ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Chip Tuning

Chip Tuning

Themenstarteram 11. Mai 2009 um 22:28

Hi Ihr lieben spiele mit den Gedanken meinen 320 von 218 PS auf 239 PS und 340 Nm zu bringen

Hat das schon jemand gemacht ? Und wie sind die Erfahrungen damit ?

Liebe grüße diabelo

Beste Antwort im Thema

Naja .... ich bin leider zu lange im Buisiness um an Wunder zu glauben.

Bitte mal einen Entwickler der Steuergeräte auf ein Bier einladen

und über Kennfelder reden.... dann kommt etwas Klarheit in die

Sache... Ich möchte es sehen, dass ein optimierter, und das sind

die heutigen Motore allesamt, mit Kennfeld-Optimierung 20 PS

locker macht .... der Drehmoment-Verlauf kann sicher verbessert werden, auch die Leistung kann ich steigern..... aber wie gesagt

20 PS sind eine Hausnummer.... mit Änderungen des Ansaug und Abgas-Trakts sicher ohne Probleme machbar... nur was soll

ich am Kennfeld ändern um die o.g. Leistung zu holen ?

Sind die Entwickler alle blöd ?? und die "Garagen Chip Tuner" trotz Ihres "Genies" nicht bei den Entwicklern ? Oder glaubt man das was

man glauben will ( weil´s ja auch teuer war ) ??

Gruß Fred

 

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten
am 11. Mai 2009 um 23:08

Das würde mich auch intresieren!

Bleibt der Verbrauch gleich oder steigt der?

am 12. Mai 2009 um 0:15

Würde mich auch mal für nen 430er interessieren. Was sagt das Getriebe und das Differenzial dazu? Und Verbrauch?

Themenstarteram 12. Mai 2009 um 16:57

das Kennfeld wird angepasst , also bleibt bei der Normalen Fahrweise auch der verbrauch aus so wie ist aber wenn du dann mal Durchtritts wird es wohl etwas mehr werden .

Also denke mal das Ich es mal riskieren sollte oder werde mal besser so gesagt

liebe grüße diabelo

 

habe auch chip tuning - kann nichts negatives darüber sagen, habe allerdings auch keinen verbrauchsvergleich, da er von anfang "gechipt" war

Ich würde gerne mal sehen wer einem Saugmotor mit Chiptuning

20 PS mehr verpassen kann...

Ich hoffe der Tuner kommt nicht aus Bad Filbel ....

Tipp vorher auf die Bremse und nacher..... vor dem Bezahlen....

Und zwar auf einen Stand den Sie bestimmen...

Mein letztes Chiptuning habe ich frecherweise mal ausgelesen.....

einen größeren Schwachsinn habe ich nie wieder gesehen..

Zündzeitpunkt im Leerlaufbereich um 1,5 Grad vorgelegt

aber die Steuerung der Drosselklappe ohne Dämpfung

programmiert. Das heißt spontane Gasannahme... zerlegt zwar die

Halbwellen und andere Kleinteile vermittelt aber ein tolles

"Feeling" leider können "Normalverbraucher" die (teilweise)

kopiergeschützten Chips nicht auslesen... aber ich denke

die Bremse ist die "Offenbarung" aber bitte nicht beim Kumpel

des Tuners...

 

Gruß Fred

am 12. Mai 2009 um 20:01

??????

Was willst du damit sagen

Er will damit sagen, dass die Wahrheit über Saugmotoren Chiptuning auf dem Leistungsprüfstand (Bremse) zu erfahren ist. Nämlich die Wahrheit, dass die Leistung nicht steigt.

Gruß Chris

Themenstarteram 12. Mai 2009 um 21:09

Kuckste hier mal

oder hier

 

es ist schon möglich mehr Leistung aus einen Saugen nur über das verändern des Kennfeldes zu erreichen

genauso die Aufhebung der V-Max Begrenzung

Naja .... ich bin leider zu lange im Buisiness um an Wunder zu glauben.

Bitte mal einen Entwickler der Steuergeräte auf ein Bier einladen

und über Kennfelder reden.... dann kommt etwas Klarheit in die

Sache... Ich möchte es sehen, dass ein optimierter, und das sind

die heutigen Motore allesamt, mit Kennfeld-Optimierung 20 PS

locker macht .... der Drehmoment-Verlauf kann sicher verbessert werden, auch die Leistung kann ich steigern..... aber wie gesagt

20 PS sind eine Hausnummer.... mit Änderungen des Ansaug und Abgas-Trakts sicher ohne Probleme machbar... nur was soll

ich am Kennfeld ändern um die o.g. Leistung zu holen ?

Sind die Entwickler alle blöd ?? und die "Garagen Chip Tuner" trotz Ihres "Genies" nicht bei den Entwicklern ? Oder glaubt man das was

man glauben will ( weil´s ja auch teuer war ) ??

Gruß Fred

 

einfach einen chip von der stange kaufen und einbauen, ist sowieso bescheuert !

denn auch wenn z.b. alle 430iger gleich sein sollten, sind die es trotzdem nicht.

von daher erst mal, wenn man es richtig haben möchte, auf einem prüfstand, aktuelle leistung feststellen.

dann optimieren, indem das auto auf einer rolle fährt, und live im betrieb die werte verändert werden.

und dann wieder auf dem leistungsprüfstand, um festzustellen, was es wirklich gebracht hat.

 

was ich bei skn mitbekommen habe gefiel mir überhaupt nicht. vor paar wochen, wo bei mir das hintere radhaus etwas umgebaut wurde. kam da ein audi a6 mit einem v8 4.2 in die halle, und stand dann neben mir.

er hatte über leistungprobleme geklagt, und das es nicht richtig rund läuft. das ist aber eher neben sache.

das schlimme ist, das skn dann den chip ausgebaut hat, dann eine andere firma angerufen hat, und erst mal eine neue konfig für den chip angefordert hat. dann von notebook runtergeladen und auf dem chip kopiert.

dann hieß es: "probier mal so"

ja hallo ? was ist das den für ein "chiptuning" ?

das geht ja garnicht so !

ich kann nur dazu raten, unbedingt dabei sein, bei dem chiptuning. und sich angucken was die da machen.

am 13. Mai 2009 um 8:40

Ich gehe nur zu Tunern, bei denen ich mir völlig sicher bin, dass sie mir zuverlässige und geprüfte Eigenentwicklungen anbieten.

Bei Mercedes muss es schon Brabus, FAB, Carlsson oder Lorinser sein, auch Kleemann und Väth bieten für gute Tunignvarianten an, aber dort haperts noch an Zuverlässigkeit.

Klar, man kann auch "Chips" von der Stnage nehmen, aber wenn man die Motoren voll ausreizen will, hilft nur gezieltes Optimieren.

Schwarze Schafe bei den Chiptunern gibts es ohne Ende, die setzen allesamt auf den Plazeboeffekt.

Moin Gemeinde

Ich kann auch aus erfahrung sagen "nur mit Leistungsmessung vorher und nachher "

Hatte auch so einen tollen Chip drin von Digitec und was soll ich sagen, 14 Ps WENIGER als Serie :-(

Also immer messen lassen dann bezahlen.

Und auch die Aussagen meiner vorredner stimmen, ein seriöser Tuner schreibt das Mäpping direkt im Auto auf der Rolle und nicht anders.

Bei einen großen Sauger bringt das aber eben nicht die Welt aber 15-20 Ps sind schon möglich und vorallen besseres ansprechverhalten.

Nur leider merkt man es eben nicht so wie bei einen Turbo oder Diesel.

Also Augen auf beim Chip kauf ;-)

Michi

am 15. Mai 2009 um 18:03

digi-tec hat da auch was! ich denke das man da schon von ausgehn kann das es so ist ! weil ist ja keine hinterhof tuning schmiede

Deine Antwort
Ähnliche Themen