ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS ?

COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS ?

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 20. März 2016 um 12:27

Hallo Zusammen,

ich als Audifahrer tendiere zu einem Wechsel :)

Bzgl. des COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS ist mir nicht so ganz klar, was der macht. Ich habe mal bei Mercedes gestöbert und wie ich meine 2 widersprüchliche Aussagen gefunden:

erst steht dort:

Eine Kollisionsgefahr mit sich bewegenden Objekten kann im Geschwindigkeitsbereich von 7 bis 250 km/h registriert werden und mit stehenden Hindernissen von 7 bis etwa 70 km/h. In diesen Fällen wird der Fahrer bei einer Notbremsung durch den Adaptiven Bremsassistenten unterstützt. Dieser baut bei Bedarf zusätzlichen Bremsdruck auf, um nach Möglichkeit ein Auffahren zu verhindern.

Wird der Fahrer nicht aktiv, leitet das System automatisch eine Teilbremsung ein. Dadurch wird die Geschwindigkeit bereits deutlich verringert und der Fahrer nochmals zusätzlich haptisch gewarnt. Bei niedrigen Relativgeschwindigkeiten kann dieser Eingriff ausreichen, um einen Auffahrunfall zu vermeiden.

dann aber:

Abweichend zum Einsatzbereich des Adaptiven Bremsassistenten ist die autonome Teilbremsung bei sich bewegenden Objekten nur bis 105 km/h verfügbar, in Kombination mit DISTRONIC PLUS bis 200 km/h.

Also wie denn nun, bremst der Mercedes von alleine (also Serienmäßig) wenn er eine Gefahr erkennt wie z.b. Vollbremsung von vorausfahrenden Autos auf der Autobahn oder benötige ich als Extra die "DISTRONIC PLUS" ?

Danke für Eure Hilfe und Gruss

Tobias

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

 

Mir ist innerorts ein Fußgänger schnell über die Straße gelaufen. Meine Geschwindigkeit ca. 20km/h- Auto hat selbstständig eine Vollbremsung ausgelöst +

akustisch gewarnt.

Hab mich zunächst erschreckt im Nachhinein war ich überrascht wie gut das System

funktioniert.

Ich wollte ausweichen Platz wäre genug gewesen ohne den Fußgänger oder sonst jemanden zu gefährden.

 

Mein Fazit: Note 1!

 

Habe das Fahrassistenz Paket Plus, mit Distronic, etc...

 

 

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Hallo,

also der CPA+ führt wie beschrieben selbständig eine Teilbremsung durch, dies allerdings nur bis 105 kmh auf sich bewegende, sprich vor dir fahrende Fahrzeuge!

Darüber hinaus unterstützt dich nur noch der adaptive Bremsassistent indem er zb deine zu schwache Bremsung selbständig verstärkt.

Über 105 kmh bis 200 kmh kann er selbstständig nur noch bremsen wenn du Distronic Plus hast.

Sollten also die Fahrzeuge vor dir, wie in deinem Beispiel genannt auf der Autobahn eine Vollbremsung machen, unterstützt dich CPA+ in dem es dich warnt und dir den optimalen Bremsdruck zur Verfügung stellt.

Selbständig bremsen wird er nur wenn du unter 105 kmh fährst und die Fahrzeuge vor dir nicht schon stehen, in dem Fall (zb bei einem Stauende) würde er nur bis zu 70 kmh auf stehende Hindernisse selbständig bremsen.

Für alles was darüber hinausgeht, sprich vor dir stark verzögernde Fahrzeuge auf der Autobahn, auf die du mit zb 150 kmh auffährst benötigst du Distronic Plus damit das Fahrzeug noch selbständig bremst ;)

So ist mein Wissenstand und ich hoffe ich konnte es dir verständlich rüberbringen :)

Gruß

Daniel

Themenstarteram 23. März 2016 um 6:27

Alles Klar, danke

Hallo,

ich fahre den c180 seit 4.8.2016.

An dem CPA plus bezweifele ich die Funktion.

Der Besuch in einer MB Werkstatt hat mich teilweise zufriedengestellt aber etwas verunsichert.Der Test durch einen Bediensteten im Straßenverkehr ,ausgeführt in für mich waaghalsigen Manöver,ergab das die Warnung akkustisch und optisch, für meine Vorstellung viel zu spät auslöste.

Das heisst der Fahrer war auf den Aufprall vorbereitet und konnte so noch rechtzeitig reagieren.

In der Realität wäre eine Bremsung oder eine andere Reaktion nicht mehr erfolgreich gewesen.

Ich vermute das die Sensoren nicht optimal eingestellt sind und eine Nachjustierung erforderlich ist.

 

Hat jemand ähnliches festgestellt?

das system ist einfach schlecht und nervt nur!

Mein Eindruck ist auch, dass die Warnung grenzwertig spät kommt, evtl. sogar tatsächlich zu spät für eine effektive Reaktion des Fahrers.

Und was das System, falls der Fahrer nicht rechtzeitig reagiert, selber zur Unfallvermeidung tut, habe ich bislang nicht erfahren.

Also ich kann das nicht bestätigen. Ja die Warnung kommt spät, die soll aber auch nicht ständig an jeder Ampel oder bei jedem Überholvorgang kommen.

Mich hat das System schon effektiv ein paar mal vor dem Zusammenstoß bewahrt.

Es reicht zum reagieren!

Das rote Dreieck ist ja schon deutlich früher aktiv und zeigt einem an, dass man "zu nah" dran ist aus Sicht des Systems.

Hallo zusammen,

 

Mir ist innerorts ein Fußgänger schnell über die Straße gelaufen. Meine Geschwindigkeit ca. 20km/h- Auto hat selbstständig eine Vollbremsung ausgelöst +

akustisch gewarnt.

Hab mich zunächst erschreckt im Nachhinein war ich überrascht wie gut das System

funktioniert.

Ich wollte ausweichen Platz wäre genug gewesen ohne den Fußgänger oder sonst jemanden zu gefährden.

 

Mein Fazit: Note 1!

 

Habe das Fahrassistenz Paket Plus, mit Distronic, etc...

 

 

Wer die Funktionen der einzelnen Systeme nicht kennt, sollte sich mal das folgende Video anschauen. https://youtu.be/faVKN7yzb1U

EURO NCAP hat ein Video über die Tests von Collision Prevention Plus für die C-Klasse veröffentlicht. Das kann man hier finden.

Zitat:

@gransport schrieb am 27. August 2016 um 20:53:07 Uhr:

das system ist einfach schlecht und nervt nur!

Sehr pauschal, könntest Du das mal etwas dezidierter ausführen?

Klingt irgendwie widersprüchlich. Nerven kann es doch eigentlich nur, wenn es zu sensibel funktioniert, was ja hier von einigen bestritten wird.

Wenn's schlecht ist, kann's auch nicht nerven.

Ja, das System nervt ab und an, aber das liegt immer an der eigenen Fahrweise. Ist man zu sportlich unterwegs, piept es eben ab und an unbegründet (im Rahmen deiner sportlichen Fahrweise) und kann auch mal die Bremse reinhauen.

Das System ist aber auf einen "normal" fahrenden Fahrzeuglenker ausgelegt und in da funktioniert es hervorragend.

Mir hat das System schon ein paar mal den Arsch gerettet, nicht immer selbstverschuldet, sondern als Reaktion auf unaufmerksame Verkehrsteilnehmer. (plötzliche Bremsungen, sinnfreien Spurwechsel usw.)

Ich möchte das System nicht missen, auch wenn es ab und zu piept ohne dass es für mich Sinn macht.

Hallo alle zusammen,

also ich habe ja den Test eines Monteurs als Beifahrer in meinem Auto erlebt.Das System hat reagiert aber dazu musste eine hohe Risikobereitschaft vorhanden sein.Mehrere, meiner Meinung nach riskante ,Versuche waren nötig um die Warnung zu aktivieren.Ohne vorbereitet zu sein viel zu spät um einen Aufprall zu verhindern.Mein Frage an alle,hat jemand auch schon mal das System überprüfen bzw.justieren gelassen.

MfG

husarkurt

Es lässt sich doch einstellen, wie schnell das System eingreift, habe ich das falsch in Erinnerung?! Grundsätzlich ne gute Sache, wirklich gebraucht bzw. testen können habe ich es noch nicht.

Wenn man versucht den CPA zum auslösen zu bringen, erfordert dies wahrlich viel Mut oder einen Leihwagen;-) Würde der CPA früher auslösen würden sich einige gestört fühlen und ihn ausschalten. Dies soll ja auch nicht sein. Beim mir hat der CPA schön öfters ausgelöst, meistens bei stehendem Verkehr oder bei Abbiegern. Das kurze piepen reicht völlig aus um "wach" zu werden und zu reagieren, wenn man trotzdem nicht reagiert greift er ja noch unterstützend mit ein. Ich finde das System super, reagiert nur wenn auch nötig und ist Serie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS ?