ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Corsa C Kauf: Welcher Motor (Benziner) bereitet die wenigsten Probleme (Steuerkette etc.)??

Corsa C Kauf: Welcher Motor (Benziner) bereitet die wenigsten Probleme (Steuerkette etc.)??

Opel Corsa C
Themenstarteram 23. Juli 2019 um 17:29

Hallo,

meine Schwester hat die Führerscheinprüfung bestanden und braucht nun ein Auto. Budget sind maximal 1900€, aber eher weniger. Ich bin mit ihr auf der Suche und wir haben uns auf einen Corsa C festgelegt. Ein Auto das günstig im Unterhalt ist, oft verkauft wurde (große Auswahl + leicht und güntig zu beschaffende Erstazteile) und eigendlich recht zuverlässig sein soll. Was ich nun mehrfach gelesen habe ist, das es beim C Corsa ein GROßES(!) Steuerkettenproblem gibt.

Zu welchem Motor würdet ihr mir raten um kein Problem mit der Steuerkette zu bekommen. Sind alle 3 Zylinder Motoren (1.0 58PS & 60 PS) Schrott oder kann man die kaufen wenn die Steuerkette getauscht wurde?

Ich tendiere zum 1.2 75PS & 1.2 80PS Twinport. Stimmt es, das diese Motoren weniger anfällig sind was die Steuerkette betrifft? Kann man diese Motoren kaufen, z.B. mit 150000km ohne das die Steuerkette getauscht wurde oder kann man sich bei der Laufleistung darauf einstellen, das die Steurkette sich bald verabschiedet und eine teure Reperatur ansteht?

Ihr seht ich mache mir beim Kauf große Sorgen um die Steuerkette. Ich möchte kein 1000-2000€ kaufen und dann ein halbes Jahr später oderso die Steuerkette tauschen lassen müssen. Das kostet dann viel Geld und ob sich das bei so einem "billig" Wagen dann noch lohnt:confused:

Währe für Tipps, Erfahrungen und Anregungen SEHR dankbar.:):)

Ähnliche Themen
19 Antworten

Die Ketten sind alle die gleichen.

nimm den 1.4 (den alten z14xe) mit 90 Ps und Zahnriemen - der hat dann keine Probleme mit der Steuerkette :)

Wir (mein Bruder und ich) hatten beide welche mit x12xe Motoren. Meiner hat 171k km und ist komplett unauffällig. Der von meinem Bruder war von 0 - 200.000km im Besitz. Ebenfalls keine Probleme.

 

Wenn die Steuerkette bei der Besichtigung unauffällig ist und regelmäßiger Service gemacht wurde, einfach zuschlagen wenn der Zustand vom Auto passt. Man kann bei einem Auto für 2000€ immer daneben greifen, kann aber auch Glück haben.

 

Klar ist aber dass das Risiko größer ist wenn man absolut keine finanziellen Reserven hat.

 

Ich kann nur sagen, dass ich seit Jahren mit meinen alten Kisten glücklich lebe. Billigst einkaufen ohne TÜV, selber durchreparierwn und glücklich sein über ein Auto, dass immer noch viel billiger ist als jedes neuere Auto.

Meine Frau fährt den 1.2 Twinport mit Steuerkette. Je nach Wohnort sollte der durchaus unter 2000€ beim freien Händler zu finden sein mit unter 100k Kilometern auf dem Tacho. Motor absolut unauffällig, finde den sehr robust und auch reparaturfreundlich. Hier im Forum gibts auch Hörproben wie sich eine intakte und eine rasselnde Steuerkette anhören.

Nur als ggfs Preisreferenz: ich habe für den Corsa meiner Frau Bj. 06 mit Klimaautomatik und gerade mal 70k km auf der Uhr, 2.700€ in Berlin bezahlt (TÜV etc. alles neu), der höhere Preis erklärt sich aber daraus, das diese Stadtzwerge hier sehr schnell weggehen.

Wohnt ihr auf dem Ländle, nimm was stärkeres.... als die 80PS, manchmal muss man ja auch nen Traktor überholen und das kann mit dem Corsa manchmal schon zum Erlebnis werden, mit dem Motor.

Justmy2cents

Themenstarteram 23. Juli 2019 um 18:54

Zitat:

@altundgebraucht schrieb am 23. Juli 2019 um 17:42:02 Uhr:

nimm den 1.4 (den alten z14xe) mit 90 Ps und Zahnriemen - der hat dann keine Probleme mit der Steuerkette :)

Der 1.4 mit 90PS und Zahnriemen ist aber auch deutlich seltener zu finden als die anderen leider.

 

Hi!

Bin vom 1,2er Z12XE zu Z14XE gewechselt und es sind gefühlt Welten! Er ist durch die zusätzliche Dämmung viel Leiser und er ist Ruhiger. Der Motor wirkt auch viel agiler.

Verbrauch ist auch nicht so viel höher als vermutet.

Selbst ne Freundin von mir meinte zu mir, dass er sich viel besser und ruhiger fährt. Sie ist beide bei mir gefahren.

Würde nie wieder den Z12XE nehmen.

Finde auch die Sportsitze in der Sport/GSI Ausstattung echt bequem.

Bin auch den Z18XE Probe gefahren und der ist natürlich nochmal ne Nummer geiler!

 

Aber der Z12XE war mein zweites Auto. Als Anfängerauto vollkommen ausreichend!

 

VG

Jonathan

Die Motoren Z10 - Z12 XE oder XEP und der Z14XEP haben alle den gleichen Kettentrieb und haben entsprechend das gleiche Risiko. Am besten in der Preisregion einen kaufen der den Wechsel nachweislich mit Ölwannendichtung hinter sich hat.....bin da auch auf einen Steuerkettenschaden reingefallen :rolleyes: Konnte das aber selbst erledigen.

Gruß

Ciwa

 

 

 

Gar keinen c Corsa kaufen.

Die Gurken haben einfach zuviele nervenden Probleme.

Steuerkette und Undichtigkeiten an allen Ecken und Enden sind nur 2 Beispiele.

Ich bin froh daß unserer Anfang des Jahres endlich verreckt ist.

Andere Hersteller haben auch ihre Macken

Zitat:

@jaeger3 schrieb am 24. Juli 2019 um 08:17:31 Uhr:

Gar keinen c Corsa kaufen.

Die Gurken haben einfach zuviele nervenden Probleme.

Steuerkette und Undichtigkeiten an allen Ecken und Enden sind nur 2 Beispiele.

Ich bin froh daß unserer Anfang des Jahres endlich verreckt ist.

Also ich hab grad einen von 2001 gehabt, außer Koppelstangen alles bestens. Hängt alles von der Wartung ab.

Zitat:

@jaeger3 schrieb am 24. Juli 2019 um 08:17:31 Uhr:

Gar keinen c Corsa kaufen.

Die Gurken haben einfach zuviele nervenden Probleme.

Steuerkette und Undichtigkeiten an allen Ecken und Enden sind nur 2 Beispiele.

Ich bin froh daß unserer Anfang des Jahres endlich verreckt ist.

Was machst DU eigentlich im Corsa Forum wenn du nur daran rummeckerst??????

Bloß weil du Pech hattest, heißt das nicht dass jetzt ALLE Corsa Scheisse sind!

Ich fahre meinen jetzt seit 2013, habe über 280.000 runter und ich habe keines der von dir genannten Probleme.

Der TE hat nicht gefragt, welches Auto sondern welchen CORSA! Also ist klar, dass es ein CORSA sein soll, Check?

Sorry, aber mir geht dieses Anti-Corsa-Gequatsche echt gegen den Strich. Nervt einfach nur noch.

pingi68

Themenstarteram 24. Juli 2019 um 14:06

Zitat:

@ciwa schrieb am 23. Juli 2019 um 22:28:26 Uhr:

Die Motoren Z10 - Z12 XE oder XEP und der Z14XEP haben alle den gleichen Kettentrieb und haben entsprechend das gleiche Risiko. Am besten in der Preisregion einen kaufen der den Wechsel nachweislich mit Ölwannendichtung hinter sich hat.....bin da auch auf einen Steuerkettenschaden reingefallen :rolleyes: Konnte das aber selbst erledigen.

Gruß

Ciwa

Wurde seitens Opel in den späteren Baujahren (z.B. ab Facelift) bei der Steuerkette nachgebessert?

z.B. am Kettenspanner oder auch an der Kette selbst?

Hat man "mehr Glück" mit der Steuerkette wenn man einen jüngeren bzw. einen der letzten Corsa C kauft?

sind die da weniger anfällig mit der Steuerkette?

 

Ich hatte Anfang des Jahres als Zwischenfahrzeug, aus den bereits erwähnten Gründen, einen Corsa C gekauft (obwohl ich eig. nicht der Opel Fan bin) und ihn dann wieder abgestoßen als mein Volvo da war. :) Da der Corsa aber schon lustig ist habe ich mir für Kurzstrecken (an die Arbeit oder zur Rush Hour mal schnell in die Stadt) wieder einen gekauft um den Elch zu schonen :)

Jeweils mit dem 1,2er TwinPort. Der Motor ist grundsolide. Für meinen jetzigen mit TÜV neu und mit funktionierender Klimaautomatik im gepflegten Zustand habe ich 1000€ bezahlt. An dem Wagen war die Steuerkette gemacht. Hat zwar 200.000km aber so lange er gepflegt wurde aus meiner Sicht bei so nem Auto kein Problem. Habe nur für 50 Euro Öl- und Filterwechsel gemacht. Leider ist die WaPu kaputt gegangen die habe ich aber für 60 Euro selbst gewechselt. Das kann aber auch bei einem mit 80.000km passieren......

Wenn das Auto nicht für die Ewigkeit ist lieber auf Ausstattung und Pflege-/Wartungszustand (Kette) achten wie auf die Kilometer!

PS: Am Corsa macht es schon viel aus wenn einer weiß was mit dem Auto ist. So habe ich meinen ersten Corsa, der als Zwischenauto diente, für 1000 gekauft und ohne jegliche Probleme wieder für 1400 verkauft. Hat mich keinen Cent gekostet.

Betrifft auch noch die Twinports im Corsa D in sofern kann (muß nicht) es dir auch bei den FL Modellen passieren. Meiner ist EZL 03.06 ;) also einer der letzten C Corsas. Hatte nachweislich regelmäßig Wartung bekommen. 5W30 Longlife halt.....

Motor ist für seine 125tkm innen aber sehr sauber, keine großartigen Ablagerungen.

Gruß

Ciwa

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Corsa C Kauf: Welcher Motor (Benziner) bereitet die wenigsten Probleme (Steuerkette etc.)??