ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK auf Gas umrüsten = Steuervergünstigung usw...?

CLK auf Gas umrüsten = Steuervergünstigung usw...?

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 9:59

Hallo,

bei den aktuellen Spritpreisen (in Frankfurt bis zu 1,54Euro/Liter Super), spiele ich immer öfters mit dem Gedanken, auf Gas umzurüsten. Diesbezüglich habe ich mich auch recht gut Informiert. Allerdings habe ich noch ein paar Fragen zu den "weiteren Kosten": Wie schaut es mit der Schadstoffklassifizierung aus? Ändert sich da was? Und wird ein "Gasfahrer" mit einer günstigeren Steuerklasse "belohnt"? Ändert sich überhaupt etwas an den laufenden Kosten (abgesehen vom günstigeren Sprit)?

Gruß

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 19. Mai 2008 um 10:06

Schadstoffklasse bleibt.

Keine günstigeren Steuern.

Deine Belohnung: Günstiges Autogas.

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 12:56

Zitat:

Original geschrieben von frucht999

Deine Belohnung: Günstiges Autogas.

Das ist allerdings ein schlagendes Argument. ;) 1,54Euro gegenüber 0,69Euro...

am 19. Mai 2008 um 13:28

 

Das ist allerdings ein schlagendes Argument. ;) 1,54Euro gegenüber 0,69Euro...

Du solltest aber von einem Mehrverbrauch von ca. 20% gegenüber Benzin ausgehen!

Gruß

Leif

am 19. Mai 2008 um 13:36

wie teuer ist so eine gasanlage? und ab wievielen km loht es sich??

Zitat:

Original geschrieben von bornIIdie

wie teuer ist so eine gasanlage? und ab wievielen km loht es sich??

In der SuFu findet man so viel zu dem Thema das glaubt man garnicht ;)

Hier mal etwas Allgemeines zur GASANLAGE.

1. Die Benzin / Erdölkosten explodieren und es ist kein Ende abzusehen. Die Gas Preise werden natürlich auch wieder den Ölpreisen angepasst werden, aber es kostet nach wie vor ca. die Hälfte. Durch den etwas höheren Verbrauch bei Gasfahrzeugen errechnet sich ca 45% für den Treibstoff und bei ca. 5 % Mehrverbrauch. Bei einer guten Anlage kommen wir damit hin.

2. Die Umbaukosten liegen bei durchschnittlich 2000 €. Es gibt polnische Anbieter, die Kosten von 500€ angeben. Die Anlage selber kostet ca. 400€ und dann kommen die Einbau und die Eintragungskosten hinzu. Ein deutscher Fachhändler mit Meisterbrief erledigt den gesamten Umbau mit allen Eintragungen für ca. 2500€ Auch bei gutem handwerklichem Geschick sollte man die Anlage trotzdem von einem Fachmann einbauen lassen, da Gas kein ungefährlicher Brennstoff ist.

3. Die KFZ Steuern sind leider nicht subventioniert. So sagt das Finanzministerium die günstigen Steuersätze für den Treibstoff reichen als Anreiz aus. Für die meisten Fahrzeuge gibt es für die entsprechenden Anlagen Abgasgutachten, so dass die Steuern größtenteils gleich bleiben. Mit älteren Fahrzeugen mit geregeltem KAT kann man Pech haben und wird eine Steuerstufe hochgesetzt. Ein separates Abgasgutachten kostet meist so um 7000€ und rechnet sich höchstens, wenn sich viele zusammentun.

 

Ab wie viel km lohnt sich ne Gasanlage? Wenn man das Auto umrüstet und es länger fahren möchte lohnt es sich auf alle Fälle. Egal ob 100 Km am Tag oder in der Woche. Jedoch würde ich einen SL nicht umrüsten lassen der Herbst Winter und Frühling nur in der Garage steht und im Sommer Tausend Km gefahren wird...

Ansichtssache :D

am 19. Mai 2008 um 19:31

Zitat:

Original geschrieben von ==MB==

 

[/quote

Das ist allerdings ein schlagendes Argument. ;) 1,54Euro gegenüber 0,69Euro...

[/quote

Du solltest aber von einem Mehrverbrauch von ca. 20% gegenüber Benzin ausgehen!

Gruß

Leif

20% ist nach meinen Erfahrungen erheblich zu viel! Es sind tatsächlich bei einem "befreundeten 230 K" nicht einmal 10%.

am 19. Mai 2008 um 20:31

Aus MEINEN Erfahrungen sind aber 20% durchaus realistisch.

Vorher 13 Liter Benzin, jetzt 16,5 Liter Gas.....minimum!

Da sollte man lieber vom schlechteren ausgehen...wenns nachher weniger als 20% sind -> um so besser!

Gruß

Leif

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 20:58

Ähm... Nadare und ==MB==... ich würde mal sagen, ihr könnt beide Recht haben, denn der Eine redet von einem Verbrauch bei einem 230er Kompressor und der Andere redet von einem 430er ;)

@bornIIdie: Hier kannst du mal genau nachrechnen lassen, ab wann sich die Umrüstkosten amortisiert haben könnten: http://www.autogastanken.de/.../individuelle-kostenrechnung.html

Verbrauch Ihres Benzinfahrzeuges 9 [l/100km] jährliche Fahrleistung 20.000 [km]

Kraftstoffpreis Benzin 1,54 [€/l] Kraftstoffpreis Autogas 0,69 [€/l]

Preis der Autogasanlage 2500 [€]

Benzin / Autogas

jährl. Verbrauch [Liter] 1.800 / 2.160

jährl. Kraftstoffkosten [€] 2.772,00 / 1.490,40

Kraftstoffkosten pro km 0,14 / 0,07

jährl. Kraftstoff-Mehrkosten [€] 1.281,60

jährl. Ersparnis [€] 1.281,60

Armortisationszeit der Autogasanlage [Jahre] 1,95

am 19. Mai 2008 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von chung77

Hallo,

bei den aktuellen Spritpreisen (in Frankfurt bis zu 1,54Euro/Liter Super), spiele ich immer öfters mit dem Gedanken, auf Gas umzurüsten. Diesbezüglich habe ich mich auch recht gut Informiert. Allerdings habe ich noch ein paar Fragen zu den "weiteren Kosten": Wie schaut es mit der Schadstoffklassifizierung aus? Ändert sich da was? Und wird ein "Gasfahrer" mit einer günstigeren Steuerklasse "belohnt"? Ändert sich überhaupt etwas an den laufenden Kosten (abgesehen vom günstigeren Sprit)?

Gruß

Moin!

Durch Empfehlung bin ich in Polen gelandet und habe mir dort eine BRC Autogas-Anlage in meinem 98er CLK200 einbauen lassen. Gute Qualität und sauberer Einbau. Keine Probleme. Kosten: 750 Euro inkl. Rechnung und Papieren, zuzüglich Sprit für die Fahrerei und Hotel für 2 Übernachtungen.

Das Datenblatt wird hier auf Deutsch übersetzt und das Abgasgutachten erhalte ich über ein ortsansässiges Autohaus.

TÜV ist dann kein Hindernis mehr.

Übrigens; Polen ist ein schönes Land. Nette Leute, schöne Landschaften, mittlerweile recht gute Straßen und die Restaurants haben wirklich Preise, bei denen es sich lohnt, essen zu gehen (Hotel 13,- Euro/Nacht, große Pizza mit allem drum und dran 3,05 Euro).

Viel Erfolg.

Gruß Piet

am 19. Mai 2008 um 22:49

wenn man fragen darf hast du eine Adresse wo du das in Polen machen hast lassen?

bis jetzt hab ich einen ganz guten auf Empfehlung in nürnberg kostet 1800 für collsequentuelle prins anlage oder venturi

und wenn du auf der heckklappe und beiden türen unten so kleinen aufkleber von seiner internetadresse hinmachst 1200 euro!!!

am 19. Mai 2008 um 22:53

Moin und Achtung

Venturi-Anlage geht nicht!

Die ist nur für ältere Autos mit Vergaser!!!!!!!!!!!

Prins ist voll in Ordnung!

Gruß

Leif

am 19. Mai 2008 um 23:48

venturi hat doch auch schon ein neues system soweit ich weiß... in heidenheim gibts noch einen der hat ein spezielles system das nur für kompressor motoren entwickelt ist angeblich

am 20. Mai 2008 um 21:01

moin!

hab seit okt. eine gasanlage von autronic drin, die soll laut umrüster besser und neuer sein als die prins.

mein tipp: 3mon vorher ne rechtschutzversicherung abschließen und dann erst gegen rechnung und in der nähe umrüsten lassen.

meiner war 6x wieder hin zum nachbessern. jedesmal 200km mehr auf der uhr.

ne gasanlage an sich ist genial, aber guckt euch vorher den laden persönlich an. bei mir wurde der auftrag 20x an subunternehmer weitergegeben und landete letztendlich in ner werkstatt, in der nur einer gebrochen meine sprache sprach...

schließt vorher ne rechtschutz ab und ihr braucht euch dann nicht mehr verarschen lassen. ich habs erst hinterher gemacht...

zum mehrverbrauch: bei deutlich sportlicher fahrweise in der stadt mit benzin 15l mit gas 16. und nie mehr bauchschmerzen an der tanke :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK auf Gas umrüsten = Steuervergünstigung usw...?