewonnen...:rolleyes:

Themenstarteram 4. November 2020 um 17:14

Ich setze die Infos nochmal rein da der Thread nun etwas zugemüllt wurde. Da es einen User gab der leider ohne Fachwissen meinte hier was anzuzweifeln, rate ich jedem der nicht so versiert ist vielleicht mit einer Werkstatt oder jemanden zu sprechen der in selbiger arbeitet, sich dann dort Infos zu holen wie er am besten eine Glühkerze löst.

Mein Bekannter der beim Boschdienst arbeitet aber noch nie an einem DTE eine Glühkerze ausgebaut hat, der hat mich zu Sau gemacht als er mir am Samstag den Drehmomentschlüssel brachte was ich mir dabei dachte die Glühkerze ohne selbigen rauszudrehen, dass ist doch Wahnsinn bei den heutigen Glühkerzen die brechen doch schon vom angucken da kannste doch nicht einfach mal mit der Ratsche aufschrauben.

Da ich mich auch immer ärgere wenn man in einem Thema liest was dann keine Antwort /Lösung bietet hier meine.

Also Glühkerze am DTE Motor ist ohne Probleme zu wechseln am 4 Zylinder, ich poste später noch das Werkzeug. Ich habe die Glühkerze einen Tag vorher satt mit einem Injektionslöser/Glühkerzenlöser von LM eingesprüht, die Kerze ging ohne Probleme dann raus. Was habe ich abbauen müssen, nur die Motorabdeckung abgenommen und dann das Hitzeblech vom Partikelfilter abgeschraubt (sonst kommt man nicht mit der Verlängerung hin). Dann mit kleiner Ratsche mit Verlängerung/Gelenk und Langnuss die Glühkerze rausgeschraubt, den Drehmomentschlüssel habe ich erst zum anziehen genutzt richtig öffnet man natürlich auch damit. Ich habe auch ein Set Glühkerzennüsse mit Gelenk, diese wären hier aber zu lang. Arbeitsaufwand waren 15 Minuten.

 

Nochmal Thema lösen: Hier unbedingt gut vorher einsprühen, ideal ist der Motor warmgefahren. Wenn die Glühkerze richtig vorbehandelt ist löst diese sich schon bei 15 Nm, wenn bei 20 Nm immer noch nicht würde ich erst wieder neu einsprühen und warten ggf. über einige Tage wiederholen, denn wer es hier zu eilig hat und die Kerze abbricht macht sich einen richtig grossen Schaden. Ich habe es in diesem Fall gemacht ohne Drehmomentschlüssel gemacht und die kleine Ratsche ganz vorne am Kopf gegriffen, so hat man wenig Hebelkraft und merkt es wenn sich die Glühkerze leicht lösen lässt. Geht aber bitte kein Risiko ein und nehmt einen Drehmomentschlüssel.

 

Was wird benötigt:

 

1 Spray für Glühkerzen bzw. Injektoren zu lösen

1 Kleine Ratsche 1/4 Zoll

1 Verlängerung

1 Gelenk

1 Langnuss 9 mm wie in den meisten Ratschenkästen zu finden.

1 Nuss 10 mm fürs Hitzeblech

1 x Diagnosegerät um den Fehler dann zu löschen, denn er verschwindet nicht

von selbst, jedenfallshier in dem Fall nicht.

 

 

 

Fehlermeldung warum ich die Glühkerze gewechselt habe war Fehlermeldung 0674.

 

Ich hoffe die Hinweise hier werden vielen anderen helfen mit einem gleichen Problem.

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 4. November 2020 um 16:56:43 Uhr:

Ihr dreht also eine Glühkerze mit dem Anzugsdrehmoment raus?

Nicht vielleicht mit dem Bruchdrehmoment?

Alles klar.

Ihr hab gewonnen...:rolleyes:

Wer von den Beteiligten hat geschrieben das er es mit am Anzugdsdrehmoment macht?

... aber richtig wäre es. Das Losbrechdrehmoment liegt typischerweise leicht unter dem Anzugsmoment. Daraus kann man folgern: Wenn ich deutlich - vielleicht 50% - über Anzugsmoment die Schraube nicht gelöst bekomme stimmt was nicht. Dann kann das Gewinde gefressen haben, Schraubensicherung wurde aufgetragen, Verschraubung war nicht dicht und ist nun verbacken ... oder es wurde mit dem falschen Moment angezogen oder DrehMoSchlüssel war/ist defekt.

Hallo zusammen, oder wer noch übrig ist...

Ich habe hier aus verschiedensten Gründen ganz deutlich durchgewischt. Manche vernünftigen Posts sind wegen des dadurch fehlenden Zusammenhangs von mir auch gelöscht worden. Deren Intention habe ich versucht so gut wie möglich in die "bemängelten" Posts einzuarbeiten.

Ich habe das von HansiKoenig angegebene Drehmoment von 1,5nm respektive 2nm auf 15nm, respektive 20nm geändert. Darum hatte HansiKoenig selbst auch schon gebeten. Dadurch fielen auch ein paar richtigstellende Posts weg.

Grüße

Achim, MT-Moderation

Was in der Anleitung von HansiKönig nicht erklärt ist, das der Drehmomentschlüssel beidseitig einen einstellbaren Drehmoment haben sollte, haben aber die wenigsten.

Wer es also mit einen normalen Drehmoment Schüssel versucht riskiert u.U einen Abriss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Corsa D 1.3CDTI (95 PS) Glühkerze am 4. Zylinder wechseln ohne Ausbau vom Turbo möglich?