ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Chiptuning dreht voll durch?

Chiptuning dreht voll durch?

Themenstarteram 29. April 2020 um 19:58

Hab den Racechip GTS Black in meinem W204 eingebaut. Laut der Seite soll ich 42 PS dazu bekommen und bis 15% Spritersparnis haben.

Auf der Bedinungdanleitung steht wenn man die Mehrleistung nicht spürt soll man eine Stufe höher geben (7 Stufen nennen die Finetuning Mapping). Was die Stufen genau bedeuten wird weder in der Bedinungsanleitung noch Seite erklärt.

Habe alle Stufen schon probiert, Mehrleistung spürt man bei keinem und obwohl ich jetzt auf Stufe 1 gestellt habe habe ich einen Verbrauch von 7,8l/100 obwohl das vorher ohne Chiptuning bei 7l war.

Wenn man auf 0 stellt soll alles wieder auf Serie gestellt werden. Tut es aber nicht, mit dem Racechip geht Startstop Automatik nicht mehr.

 

Ich hab kein Bock auf rausgeschmissene 500€. Hat jemand vielleicht irgendwelche Ratschläge wie ich die Mehrleistung + Spritersparnis erzielen kann wo auch Startstop noch funktionert?

Beste Antwort im Thema

Ja, bau den Racechip aus und du hast wieder Start-Stop und nur noch 7 Liter Verbrauch. ;)

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Ja, bau den Racechip aus und du hast wieder Start-Stop und nur noch 7 Liter Verbrauch. ;)

Da wirst du wohl oder übel noch ein paar Euros investieren müssen, um den Chip auf der Rolle einzumessen.

Wird dort dein Eindruck bestätigt, hast du eine reelle Chance, den Chip zurückzugeben und dir den Kaufpreis erstatten zu lassen.

Diese Tuningchips sind nichts wert. Entweder richtig zum Tuner oder gleich einen leistungsstärkeren Motor wählen.

Zitat:

@EEErkan schrieb am 29. April 2020 um 19:58:37 Uhr:

...

Laut der Seite soll ich 42 PS dazu bekommen und bis 15% Spritersparnis haben.

...

Spätestens da ist doch jedem klar, wie der Hase läuft. :D:D:D

Richtig denn Leistung kommt vom Kraftstoff. ;)

Die Leistungsmessung sollte man beim Chiptuning grundsätzlich mit einkalkulieren.

Zitat:

@Drahkke schrieb am 29. April 2020 um 21:47:01 Uhr:

Die Leistungsmessung sollte man beim Chiptuning grundsätzlich mit einkalkulieren.

Der seriöse Tuner macht die eh vorher und nachher. Hier ist es aber nur so eine Geldvernichterbox auf die Leute immer noch reinfallen.

Wer solchen Schrott kauft ist selbst Schuld.

Hast Du das kleingedruckte auf der Seite gelesen... :

Zitat:

1 Bei der angegebenen Mehrleistung in PS und Nm handelt es sich um Zielwerte. D.h. Abweichungen nach oben und nach unten sind möglich.

Da weicht eben die Leistung bei Dir nach unten ab, und der Verbrauch nach oben. Und es heißt immer "bis zu..." (und nie "42 PS")...

Zitat:

@EEErkan schrieb am 29. April 2020 um 19:58:37 Uhr:

Was die Stufen genau bedeuten wird weder in der Bedinungsanleitung noch Seite erklärt.

Dabei wird es sich logischerweise um Leistungsstufen handeln.

Was dabei im Detail interessiert, ist die Leistungsdifferenz zwischen den einzelnen Stufen.

Themenstarteram 29. April 2020 um 22:30

So hab den Racechip rausgenommen ohne die Steckverbindungen zu entfernen, dann fing mein Motor an stark zu ruckeln. Hab Motor dann schnell wieder aus gemacht und den Racechip verbunden aber seitdem leuchtet meine Motorkontrollleuchte. Hab ich jetzt irgendwas kaputt gemacht?

Ganz dumme Idee hoffentlich hat dein Steuergerät das überlebt die Karre muss an die Diagnose.

Themenstarteram 29. April 2020 um 22:38

Zitat:

@MarioJ45 schrieb am 29. April 2020 um 22:34:12 Uhr:

Ganz dumme Idee hoffentlich hat dein Steuergerät das überlebt die Karre muss an die Diagnose.

Auto kurz stehen gelassen aufeinmal ist Motorkontrollleuchte weg und alles normal. Sicherheitshalber ab morgen damit zu Mercedes und diesen drecks Racechip werf ich aus dem Auto.

Glück im Unglück hoff ich mal ;) So schnell sind 500€ weg wahnsinn :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Chiptuning dreht voll durch?