ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Chip Tuning

Chip Tuning

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 27. August 2012 um 10:06

Hat wer Erfahrung mit diesen Chip Tuning, eventuell schon selbst probiert ?

http://www.racechip.de/racechip-chiptuning/Mercedes-B-(W246)-180-CDI-BlueEF-4380-r.html

Beste Antwort im Thema

Ihr wisst doch:

GEIZ IST GEIL !!!

Das gilt offenbar für jede Käuferschicht, auch bei scheinbar ausreichend gefülltem Portemonnaie.

Und dann noch der Leistungswahn - kann ja nie genug sein - in Verbindung mit der Aussicht auf weniger Spritverbrauch: Siehe oben!

Nachdem letzte Woche die durchschnittliche PS- Zahl der in Deutschland verkauften PKW veröffentlich wurde, wundert mich nichts mehr.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
Themenstarteram 27. August 2012 um 10:06

Hat wer Erfahrung mit diesen Chip Tuning, eventuell schon selbst probiert ?

http://www.racechip.de/racechip-chiptuning/Mercedes-B-(W246)-180-CDI-BlueEF-4380-r.html

7. Allgemeine Betriebserlaubnis und Versicherungsschutz – Haftungsausschluss

7.1 Dem Kunden ist bei dem Einbau des RaceChip Chiptuning bekannt, dass dessen Einsatz zum Erlöschen der allgemeinen Betriebserlaubnis führt. Dies hat die Konsequenz, dass das so veränderte Fahrzeug nicht im öffentlichen Straßenverkehr benutzt werden darf. Der Kunde hat die technische Abnahme durch den TÜV in eigener Verantwortung und auf eigene Rechnung zu organisieren. Ebenfalls ist dem Kunden bekannt, dass ohne allgemeine Betriebserlaubnis auch kein Versicherungsschutz besteht.

7.2 RaceChip Chiptuning ist angesichts der Produkt- und ausstattungsbezogenen Vielfalt im Fahrzeugbereich außerstande, sämtliche Eigenschaften auf Kompatibilität zu überprüfen und gewährleisten. Eine Tauglichkeit zur Abnahme durch den TÜV ist nicht vereinbart.

7.3 RaceChip Chiptuning übernimmt keine Haftung für Schäden, die beim Fahrzeugbetrieb eines veränderten Fahrzeuges ohne Allgemeine Betriebserlaubnis und/oder ohne Versicherungsschutz entstehen.

 

8. Sonstige Haftungsregeln / Mängelgewährleistung / Vertragspflichten

8.1 Jegliche Haftung von RaceChip Chiptuning wegen Verletzung einer vertraglichen Pflicht ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit einschließlich von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Vertreter und Erfüllungsgehilfen beschränkt. Für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet RaceChip Chiptuning auch bei leichter Fahrlässigkeit. Der Schadensersatzanspruch wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Als vorhersehbar sind regelmäßig nur solche Schäden anzusehen, die unmittelbar an der gelieferten Ware eintreten

Ach Gottchen Hansi!

So Jungs,

eben jetzt lief auf ZDF-HD ein Bericht über Chiptuning in der WiSo-Sendung.

Da haben's komplett schlecht geredet, auch im Hinblick auf die vielen negativen Berichte hier auf MT.

:eek:

Aus eigener Erfahrung:

Beim ersten Wagen, einem Golf IV TDI 90 wurde ein kompletter Chip im Steuergerät getauscht. Kosten: 900,- DM. Mehrleistung ja (120 PS statt 90), keine Russbildung und im Schnitt ca. 5% weniger Verbrauch. Aber keine Rückrüstung möglich und in neueren Fahrzeugen mit CAN-Bus nicht ohne weiteres anwendbar. Und der TÜV hätte so etwas sicher nicht abgenommen.

Bei meinem weiteren Wagen, einem Fiat Stilo Common-Rail Diesel, hatte ich eine damals 300,- € Tuningbox der Fa. N****** eingebaut.

Die hatte es in sich, eine Mehrleistung von ca. 15% bei gleichem Spritverbrauch. Allerdings: verkraftete es meine Einspritzanlage auf Dauer nicht (erhöhter Ladedruck), nach ca. 30.000 km musste diese erneuert werden. Zusätzlich gab es eine sichtbare Russbildung nach dem Einbau der Tuningbox (der Stilo hatte noch keinen Partikelfilter). Da der Einbau auch schnell mit einer Kabelpeitsche zu bewerkstelligen war, ging auch der Rückbau problemlos.

Würde seit dem auf solche Sachen verzichten.

Gehe daher bei Autokauf nach dem Spruch "Entweder gleich alles oder nichts".

:D

Auf unsere Sterne

stilomaster

Zitat:

Original geschrieben von stilomaster

So Jungs,

eben jetzt lief auf ZDF-HD ein Bericht über Chiptuning in der WiSo-Sendung.

Da haben's komplett schlecht geredet, auch im Hinblick auf die vielen negativen Berichte hier auf MT.

:eek:

Aus eigener Erfahrung:

Beim ersten Wagen, einem Golf IV TDI 90 wurde ein kompletter Chip im Steuergerät getauscht. Kosten: 900,- DM. Mehrleistung ja (120 PS statt 90), keine Russbildung und im Schnitt ca. 5% weniger Verbrauch. Aber keine Rückrüstung möglich und in neueren Fahrzeugen mit CAN-Bus nicht ohne weiteres anwendbar. Und der TÜV hätte so etwas sicher nicht abgenommen.

Bei meinem weiteren Wagen, einem Fiat Stilo Common-Rail Diesel hatte ich eine damals 300,- € Tuningbox der Fa. N******.

Die hatte es in sich, eine Mehrleistung von ca. 15% bei gleichem Spritverbrauch. Allerdings: verkraftete es meine Einspritzanlage auf Dauer nicht, nach ca. 30.000 km musste diese erneuert werden. Zusätzlich gab es eine sichtbare Russbildung nach dem Einbau der Tuningbox (der Stilo hatte noch keinen Partikelfilter). Da der Einbau auch schnell mit einer Kabelpeitsche zu bewerkstelligen war, ging auch der Rückbau problemlos.

Würde seit dem auf solche Sachen verzichten.

Auf unsere Sterne

stilomaster

Ich glaube kaum das ein W246 Fahrer es nötig hat sich hier eine Aldi Leistungssteigerung zuzulegen ohne Tüv,ich staune nur immer das in solchen Foren nach sowas gefragt wird.

Entweder kauft man gleich die Leistung die man braucht,oder lässt es seriös machen mit TÜV.

Genau HansiKoenig,

voll meine Meinung.

Zumal die in der heutigen Zeit bei Autos so wichtige Garantie baden gehen würde.

Auf unsere Sterne

stilomaster

Zitat:

Original geschrieben von stilomaster

Genau HansiKoenig,

voll meine Meinung.

Zumal die in der heutigen Zeit bei Autos so wichtige Garantie baden gehen würde.

Auf unsere Sterne

stilomaster

Ich dachte da mehr an das verlieren des Versicherungsschutzes,was jemand seine Existenz kosten kann,daher erstaunen mich solche Fragen immer in den Foren.

Ihr wisst doch:

GEIZ IST GEIL !!!

Das gilt offenbar für jede Käuferschicht, auch bei scheinbar ausreichend gefülltem Portemonnaie.

Und dann noch der Leistungswahn - kann ja nie genug sein - in Verbindung mit der Aussicht auf weniger Spritverbrauch: Siehe oben!

Nachdem letzte Woche die durchschnittliche PS- Zahl der in Deutschland verkauften PKW veröffentlich wurde, wundert mich nichts mehr.

Zitat:

Original geschrieben von Joedampf

Ihr wisst doch:

GEIZ IST GEIL !!!

Ist zwar heftig off-topic, aber ich musste heute Morgen schwer schmunzeln und es passt dazu:

Ein Golfclub in der Nähe von Freiburg schickt schon Sheriffs über den Platz um Green-Fee Preller aufzuspüren (Fee knapp 40 EUR). Da schleichen sich doch Golfer von hinten durch den Wald aufs Grün um für Lau zu Golfen ... Sachen gibts.

Wass meinen Sie mit eine Aldi Leistungssteigerung?

Also soll Ihrer meinung nach ein W246 Fahrer nicht zu Aldi fahren weil es dort zu billig ist?

 

HansiKoenig: Erstellt am 27. August 2012 um 20:49:26 Uhr:

Ich glaube kaum das ein W246 Fahrer es nötig hat sich hier eine Aldi Leistungssteigerung zuzulegen ohne Tüv,ich staune nur immer das in solchen Foren nach sowas gefragt wird.

Entweder kauft man gleich die Leistung die man braucht,oder lässt es seriös machen mit TÜV.

Wass meinen Sie mit eine Aldi Leistungssteigerung?

Also soll Ihrer meinung nach ein W246 Fahrer auch nicht zu Aldi fahren weil es dort zu billig ist?

 

HansiKoenig: Erstellt am 27. August 2012 um 20:49:26 Uhr:

[/quote

Ich glaube kaum das ein W246 Fahrer es nötig hat sich hier eine Aldi Leistungssteigerung zuzulegen ohne Tüv,ich staune nur immer das in solchen Foren nach sowas gefragt wird.

Entweder kauft man gleich die Leistung die man braucht,oder lässt es seriös machen mit TÜV.

[/quote

Zitat:

Original geschrieben von ModaleTurk

Wass meinen Sie mit eine Aldi Leistungssteigerung?

Also soll Ihrer meinung nach ein W246 Fahrer auch nicht zu Aldi fahren weil es dort zu billig ist?

 

HansiKoenig: Erstellt am 27. August 2012 um 20:49:26 Uhr:

[/quote

Ich glaube kaum das ein W246 Fahrer es nötig hat sich hier eine Aldi Leistungssteigerung zuzulegen ohne Tüv,ich staune nur immer das in solchen Foren nach sowas gefragt wird.

Entweder kauft man gleich die Leistung die man braucht,oder lässt es seriös machen mit TÜV.

[/quote

[/quote

 

Schwer von Begriff der Herr ??

Billigtuning ohne Tüv ,auch in der Mundart Aldituning genannt.

Themenstarteram 28. August 2012 um 11:38

Ohne TÜV gehts ja überhaupt nicht, bei keinem der Hersteller solcher Leisungssteigerungen.

Es werden ja von Carlsson solche Kits angeboten muß natürlich auch eingetragen werden.

War ja nur eine Frage ob jemand schon Erfahrung mit solchen BILLIG Leistungssteigerungen hat.

Wobei ich € 479,- gar nicht so billig finde und wahrscheinlich auch ein TÜV Eintrag zu bekommen ist.

Zitat:

Original geschrieben von 5loewen

 

 

Ohne TÜV gehts ja überhaupt nicht, bei keinem der Hersteller solcher Leisungssteigerungen.

Es werden ja von Carlsson solche Kits angeboten muß natürlich auch eingetragen werden.

War ja nur eine Frage ob jemand schon Erfahrung mit solchen BILLIG Leistungssteigerungen hat.

Der Link in der Eröffnung ist ohne TÜV,hier hat keiner von seriösen Tunern gesprochen wie Carlsson.

Ich würde einfach mal mit dem lesen beginnen,denn der Ramsch der vertrieben wird wie im Link ist immer ohne TÜV ,siehe dazu meinen Post der AGB des Verkäufers,dass trägt auch kein TÜV ein so ohne weiteres denn die liefern keine Papiere dazu mit.

Bei Carlsson zb. bekommt man ein Gutachten mit dazu,kostet dann aber schnell mal 1000 -1500 Euro.

Deine Antwort
Ähnliche Themen